Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
TV - Tipp
geschrieben von Fahrgastbetreuer 
Re: TV - Tipp
27.12.2015 01:02
Würde sagen vom Berichterstatter der Sendung schlecht bzw. falsch Recherchiert.
Re: TV - Tipp
27.12.2015 09:29
Zitat
VvJ-Ente
Zitat

Vor der Wende war er das Ende eines S-Bahn-Teilstücks vier Stationen nach der Mauer.

Ist das ein Zitat? Das stimmt nämlich so nicht...

Kommt auf die Interpretation an: Die Zeit vom 13.08.1961¹ bis zum 19.11.1961² ist ja auch vor der Wende. ;-)


¹Unterbrechung der Strecke zwischen Hohen Neuendorf und Frohnau
²Aufnahme des S-Bahn-Betriebs zwischen Hohen Neuendorf und Blankenburg



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.12.2015 09:30 von Jumbo.
Re: TV - Tipp
27.12.2015 09:45
Zitat
VvJ-Ente
Zitat

Vor der Wende war er das Ende eines S-Bahn-Teilstücks vier Stationen nach der Mauer.

Ist das ein Zitat? Das stimmt nämlich so nicht...

Was stimmt denn daran nicht? Nur weil es auch einen Abzweig gibt ist doch die Aussage nicht falsch.

*******
Forum schon leergelesen? Dann weiß ich auch nicht weiter.
Re: TV - Tipp
27.12.2015 11:21
Das "Teilstück hinter der Mauer" war so wichtig, dass es trotz bestehender Bahnverbindung als einziges wieder ans S-Bahn-Netz angeschlossen wurde, mittels Überbrückung einer 20-km-Lücke und Ausfädelung am Karower Kreuz. Zum Zeitpunkt der Reportage war das also kein Teilstück hinter der Mauer, sondern der Endpunkt der längsten Nord-Süd-S-Bahnlinie im Netz...
Re: Video - Tipp
27.12.2015 20:20
Dieses Video zeigt die Baureihe 480 in den Einsatzjahren der BVG von den Prototypen bis hin zu den Serieneinheiten mit BVG-typischen Elementen:

ET 480 Prototyp/1.Serie (BVG)
Zitat
VT 646
Dieses Video zeigt die Baureihe 480 in den Einsatzjahren der BVG von den Prototypen bis hin zu den Serieneinheiten mit BVG-typischen Elementen:

ET 480 Prototyp/1.Serie (BVG)

Vielen Dank für das Video. Wie leise und wie schnell die Beschleunigung doch damals bei den 480er waren. Kein Vergleich zu den heutigen Zuständen...

LG

Im Untergrund liegen Tunnel ;-)
Re: TV - Tipp
27.12.2015 22:29
Hier zum vergleich ein Video mit Fahrzeugen der 2. Bauserie. [www.youtube.com]
Re: TV - Tipp
08.01.2016 17:00
Allerallerminimalster Berlinbezug (na, wer erkennt ihn?!), deswegen tatsächlich nicht offtopic:

Arte hat eine süße Montage zum Thema Züge im Film veröffentlicht. Herzerwärmend für jeden Pufferküsser und in der Kaffeepause schnell mal wechgeguckt.

los geht's!
bt
Re: TV - Tipp
08.01.2016 18:07
Zitat
schallundrausch
Allerallerminimalster Berlinbezug (na, wer erkennt ihn?!)

Zwei kurze Ausschnitte aus "Emil und die Detektive" (Zugfahrt nach Berlin), oder?

Herzliche Grüße von bt
Re: TV - Tipp
18.01.2016 20:37
Der rbb-Robur war schon wieder in Sachen Eisenbahn unterwegs. Diesmal geht es um einen unbeschrankten (und technisch nicht gesicherten) Bahnübergang in Kablow. An diesem Bahnübergang kreuzt die Eisenbahnstrecke von Königs Wusterhausen nach Frankfurt (RB36) die Zufahrt zu einem Tanklager, so dass dort viele LKWs unterwegs sind. Nach Meinung einiger Anwohner sei es nur noch eine Frage der Zeit, bis ein größerer Unfall passiert. Außerdem stören sich Anwohner an den Pfeifsignalen, die die Züge aufgrund der fehlenden technischen Sicherung abgeben müssen.

Ankündigung des Berichts (nur noch einige Tage verfügbar)
Bericht über den Bericht (nur noch einige Tage verfügbar)
eigentlicher Beitrag (wahrscheinlich länger verfügbar)
Re: TV - Tipp
08.02.2016 22:09
Dienstag den 9.Februar um 20:15 auf ntv, Berlin Berlin mit der Geschichte der Berliner Eisenbahn während der Teilung der Stadt.
Re: TV - Tipp
10.03.2016 20:00
Kein TV-Tipp, sonder schon fast 'großes' Kino:

Mitten im kalten Krieg sind ein paar Stasileute mit einer 16mm-Kamera durch West-Berlin gegurkt und haben fürs Archiv die Stadt dokumentiert. Der Kommentar nennt dabei nur nüchtern die Straßennamen, sowie einige interessante Gebäude. Ist nicht strictly Nahverkehr, aber die meisten von Euch dürfte es dennoch interessieren: viele - auch mittlerweile ehemalige - S-Bahnhöfe sind zu sehen, alle paar Minuten kreuzt ein DE den Weg des Stasimobils.

Die Aufnahmen sind nicht datiert, scheinen aber über einen längeren Zeitraum entstanden zu sein. Aufnahmezeitraum muss so zwischen Ende der 60er bis Mitte der 70er gewesen sein.

Der Film ist von der Stasiunterlagenbehörde ins Netzt gestellt worden und ist zeitlich unbegrenzt verfügbar. Viel Spaß damit!

Kamerafahrt mit einem PKW durch Westberlin
Re: TV - Tipp
15.03.2016 20:43
Der rbb brachte in der Sendung zibb einen Bericht über eine Straßenbahnfahrerin und deren alltägliche Widrigkeiten im Fahrbetrieb:

[www.rbb-online.de] (Link nur 1 Woche gültig)
Re: TV - Tipp
19.03.2016 23:11
Demnächst im RBB
Berlin mit der S-Bahn erfahren: Der Ring

Teil 1: "Der Süden" am Di 29.03.2016 | 20:15 - 21:45
[www.rbb-online.de]

Teil 2: "Der Norden" am selben Tag | 22:45 - 00:15
[www.rbb-online.de]

Online derzeit noch nicht (aber bestimmt ab 29.03.) verfügbar :-)
Re: TV - Tipp
22.03.2016 20:27
Auf YouTube gibt es im Kanal von Eisenbahnromantik einen Beitrag über den Bau des Nord-Süd-Tunnels der S-Bahn:
[www.youtube.com]

Gruß,
Sebastian
Re: TV - Tipp
23.03.2016 23:16
Zitat
chilldow
Auf YouTube gibt es im Kanal von Eisenbahnromantik einen Beitrag über den Bau des Nord-Süd-Tunnels der S-Bahn:
[www.youtube.com]

Gruß,
Sebastian

Danke für den interessanten Videolink. Toll das es Aufnahmen von der damaligen Arbeit gibt.
Re: TV - Tipp
23.03.2016 23:59
Zitat
chilldow
Auf YouTube gibt es im Kanal von Eisenbahnromantik einen Beitrag über den Bau des Nord-Süd-Tunnels der S-Bahn:
[www.youtube.com]

Arbeitsschutz und Unfallverhütung waren damals wohl auch für staatliche Auftraggeber wie die DRG noch Fremdwörter. Die dort heiße Bitumenmasse auf der Tunnelsohle verlegenden Arbeiter tragen weder Helme noch Atemschutz - heute so selbst in China nicht mehr zulässig...

DRG - Deutsche Reichsbahn.Gesellschaft (offizielle Bezeichnung 1924-1938)

Viele Grüße
Arnd
Re: TV - Tipp
24.03.2016 00:22
Wenn wir schon bei Berliner Bahngeschichte auf "DuTunnel" (YouTube) sind:

Der Vorläufer des RBb - der SFB - produzierte 1988 zum 150. Jubiläum der Stammbahn Berlin-Potsdam die Doku "Die Zeit der Züge" und setzte so Stadt- und Verkehrsgeschichte ins Bild. Hier gibt es nun die "überarbeitete Neuauflage von 2002, die um Wendezeit, Bahnreform und Stadtbahn-Grunderneuerung ergänzt wurde.

Hier klicken ---> [www.youtube.com]

Viele Grüße
Arnd
Re: TV - Tipp
24.03.2016 11:27
Zitat
Arnd Hellinger
Arbeitsschutz und Unfallverhütung waren damals wohl auch für staatliche Auftraggeber wie die DRG noch Fremdwörter.

Die Reichsbahn selbst hatte arbeitsschutztechnisch bereits einen ordentlichen Standard mit Hilfe ihres Systems von Dienstvorschriften eingeführt und durchgesetzt.
Für die Abwicklung von Großprojekten hatten Siemens & Halske AG und Siemens-Schuckert-Werke 1921 ein eigenes Bauunternehmen, die Siemens Bauunion (SBU) gegründet. Aufgrund der Erfahrungen beim Bau der Siemensbahn war SBU auch beim Bau der Nordsüd-S-Bahn maßgeblich beteiligt. Für die Leistungen der losweise beauftragten Subunternehmer fühlte man sich jedoch nicht direkt verantwortlich, was sich bis heute nicht grundlegend geändert hat.

so long

Mario
Re: TV - Tipp
24.05.2016 10:49
RBB
Di 24.05.2016 | 20:15 | Geheimnisvolle Orte
-
Der Anhalter Bahnhof
Der Film erzählt von der wechselhaften und geheimnisvollen Geschichte des Bahnhofs, der einst das lebendige Herz einer pulsierenden Metropole war und allmählich aus dem Stadtbild und dem Bewusstsein der Berliner verschwand.


Geheimnisvolle Orte, RBB-online



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.05.2016 10:49 von GraphXBerlin.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen