Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Umbau Schöneweide
geschrieben von Logital 
Re: Umbau Schöneweide
02.12.2018 11:51
Blick in Richtung Johannisthal und weiter rechts auf das Museums-BW. Die Bilder sind schon ein paar Tage alt aber zeitnah genug.

Gruß O-37


Re: Umbau Schöneweide
02.12.2018 12:20
Ich habe mich schon gefragt, was das soll. Auf dem ersten Bild des vorvorherigen Beitrags ganz links oben am Bildrand sieht man, dass der Weg neben den Schienen noch einige hundert Meter Richtung Adlershof geht.

Nun soll der ehemalige Betriebsbahnhof bebaut werden, aber ich staune ein bisschen, dass man mit Landschaftsbau beginnt. Ermöglicht man eventuell den Zugang zum Bahnhof von Johannisthal aus schon jetzt?

Weiß jemand mehr?

Gruß epi76
Re: Umbau Schöneweide
02.12.2018 13:42
Der Zugang ist jetzt schon möglich, die Tür auf der Brücke ist jedenfalls immer offen. Der Schließkeil ist draußen, so daß die Tür auch nicht zuschlagen kann. Ich habe nochmal nachgesehen, die Fotos sind vom 17.11.18 .

Gruß O-37
Re: Umbau Schöneweide
02.12.2018 20:41
Zitat
O-37
Der Zugang ist jetzt schon möglich, die Tür auf der Brücke ist jedenfalls immer offen. Der Schließkeil ist draußen, so daß die Tür auch nicht zuschlagen kann. Ich habe nochmal nachgesehen, die Fotos sind vom 17.11.18 .

Ich meinte jetzt weniger den direkten Zugang auf die Brücke, sondern den Weg vom großBerlinerDamm zur Brücke.
Zitat
schallundrausch
Zitat
phönix
Wünschen wir uns und den anderen Fahrgästen, dass entgegen unserer Erfahrungen (bei Warschauer und Karlshorst) der aufgestellte Terminplan einigermaßen realistisch ist.

Drei Jahre sind für den Umbau ja nicht gerade 'knapp' kalkuliert ;)

Die Unterführung sieht immerhin ganz hübsch aus, wenigstens wird die historisierend verklinkert.

Heute geht der nächste Bauabschnitt los. Der Zugang zur Brücken- und Brücknerstraße wird im Laufe des Tages gesperrt. Die Umsteigesituation besonders zu den Straßenbahn- und einigen Buslinien ändert sich dadurch für lange Zeit.
Die BVG gibt einen neuen Standortplan heraus: [de-media.eyo.net]

so long

Mario
Ist eigentlich mittlerweile absehbar, wann das PFV für die Straßenbahnanlagen jetzt neu gestartet, also die Veränderungssperre wieder in Kraft gesetzt und ein Termin zur öffentlichen Planauslegung bekannt gegeben wird? Seit entsprechenden Absichtserklärungen aus dem Hause Günther&Nikutta in 2017 hört und liest man ja nichts Konkretes mehr davon...

Viele Grüße
Arnd
Heute befasst sich Peter Neumann in der Berliner Zeitung mit dem Stand der Dinge am Bahnhof Schöneweide, mit dessen verkehrlicher Bedeutung für die "Hauptstadt der DDR" und nennt vorgesehene Fertigstellungstermine. Demnach soll Wista2 zum Fahrplanwechsel im Dezember 2020 in Betrieb gehen und der Tunnel in 2022 folgen.

Warten wir's ab...

Viele Grüße
Arnd
Re: Umbau Schöneweide
04.12.2018 21:46
Zitat
Arnd Hellinger
Ist eigentlich mittlerweile absehbar, wann das PFV für die Straßenbahnanlagen jetzt neu gestartet, also die Veränderungssperre wieder in Kraft gesetzt und ein Termin zur öffentlichen Planauslegung bekannt gegeben wird? Seit entsprechenden Absichtserklärungen aus dem Hause Günther&Nikutta in 2017 hört und liest man ja nichts Konkretes mehr davon...

Die Planunterlagen sind von der BVG am 23. November 2018 an die SenUVK übergeben wurden.
Zitat
Bd2001
Zitat
Arnd Hellinger
Ist eigentlich mittlerweile absehbar, wann das PFV für die Straßenbahnanlagen jetzt neu gestartet, also die Veränderungssperre wieder in Kraft gesetzt und ein Termin zur öffentlichen Planauslegung bekannt gegeben wird? Seit entsprechenden Absichtserklärungen aus dem Hause Günther&Nikutta in 2017 hört und liest man ja nichts Konkretes mehr davon...

Die Planunterlagen sind von der BVG am 23. November 2018 an die SenUVK übergeben wurden.

Wunder geschehen... :-)

Dann könnten sie etwa Ende Januar oder Anfang Februar 2019 ausgelegt werden - sofern SenUVK bei erster Durchsicht keine gravierenden Mängel/Fehler darin findet. Immerhin gut, dass sich in der Sache etwas zu tun scheint.

Viele Grüße
Arnd
Nochmal zum Empfangsgebäude der DB:

Im oben von mir verlinkten Artikel schreibt Neumann, die Verbindungshalle mit der früheren Fahrkartenausgabe sei erst in den 1970er Jahren entstanden und man (DB StuS bzw. SenUVK oder EBA/Denkmalamt) habe noch nicht festgelegt, ob und in welcher Form dafür ein Ersatzneubau entstehen solle.

Soweit, so klar. Das führt mich als erst 1969 geborener Zugezogener allerdings zu der Frage, wie der "Altbau" - also das klassische Bahnhofsgebäude - denn vor dieser Modernisierung durch die Reichsbahn mit dem Personentunnel verbunden war. Gab es da schon immer eine Art Vorhalle oder war der Tunnel einfach bis in das EG verlängert..?

Leider finde ich keine passenden Bauwerksbeschreibungen... :-(

Viele Grüße
Arnd
Re: Umbau Schöneweide
05.12.2018 01:31
Zitat
Arnd Hellinger
Das führt mich als erst 1969 geborener Zugezogener allerdings zu der Frage, wie der "Altbau" - also das klassische Bahnhofsgebäude - denn vor dieser Modernisierung durch die Reichsbahn mit dem Personentunnel verbunden war. Gab es da schon immer eine Art Vorhalle oder war der Tunnel einfach bis in das EG verlängert..?

Wenn mich mein Erinnerungsvermögen nicht täuscht, bestand (mit Beginn meines Erinnerungsvermögens) Anfang der 1970er eine nicht übermäßig attraktive Vorhalle. Ich habe als Kind die Modernisierung ab 1976 so empfunden, dass der Bahnhof dadurch richtig modern/attraktiv wurde...

Nach der Seite [stadtschnellbahn-berlin.de] wurde das Empfangsgebäude 1907 erweitert.

Mit besten Grüßen

phönix
Hallo!
Vor dem Umbau in den 70-igern gab es das alte Gebäude wie es jetzt noch außen aussieht. Dort war auch der Fahrkartenschalter. Dann ging man hinten raus, quasi übern Hof. Seitlich gab es Zäune resp. Planken. Dann ging man in die alte Eisenträger-Unterführung mit den drei Treppen zu den Bahnsteigen. Der damals durchaus ansprechende Fortschritt bestand, neben dem Aufpeppen des Altgebäudes, im Bau einer Art Zwischenhalle in der die Fahrkartenausgabe und Geschäfte untergebracht wurden. Vor allem die Erweiterung der Fahrkartenausgabe war wichtig wegen der großen Bedeutung Schöneweides als Fernbahnhof. Gereicht hat es trotzdem nicht. die Schlangen waren meist beachtlich.
Soweit meine Erinnerung.
Grüße



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.12.2018 10:16 von Bauart Bernau.
Re: Umbau Schöneweide
06.12.2018 22:53
Hallo,

zur Dokumentation des Bahnhofsumbaus habe ich auf [www.baustellen-doku.info] ein neues Projekt angelegt und eine erste Galerie mit einem Überblick vor Baubeginn erstellt. Die an sich schwierige Wintersonne hat an dem Tag gut mitgespielt, sodass in der Bildgestaltung ein wenig Nostalgie mitschwingt.

http://www.baustellen-doku.info/berlin_goerlitzer-bahn/

Viele Grüße
André
Zitat
andre_de
Zur Dokumentation des Bahnhofsumbaus habe ich auf [www.baustellen-doku.info] ein neues Projekt angelegt und eine erste Galerie mit einem Überblick vor Baubeginn erstellt. Die an sich schwierige Wintersonne hat an dem Tag gut mitgespielt, sodass in der Bildgestaltung ein wenig Nostalgie mitschwingt.

http://www.baustellen-doku.info/berlin_goerlitzer-bahn/

Diese schöne neue Galerie war mir denn doch wieder eine kleine Zuwendung wert... :-)

Viele Grüße
Arnd
Re: Umbau Schöneweide
09.12.2018 01:25
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
andre_de
Zur Dokumentation des Bahnhofsumbaus habe ich auf [www.baustellen-doku.info] ein neues Projekt angelegt und eine erste Galerie mit einem Überblick vor Baubeginn erstellt. Die an sich schwierige Wintersonne hat an dem Tag gut mitgespielt, sodass in der Bildgestaltung ein wenig Nostalgie mitschwingt.

http://www.baustellen-doku.info/berlin_goerlitzer-bahn/

Diese schöne neue Galerie war mir denn doch wieder eine kleine Zuwendung wert... :-)

Dankeschön für Deine Unterstützung, das hilft uns wirklich sehr!

Einen angenehmen zweiten Advent für Dich,
André
Re: Umbau Schöneweide
09.12.2018 09:22
Leider hat die BVG verpasst, in den Straßenbahnen anzusagen das der Zugang Cajamarcaplatz dicht ist und man eine Station weiterfahren sollte.
War gestern erstaunt wie sich die (9min verspätete und damit Anschluß zerschiessene) 60 am Bahnhofsvorplatz leerte und die Masse nach rechts zum Eingang lief.
Zitat
micha774
Leider hat die BVG verpasst, in den Straßenbahnen anzusagen das der Zugang Cajamarcaplatz dicht ist und man eine Station weiterfahren sollte.

Nicht immer von einer Einzelbeobachtung auf die gesamte BVG verallgemeinern. Die Fahrer bekamen die Dienstanweisung, entsprechende Durchsagen zu machen. Offenbar hat das dein Fahrer vergessen.

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Re: Umbau Schöneweide
15.12.2018 11:51
Die Morgenpost hat einen Artikel zum neuen Gewerbegebiet zwischen Schöneweide und Adlershof:
[www.morgenpost.de]
Re: Umbau Schöneweide
15.12.2018 15:41
Zitat
epi76
Oh je, die Beschilderung haben sie verkackt, wie man auf den Bildern auf Twitter sieht, z.B. fährt Richtung Südkreuz nicht nur die S45, sondern auch S46 und S47. Und dann die Richtungsangaben: Königs Wusterhausen/Spindlerfeld und Grünau/Schönefeld - Welche Logik ist das denn?

Bevor ich es wieder vergesse: Ist mittlerweile abgeändert worden. Jetzt stehen dort die sechs Linien mit ihren Endpunkten tabellarisch je zwei Mal pro Aufgang aufgeschrieben.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen