Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Umbau Schöneweide
geschrieben von Logital 
Re: Umbau Schöneweide
11.12.2020 07:54
Zitat
Logital
Hier, am gesperrten Gleis stadteinwärts zeigt die Anzeige schon eine Zugdurchfahrt. Da frage ich mich woher der Anzeiger zu solchen Erkenntnissen kommt. Es steht auch immer noch eine Sh2 Scheibe auf Hohe des Fotostandortes.

Vielleicht kommt ja ein Baufahrzeug durchgefahren. Und so eine Sh2-Scheibe ist ja kein Hindernis für eine Zugdurchfahrt: [www.bahninfo-forum.de] ;-)
Zitat
Jumbo
Zitat
Logital
Hier, am gesperrten Gleis stadteinwärts zeigt die Anzeige schon eine Zugdurchfahrt. Da frage ich mich woher der Anzeiger zu solchen Erkenntnissen kommt. Es steht auch immer noch eine Sh2 Scheibe auf Hohe des Fotostandortes.

Vielleicht kommt ja ein Baufahrzeug durchgefahren. Und so eine Sh2-Scheibe ist ja kein Hindernis für eine Zugdurchfahrt: [www.bahninfo-forum.de] ;-)

Oder die Sh2-Scheibe wird von dem durchfahrenden Zug eingesammelt. Das ist dann zwar keine echte Durchfahrt, da der Zug ja zum Zweck des Entfernens der Scheibe kurz halten muß, immerhin findet aber kein Fahrgastwechsel statt.


Bitte sprechen Sie während der Fahrt mit dem Busfahrer/der Busfahrerin - er/sie hat sonst niemanden.
Re: Umbau Schöneweide
11.12.2020 14:44
Zitat
TomB
Zitat
Logital
Hier, am gesperrten Gleis stadteinwärts zeigt die Anzeige schon eine Zugdurchfahrt. Da frage ich mich woher der Anzeiger zu solchen Erkenntnissen kommt. Es steht auch immer noch eine Sh2 Scheibe auf Hohe des Fotostandortes.
Eventuell "hängt" der Anzeiger digital (noch) woanders.

Nein, das liegt an den fehlerhaften Daten, mit denen die Anzeiger gespeist werden. Das ist Aufgabe der Stammaufsichten, diese Fehler zu eliminieren.
Ich persönlich denke eher, dass das ein Test war. Denn das gesperrte Gleis stadteinwärts ist seit heute für die Öffentlichkeit eröffnet wurden. Dafür ist das äußere Gleis stadtauswärts, ich meine Gleis 3, wenn der Reginalbahnsteig 1 u. 2 ist, mittels Zaun geschlossen worden. Ist wahrscheinlich im Rahmen der Fahrplanänderung (gestern) geplant gewesen. Oder was meint ihr?

VG

Der Bielefelder



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.12.2020 21:19 von Bielefelder.
Re: Umbau Schöneweide
14.12.2020 23:13
Zitat
Bielefelder
Ich persönlich denke eher, dass das ein Test war. Denn das gesperrte Gleis stadteinwärts ist seit heute für die Öffentlichkeit eröffnet wurden. Dafür ist das äußere Gleis stadtauswärts, ich meine Gleis 3, wenn der Reginalbahnsteig 1 u. 2 ist, mittels Zaun geschlossen worden. Ist wahrscheinlich im Rahmen der Fahrplanänderung (gestern) geplant gewesen. Oder was meint ihr?

Andre hat das hier schon erläutert. Das Gleis 2 kommt etwas später.

Irgendetwas hat aber nicht mit den Umschaltarbeten heute geklappt. Die S47 fuhr noch bis gegen 9 Uhr im SEV.
Re: Umbau Schöneweide
18.12.2020 18:40
Zitat
Bd2001
Zitat
Bielefelder
Ich persönlich denke eher, dass das ein Test war. Denn das gesperrte Gleis stadteinwärts ist seit heute für die Öffentlichkeit eröffnet wurden. Dafür ist das äußere Gleis stadtauswärts, ich meine Gleis 3, wenn der Reginalbahnsteig 1 u. 2 ist, mittels Zaun geschlossen worden. Ist wahrscheinlich im Rahmen der Fahrplanänderung (gestern) geplant gewesen. Oder was meint ihr?

Andre hat das hier schon erläutert. Das Gleis 2 kommt etwas später.

Und nun noch "etwas mehr" später, wie die Bahn heute im Newsletter bekannt gab:

Zitat

Der Bahnsteig C am Fernbahngleis 1 wird voraussichtlich im Januar 2021 fertiggestellt. Aufgrund von betrieblichen Zwängen kann das Gleis 2 anschließend jedoch nicht wie geplant im Januar 2021, sondern erst im März 2021 außer Betrieb genommen werden.
Wegen Bauarbeiten im Raum Berlin muss bis März ein Teil des Zugverkehrs über Schöneweide umgeleitet werden. Dafür ist die Verfügbarkeit beider Fernbahngleise in Schöneweide notwendig.

Man bleibt sich in Schöneweide mit den wiederkehrenden Verzögerungen also treu.

Viele Grüße
André
@Andre:

Könnte es sein, dass im Februar/März 2020 das Fernbahn-ESTW Biesdorfer Kreuz in Betrieb genommen werden soll und man gleichzeitig am Kreuz Glasower Damm (Blankenfelde) baut? Dann macht es schon Sinn, Schweineöde als Rückfallebene zu haben - alles durch Rummelsburg und Karlshorst zu schicken, dürfte nicht gehen...

Viele Grüße
Arnd
Re: Umbau Schöneweide
18.12.2020 21:37
Zitat
Arnd Hellinger
@Andre:

Könnte es sein, dass im Februar/März 2020 das Fernbahn-ESTW Biesdorfer Kreuz in Betrieb genommen werden soll und man gleichzeitig am Kreuz Glasower Damm (Blankenfelde) baut? Dann macht es schon Sinn, Schweineöde als Rückfallebene zu haben - alles durch Rummelsburg und Karlshorst zu schicken, dürfte nicht gehen...

Hallo Arnd,

es kann gut sein, dass dann fürs Biesdorfer Kreuz der nächste Versuch ansteht, der erste hat ja nicht geklappt. Allerdings habe ich dazu keine genaueren Informationen.

Für Schöneweide bedeutet es, dass auch die Arbeiten am Gleis 3 (S-Bahn) und dessen Überbau nicht starten können und bei einem um drei Monate verzögerten Start dann vermutlich auch nicht wie geplant bis Ende des Jahres dieser Bauabschnitt fertig wird.

Viele Grüße
André
Zitat
andre_de
Zitat
Arnd Hellinger
Könnte es sein, dass im Februar/März 2020 das Fernbahn-ESTW Biesdorfer Kreuz in Betrieb genommen werden soll und man gleichzeitig am Kreuz Glasower Damm (Blankenfelde) baut? Dann macht es schon Sinn, Schweineöde als Rückfallebene zu haben - alles durch Rummelsburg und Karlshorst zu schicken, dürfte nicht gehen...

Es kann gut sein, dass dann fürs Biesdorfer Kreuz der nächste Versuch ansteht, der erste hat ja nicht geklappt. Allerdings habe ich dazu keine genaueren Informationen.

Für Schöneweide bedeutet es, dass auch die Arbeiten am Gleis 3 (S-Bahn) und dessen Überbau nicht starten können und bei einem um drei Monate verzögerten Start dann vermutlich auch nicht wie geplant bis Ende des Jahres dieser Bauabschnitt fertig wird.

Na ja, die jetzt beendete Bauphase begann auch erst diesen März - ohne allzu große Pausen sollte also der kommende Abschnitt auch zwischen April und Dezember 2021 zu schaffen sein...

Auf seiner Facebook-Seite bestätigt auch Lars Düsterhöft, der örtliche MdA, diese Terminplanung der DB Netz AG nach der Sitzung des Runden Tisches zum Projekt vom 17.12.2020. In diesem Beitrag erfährt man übrigens auch, dass für die hier im Thread heftig diskutierte Vorplatzgestaltung erst im Sommer 2021 gemeinsame Entwürfe von DB und Bezirksamt präsentiert und zur öffentlichen Diskussion gestellt werden sollen. Mit deren Umsetzung wiederum sei frühestens in 2024 - nach Rückbau der BVG-Betriebsanlagen daselbst - zu rechnen.

Die Ecke bleibt uns also in jedem Fall noch ein paar Tage als Thema erhalten... :-)

Viele Grüße
Arnd
Re: Umbau Schöneweide
19.12.2020 00:12
Zitat
Arnd Hellinger
Na ja, die jetzt beendete Bauphase begann auch erst diesen März - ohne allzu große Pausen sollte also der kommende Abschnitt auch zwischen April und Dezember 2021 zu schaffen sein...

Auf seiner Facebook-Seite bestätigt auch Lars Düsterhöft, der örtliche MdA, diese Terminplanung der DB Netz AG nach der Sitzung des Runden Tisches zum Projekt vom 17.12.2020. In diesem Beitrag erfährt man übrigens auch, dass für die hier im Thread heftig diskutierte Vorplatzgestaltung erst im Sommer 2021 gemeinsame Entwürfe von DB und Bezirksamt präsentiert und zur öffentlichen Diskussion gestellt werden sollen. Mit deren Umsetzung wiederum sei frühestens in 2024 - nach Rückbau der BVG-Betriebsanlagen daselbst - zu rechnen.

Vielen Dank für die Infos! Dieses Facebook habe ich nicht installiert ;-)

Ja, da hoffen wir gemeinsam, dass der weitere Ablauf in Schöneweide halbwegs planmäßig verläuft.

Viele Grüße
André
Um den Vorwurf der Untätigkeit zu entkräften, hat DB Netz dieses Zeitraffervideo [youtu.be] zur Erneuerung des S-Bahngleises 6 in Schöneweide online gestellt, wodurch allerdings der real doch eher langsame Fortgang der Arbeiten etwas sehr vertuscht wird. :-(

Unklar ist auch, ob "Fortsetzungen" zu den weiteren Bauphasen erscheinen werden...

Viele Grüße
Arnd
Re: Umbau Schöneweide
21.01.2021 20:58
In Schöneweide wird gerade großes Bautempo vorgelegt. Wenn die so weiter machen sind die am Jahresende mit allen Bauarbeiten fertig. :-)

Auch wenn kein Bescheid vom EBA vorliegt scheint man den Regiobahnsteig wieder in alter Länge aufzubauen.
Zitat
Bd2001
In Schöneweide wird gerade großes Bautempo vorgelegt. Wenn die so weiter machen sind die am Jahresende mit allen Bauarbeiten fertig. :-)

Auch wenn kein Bescheid vom EBA vorliegt scheint man den Regiobahnsteig wieder in alter Länge aufzubauen.

Was passiert dort denn derzeit genau? Fängt man etwa doch schon an den Gleisen 2 und 3 an...?

Viele Grüße
Arnd
Re: Umbau Schöneweide
22.01.2021 03:54
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
Bd2001
In Schöneweide wird gerade großes Bautempo vorgelegt. Wenn die so weiter machen sind die am Jahresende mit allen Bauarbeiten fertig. :-)

Auch wenn kein Bescheid vom EBA vorliegt scheint man den Regiobahnsteig wieder in alter Länge aufzubauen.

Was passiert dort denn derzeit genau? Fängt man etwa doch schon an den Gleisen 2 und 3 an...?

Gleis 2 geht derzeit nicht, das ist ja in Betrieb. Gleis 1 hat westlich eine neue Weiche spendiert bekommen und bei Gleis 3 baut man den Bahnsteigbelag gerade zurück. Die Stützen und die Einhausung des Treppenabgangs sind schon weg.
Jay
Re: Umbau Schöneweide
22.01.2021 07:56
Zitat
Bd2001
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
Bd2001
In Schöneweide wird gerade großes Bautempo vorgelegt. Wenn die so weiter machen sind die am Jahresende mit allen Bauarbeiten fertig. :-)

Auch wenn kein Bescheid vom EBA vorliegt scheint man den Regiobahnsteig wieder in alter Länge aufzubauen.

Was passiert dort denn derzeit genau? Fängt man etwa doch schon an den Gleisen 2 und 3 an...?

Gleis 2 geht derzeit nicht, das ist ja in Betrieb. Gleis 1 hat westlich eine neue Weiche spendiert bekommen und bei Gleis 3 baut man den Bahnsteigbelag gerade zurück. Die Stützen und die Einhausung des Treppenabgangs sind schon weg.

Gleis 2 wird länger als geplant in Betrieb gehalten, um die durchgehende Zweigleisigkeit wegen anderer Bauarbeiten zunächst noch zu erhalten.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Jay
Zitat
Bd2001
Zitat
Arnd Hellinger
Was passiert dort denn derzeit genau? Fängt man etwa doch schon an den Gleisen 2 und 3 an...?

Gleis 2 geht derzeit nicht, das ist ja in Betrieb. Gleis 1 hat westlich eine neue Weiche spendiert bekommen und bei Gleis 3 baut man den Bahnsteigbelag gerade zurück. Die Stützen und die Einhausung des Treppenabgangs sind schon weg.

Gleis 2 wird länger als geplant in Betrieb gehalten, um die durchgehende Zweigleisigkeit wegen anderer Bauarbeiten zunächst noch zu erhalten.

Aha, und "länger als geplant" bzw. "zunächst noch" bedeutet jetzt in Tagen, Wochen, Monaten oder Jahren ausgedrückt genau was?

Braucht man für den S-Bahnbetrieb wirklich zwingend drei Bahnsteigkanten oder wäre es jetzt nicht sinnvoller, den Umbau der Gleise 4 und 5 vorzuziehen, um dann 2 und 3 erst zum Schluss machen zu können? Ein- und Aussetzen ginge doch temporär auch in Grünau...

Viele Grüße
Arnd
Re: Umbau Schöneweide
22.01.2021 16:18
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
Jay
Zitat
Bd2001
Zitat
Arnd Hellinger
Was passiert dort denn derzeit genau? Fängt man etwa doch schon an den Gleisen 2 und 3 an...?

Gleis 2 geht derzeit nicht, das ist ja in Betrieb. Gleis 1 hat westlich eine neue Weiche spendiert bekommen und bei Gleis 3 baut man den Bahnsteigbelag gerade zurück. Die Stützen und die Einhausung des Treppenabgangs sind schon weg.

Gleis 2 wird länger als geplant in Betrieb gehalten, um die durchgehende Zweigleisigkeit wegen anderer Bauarbeiten zunächst noch zu erhalten.

Aha, und "länger als geplant" bzw. "zunächst noch" bedeutet jetzt in Tagen, Wochen, Monaten oder Jahren ausgedrückt genau was?

Wie oben schon geschrieben: Bauzustandswechsel ist jetzt Ende März, statt zum letzten Fahrplanwechsel. Je Bauphase ist ein Jahr geplant.

Viele Grüße
André
Re: Umbau Schöneweide
22.01.2021 21:04
Mittlerweile ist der Bahnsteig 3 Geschichte. Heute hatte man als letztes die Bahnsteigkanten abgebrochen.

Was mich verwundert ist der Gleisbau auf Gleis 2: In Gleis 1 hat man eine neue Weiche für die neue Gleisverbindung eingebaut. Das Gegenstück auf Gleis 2 hat man dagegen nur das Gleis an Stelle, wo die Weiche hinkommt dagegen nur komplett erneuert ohne die Weiche gleich mit einzubauen.
Zitat
Bd2001
Mittlerweile ist der Bahnsteig 3 Geschichte. Heute hatte man als letztes die Bahnsteigkanten abgebrochen.

Was mich verwundert ist der Gleisbau auf Gleis 2: In Gleis 1 hat man eine neue Weiche für die neue Gleisverbindung eingebaut. Das Gegenstück auf Gleis 2 hat man dagegen nur das Gleis an Stelle, wo die Weiche hinkommt dagegen nur komplett erneuert ohne die Weiche gleich mit einzubauen.

Ganz einfach - da kommt keine zweite Weiche hin, sondern das erneuerte Stück wird in der nächsten Sperrpause direkt an die in Gleis 1 eingebaute Weiche angebunden. Das reicht, weil Gleis 2 wegen der beiden "Tunnel"-Neubauten eh unterbrochen wird.

(Gut, man könnte mit Hilfsbrücken arbeiten, aber da auch der Bahnsteig neu aufgebaut werden soll, spart man sich den Aufwand.)

Viele Grüße
Arnd
Sorry, wenn ich aus dem Mußtopp komme, gibt es irgendwo ein Modell oder iene Zeichnung, wie der Bahnhof im Endzustand aussehen soll? Was wird z.B. mit dem 3. Bahnsteig?

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen