Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Sammelthread: Verkehrspolitik in Berlin
geschrieben von Arnd Hellinger 
Zitat
PassusDuriusculus
Auf deinem Konto vermutlich ;)
Müsste man mal in Schweden der Schweiz nachfragen. Da läuft es ja so.

Die Rückerstattung in der Schweiz erfolgt über die Sozialversicherung, weil diese sowohl mit mehr oder weniger allen Menschen und Unternehmen in geschäftlichen Beziehungen steht. Zwei Drittel der Einnahmen werden verteilt und zwar für Menschen pro Kopf bzw. für Unternehmen pro Franken Lohnsumme. In den letzten Jahren waren es rund um 80 Franken pro Kopf.

[www.bafu.admin.ch]
Zitat
J. aus Hakenfelde
Übrigens (Damit ich auch mal den Bezug zum Thema hinkriege), ich habe ohnehin vorgehabt, die Reise zum Auslandspraktikum per Bahn anzutreten, es soll auch nur in ein Nachbarland von Deutschland gehen, dessen Sprache ich zufälligerweise mächtig bin ;-)

Österreich? ;)

Ich wünsche dir viel Spaß! Habe selbst mehrere, verschieden lange Auslandsaufenthalte in unterschiedlichen Ländern gemacht.
Zitat
Wutzkman
Österreich? ;)
Ich glaub eher etwas östlicher. Obwohl sich da durchaus auch österreich(-ungarische) Hinterbliebenschaften finden.
Zitat
fatabbot
Obwohl sich da durchaus auch österreich(-ungarische) Hinterbliebenschaften finden.
"Lengyel, magyar — két jó barát,
együtt harcol s issza borát! "


Zugegeben, ich kann zwar kein Ungarisch, dies ist der einzige Satz, den ich auswendig kenne
;-)
Zitat
B-V 3313
Zitat
PassusDuriusculus
Bei der Straßenbahn denk ich sofort an Mario, der berechtigterweise auf limitierende Ampelumlaufzeiten und hohen Verschleiß bspw. der Kreuzung Landesberger/Petersburger hinweist...

Den Verschleiß gibt es auch bei Schnellbahnen. Ampelumlaufzeiten und Vorrangschaltungen sind ein Berliner Problem, andere Städte kriegen das besser hin.

Aha. Verschleißfreies Fahren gibt es auch im Schienenverkehr nicht, das sollte klar sein.
Vergleiche aber bitte mal die Liegedauer von Weichenanlagen bei der U-Bahn und der Straßenbahn. Kürzlich am Wittenbergplatz wurden stets im dichten Takt befahrene Weichen aus den 1970er Jahren erneuert, die auf den Metro-Straßenbahnstrecken mit ähnlicher Taktdichte halten ca. 5 Jahre - dann hängen gelbe Schilder mit einer 1 oder 05 drauf am Spanndraht wie derzeit Landsberger Allee / Petersburger Straße oder auf dem Bersarinplatz!
Und Ampelprogramme sind im Beispiel Landsberger Allee / Petersburger Straße bereits restlos ausgeknautscht. Oder hast du ein ähnliches Beispiel aus einem anderen Betrieb, wo sich drei (täglich 24 Stunden betriebene und in der HVZ im 5 Minutentakt verkehrende) Straßenbahnlinien entlang einer Hauptverkehrsstraße mit einer anderen (ebenfalls 24 Stunden am Tag und in der HVZ im 5-Minutentakt verkehrenden) Straßenbahnstrecke entlang einer Bundesstraße kreuzt? Und dort erhält jede Bahn immer sofort nach dem Fahrgastwechsel bzw. beim Erreichen des Knotenpunkts freie Fahrt?

so long

Mario
Woran liegt das eigentlich? Tauscht die Bahn z.B. im Zu- oder Auslauf der S-Bahnstammstrecke in München oder im Rangierbahnhof Maschen die Weichen ähnlich häufig aus? Liegt das nicht vielleicht auch bei den Radien der Straßenbahn oder wirklich am Tunnel der U-Bahn? Was geht denn kaputt? Zungenvorrichtung, Herzstück?oder alles?

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Ganz viel macht aus das die U-Bahn klassische Drehgestellfahrzeuge ohne zwängende Gelenke wie bei neueren Straßenbahnen sind,
und natürlich auch die Kurvenradien sowie weniger Verschleiß wegen fast gleicher Anfahr und Bremsvorgänge.
Kt4D,Gt6 und erst recht die Flexis fressen die Kurven und Weichenzungen ab, Großraumwagen /T6 kniffen nur in sehr engen Kurven.

T6JP
Zitat
J. aus Hakenfelde
Zitat
fatabbot
Obwohl sich da durchaus auch österreich(-ungarische) Hinterbliebenschaften finden.
"Lengyel, magyar — két jó barát,
együtt harcol s issza borát! "


Zugegeben, ich kann zwar kein Ungarisch, dies ist der einzige Satz, den ich auswendig kenne
;-)

Da es in diesem Satz um zwei Völker geht, hier dieser in der anderen betreffenden Sprache:

"Polak, Węgier, dwa bratanki, i do szabli, i do szklanki!"

Um den verkehrlichen Bezug herzustellen: die meisten verstehen hier jetzt wahrscheinlich nur noch einen ganz großen Bahnhof... ;-)

Ingolf
Zitat
PassusDuriusculus

Auf deinem Konto vermutlich ;)

Ich glaub nicht wirklich dran. ;-)

Zitat
PassusDuriusculus
Müsste man mal in Schweden der Schweiz nachfragen. Da läuft es ja so.

In der Schweiz läuft vieles anders, die haben ja auch direkte Demokratie. Beneidenswert.
Zitat
Ingolf
Da es in diesem Satz um zwei Völker geht, hier dieser in der anderen betreffenden Sprache:

"Polak, Węgier, dwa bratanki, i do szabli, i do szklanki!"

Und ich wunderte mich schon über den Wein, aber in der Version wird das Getränk ja offen gelassen. :-)

Aber mit Sonderzeichen wird das hier wohl nix mehr, UTF-8 scheint hier Teufelswerk zu sein.
Zitat
Railroader
Ich hab's beim Einkaufen mal mit Papiertüten versucht, die rissen aber zwei Mal und der Einkauf lag auf der Straße. Nun bin ich wieder zu Plastik zurück.

Dass Papiertüten auch aus Perspektive des Umweltschutzes nicht das beste sind, steht außer Frage. Aber es gibt ja nun doch seit vielen vielen Jahren auch Beutel aus Baumwolle bzw. mittlerweile auch aus recyclten Plastik. Die Dinger sind stabil und halten für die Ewigkeit, da braucht man nicht ständig Einweg-Plastiktüten oder Einweg-Papiertüten zu kaufen.
Zitat
fatabbot
Dederon. :-D

+1 *gg*

T6JP
Zitat
Bumsi
Die Dinger sind stabil und halten für die Ewigkeit, da braucht man nicht ständig Einweg-Plastiktüten oder Einweg-Papiertüten zu kaufen.

Ich hab auch nie gesagt, dass ich die immer kaufe :-)
Die Berliner Morgenpost schreibt:

"Verkehrschaos: Bürger fühlen sich von der City abgeschnitten - Um von Außenbezirken in die City zu kommen, müssen Bewohner viel Zeit einplanen. Der ADAC fordert den Ausbau von U- und Straßenbahnen."

Im letzten Absatz dazu:

Zitat
Morgenpost
„Die Alternativen zum Auto reichen aktuell nicht aus, um genügend Menschen den Umstieg auf andere Verkehrsmittel schmackhaft zu machen“, sagte ein ADAC-Sprecher. „Der Ausbau von U- und Straßenbahnen muss weiter vorangetrieben und der Takt verdichtet werden.“

Zum vollständigen Artikel hier klicken

Sieh mal einer an.....

---------------------------------------------------------
Viele Grüße aus Wedding
Den notwendigen U-Bau Ausbau werden die üblichen Stimmen schon noch in Abrede stellen. Wenn es nur vorgeschobene Phobien sind ...

Gruß aus dem Speckgürtel :-)

Regio + S-Bahn + U-Bahn + Tram + Bus = nur gemeinsam stark
Welche konkreten Strecken will der ADAC denn haben?
Zitat
VvJ-Ente
Welche konkreten Strecken will der ADAC denn haben?

Wahrscheinlich dort, wo er dann eine Straßenbahn los wird? Das sagen zumindest meine Erfahrungen...
Allerdings halte ich auch Vernunft beim ADAC für möglich.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
schallundrausch

Wista II ist anscheinend wirklich unproblematisch, hier soll der PFB noch im Frühjahr 2019 erlassen werden. (Aussage Rico Gast November 2018). Da bliebe noch mehr als ein halbes Jahr für Ausführungsplanung und Ausschreibung, der Bau kann innerhalb eines Jahres komplett in 2020 erfolgen. Eine Eröffnung noch 2020 ist da nicht komplett unrealistisch.

Der PFB für WISTA II im Frühjahr 2019 ist unrealistisch. Aber zumindest ist ein Lichtblick zu sehen: Es steht der Erörterungstermin fest.
Ruuuhig Brauner...
da sind noch zwei "klitzekleine" Nadelöhre in Adlershof und Karlshorst/Schweineöde...

T6JP
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen