Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
U5 Alexanderplatz - Brandenburger Tor (Bauzeitraum ab 10/2014)
geschrieben von manuelberlin 
Zitat
manuelberlin
Hallo Nemo,

zur Beschilderung kann ich nichts sagen, darauf habe ich noch nie geachtet.

Was die östlichen Zugangsbauwerke zu S- und U-Bahn betrifft, wäre es denkbar, diese auf der -1-Ebene unterhalb der Mittelinsel durch einen rund 70 Meter langen Gang zu verbinden.

Geplant ist das meines Wissens nicht und es erscheint mir auch nicht wirklich attraktiv. Der S-Bahnsteig ist ja nach Osten erheblich länger als der U-Bahnsteig und darüber hinaus auch ein Stück weit in östlicher Richtung gegenüber diesem verschoben, sodass diese große Länge zustande käme.

Viele Grüße
Manuel


Zitat
Nemo
Ist es eigentlich noch vorgesehen am Brandenburger Tor den östlichen Zugang mit dem Zugang zur S-Bahn zu verbinden?

Wird man eigentlich auch noch den Fehler in der Ausschilderung am westlichen Ende beheben, der einem suggeriert dass der südliche Zugang nur für die S-Bahn ist, der mittlere für U- und S-Bahn und der nördliche ausschließlich für die U-Bahn?

Hat man sich jetzt eigentlich den zu Germania-Zeiten gedachten Autotunnel unter dem Brandenburger Tor jetzt verbaut?
Zitat
DerMichael
Zitat
manuelberlin
Hallo Nemo,

zur Beschilderung kann ich nichts sagen, darauf habe ich noch nie geachtet.

Was die östlichen Zugangsbauwerke zu S- und U-Bahn betrifft, wäre es denkbar, diese auf der -1-Ebene unterhalb der Mittelinsel durch einen rund 70 Meter langen Gang zu verbinden.

Geplant ist das meines Wissens nicht und es erscheint mir auch nicht wirklich attraktiv. Der S-Bahnsteig ist ja nach Osten erheblich länger als der U-Bahnsteig und darüber hinaus auch ein Stück weit in östlicher Richtung gegenüber diesem verschoben, sodass diese große Länge zustande käme.

Viele Grüße
Manuel


Zitat
Nemo
Ist es eigentlich noch vorgesehen am Brandenburger Tor den östlichen Zugang mit dem Zugang zur S-Bahn zu verbinden?

Wird man eigentlich auch noch den Fehler in der Ausschilderung am westlichen Ende beheben, der einem suggeriert dass der südliche Zugang nur für die S-Bahn ist, der mittlere für U- und S-Bahn und der nördliche ausschließlich für die U-Bahn?

Hat man sich jetzt eigentlich den zu Germania-Zeiten gedachten Autotunnel unter dem Brandenburger Tor jetzt verbaut?
Na hoffentlich!

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
krickstadt
Es ist ja nicht so, dass sich die BVG Projekt GmbH [...] nicht noch andere Projekte zu erledigen hat. Da wäre [...] ein Ausbildungszentrum am Machandelweg:

Da ist doch schon eins.


Bitte sprechen Sie während der Fahrt mit dem Busfahrer/der Busfahrerin - er/sie hat sonst niemanden.
Zitat
Alter Köpenicker
Da ist doch schon eins.

Naja, das Ding ist längst viel zu klein, mit hoher Wahrscheinlichkeit schadstoffbelastet und daher nicht bei laufendem Ausbildungsbetrieb zu sanieren und zu erweitern.
Bislang hatte der ursprünglich beim Vorstand angesiedelte Bereichsstab Großprojekte für die Planung und Vergabe den Hut auf.
Außer die BVG-Schrebergärten zu beräumen haben die extra rekrutierten Jungingenieure fast nichts zustande gebracht. Jetzt sollen eine neu gebildete BVG-Tochter "BVG-AusBildungs-Campus", kurz ABC gGmbH unter sachkundiger Führung der PRG und der Baukonzern Implenia übernehmen: [unternehmen.bvg.de]

Das Projektbild [media04.berliner-woche.de] sagt schon vieles: Großprofilstromschienen im Bahnhof Stadion, die Fußgängerbrücke fehlt (der Zugang vom U-Bahnhof soll eigentlich barrierefrei neu gebaut werden) ...

so long

Mario
Wird das alte Gebäude anschließend abgerissen?
Zitat
RF96
Wird das alte Gebäude anschließend abgerissen?

Das soll erst nach dem Umzug nach gründlicher Analyse des Bestands und der Finanzen entschieden werden.

so long

Mario
Zitat
der weiße bim

Naja, das Ding ist längst viel zu klein, mit hoher Wahrscheinlichkeit schadstoffbelastet

Oh, das hätte ich ja nicht gedacht. Gibt es eigentlich die Ausbildungsstätte in der Puccinistraße noch?


Bitte sprechen Sie während der Fahrt mit dem Busfahrer/der Busfahrerin - er/sie hat sonst niemanden.
Zitat
Alter Köpenicker

Oh, das hätte ich ja nicht gedacht. Gibt es eigentlich die Ausbildungsstätte in der Puccinistraße noch?

Ja die Gebäude gibt es noch und sind noch bei der BVG. Was dort jetzt allerdings angesiedelt ist, weiss ich nicht. Das waren noch Zeiten, dort in der Ausbildung.^^

Viele Grüße, Rico
Zitat
DerRicoberlin
Zitat
Alter Köpenicker

Oh, das hätte ich ja nicht gedacht. Gibt es eigentlich die Ausbildungsstätte in der Puccinistraße noch?

Ja die Gebäude gibt es noch und sind noch bei der BVG. Was dort jetzt allerdings angesiedelt ist, weiss ich nicht. Das waren noch Zeiten, dort in der Ausbildung.^^
Feilen, Feilen, Feilen...durfte ich vor etlichen Jahren dort ;)
Zuletzt war da die Automatenwerkstatt beheimatet.

_____________

Guten Tag !
Zitat
DerRicoberlin
Das waren noch Zeiten, dort in der Ausbildung.^^

Zitat
Der Fonz
Feilen, Feilen, Feilen...durfte ich vor etlichen Jahren dort ;)

Ja, ich mußte auch schmunzeln, als ich die Frage gestellt habe. Die ganzen alten, verwirrten Lehrmeister dort.


Bitte sprechen Sie während der Fahrt mit dem Busfahrer/der Busfahrerin - er/sie hat sonst niemanden.
Zitat
Alter Köpenicker

Ja, ich mußte auch schmunzeln, als ich die Frage gestellt habe. Die ganzen alten, verwirrten Lehrmeister dort.

2 von denen treffe ich noch manchmal. Ich wohne nicht weit weg von der Puccinistraße. Wie oft haben wir fertige Teile mehrmals abgegeben... :-D Wann habt ihr ausgelernt?

*Sorry für offtopic!*

Viele Grüße, Rico
Zitat
der weiße bim

Das Projektbild [media04.berliner-woche.de] sagt schon vieles: Großprofilstromschienen im Bahnhof Stadion, die Fußgängerbrücke fehlt (der Zugang vom U-Bahnhof soll eigentlich barrierefrei neu gebaut werden) ...

Naja, bei genauer Betrachtung des Bildes, erkennt man ja auch eine "U5 > Hauptbahnhof", also dann müssen es ja Großprofilstromschienen sein! ;-p
Die U5 ist wohl bloß einmal falsch abgebogen, bzw. war wohl die ein oder andere Weiche auf eine falsche Fahrstrecke (ein)gestellt?!? ;-D
Zitat

"Zektor" am 10.1.2021 um 11.29 Uhr:

Naja, bei genauer Betrachtung des Bildes erkennt man ja auch eine "U5 > Hauptbahnhof"

Respekt! Das hätte ich nie erkannt.



Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Zitat
DerRicoberlin
Zitat
Alter Köpenicker

Ja, ich mußte auch schmunzeln, als ich die Frage gestellt habe. Die ganzen alten, verwirrten Lehrmeister dort.

2 von denen treffe ich noch manchmal. Ich wohne nicht weit weg von der Puccinistraße. Wie oft haben wir fertige Teile mehrmals abgegeben... :-D Wann habt ihr ausgelernt?

*Sorry für offtopic!*

Die Lehrmeister, die ich da so hatte, müssten heute schon weit über 90 Jahre alt sein. Wir waren ja immer nur für ein paar Wochen dort für diverse Lehrgänge und trieben ansonsten auf den Straßenbahn-Betriebshöfen unser Unwesen. Der Lehrmeister der Feilen-Werkstatt hatte einen großen Rückspiegel an seiner Bürotüre, damit er uns von seinem Schreibtisch aus beim Feilen beobachten konnte. Indem wir permanent heimlich diesen Spiegel verstellten, trieben wir den armen Mann fast bis zur Weißglut.


Bitte sprechen Sie während der Fahrt mit dem Busfahrer/der Busfahrerin - er/sie hat sonst niemanden.
Das war 1980 im RAW Franz Stenzer ( Grundausbildung der Schlosser) auch nicht viel anders.
Neben wenigen brauchbaren bzw. für die DR vorgesehen Teilen wurden für die Feilerei viele Dinge letztendlich nur für die Schrottkiste gefertigt....
Einen der Lehrmeister hab ich dann Ende der 90iger Jahre in der Lehrwerkstatt im ex RAW Schöneweide getroffen,da war er kurz vor der Rente.
Ansonsten ging es einmal im Monat auf irgendeinen der Strabhöfe, auch 1-2x in die "Putsche" und auch mal zur HW in der Rudolfstr.
Abgesehen von der monatlichen Einlage der Wehrausbildung.

T6JP
Zitat
krickstadt
Zitat

"Zektor" am 10.1.2021 um 11.29 Uhr:

Naja, bei genauer Betrachtung des Bildes erkennt man ja auch eine "U5 > Hauptbahnhof"

Respekt! Das hätte ich nie erkannt.



Gruß, Thomas

Kein Ding!

Man kann ja halbwegs das Wort erkennen, welches ja wohl mit "H" beginnt und mit "hof" endet, da blieben also nicht mehr allzu viele Möglichkeiten übrig.
Habe also nur "1+1" zusammen gezählt.
Da die Projekt-Seite mit dem Bautagebuch seit der U5-Eröffnung etwas in den Hintergrund getreten ist, möchte ich hier dennoch auf einen aktuellen Eintrag hinweisen.
Der Eintrag zeigt aktuelle Bilder vom fast fertigen U-Bahnhof Museumsinsel. Hier zu sehen.

--
Neues vom Ostkreuz im Ostkreuzblog
Hallo Stefan,

oh, danke!

Viele Grüße
Manuel


Zitat
Stefan Metze
Da die Projekt-Seite mit dem Bautagebuch seit der U5-Eröffnung etwas in den Hintergrund getreten ist, möchte ich hier dennoch auf einen aktuellen Eintrag hinweisen.
Der Eintrag zeigt aktuelle Bilder vom fast fertigen U-Bahnhof Museumsinsel. Hier zu sehen.
Zitat
Stefan Metze
Da die Projekt-Seite mit dem Bautagebuch seit der U5-Eröffnung etwas in den Hintergrund getreten ist, möchte ich hier dennoch auf einen aktuellen Eintrag hinweisen.
Der Eintrag zeigt aktuelle Bilder vom fast fertigen U-Bahnhof Museumsinsel. Hier zu sehen.

Danke für die Verlinkung. Das sieht ja aus oberflächlicher Sicht fast so aus, als müsse man nur noch ein paar Bänke reinstellen und kann den Bahnhof in Betrieb noch in diesem Quartal in Betrieb nehmen. Ich bin realistisch genug, um zu wissen, dass wahrscheinlich von den größten verbleibenden Baustellen einfach keine Fotos ins Bautagebuch aufgenommen wurden. Weiß jemand der Mitlesenden, welche Baumaßnahmen noch anstehen - und ob schon ein bestimmter Eröffnungstermin angestrebt wird?
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen