Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Erste Elektrobuslinie in Berlin
geschrieben von Heidekraut 
Zitat
Logital
Aha, eine der beiden Ladendstellen ist kaputt. Und warum fahren sie dann trotzdem nicht mit der einen funktionierenden weitert.

Schwierig. Die andere kann ja auch spontan ausfallen, wie jede elektrische Anlage jederzeit. Hin und wieder ist die Platte oder Zu-/Abfahrt blockiert durch irgendeinen Reisebus, dessen Fahrer "mal kurz weg" ist. Mit leerer Batterie schaffen die e-Solarien nicht mal den Rückweg zum Betriebshof, immerhin 13 km Stadtverkehr.

Der letzte Tag, an dem alle vier Testsolaris den ganzen Tag auf Linie 204 verbrachten, war der 14. Oktober. Vorige Woche waren bis Donnerstag immerhin noch ein oder zwei E-Busse auf der Linie, am Sonnabend gar keiner, diese Woche ist der neue Testbus mit größerer Batterie der einzige E-Bus in Berlin. Die laut Pressemitteilung verkündete Reichweite von nur "ca. 140 Kilometern" verspricht keinen dauerhaften Erfolg, denn die vier Umläufe der Linie 204 weisen jeweils knapp 120 km auf, aber schon mit Ein- und Aussetzfahrt. Eigentlich soll ja die Kapazität der Busbatterie nie voll genutzt werden, um die Lebensdauer auf dem versprochenen Wert zu halten.

so long

Mario
Heute Nachmittag konnte ich einen blauen E-Bus auf der 204 beobachten.
Irgendwie ist mir der Sinn des aktuellen Kurzzeittestes nicht ganz klar. Ohne geeignete Nachladestelle ( über den Stromabnehmer) auf der Strecke kann doch überhaupt nicht überprüft werden, ob dieses Konzept was taugt. Schließlich krankt es ja in der Regel am jeweiligen Lade-Konzept und dessen Zuverlässigkeit. Selten an der Qualität des Systemträgers. Auch gehe ich davon aus, dass aussagekräftige Erkenntnisse aus Hamburg zu beziehen sind.
Das Induktive Konzept auf der 204 ist, ganz nebenbei bemerkt, sowieso mit der heißen Nadel vom Sparfuch genäht worden. Ein Ladepunkt pro Ort ist für so einen Versuch auf Prototypen-Niveau einfach jeweils einer zu wenig. Schade um die Investition.

Allen einen schönen Tag!
Ich denke, bei einem derartigen Versuch kann man es bei einer Ladestelle belassen. Es ist ja nur ein Versuch unter Einsatzbedingungen, bei dem einkalkuliert ist, dass etwas nicht funktioniert. Man ist also auf die Zuverlässigkeit nicht angewiesen, der Versuch erlaubt aber Erkenntnisse, wie groß der Aufwand bei einem Echtbetrieb wäre.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Da gibt es auf youtube gerade ein recht informatives Video zum Thema was ich euch empfehlen möchte.

Es geht um die Umstellung in Eindhoven....

[m.youtube.com]

Allen einen schönen Tag!
Die BVG Tests von Ebussen geht weiter. Seit heute verkehrt auf der Linie 204 zusätzlich zu den regulären Solaris electrics ein 12m Ebus des tschechischen Herstellers SOR Libchavy.

> Pressemeldung der BVG
> Bild

Zwei Bilder des Prager Gastes auf der BVG Elektrotestlinie:




5E9 3111 am 30.01.2018 BVG Linie 204

Gruß
Micha


Erfreulich, dass die BVG endlich auf den Megatrend Elektromobilität reagiert und fleißig testet. In China fahren manche Bus-Betriebe schon erfolgreich zu 100% elektrisch! Auch in Berlin wird die Umstellung rasend schnell gehen. Die E-Busse werden auch so mancher derzeit schlecht ausgelasteten Tramlinie - faktisch alle außerhalb des Metro-Netzes - auf den Pelz rücken. Die BVG täte gut daran, hier von sich aus zu evaluieren, wo sich eine Umstellung auf E-Bus lohnt. Köpenick könnte da ein Anfang sein, denn die meisten Linien dort rechtfertigen eigentlich keinen aufwendigen Trambetrieb.
Jupp, hier geht es so rasend schnell, dass die laufende Ausschreibung nicht zu einerm Ergebnis geführt hat und daher verlängert wurde...

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
Tramthusiast
Erfreulich, dass die BVG endlich auf den Megatrend Elektromobilität reagiert und fleißig testet. In China fahren manche Bus-Betriebe schon erfolgreich zu 100% elektrisch! Auch in Berlin wird die Umstellung rasend schnell gehen. Die E-Busse werden auch so mancher derzeit schlecht ausgelasteten Tramlinie - faktisch alle außerhalb des Metro-Netzes - auf den Pelz rücken. Die BVG täte gut daran, hier von sich aus zu evaluieren, wo sich eine Umstellung auf E-Bus lohnt. Köpenick könnte da ein Anfang sein, denn die meisten Linien dort rechtfertigen eigentlich keinen aufwendigen Trambetrieb.

BUS ist IMMER Beförderung auf unterster Stufe, ob elektrisch oder mit Verbrennungsmotor.

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
Harald Tschirner
Zitat
Tramthusiast
Erfreulich, dass die BVG endlich auf den Megatrend Elektromobilität reagiert und fleißig testet. In China fahren manche Bus-Betriebe schon erfolgreich zu 100% elektrisch! Auch in Berlin wird die Umstellung rasend schnell gehen. Die E-Busse werden auch so mancher derzeit schlecht ausgelasteten Tramlinie - faktisch alle außerhalb des Metro-Netzes - auf den Pelz rücken. Die BVG täte gut daran, hier von sich aus zu evaluieren, wo sich eine Umstellung auf E-Bus lohnt. Köpenick könnte da ein Anfang sein, denn die meisten Linien dort rechtfertigen eigentlich keinen aufwendigen Trambetrieb.

BUS ist IMMER Beförderung auf unterster Stufe, ob elektrisch oder mit Verbrennungsmotor.

1+
Kleines Problem mit E-Bus in Dresden: [www.radiodresden.de]

Beste Grüße
Harald Tschirner
@Harald Tschirner

Ich halte diese Akku-Busse für ein totgeborenes Kind.

Fahrkomfort wie in einem Dieselbus und weiterhin Reifenabrieb für Feinstaub.

Da ziehe ich eine Straßenbahn vor.

E-Bus halte ich für ein Nischenprodukt für Aussenbezirke, aber ob dort der Aufwand lohnt ?

---------------------------------------------------------
Viele Grüße aus Wedding
Zitat
Harald Tschirner
Kleines Problem mit E-Bus in Dresden: [www.radiodresden.de]

Da schau her. A Weana! Die sans üwerol...
Zitat
schallundrausch
Zitat
Harald Tschirner
Kleines Problem mit E-Bus in Dresden: [www.radiodresden.de]

Da schau her. A Weana! Die sans üwerol...

Kannst du das mal in vernünftiger deutschen Sprache ausdrücken ?
Was willst du und mit dem Kauderwelsch sagen ?
Verstehe ich nicht.

die deutsche sprache sollte doch den teilnehmern in deutsch-sprachigen foren geläufig sein.

ist das zu viel verlangt ? ...oder warst du blau ?

---------------------------------------------------------
Viele Grüße aus Wedding
Zitat
schallundrausch
Da schau her. A Weana! Die sans üwerol...

Übersetzung: Schau mal. Ein Wiener! Die sind überall...

Zitat
Wollankstraße
die deutsche sprache sollte doch den teilnehmern in deutsch-sprachigen foren geläufig sein.

ist das zu viel verlangt ? ...oder warst du blau ?

Wer im Glashaus sitzt...

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
Wollankstraße
Kannst du das mal in vernünftiger deutschen Sprache ausdrücken?

Nimmst du den Aufzug oder gehst du zum Lachen zu Fuß nach unten?

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
In Sachsen brennen also nicht nur Asylbewerberheime, Moscheen, sondern auch Elektrobusse.

Zitat
Philipp Borchert
Zitat
Wollankstraße
Kannst du das mal in vernünftiger deutschen Sprache ausdrücken?

Nimmst du den Aufzug oder gehst du zum Lachen zu Fuß nach unten?

Ich glaube, in der Tiefe muss man schon einen Grubenaufzug benutzen. Oder, passend zum Thema: benützen. :)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 31.01.2018 10:07 von def.
Zitat
Wollankstraße
Zitat
schallundrausch
Zitat
Harald Tschirner
Kleines Problem mit E-Bus in Dresden: [www.radiodresden.de]

Da schau her. A Weana! Die sans üwerol...

Kannst du das mal in vernünftiger deutschen Sprache ausdrücken ?
Was willst du und mit dem Kauderwelsch sagen ?
Verstehe ich nicht.

Einfach mal laut aussprechen, dann versteht man auch wienerisch.

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
Harald Tschirner
Zitat
schallundrausch
Zitat
Harald Tschirner
Kleines Problem mit E-Bus in Dresden: [www.radiodresden.de]

Da schau her. A Weana! Die sans üwerol...

Einfach mal laut aussprechen, dann versteht man auch wienerisch.

Da kam bei mir irgendwas mit "Avenio" raus...
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen