Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Liniennetzpläne erstellen
geschrieben von Busfreak 
Das stimmt schon, nur werden sie kaum im Stadtverkehr genutzt.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313
Die Regionalbuslinien (638, 639 und 671) würde ich in grau färben.

Jetzt hast du den was vergessen: 697 ;)
Ja, hatte ich auch schon gedacht, aber dann so viel grau am Rathaus fand ich nicht so toll.

Zitat
B-V 3313
Auch ergeben die von dir gewählten Farben keinen Sinn.
Hö?
Wieso machen die keinen Sinn?

Zitat
B-V 3313
Und ein paar Fehler (Louise-Schroeder-Siedlung, Mülheimer Straße) gilt es auch noch beseitigen. Ebenso fehlt bei dir die Haltestelle Motorradwerk, der 136er hält dafür nicht am Eschenweg.

Oh, ja... gar nicht bemerkt. *xD*
Das mit dem 136er überrascht mich.
Wieso hält denn da nur der 139er?
Wunderte mich sowieso, warum der aus Hennigsdorf dann da nicht hält... lol.

Zitat
B-V 3313
Und warum endet Spandau bei dir südlich der Heerstaße? ;-)
Weil ich dachte, dass der nördliche Teil reicht. Und ganz wäre es wohl zu klein geworden.


Und zu diesen ominösen Nutzer... Ja. *hust*



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.08.2014 19:50 von Berlin_Hbf.
Zitat
Giovanni
Der 652 hingegen fehlt im Tagesnetz, wobei die Haltestelle am Hp Albrechtshof (obwohl in Berlin gelegen) den Namen Falkensee, Glienicker Str trägt und zum Bereich C gehört.

Darum ist er eben nicht aufgeführt. ^^

Zitat
Giovanni
Die durchfahrenden Linien in Albrechtshof sollten besser gekennzeichnet werden.
Ja, ... irgendwie gewann die Faulheit an der Stelle.
Werd ich aber bei der Nacharbeitung berücksichtigen. ;)
Zitat
Berlin_Hbf
Jetzt hast du den was vergessen: 697 ;)

Nee, den habe - mangels Darstellung - ich mit Absicht weggelassen.

Zitat
Berlin_Hbf
Ja, hatte ich auch schon gedacht, aber dann so viel grau am Rathaus fand ich nicht so toll.

So ist eben die Realität.^^

Zitat
Berlin_Hbf
Hö?
Wieso machen die keinen Sinn?

Weil sie auf den ersten Blick nicht geplant wirken. Weder sind da Linienbündel zusammengefasst, noch Strecken. Nach meiner Meinung wäre da
die "Konstrastvariante" vom S+U-Bahn-Netzplan besser. also wenig gleiche Farben und wenn bitte möglichst ohne oder mit wenig Berührungspunkten. Also z.B. rot für 133, 130 und X34, grün für M49, X33, 234 und 334, orange für M32, 136, X49 etc.

Zitat
Berlin_Hbf
Das mit dem 136er überrascht mich.
Wieso hält denn da nur der 139er?
Wunderte mich sowieso, warum der aus Hennigsdorf dann da nicht hält... lol.

Eschenweg dient nur als Ausstiegshaltestelle für an der Werderstraße endende Wagen der Linie 139. Das ist noch ein Überbleibsel aus "alten Zeiten".

Zitat
Berlin_Hbf
Weil ich dachte, dass der nördliche Teil reicht. Und ganz wäre es wohl zu klein geworden.

Das ist natürlich ein generelles Problem. Wie fasst man die Linien zusammen...?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313
Nee, den habe - mangels Darstellung - ich mit Absicht weggelassen.

Ach stimmt, ist ja nur der nördliche Abschnitt. *haha*

Zitat
B-V 3313
Weil sie auf den ersten Blick nicht geplant wirken. Weder sind da Linienbündel zusammengefasst, noch Strecken.
Nach meiner Meinung wäre da die "Konstrastvariante" vom S+U-Bahn-Netzplan besser. also wenig gleiche Farben und wenn bitte möglichst ohne oder mit wenig Berührungspunkten. Also z.B. rot für 133, 130 und X34, grün für M49, X33, 234 und 334, orange für M32, 136, X49 etc.
Die ersten 2 Sätze verstehe ich nicht. Wie wirken...nicht geplant ?
Wo siehst du da keine Linienbündel, noch Strecken?
Jedes Linienbündel hat i.d.R. einen eigenen Farbtyp... hä? xD

Du bist ja lustig, ... die einzigen Linien die nicht am Rathaus fahren sind 131, 133, 139 und X34...
und 131 und 139 bekamen gezielt einen Braun-Ton.
Da Kladow blau ist, so habe ich den X34 einen Blau-Ton gegeben, damit der Bezug klar ist - Ebenso der 133 zum X33.

Zitat
B-V 3313
Das ist natürlich ein generelles Problem. Wie fasst man die Linien zusammen...?

Hm? Was meinst du damit? Du machst nur Fragezeichen über meinen Kopf. ^^



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.08.2014 20:22 von Berlin_Hbf.
Zitat
Berlin_Hbf
Die ersten 2 Sätze verstehe ich nicht. Wie wirken...nicht geplant ?

Der Plan wirkt für mich (als Kenner) auf den ersten Blick eher verwirrend, denn helfend.

Zitat
Berlin_Hbf
Wo siehst du da keine Linienbündel, noch Strecken?
Jedes Linienbündel hat i.d.R. einen eigenen Farbtyp... hä? xD

Welche Gemeinsamkeit soll denn der 237er da bitte mit M37 etc. haben? oO

Zitat
Berlin_Hbf
Du bist ja lustig, ... die einzigen Linien die nicht am Rathaus fahren sind 131, 133, 139 und X34...
und 131 und 139 bekamen gezielt einen Braun-Ton.

Und warum dann nicht auch M49 und X49?

Zitat
Berlin_Hbf
Da Kladow blau ist, so habe ich den X34 einen Blau-Ton gegeben, damit der Bezug klar ist - Ebenso der 133 zum X33.

Ja, aber warum ist Kladow blau? In Kladow fahren X34, 134, 135, 234 und 697. Da kannst du den Leuten das Leben mit unterschiedlichen Farben einfacher machen, als wenn sich der Farbton nur um Nuancen ändert...

Zitat
Berlin_Hbf
Hm? Was meinst du damit? Du machst nur Fragezeichen über meinen Kopf. ^^

Ein praktisches Beispiel: Wie kann ich auf deinem Plan erkennen, wie ich vom U-Bhf Haselhorst zu Tegeler Brücke komme? Oder vom Reimerweg zum Scholzplatz?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
also ich empfehle Inkscape, das programm ist kostenlos
und damit habe ich meinen Plan für Rostock erstellt.


Zitat
Rick85
also ich empfehle Inkscape, das programm ist kostenlos
und damit habe ich meinen Plan für Rostock erstellt.

Der Plan gefällt mir sehr gut (auch wenn ich persönlich nicht die VBB-Optik gewählt hätte). Inkscape ist zu empfehlen. Denn wenn man seine Pläne mal anpassen will, benötigt man unbedingt die Vektorgrafik.
Hey!

Wenn Ihr Euch nicht mit Paint die Fingernägel verbiegen oder in VHS-Abendkursen INDesign erklären lassen wollt - Fantasy Railmapping scheint ein internationales Problem zu sein. Und wie so oft hat sich ein Nerd ein Herz genommen und eine Lösung ins Netz gestellt:
beno.org.uk/metromapcreator/#
Löst nicht alle Eure Probleme, doch erzielt auch für grafisch Unbegabte schnell vorzeigbare "Harry-Beck-Style-Diagrams"

Enjoy,

s&r
Zitat
B-V 3313
Der Plan wirkt für mich (als Kenner) auf den ersten Blick eher verwirrend, denn helfend.

Ist für mich ziemlich unverständlich.
Grad "Kenner" sollten dieses Netz auf anhieb erkennen - finde ich.
Besser und übersichtlicher als ein Stadtplan, wo es für die Buslinie nur eine "Linie" gibt, wo man den Zahlen folgen muss.
Denn vor dem Stadtplan steht man auch zuerst und guckt...

Zitat
B-V 3313
Welche Gemeinsamkeit soll denn der 237er da bitte mit M37 etc. haben? oO
Tja, für die Linienbezeichnung kann ich ja auch nichts.
Früher hat das ja noch Sinn ergeben, als die Linie noch etwas mit dem 137 zu tun hatte aber heute...
Für mich stehen die Richtungs-Achsen im Vordergrund, welche zur Orientierung sicher hilfreich sind.

Grün = Falkenseer Chaussee (/Falkenhagener Feld) - Rathaus - Seeburger Str - Heerstraße (Staaken)
Rot = Hakenfelde - Rathaus - Wilhelmstadt
Orange = Schönwalder Straße - Rathaus
Blau = Rathaus - Kladow/Gatow
Grau = Heerstraße
Gelb = Rathaus - Gartenfeld
Lila/Rosa für die Verbindung: Rathaus - Staaken (West) Da wäre es dann aber passend wenn ich für den 237 die Farbe Pink vom 130 tausche.

So hab ich mir das einfach mal gedacht.

Zitat
B-V 3313
Zitat
Berlin_Hbf
Du bist ja lustig, ... die einzigen Linien die nicht am Rathaus fahren sind 131, 133, 139 und X34...
und 131 und 139 bekamen gezielt einen Braun-Ton.

Und warum dann nicht auch M49 und X49?

Weil die beiden Grau-Töne bekommen haben...


Zitat
B-V 3313
Ja, aber warum ist Kladow blau? In Kladow fahren X34, 134, 135, 234 und 697. Da kannst du den Leuten das Leben mit unterschiedlichen Farben einfacher machen, als wenn sich der Farbton nur um Nuancen ändert...

Es hört sich schlimmer an als es ist ;)

Aber was verwirrt denn mehr?
Für die selben Richtungen/Regionen verschiedene Farben, wo jeglicher Zusammenhang fehlt oder ähnliche Farbtöne, die man trotzdem noch auseinander halten kann?

Zitat
B-V 3313
Ein praktisches Beispiel: Wie kann ich auf deinem Plan erkennen, wie ich vom U-Bhf Haselhorst zu Tegeler Brücke komme? Oder vom Reimerweg zum Scholzplatz?

Das ist ein Stadtteilnetz und der Zweck eines solchen Netzes ist es, die ÖPNV-Verbindungen innerhalb eines Gebietes darzustellen.
Logisch und verständlich, oder?
Siehe im Atlas die Liniennetze mal an.
Z.B. Teltow-Kleinmachnow-Stahnsdorf (o.ä.) sobald die Linie den Bereich verlässt geht ein Pfeil raus wo dann die Linie mit dem Endziel steht.
Diese haben mich auf die Idee dazu gebracht und fand, dass es doch auch hilfreich für das große Berlin ist, da die einzelnen Bezirke schon größer sind als so macher Ort in Brandenburg. Allein (mein) Spandau-Netz braucht eine Doppelseite-quer.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.08.2014 19:22 von Berlin_Hbf.
Ich verstehe deine Intention, aber vergiss bitte nicht, dass viele Leute kleinere Farbunterschiede gar nicht wahrnehmen können. Da ist eine rote Linie neben einer blauen besser, als verschiedene Blautöne. Kontraste ist das Stichwort.

Und ob man nun auf dem Stadtplan einer gemeinsamen violetten Linie folgen muss, bei der wenigstens ab und an mal die Linien aufgeführt werden, oder bei dir nach Hakenfelde z.B. den roten Linien bis zum Ende folgen muss um dann zu sehen, ob der 136er oder der 236er an der Rauchstraße abbiegt, ist die "gleiche Soße".

Ebenso wird die richtige Plangrenze immer schwer zu finden sein. An der Freybrücke Richtung Ost z.B. wäre der Plan Fehl am Platze. Dafür müsste er an der Stößenseebrücke Richtung Westen hängen. ;-)

Was ich noch nicht ganz verstehe, ist deine Art der Streckendarstellung. So malst du zwar den Schlenker vom 134er nördlich des Wröhmännerparks vorbildgetreu nach, aber dafür stimmt der Brunsbütteler Damm nicht. Lass den Schlencker lieber weg. Der verwirrt nur. ,-)

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313
Ich verstehe deine Intention, aber vergiss bitte nicht, dass viele Leute kleinere Farbunterschiede gar nicht wahrnehmen können. Da ist eine rote Linie neben einer blauen besser, als verschiedene Blautöne. Kontraste ist das Stichwort.

Daran habe ich gedacht, als man die zweite Grafik des Straßenbahnliniennetzes herausgebracht hat. Waren vorher in Köpenick sämtliche Linien irgendetwie zwischen blasslila und starkrosa dargestellt, waren nun auf einmal alle Farben in der Köpenicker Altstadt vertreten. Dafür versammelte sich die Mangentabande nun in der Innenstadt...

Heute ist es ja wieder so - eine Gegend, ähnliche Farben. Und das Prinzip scheint sich ja durch gesetzt zu haben, nicht nur bei uns. Schaut euch mal das Liniennetz von MeinFernbus an...

[www.schmalspurbahn.de]

[www.schmalspurbahn.de]

[meinfernbus.de]

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
B-V 3313
Ich verstehe deine Intention, aber vergiss bitte nicht, dass viele Leute kleinere Farbunterschiede gar nicht wahrnehmen können.
Da ist eine rote Linie neben einer blauen besser, als verschiedene Blautöne. Kontraste ist das Stichwort.

Ja, aber Zusammenhänge darzustellen ist ein anderes Stichwort.
Was nun wichtiger ist, kann man leicht herausfinden, indem man die jenigen fragt, für die es gedacht ist bzw. sein soll.

Zitat
B-V 3313
Und ob man nun auf dem Stadtplan einer gemeinsamen violetten Linie folgen muss, bei der wenigstens ab und an mal die Linien aufgeführt werden, oder bei dir nach Hakenfelde z.B. den roten Linien bis zum Ende folgen muss um dann zu sehen, ob der 136er oder der 236er an der Rauchstraße abbiegt, ist die "gleiche Soße".

Naja, ein Stadtplan hat aber auch eine andere Funktion wie ein Liniennetz.
Im Stadtplan suchst du dir meist dein Ziel heraus und die nächste Haltestelle.
Diese kannst du übersichtlich auf dem Liniennetz dann finden... suchst oder vergleichst die Verbindung(en) und kommst dann an.

Ja, also das Stadtteilnetz ist ja noch nicht fertig... Verbesserungen fließen immer rein.
Ich hab auch schon überlegt, dass ich die Liniennummern um den Linienverläufen ab und zu angebe (analog zum Tram-Netz BVG 2014)


Zitat
B-V 3313
Ebenso wird die richtige Plangrenze immer schwer zu finden sein. An der Freybrücke Richtung Ost z.B. wäre der Plan Fehl am Platze. Dafür müsste er an der Stößenseebrücke Richtung Westen hängen. ;-)

Ja, das ist ja aber eine ganz andere Geschichte. Dafür wäre ich ja noch nicht mal Zuständig.


Zitat
B-V 3313
Was ich noch nicht ganz verstehe, ist deine Art der Streckendarstellung. So malst du zwar den Schlenker vom 134er nördlich des Wröhmännerparks vorbildgetreu nach, aber dafür stimmt der Brunsbütteler Damm nicht. Lass den Schlencker lieber weg. Der verwirrt nur. ,-)

Oh. Haha, okay, erst hab ich das falsch verstanden. xD
Aber ich mag das Geschriebene nicht löschen, da es ggf. auch eine Erläuterung zu meiner Arbeits- bzw. Entscheidungsfindung zu den Streckendarstellungen ist.

Brunsbütteler Damm: Warum so ein Zick-Zack? Hier die Antwort:
Wenn du dir Spandau anschaust, wirst du bemerken, dass es doch recht schwierig ist,
das Netz korrekt in N-S/O-W Richtung darzustellen.
Ich habe die Nord-Süd-Achse halt ein paar grad nach "11 Uhr" gedreht,
damit diese eine Gerade bildet, ebenso, dass die Falkenseer Chaussee und die Heerstraße waagerecht verlaufen,
was durch die Drehung perfekt passt.
Leider verläuft der Brunsbütteler Damm recht grade vom Rathaus Richtung Westen und gelang dann relativ nah
an die Heerstraße und entfernt sich von der Falkenseer Chausse bzw. Seegefelder Straße.
Ich habe daher die Entscheidung getroffen, den M32 bis Elsflether Weg parallel-waagerecht zu führen
und den leichten Links-Knick da zu platzieren, wo er in der Realität auch stattfindet einzuzeichen (!?)
Ich wollte u.a. aber auch eine 90°-Kreuzung zur Linie 131 erreichen,
welche aber passend in Brandwerder einen Knick hat, jedoch auch passend zum 137 südlich im Magistratsweg passend muss...

Insgesamt bin ich mit der Lösung und der daraus entstandenen Darstellung zufrieden.
Wenn du einen Vorschlag hast, wie ich es besser Darstellen kann, dann bin ich daran interessiert es zu erfahren :)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.08.2014 21:33 von Berlin_Hbf.
Ich finde den Plan für Spandau (Nord) gar nicht schlecht, aber warum hast Du nicht für die Linien M32/M37/M45/M49 die Farben aus dem 24h-Netz genommen?

Dennis
Das war mal ein Versuch meinerseits...immer schön mit Spandau beginnen, ist am einfachsten...



Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
Berlin_Hbf
Brunsbütteler Damm: Warum so ein Zick-Zack?


Wenn du einen Vorschlag hast, wie ich es besser Darstellen kann, dann bin ich daran interessiert es zu erfahren :)

Vielleicht könnte man ja den Knick zwischen Egelpfuhlstraße und Grünhofer Weg begradigen, indem man die 45-Grad-Drehung beibehält.
Weil ich dieses an sich gar nicht als Vorlage in Erwägung gezogen habe (was Farbe angeht).
Hab es in Papierform auch nicht grad parat und im Internet fand ich grad auch nichts auf den ersten Versuch.
Hast du da 'nen Link zu?
Das letzte...(heute gibt's ja kein Metroliniennetz mehr):

[www.berliner-verkehr.de]

Das erste...

[home.arcor.de]

Ist euch damals eigentlich auch aufgefallen, dass einige Metrolinien rein von den Farben her quasi verlängerte Arme der Schnellbahnen waren?
(M1, M10, M19, M37, M44, M69, M76, M77, M85)

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
222
Vielleicht könnte man ja den Knick zwischen Egelpfuhlstraße und Grünhofer Weg begradigen, indem man die 45-Grad-Drehung beibehält.

Ja, ist sicher eine Möglichkeit.
Zuerst hatte ich so eine Variante, da sah ich immer ein Hakenkreuz, obwohl die betroffenen 3 Linien (vom Kreuzungspunkt) nicht mal einen 90° Knick machten, aber selbst mit dem ca. 135° Knick sah ich in mitten Spandau dieses Symbol >.<
Aber, deine Variante wäre dann eh etwas weiter rechts, sodass diese Einbildung nicht auftauchen sollte.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.08.2014 22:29 von Berlin_Hbf.
Hier kann man sich das Metronetz 2013 runterladen: [berliner-linienchronik.npage.de] . Die BVG hat echt vieles unternommen, um die Farben zu entfernen. Es gibt kein aktuelles Metronetz und nicht mal im Atlas werden sie verwendet.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen