Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Barrierefreier ÖPNV in Berlin
geschrieben von der weiße bim 
Zitat
Philipp Borchert
Der Beitrag zum Thema Blind in der Stadt...

[www.rbb-online.de]

...lässt mich verwundert zurück, wenn der Mann mit seinem Stock am S-Bahnhof Hackescher Markt offenbar keine Chance hat, einen Abgang zu finden. Mir war so, als seien diese Sonderflächen innerhalb des Blindenleitsystems (welches für die Abgrenzung der Bahnsteigkante ja vorhanden ist), die auf Richtungsänderungen zu Zu- und Abgängen hinweisen, obligatorisch.

Anfang der 1990er Jahre, als die Sanierung der Stadtbahn und damit auch des S-Bahnhofs Hackescher Markt projektiert wurde, reichte die Anlage von Blindenleitstreifen entlang der Bahnsteigkante ohne Aufmerksamkeitsfelder noch zur "Normerfüllung" aus - glücklicherweise hat sich die Norm inzwischen aber geändert...

Viele Grüße
Arnd
Heute zur Mittagsstunde wurde die Berliner U-Bahn wieder ein kleines Stück barriereärmer.
Im U-Bahnhof Halemweg an der Linie U7 geht nun der kürzeste Umsteigeweg zwischen Bus 123 und U-Bahn über den direkt vor dem Bahnhofseingang eingebauten Aufzug. Er bietet auf der Straßenebene außerdem überdachte Sitzgelegenheiten für potentielle Fahrgäste der Zubringerbuslinie.

Leider standen gestern noch die Bauzäune, sorry.

so long

Mario


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen