Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
2015 58 Mio € für neue Züge im Großprofil
geschrieben von OlB 
Zitat
Gleisdreiecke
Die Berliner Zeitung schrieb das in HH nach DT5 angefragt wurde, stand dazu schon was hier im Forum?

Siehe weiter oben:
Zitat

Hamburg, DT5: Der erste stand schon auf der Innotrans 2010 hier in Berlin und floppte heftig. Bis heute sind nur einige Einheiten im Einsatz, statt der Optionen zur Weiterbeschaffung der DT5 beginnt die Hochbahn nun mit der Entwicklung des DT6.

Andernfalls begreife ich Deine Frage nicht. Egal. Hamburg gehört hier nicht hin. Hat ein eigenes Forum: [www.bahninfo-forum.de]

**GraphXBerlin - "Zielverzeichnis Berlin - Eine Sammlung".
Aktuelles dazu und weitere Projekte bei Facebook**
Zitat
Henning
Stimmt nicht ganz. Alle HK-Serienzüge wurden im zweiten Halbjahr 2007 geliefert. Siehe [www.bahninfo-forum.de]

Wenn du mal in deinem Link ein wenig nach unten rollst, wirst du erkennen, dass zwei Einheiten HK bereits 2006 geliefert wurden: 1007 am 16.6. und 1006 am 28.6.06. (Sogar mit einem immer noch funktionierenden Foto)!
Wegen vom Hersteller nicht behobener Mängel wurde die Lieferung dann für ein Jahr gestoppt, so dass die erste Fahrt von 1006-1007 mit Fahrgästen nach meiner Erinnerung erst am 30.7.07 stattfand.

so long

Mario
Zitat
Grenko
Andernfalls begreife ich Deine Frage nicht. Egal. Hamburg gehört hier nicht hin. Hat ein eigenes Forum: [www.bahninfo-forum.de]

Das gehört schon hier hin, schließlich ging es darum, dass die BVG bei der Hochbahn nach DT5-Zügen für das Berliner Großprofilnetz angefragt, aber eine Abfuhr bekommen hat. Den Artikel hatte Wollankstraße gestern abend schon verlinkt, aber das ging hier irgendwie unter. [www.berliner-zeitung.de]
Zitat
Lopi2000

Das gehört schon hier hin, schließlich ging es darum, dass die BVG bei der Hochbahn nach DT5-Zügen für das Berliner Großprofilnetz angefragt, aber eine Abfuhr bekommen hat. Den Artikel hatte Wollankstraße gestern abend schon verlinkt, aber das ging hier irgendwie unter. [www.berliner-zeitung.de]

Hier die ersten beiden DT5 für Berlin ;-)
[fbcdn-sphotos-f-a.akamaihd.net]
Zitat
speedwings
Zitat
Lopi2000

Das gehört schon hier hin, schließlich ging es darum, dass die BVG bei der Hochbahn nach DT5-Zügen für das Berliner Großprofilnetz angefragt, aber eine Abfuhr bekommen hat. Den Artikel hatte Wollankstraße gestern abend schon verlinkt, aber das ging hier irgendwie unter. [www.berliner-zeitung.de]

Hier die ersten beiden DT5 für Berlin ;-)
[fbcdn-sphotos-f-a.akamaihd.net]

Nun ja, jeder weiß, dass die Berliner Grp-Linien nicht über eine Hochbahn führen.
(Und nennt den oberirdischen Abschnitt der U6 jetzt bitte nicht Hochbahn …)


D

In Bus und Bahn offenbaren sich die sozialen Abgründe unserer Mitbürger.
Aber eine Synthese aus Bombardierung und Gisela könnten sie schon darstellen. ;-)

Heidekraut zum Hauptbahnhof
😂 🤮 😉😝🤦👍🤔
Zitat
speedwings
Hier die ersten beiden DT5 für Berlin ;-)
[fbcdn-sphotos-f-a.akamaihd.net]

Zitat
Heidekraut
Aber eine Synthese aus Bombardierung und Gisela könnten sie schon darstellen. ;-)

Hallo zusammen,

hihi, selbst die Türanordnung passt. Eine sehr nette Montage. Ich wundere mich aber, dass man in Hamburg mit der relativ geringen Zahl an Türen zurechtkommt. Nur nebenbei: Die DT5 sind durch die starke Bombierung 2,60 Meter breit.

Viele Grüße
Manuel
naja, so super sind die DT5 aus Hamburg nun auch nicht, wenn man als Hamburg-Besucher an einem Tag aus zwei schadhaften Zügen raus muß, will die hier in Berlin wirklich Keiner haben ...

... aber die Fotomotage ist nicht schlecht ;)
Zitat
Henning
Stimmt nicht ganz. Alle HK-Serienzüge wurden im zweiten Halbjahr 2007 geliefert. Siehe [www.bahninfo-forum.de]

Lügst du eigentlich mit Absicht oder kannst du den verlinkten Text nicht lesen?

Zitat
Henning
Zitat
B-V 3313
Zitat
Harald Tschirner
Hmm, eigentlich kann es sowas gar nicht geben, denn die Führerstände des Typs GI/1E haben keine Schlupftüren!?

Dann rate doch mal, warum die GI nach der Wende schon vor der Ertüchtigung immer in der Konstellation Tw+Bw+Bw+Tw+Tw+Bw+Bw+Tw fuhren...

Schlupftüren sind (glaube ich) auch bei nicht durchgängigen U-Bahnen nicht unbedingt erforderlich, denn die Münchner Baureihen A und B haben sie ebenfalls nicht.

Was du glaubst, ist unerheblich. Vorschriften zählen.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
Hechtwagen
naja, so super sind die DT5 aus Hamburg nun auch nicht, wenn man als Hamburg-Besucher an einem Tag aus zwei schadhaften Zügen raus muß, will die hier in Berlin wirklich Keiner haben ...

... aber die Fotomotage ist nicht schlecht ;)

Sollen se uns doch lieber n paar DT3 schicken. Ich mag die Dinger und die müssten doch eh teilweise schon abgestellt sein.
Wenn ich in Hamburg bin, hab ich gott sei Dank auf der U3 noch keinen DT5 bekommen. ^^



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.02.2015 01:18 von Flexist.
Zitat
B-V 3313
Zitat
Henning
Stimmt nicht ganz. Alle HK-Serienzüge wurden im zweiten Halbjahr 2007 geliefert. Siehe [www.bahninfo-forum.de]

Lügst du eigentlich mit Absicht oder kannst du den verlinkten Text nicht lesen?

Vom Überschrift des verlinkten Textes und vom Datum der Beiträge kam ich zu dem Schluss, dass die HK-Serienzüge im zweiten Halbjahr 2007 geliefert wurden.
Zitat
B-V 3313
Zitat
Henning
Zitat
B-V 3313
Zitat
Harald Tschirner
Hmm, eigentlich kann es sowas gar nicht geben, denn die Führerstände des Typs GI/1E haben keine Schlupftüren!?

Dann rate doch mal, warum die GI nach der Wende schon vor der Ertüchtigung immer in der Konstellation Tw+Bw+Bw+Tw+Tw+Bw+Bw+Tw fuhren...

Schlupftüren sind (glaube ich) auch bei nicht durchgängigen U-Bahnen nicht unbedingt erforderlich, denn die Münchner Baureihen A und B haben sie ebenfalls nicht.

Was du glaubst, ist unerheblich. Vorschriften zählen.

Demnach dürften die Baureihe GI/1E und die Münchner Typen A und B gar nicht mehr Fahrgastverkehr zugelassen sein. Sie verkehren aber immer noch.
Zitat
Henning
Zitat
B-V 3313
Zitat
Henning
Zitat
B-V 3313
Zitat
Harald Tschirner
Hmm, eigentlich kann es sowas gar nicht geben, denn die Führerstände des Typs GI/1E haben keine Schlupftüren!?

Dann rate doch mal, warum die GI nach der Wende schon vor der Ertüchtigung immer in der Konstellation Tw+Bw+Bw+Tw+Tw+Bw+Bw+Tw fuhren...

Schlupftüren sind (glaube ich) auch bei nicht durchgängigen U-Bahnen nicht unbedingt erforderlich, denn die Münchner Baureihen A und B haben sie ebenfalls nicht.

Was du glaubst, ist unerheblich. Vorschriften zählen.

Demnach dürften die Baureihe GI/1E und die Münchner Typen A und B gar nicht mehr Fahrgastverkehr zugelassen sein. Sie verkehren aber immer noch.

Seit wann untersteht denn München der Technischen Aufsichtsbehörde Berlins? Für die Baureihe G gilt Bestandsschutz mit bestimmten Auflagen.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Flexist
Sollen se uns doch lieber n paar DT3 schicken.

Dann lieber D57-63 aus Phöngyang. ;-)

so long

Mario
Zitat
der weiße bim
Zitat
Flexist
Sollen se uns doch lieber n paar DT3 schicken.

Dann lieber D57-63 aus Phöngyang. ;-)

Gar nicht mal so schlecht. ;) Aber die werden wir höchstwahrscheinlich am allerwenigsten bekommen.
Es sieht gar nicht gut aus [mobil.morgenpost.de]

"Laut Fahrgastverband wurde "zu lange auf Verschleiß gefahren".

Als Fahrgast merkt man das nicht. Man merkt aber, dass die Züge immer älter werden und das es in z. B. Hamburg besser aussieht, da dort neue Züge kommen und hier nicht.

"Die Bilder zeigen, wie inzwischen nicht wenige Berliner U-Bahn-Wagen hinter dem glatten gelben Lack ausschauen: korrodierte Bleche, angegriffene Träger oder haarfeine Risse in den Drehgestellen gibt es da zu sehen".

Als Fahrgast unvorstellbar, aber zur HVZ kommt es machmal zu Ausfällen und 4 Wagenzügen aufgrund von langen Aufenthalten in Werkstätten und es gibt einfach keine Reserve.

Das zeigt das Zitat:" Dann fahren selbst auf den am stärksten belasteten Linien wie der U6, der U8 oder der U9 plötzlich mittendrin Vier-Wagen-Züge. "Für mehr reicht unser Fahrzeugpark einfach nicht mehr aus."

Ein weiteres Problem ist, dass neue Fahrzeuge nicht einfach so nachbestellt werden können. Als Beispiel werden die H-Züge genannt. Zuletzt wurden sie 2001 ausgeliefert und mittlerweile hat sich die Technik weiterentwickelt und man verlangt einen neuen Zug.

Das größte Problem ist aber, dass für das Großprofil noch nicht mal ein Lastenheft erstellt wurde, siehe:" Bis heute gibt es noch nicht einmal ein Lastenheft für die neue Baureihe", kritisiert Igeb-Sprecher Wieseke."

Fazit: Es ist erschreckend ein so schlechtes Bild über die U-Bahn zu erfahren. Das es so schlimm aussieht, habe ich nie gedacht. Anstelle von neuen Fahrzeugen werden alte anfällige F-Züge erneuert und dies geht nur schleppend voran. Das etwa 2020 alle fertig sind bezweifel ich. Die BVG erbringt nicht die volle Leistung, aber will immer Fahrpreise erhöhen. Wie es der Kundschaft geht, ist denen egal. Wenn zukünftig das Lastenheft noch nicht mal da ist und neue Züge die nächsten Jahre nicht kommen, folgt die U-Bahnkrise und ich will mir gar nicht vorstellen was dann passiert. Es gab schonmal die S-Bahnkrise und die BVG sollte es nicht dazu kommen lassen und von anderen dazu gelernt haben.
War es eigentlich damals zwingend notwendig alle D/DL-Züge auszumustern? Oder war dies nur schlicht kurzsichtig gedacht im Sinne, dass es den H-Zug gibt?
Hätte man theoretisch ein paar D/DL-Einheiten als Reserve behalten können oder sind Reserven kostenintensiv?

**GraphXBerlin - "Zielverzeichnis Berlin - Eine Sammlung".
Aktuelles dazu und weitere Projekte bei Facebook**
Zitat
Grenko
War es eigentlich damals zwingend notwendig alle D/DL-Züge auszumustern? Oder war dies nur schlicht kurzsichtig gedacht im Sinne, dass es den H-Zug gibt?
Hätte man theoretisch ein paar D/DL-Einheiten als Reserve behalten können oder sind Reserven kostenintensiv?

Es war damals eigentlich geplant, deutlich mehr H-Züge zu beschaffen. Infolge misslungener Finanzgeschäfte des Herrn Landowsky (Bankgesellschaft Berlin) hat dann Herr Sarrazin der BVG verboten, bei Bombardier die entsprechende Option zu ziehen. Da waren die D-/DL-Einheiten jedoch schon weg... :-(

Abgesehen davon, dass eine nochmalige Aufarbeitung der D(L) ebenfalls nicht gratis zu haben gewesen wäre, sollte man Sarrazin und Nußbaum die momentane aus ihrer jahrelangen Blockade einer H-Nachbestellung resultierende Situation eigentlich persönlich in Haftung nehmen. Rechtlich wäre das sogar über ihre damalige Funktion als Aufsichtsratsvorsitzende in gewissem Rahmen möglich.

Viele Grüße
Arnd
Zitat

Infolge misslungener Finanzgeschäfte des Herrn Landowsky (Bankgesellschaft Berlin) hat dann Herr Sarrazin der BVG verboten, bei Bombardier die entsprechende Option zu ziehen. Da waren die D-/DL-Einheiten jedoch schon weg... :-(
Das hieße aber, dass die BVG seit mind. 10(?) Jahren von einer nahenden Fahrzeugknappheit wissen müsste, was wiederum heißt, dass man sich schon längst um einen H-Nachfolger hätte kümmern müssen?

**GraphXBerlin - "Zielverzeichnis Berlin - Eine Sammlung".
Aktuelles dazu und weitere Projekte bei Facebook**
Zitat
Grenko
Das hieße aber, dass die BVG seit mind. 10(?) Jahren von einer nahenden Fahrzeugknappheit wissen müsste, was wiederum heißt, dass man sich schon längst um einen H-Nachfolger hätte kümmern müssen?

So ist es....

**** Viele Grüße **** bleibt gesund !
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen