Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Liniennetzpläne erstellen
geschrieben von Busfreak 
Hallo,

mir geistert seit geraumer Zeit mein "Traumnetz S+U-Bahn Berlin" durch den Kopf. Die wollte ich nun endlich mal zu Papier bringen. Bloß wie kann ich mir einfach und unkompliziert einen Liniennetzplan, oder auch Netzspinne genannt, selber erstellen? Es soll auch einigermaßen nach was aussehen. Mit Paint hab ich mich schon probiert, aber da bin ich ja Weihnachten noch nicht fertig! Also, gibt es irgendein Programm, womit man sowas ratz-fatz machen kann? Mich würde speziell auch mal interessieren, womit die großen Verkehrsbetriebe ihre Netzspinnen erstellen.

Danke im Voraus!

MFG der Busfreak...
Busfreak schrieb:
-------------------------------------------------------

> nicht fertig! Also, gibt es irgendein Programm,
> womit man sowas ratz-fatz machen kann? Mich würde

Nein, das ist harte Arbeit in Grafikprogrammen …

> speziell auch mal interessieren, womit die großen
> Verkehrsbetriebe ihre Netzspinnen erstellen.

… wie Macromedia Freehand oder Adobe Illustrator.
Hallo Busfreak,

also ich nehme dafür Excel, aber wie Mathias schon schrieb: Das ist ebenso harte bzw zeitaufwendige Arbeit! -Vor allem während der Grundrissdigitalisierungsphase, die bei mir noch andauert...
Wenn dann aber ersteinmal alle gewünschten Strecken im Kasten sind, dann sollte es eigentlich auch flutschen; -Dann kann ich in sehr kurzer Zeit jede erdenkliche Netzspinne erspinnen.

Wenn man sich allerdings auf die üblichen Kartogrammvarianten der Netzspinnen beschränken täte, dann wäre der Basisdatensatz natürlich auch wesentlich kleiner, womit man sich schneller der Gestaltungsproblematik widmen könnte.

Grüße
thomas
@Rainy-Science:

Wie darf ich mir das mit Excel vorstellen?
@Busfreak

Na, Du versorgst das Chart-Modul in Excel mit den Lagekoordinaten "Deiner" Bahnstrecken; -Du läßt also Excel die Linien zeichnen und bastelst Dir eine schöne übersichtliche Tabelle zusammen, die natürlich neben den x-y-Basiswerten auch noch andere Relationen enthalten kann. Für den Linienplan nimmt man dann das x-y-Diagramm.

Bei mir ist es zB so, dass die Urliste zunächsteinmal alle Infos enthält, welche dann aber mit Hilfe des Pivot-Tabellenmoduls zu neuen Tabellen zusammengestellt werden, die dann eine Selektion der Datensätze für das jeweils gewünschte Diagramm enthalten.

Grüße
thomas
wie schaut sowas aus?
06.04.2006 17:02
Moin,
wie schaut sowas denn aus? Gibts ein Beispielnetz? Hab zumindest mit Excel noch keine Netze gezaubert. Richtig gut finde ich übrigens die Busnetze auf [www.berlinfahrplan.de], wie hat der Autor die gemacht? Bestimmt auch mit einem "richtigen" Layout-Proggi wie die o.g., oder?

Viele Grüße
Danielp

---
[www.berlinhbf.de]
Danielp schrieb:
-------------------------------------------------------

> gezaubert. Richtig gut finde ich übrigens die
> Busnetze auf , wie hat der Autor die gemacht?
> Bestimmt auch mit einem "richtigen" Layout-Proggi
> wie die o.g., oder?

Das müßte Staroffice sein.
Mathias Hiller schrieb:
-------------------------------------------------------

> Das müßte Staroffice sein.

Oder OpenOffice. Zumindest deutet die Dateiendung .sxd darauf hin.

Einen schönen Abend wünscht
Danielp

---
[www.berlinhbf.de]
Danielp schrieb:
-------------------------------------------------------
>
> Oder OpenOffice. Zumindest deutet die Dateiendung
> .sxd darauf hin.

"StarOffice Writer (.sxw), Calc (.sxc), Impress (.sxi, .sxp), Draw (.sxd) und Math(.sxm) Dateien werden in einem komprimierten Dateiformat auf XML Basis gespeichert."

[de.sun.com]

Danielp schrieb:
-------------------------------------------------------
> Moin,
> wie schaut sowas denn aus? Gibts ein Beispielnetz?
> Hab zumindest mit Excel noch keine Netze
> gezaubert.

Ein komplettes Beispielnetz habe ich nur in einer Vorgängerversion, die mich heute allerdings überhaupt nicht mehr zufriedenstellt und obendrein auch noch einen Bemaßungsfehler enthält, der durch eine falsch angebrachte Entzerrungsberechnung zustande kam. ...Man könnte sich da höchtens einen Eindruck über die Darstellungsöglichkeiten verschaffen.

Bei meinem komplett neuen Ansatz, der viel umfangreicher ist, bin ich aber erst ungefähr bei der Hälfte angekommen, und das wird auch noch ein paar Wöchelchen Zeit in Anspruch nehmen. Bei der neuen Version gibt es auch noch keine Netzspinne zu sehen, da ich die eigentlich erst anfangen wollte, wenn der Grundriss im Kasten ist.

Ich habe zZ leider keinen Webspace, um mal ein pdf davon zeigen zu können. ...'wollte ich eigentlich auch erst in Angriff nehmen, wenns wirklich was zu zeigen gibt. Die "alte" S-Bahnnetzspinne könnte ich natürlich auch per Email-Anhang senden; -'Wäre natürlich schöner wenns einfach einen unverbindlichen Web-Link gäbe...

Grüße
thomas


Imageshack o.ä. nehmen
07.04.2006 15:51
Rainy-Science schrieb:
-------------------------------------------------------

> Ich habe zZ leider keinen Webspace, um mal ein pdf
> davon zeigen zu können. ...

Hallo,
nimm doch einfach [www.imageshack.us] oder ähnliches, wo Du unverbindlich was hochladen kannst und auch gleich die [ url ] - Tags dazubekommst. Ist zwar teilweise etwas langsam und man gibt seine Dateien "aus der Hand"... aber na ja, immerhin funktionierts :-).

Einen guten Start ins WE wünscht
Danielp

---
[www.berlinhbf.de]
Ich musste beim lesen der aktuellen Punkt 3 schmunzeln, als ich etwas von einer "interaktiven Netzspinne" las. Sie soll demnächst eingeführt werden.
Die MVG in Mainz lässt ihre Liniennetze von der Werbeagentur Raab in Mainz fertigen.
Guckt euch das mal an: www.mvg-mainz.de
Ich Krame mal das Thema wieder hoch.

Hat es jemand denn per Excel hin bekommen? Wenn kann mir jemand dabei helfen?

Komme gerade da nicht weiter.

Mfg

Sascha

Mfg

Sascha Behn
Zitat
Sascha Behn
Hat es jemand denn per Excel hin bekommen? Wenn kann mir jemand dabei helfen?

Excel ist eine Tabellenkalkulation, die ein wenig Grafik kann, um seine Tabellen damit aufzuhübschen. Für Liniennetze aber völlig ungeeignet.

Du benötigst ein vektorbasiertes Grafikprogramm, z.B. Corel Draw, Illustrator oder Inkscape (kostenlos), vielleicht auch OpenOffice Draw (auch kostenlos, meiner Meinung aber nicht dafür geeignet)

Gruß w.
Zitat
willi79
Excel ist eine Tabellenkalkulation, die ein wenig Grafik kann, um seine Tabellen damit aufzuhübschen. Für Liniennetze aber völlig ungeeignet.

Naja, zumindest ein einfacher Netzplan der nur Linien und keine Haltestellen beinhaltet, kann theoretisch schon auch als Excel-Liniendiagramm funktionieren. Aber Excel ist da wirklich weit von der ersten Wahl entfernt.

Ein bisschen wie: man kann theoretisch auch von Hamburg nach Rom laufen, selbst wenn 99,9 % Bahn, Flugzeug, Bus oder Auto für die Strecke nehmen würden, kann es dem einen 0,1 % zu Fuß Spaß machen, weil ja auch der Weg manchmal ein Stück weit das Ziel ist.
Zitat
Busfreak
Hallo,

mir geistert seit geraumer Zeit mein "Traumnetz S+U-Bahn Berlin" durch den Kopf. Die wollte ich nun endlich mal zu Papier bringen. Bloß wie kann ich mir einfach und unkompliziert einen Liniennetzplan, oder auch Netzspinne genannt, selber erstellen?

Schreib mir was du haben willst und ich erstelle es dir (via Paint)

Habe vor kurzer Zeit ein "Stadtteilnetz" Berlin-Spandau erstellt (via Paint) und das stieß auf positive Resonanz.

Hier mal eine Vorschau (verminderte Qualität):
Spandau, Stadtteilnetz, nördlicher Abschnitt



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.08.2014 20:18 von Berlin_Hbf.


Eigentlich eine gute Idee, aber da könnte noch einiges verbessert werden. Die Regionalbuslinien (638, 639 und 671) würde ich in grau färben. Die haben für den Spandauer Innerortsverkehr eine eher untergeordnete Rolle. Auch ergeben die von dir gewählten Farben keinen Sinn. Und ein paar Fehler (Louise-Schroeder-Siedlung, Mülheimer Straße) gilt es auch noch beseitigen. Ebenso fehlt bei dir die Haltestelle Motorradwerk, der 136er hält dafür nicht am Eschenweg. Und warum endet Spandau bei dir südlich der Heerstaße? ;-)

Aber das Plan hat auf jeden Fall Potenzial!

PS: Letztens las ich hier in einem alten Thread einen Beitrag von m.rakic-pläne oder so ähnlich. Bist du das auch? oO

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Mit Paint dauert sowas allerdings auch Ewigkeiten. Habe ich auch schon mal gemacht.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
638/639 (früher 38 bzw 138) sind Stadtbuslinien und sind, wie übrigens auch der 671, vom Land Berlin bestellt.

Der 667 müsste, wenn man ihn darstellen möchte, eh ins Nachtnetz ;)
Der 652 hingegen fehlt im Tagesnetz, wobei die Haltestelle am Hp Albrechtshof (obwohl in Berlin gelegen) den Namen Falkensee, Glienicker Str trägt und zum Bereich C gehört.

Die durchfahrenden Linien in Albrechtshof sollten besser gekennzeichnet werden.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen