Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Umbau Schöneweide
geschrieben von Logital 
Re: Umbau Schöneweide
21.08.2018 17:23
Zitat
Bd2001
Übrigens geht eine halbe Stunde eher fahren nicht. Man kann nur weniger als der Takt eher oder später fahren. Bei einem 20-Minutentakt also nur bis zu 19 Minuten eher oder später.

Das geht nur im speziellen auf der S47 aufgrund der Infrastruktur nicht. Im Allgemeinen kann man durchaus die Lage weiter als den Takt vorverlegen, dann hat man eine überschlagende Wende. Das geht sogar beliebig weit, Fahrzeugverfügbarkeit vorausgesetzt, dann ist die Wende eben irgendwann mehrfach überschlagend.

Denkbar ist das bei langen Straßenbahnlinien mit dichtem Takt, beispielsweise eine M10 Jungfernheide - Hermannplatz mit einer Umlaufzeit von sicher über 120 Minuten. Man wird dann mit einer einfsch überschlagenden Wende nicht mehr hinkommen.
Zitat
Bd2001
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Bd2001
Sollte die S47 fünf Minuten später fahren hat sie in Spindlersfeld statt sechs nur noch eine Minute Kehrzeit.

Das verstehe ich nicht. Wieso ändert sich denn dadurch die Kehrzeit? Wenn die Bahn eine halbe Stunde früher fahren würde, hätte sie dann 36 Minuten in Spindlersfeld? Geht doch gar nicht.

In der Gegenrichtung bleibt doch die Fahrlage gleich. Ansonsten würde ja der Anschluß S47 -> S8 - > Ostring nicht funktionieren

Achso. Ja, das wird dann recht knifflig.

Zitat
Bd2001
Übrigens geht eine halbe Stunde eher fahren nicht. Man kann nur weniger als der Takt eher oder später fahren. Bei einem 20-Minutentakt also nur bis zu 19 Minuten eher oder später.

Ja, klar, ich weiß schon, was Du meinst. Die 30 Minuten habe ich beim Schreiben des Textes ganz fiktiv eingesetzt und schon mit so einer Reaktion gerechnet. Dennoch ist es möglich, auf der S47 trotz aller Gegebenheiten 30 Minuten früher zu fahren und das ist ganz einfach: Der erste Umlauf startet in Spindlersfeld bereits um 3.38 Uhr ;-)



Bin ich denn hier der Einzigste, wo Deutsch kann?
Sind die S-Bahn-Gleise 4 und 5 jetzt regulär in Betrieb und hat die Bahnsteigsanierung schon begonnen?
Re: Umbau Schöneweide
07.09.2018 23:09
Ja, es sieht ganz danach aus, ich war auch verwundert, nachdem ich längere Zeit nicht dort war. Richtung Südosten fährt die S47 von Gleis 4, Richtung Nordwesten sah ich dort unter anderem eine S85.
Re: Umbau Schöneweide
08.09.2018 12:04
Die Bahnsteigsanierung hat noch nicht begonnen, das ist wohl für Dezember geplant. Auch die Abgänge zum Sterndamm (also Richtung Süden) sind noch nicht eröffnet. Beim Vorbeifahren ist mir aufgefallen, dass der Bürgersteig unten am Sterndamm noch nicht gepflastert o.ä. ist.
Re: Umbau Schöneweide
08.09.2018 15:10
Zitat
Rummelburg
Sind die S-Bahn-Gleise 4 und 5 jetzt regulär in Betrieb ^und hat die Bahnsteigsanierung schon begonnen?

Die Gleise 4 und 5 sind schon etwas länger wieder frei. Dafür ist das stadteinwärtige Gleis an der Böschung dicht.
Re: Umbau Schöneweide
08.09.2018 17:31
Was ist eigentlich der Grund, dass es dicht ist?

*******
Achtung! Türen können automatisch öffnen!
Re: Umbau Schöneweide
08.09.2018 23:52
Zitat
Logital
Was ist eigentlich der Grund, dass es dicht ist?

Es müsste mal jemand am anderen Bahnsteigende nachschauen. Dort sollen die Hilfsbrücken für den Straßenbahntunnel eingesetzt werden. Ich weiß aber nicht, wann genau das erfolgt. Zumindest müssen die ja eigentlich rein und die Errichtung des Straßenbahntunnels begonnen werden, bevor die Bahnsteigsanierung beginnt.

Viele Grüße
André
Zitat
andre_de
Es müsste mal jemand am anderen Bahnsteigende nachschauen. Dort sollen die Hilfsbrücken für den Straßenbahntunnel eingesetzt werden. Ich weiß aber nicht, wann genau das erfolgt. Zumindest müssen die ja eigentlich rein und die Errichtung des Straßenbahntunnels begonnen werden, bevor die Bahnsteigsanierung beginnt.

Hmm, ist der Tram-Tunnel denn überhaupt noch vorgesehen? Das diesbezügliche PFV wurde doch letztes Jahr abgebrochen und in jenem für "Wista II" ist er nicht mehr enthalten...

Viele Grüße
Arnd
Jay
Re: Umbau Schöneweide
09.09.2018 01:23
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
andre_de
Es müsste mal jemand am anderen Bahnsteigende nachschauen. Dort sollen die Hilfsbrücken für den Straßenbahntunnel eingesetzt werden. Ich weiß aber nicht, wann genau das erfolgt. Zumindest müssen die ja eigentlich rein und die Errichtung des Straßenbahntunnels begonnen werden, bevor die Bahnsteigsanierung beginnt.

Hmm, ist der Tram-Tunnel denn überhaupt noch vorgesehen? Das diesbezügliche PFV wurde doch letztes Jahr abgebrochen und in jenem für "Wista II" ist er nicht mehr enthalten...

Das Verfahren wurde nicht abgebrochen, sondern neu gestartet. Also ja, die Unterführung ist noch vorgesehen.

Die Sperrung von Gleis 6 könnte mit der Verlegung des Stellwerks in einen Contaier zusammenhängen. Inwiefern der Reset des BVG-Verfahrens zu Verzögerungen führt, bleibt abzuwarten.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Jay
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
andre_de
Es müsste mal jemand am anderen Bahnsteigende nachschauen. Dort sollen die Hilfsbrücken für den Straßenbahntunnel eingesetzt werden. Ich weiß aber nicht, wann genau das erfolgt. Zumindest müssen die ja eigentlich rein und die Errichtung des Straßenbahntunnels begonnen werden, bevor die Bahnsteigsanierung beginnt.

Hmm, ist der Tram-Tunnel denn überhaupt noch vorgesehen? Das diesbezügliche PFV wurde doch letztes Jahr abgebrochen und in jenem für "Wista II" ist er nicht mehr enthalten...

Das Verfahren wurde nicht abgebrochen, sondern neu gestartet. Also ja, die Unterführung ist noch vorgesehen.

Einspruch. Wäre das Verfahren neu gestartet worden (wozu das auch immer gut sein soll, wenn man doch in ein laufendes PFV geänderte Pläne einbringen kann), hätte SenUVK die Veränderungssperre für den fraglichen Bereich nicht explizit aufgehoben. Da kann jetzt jeder Kunz und Ali seine Bratwurst- bzw. Dönerbude aufbauen und auf [www.berlin.de] ist der Vorgang auch nicht mehr gelistet...

Also für mich ist der Tunnel mausetot. Wenn Du gegenteilige Infos hast, bitte ich einmal um Nennung derer Quelle(n).

Viele Grüße
Arnd
Jay
Re: Umbau Schöneweide
09.09.2018 21:47
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
Jay
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
andre_de
Es müsste mal jemand am anderen Bahnsteigende nachschauen. Dort sollen die Hilfsbrücken für den Straßenbahntunnel eingesetzt werden. Ich weiß aber nicht, wann genau das erfolgt. Zumindest müssen die ja eigentlich rein und die Errichtung des Straßenbahntunnels begonnen werden, bevor die Bahnsteigsanierung beginnt.

Hmm, ist der Tram-Tunnel denn überhaupt noch vorgesehen? Das diesbezügliche PFV wurde doch letztes Jahr abgebrochen und in jenem für "Wista II" ist er nicht mehr enthalten...

Das Verfahren wurde nicht abgebrochen, sondern neu gestartet. Also ja, die Unterführung ist noch vorgesehen.

[...]

Also für mich ist der Tunnel mausetot. Wenn Du gegenteilige Infos hast, bitte ich einmal um Nennung derer Quelle(n).

Ernsthaft Arnd? Du warst beim BVG-Sprechtag vor einem Jahr anwesend! Da hat die von dir so hoch geschätzte Frau N. erst entgegen aller bekannten Fakten behauptet, dass das Verfahren weiterlaufen würde, um sich dann dahingehend korrigieren zu lassen, dass man einen Reset vorgenommen hat. Die Begründung ist u.A. die Änderung von Normen und dass man die Achse der Unterführung leicht ändern will und somit lieber neu startet, als die "Altlasten" der vorherigen Planung durch das ganze Verfahren mitzuschleppen und damit unnötig Regelmeter zu füllen. Die Aufhebung der Veränderungsperre war nötig, damit die DB Veränderungen an ihren Anlagen vornehmen kann.

Da die BVG aber bisher keinen neuen Antrag gestellt hat, muss die DB nun plötzlich Dinge planrechtlich regeln, die eigentlich durch das BVG-Planfeststellungsverfahren geregelt werden sollten.

Im Übrigen enthält die WiStaII-Planung die Anbindung an die neuen Gleislagen und nur eine provosorische Anbindung an die aktuelle Lage.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
Jay
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
andre_de
Es müsste mal jemand am anderen Bahnsteigende nachschauen. Dort sollen die Hilfsbrücken für den Straßenbahntunnel eingesetzt werden. Ich weiß aber nicht, wann genau das erfolgt. Zumindest müssen die ja eigentlich rein und die Errichtung des Straßenbahntunnels begonnen werden, bevor die Bahnsteigsanierung beginnt.

Hmm, ist der Tram-Tunnel denn überhaupt noch vorgesehen? Das diesbezügliche PFV wurde doch letztes Jahr abgebrochen und in jenem für "Wista II" ist er nicht mehr enthalten...

Das Verfahren wurde nicht abgebrochen, sondern neu gestartet. Also ja, die Unterführung ist noch vorgesehen.

Einspruch. Wäre das Verfahren neu gestartet worden (wozu das auch immer gut sein soll, wenn man doch in ein laufendes PFV geänderte Pläne einbringen kann), hätte SenUVK die Veränderungssperre für den fraglichen Bereich nicht explizit aufgehoben. Da kann jetzt jeder Kunz und Ali seine Bratwurst- bzw. Dönerbude aufbauen und auf [www.berlin.de] ist der Vorgang auch nicht mehr gelistet...

Also für mich ist der Tunnel mausetot. Wenn Du gegenteilige Infos hast, bitte ich einmal um Nennung derer Quelle(n).

Du und deine Rechthaberei...

Um ein neues Verfahren starten zu können, muss das alte natürlich formal erst zurückgezogen werden. Dass dieser Schritt gewählt wurde, liegt am großen Umfang der beabsichtigten Änderungen in fast allen Bereichen:
- Veränderung der Lage des Tunnels zur Verbesserung der Barrierefreiheit
- Veränderung an der Wendeanlage für Straßenbahn und Busse
- Berücksichtigung der Einbindung der Straßenbahnneubaustrecke Adlershof II
Es ist planerisch einfacher, nochmal von vorn anzufangen.

Nun müssen die neuen Planfeststellungsunterlagen erst einmal ausgearbeitet und bei der zuständigen Genehmigungsbehörde eingereicht werden. Das ist offenbar noch nicht erfolgt, deswegen ist auf den Seiten von SenUVK noch kein neuer Eintrag vorhanden. Ob das Projekt Straßenbahntunnel mausetot ist, lässt sich daraus nicht ableiten. Es steht schließlich nicht umsonst der Hinweis über der Tabelle, dass nicht die Tabelle, sondern die amtlichen Bekanntmachungen maßgebend für die Verfahrensstände sind.

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Re: Umbau Schöneweide
09.09.2018 23:04
Zitat
Arnd Hellinger
Also für mich ist der Tunnel mausetot. Wenn Du gegenteilige Infos hast, bitte ich einmal um Nennung derer Quelle(n).

Die Bahn führt ihn weiterhin auf der Projekt-Webseite als Projekt-Bestandteil:
[bauprojekte.deutschebahn.com]

Außerdem habe ich mal in die Bau-Vorschau (Baudialog) geschaut. Dort ist der Straßenbahntunnel auch aufgeführt:
Zitat

BvNeubau EÜ Straßenbahn und Personentunnel
- Kabel-und sicherungstechnische Arbeiten
- Teilabriss Bahnsteige, Dachkonstruktion und Treppeneinhausung, Einbau Spundwand und Verbau

Hier die nächsten Sperrpausen, wobei es wohl zunächst tatsächlich "nur" um den Ersatz des Stellwerks geht, die Hilfsbrücken stehen wohl in diesem Jahr nicht mehr an.
- 07.10. Totalsperrung Baumschulenweg - Schöneweide
- 30.11. (Fr, 22:00) –03.12.2018 (Mo, 03:40) Totalsperrung Bf Schöneweide
- 01.02.–11.02.2019 Totalsperrung Bf Schöneweide
- 01.03. (Fr, 22:00) –04.03.2019 (Mo, 03:40) Sperrung Gleise 3 + 4 Bf Schöneweide
- 29.03. (Fr, 22:00) –01.04.2019 (Mo, 03:40) Sperrung Gleis 5 Bf Schöneweide

Die Sperrungen ab März 2019 klingen dann schon ein wenig nach Hilfsbrücken-Einbau.

Das Gleis 6 bleibt danach noch bis mindestens Ende 2019 außer Betrieb.

Viele Grüße
André
Auf Facebook verbreitet der Schöneweider Vertreter im Abgeordnetenhaus soeben das hier:

Zitat
Lars Düsterhoft, MdA
Wie geht es weiter am Bahnhof Schöneweide? - Einladung zur Bürgerversammlung

Wann kommen die temporären Fahrstühle? Wann wird der Aufgang Sterndamm fertig? Wann wird der Fahrgasttunnel gesperrt? Wann wird die Straßenbahn durch den neuen Tunnel fahren?

Viele Fragen sind zu beantworten. Zur Bürgerversammlung sind neben Ihnen die Deutsche Bahn AG, die BVG, das Bezirksamt Treptow-Köpenick sowie die Senatsverwaltung eingeladen.

Wann: Mittwoch, 26. September, 18 Uhr
Wo: Mittelpunktbibliothek Treptow (Michael-Brückner-Straße 9)

Viele Grüße
Arnd



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.09.2018 21:34 von Arnd Hellinger.
Re: Umbau Schöneweide
12.09.2018 20:53
Zitat
Arnd Hellinger
Auf Facebook verbreitet der Schöneweider Vertreter im Abgeordnetenhaus soeben das hier:

Zitat
Lars Düsterhoff, MdA
[...]

Der gute Mann heißt Düsterhöft!
Nördlich vom Bahnhof ist in den letzten Tagen ein good old friend zurückgekehrt. Das zukünftige Ersatzstellwerk für Swn wird in den alten Containern vom ehemaligen Stellwerk Ostkreuz seine Bleibe finden.

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.


Eigentlich können sie doch auch alles so lassen, wie es jetzt ist.
In Berlin macht es doch ohnehin keinen Sinn, irgendetwas neu zu bauen, es läuft ja doch aus dem Ruder.
^Warum? A100 und die neue Mall am Bhf. Warschauer Str. laufen doch bestens?

Gruß
Die Ferkeltaxe
Zitat
Rummelburg
Eigentlich können sie doch auch alles so lassen, wie es jetzt ist.
In Berlin macht es doch ohnehin keinen Sinn, irgendetwas neu zu bauen, es läuft ja doch aus dem Ruder.

Ja, stimmt...alles scheisse, früher war alles besser. Das Licht am Ende des Tunnels kann auch ein Zug sein.

--
Neues vom Ostkreuz im Ostkreuzblog
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen