Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Flexity F8Z Serienlieferung (III)
geschrieben von S4289 
Die Frage ist, wann und wo Du die F8 auf der 12 gesehen hast. Bis vor einer Woche fuhren auf dem ganzen kurzen "Nordende" der 12 zwischen Pasedagplatz und Indira-Gandhi-Str. welche, da sie dort auf die M13 Richtung Warschauer Str. übergingen (und umgekehrt natürlich) - daneben gab es hier auch einige F6- und sogar GT6N-Einsätze - was für die 2 Haltestellen der 12 an ihrem nördlichen Ende völlig ausreicht, auf der M13 rund um die Warschauer Str. und im Bereich Frankfurter Allee eher suboptimal ist.

Momentan gibt es ähnliche Linienverknüpfungen der 12 und der M13 mit der M2. Einmal im nördlichen Bereich zwischen Heinersdorf/Am Steinberg und Warschauer Str. bzw. Pasedagplatz - und zum anderen im südlichen Bereich zwischen Alex und Wedding bzw. Am Kupfergraben mit Linienübergang an der Prenzlauer Promenade/Ostseestr. - auch hier sind deshalb, wie schon geschrieben, häufiger F6 (je nach Bereich), ab und an wohl auch F8 auf der 12 anzutreffen.

Und da die 16 momentan mit der M6 verknüpft ist, gibt es einerseits die schon erwähnten F6 auf dem Ast östlich vom S Marzahn und F8 zwischen Frankfurter Allee und Hackeschen Markt - mit Linienübergang am Hohenschönhauser Tor.
Noch angefügt: ich halte nach der Umstellung der M10 - und der sicher doch kommenden Umstellung der M2 auf F8Z - die 12 und die 16 für natürliche Kandidaten zum Einsatz der dann frei werdenden F6 - nachdem die 18 ja quasi auch schon damit bestückt wird. Müsste sich doch von der Fahrzeuganzahl für diese 3 Linien gut ausgehen? Und M5, M6 und M8 Verstärker, die ebenfalls damit bestückt werden könnten, fahren ja gerade ohnehin so gut wie garnicht ;-).
Die 12 wurde mit F8Z und F6Z bestückt, da es Umläufe gab, die M2/12, M2/M13 im Wechsel gefahren sind.
Auf dem Abschnitt zwischen Revaler und Am Steinberg kamen GT in jeder Form und Farbe und Flexity in jeder Form und Größe zum Einsatz. Die Langsamfahrstelle in der Langhansstr. wurde natürlich nicht gemacht.
9101 steht auf Marzahn.
Da die Neufahrzeuge, die jetzt kommen, nur der Kapazitätserhöhung dienen und keine Altfahrzeuge ersetzen, wäre es doch sinnvoll, die F6Z perspektivisch generell abzustellen.
Das wäre nun mehr als dämlich. Sowohl wirtschaftlich als auch von der Kapazität her.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Also wenn schon eine Serie verlängert werden soll und der vorteilige Nutzen ggü. dem GT6Z so gering ist, dann können diese unter Berücksichtigung einer Ausschreibung verlängert werden auf einen F8Z oder gar F10Z, bevor hier die Abstellung der Serie gefordert wird. Nur muss man auch bedenken, dass ein F10Z wiederum eine Anpassung der Werkstätten an dessen Länge zu berücksichtigen ist, auch mit dem Hintergrund auf die Ausschreibung einer kompletten Neuserie.
Leider ist das sehr sinnvoll, weil die Tonnen für Berlin einfach zu kurz sind.
Zitat
Rummelburg
Leider ist das sehr sinnvoll, weil die Tonnen für Berlin einfach zu kurz sind.

In Doppeltraktion machen die eine gute Arbeit, sind als fassungsstärkste Einheiten noch auf längere Sicht unverzichtbar. Für längere einteilige Fahrzeuge, deren Beschaffung eingeleitet wurde, fehlt es an 60 (am besten gleich 80) Meter langen Arbeitsständen, Hebeständen, Waschanlagen u.s.w.
Derzeit läuft die Vorbereitung der Kompletterneuerung des Straßenbahnhofes Weißensee zur Wartung und Abstellung der neuen 60-Meter-Gelenkwagen. Wie schon mal in den 1970ern für den Tatrabetrieb wird die Erneuerung bei laufendem Straßenbahnbetrieb erfolgen.
Auf den irgendwann in ferner Zukunft entstehenden neuen Betriebshof zwischen Heinersdorf und Blankenburg kann und will man nicht warten. Schon jetzt sind die Weißenseer Straßenbahnlinien völlig überlastet und müssen in zehn Jahren bis zur doppelten Anzahl Fahrgäste über längere Distanzen transportieren, bei gefordertem höherem Komfort und in kürzerer Zeit als heute. Sonst erstickt der Nordosten werktäglich am Autoverkehr.

so long

Mario
Zitat
der weiße bim
Zitat
Rummelburg
Leider ist das sehr sinnvoll, weil die Tonnen für Berlin einfach zu kurz sind.

In Doppeltraktion machen die eine gute Arbeit, sind als fassungsstärkste Einheiten noch auf längere Sicht unverzichtbar.

Als wenn der User Rumpelburg die GT gemeint hätte... ;-)

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
9101 war heute auf der M1. 9102 ist angeliefert.
Zitat
berliner
9101 war heute auf der M1. 9102 ist angeliefert.

Fehlen noch 9095 und 9100.
Hallo Mario,

danke für die Info:

Zitat
der weiße bim
Derzeit läuft die Vorbereitung der Kompletterneuerung des Straßenbahnhofes Weißensee zur Wartung und Abstellung der neuen 60-Meter-Gelenkwagen. [...]

Um es etwas zu präzisieren: Meinen Informationen nach sollen auf dem Hof Weißensee mindestens 33 Stellplätze für Fahrzeuge mit einer Länge von 51,6 Metern ("XLZ") geschaffen werden.

Wenn ich die Unterlage richtig verstehe, sind nach dem Umbau darüber hinaus nur noch 10 Stellplätze für 40-Meter-Bahnen (F8, heute 26 Stellplätze) und 6 Stellplätze für 30-Meter-Bahnen (F6, heute 9 Stellplätze) vorhanden.

Viele Grüße
Manuel
Zitat
berliner
9101 war heute auf der M1. 9102 ist angeliefert.

9102 ist seit letztem Sonnabend (15.12.2018) zugelassen und im Einsatz.

so long

Mario
Zitat
der weiße bim
Zitat
berliner
9101 war heute auf der M1. 9102 ist angeliefert.

9102 ist seit letztem Sonnabend (15.12.2018) zugelassen und im Einsatz.

Kommt in diesem Jahr noch was? Eventuell 9095 oder 9100. Glaube, einer fehlt noch an der vereinbarten jährlichen Liefermenge.
Zitat
manuelberlin
Um es etwas zu präzisieren: Meinen Informationen nach sollen auf dem Hof Weißensee mindestens 33 Stellplätze für Fahrzeuge mit einer Länge von 51,6 Metern ("XLZ") geschaffen werden.

Wenn ich die Unterlage richtig verstehe, sind nach dem Umbau darüber hinaus nur noch 10 Stellplätze für 40-Meter-Bahnen (F8, heute 26 Stellplätze) und 6 Stellplätze für 30-Meter-Bahnen (F6, heute 9 Stellplätze) vorhanden.

Hallo Manuel, diese Zahlen sind zunächst Planungsgrundlage, man muss natürlich erstmal abwarten, was nach Genehmigung und Ausführungsplanung letztendlich herauskommt. Ich bin kein Freund so langer Fahrzeuge im Straßenraum. Schließlich kann man auch zwei 30-Meter-Wagen in Doppeltraktion kuppeln, wenn die Kapazität tatsächlich mal gebraucht wird.
So gibt es keine Anschlüsse zweier auf einem Gleis fahrender Linien mehr, sonst müsste man 120 Meter lange Bahnsteige haben ...
Bliebe der viergleisige Ausbau der Haltestellenbereiche mit Umsteigern wie vor dem Leipziger Hauptbahnhof. Dazu müsste die gesamte Straßenbreite für die Straßenbahn zur Verfügung stehen.

Die lokale Presse berichtete ebenfalls zum Betriebshofprojekt der BVG: [www.berliner-woche.de]
Leider fehlerhaft, es ist die Rede von 40 Meter langen Fahrzeugen für 300 Fahrgäste. Solche Wagen müssten nur Stehplätze haben, denn 40 Meter Länge mal 2,5 Meter Breite ergibt 100 m² Grundfläche. Will man darauf 300 Personen stellen, dürfte keiner sitzen, weil auf jedem Quadratmeter drei Leute unterzubringen wären.

Dafür sind dem Artikel einige (ungewöhnlich große) Fotos des Autors beigefügt, darunter auch eine historische Postkarte aus dem Ursprungsjahr des Hofes XXII der GBS.
Hof XXII der GBS

so long

Mario
Zitat
berliner
9101 war heute auf der M1. 9102 ist angeliefert.

Ich habe ein Handyschnappschuß vom 9101 am 19.12.2018 vor dem Betriebshof Lichtenberg geschossen.
9101

Gruß Icefeld



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.12.2018 10:26 von Icefeld_26.
Sieht es nur so aus oder besitzt 9101 auch Kameras unter den Rückspiegeln ?

Schön wäre es ja wenn man die neuen (alten) Sitzbezüge wie in den neuen C2 verwenden würde.

Gruß



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.12.2018 11:13 von Paul1405.
Zitat
Paul1405
Sieht es nur so aus oder besitzt 9101 auch Kameras unter den Rückspiegeln ?

Schön wäre es ja wenn man die neuen (alten) Sitzbezüge wie in den neuen C2 verwenden würde.

Gruß

Könnte sein, denn ein F8Z wurde mit Kameras ausgestattet zum Testbetrieb!
Zitat
S4289
Zitat
der weiße bim
Zitat
berliner
9101 war heute auf der M1. 9102 ist angeliefert.

9102 ist seit letztem Sonnabend (15.12.2018) zugelassen und im Einsatz.

Kommt in diesem Jahr noch was? Eventuell 9095 oder 9100. Glaube, einer fehlt noch an der vereinbarten jährlichen Liefermenge.

Meine gestrige Frage hat sich nun erübrigt. Der noch fehlende F8Z zur Liefermenge wurde inzwischen angeliefert, nämlich der 9095!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen