Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Sammelthread: Nahverkehr in Brandenburg
geschrieben von Marc1 
Zitat
Philipp Borchert
Mich würde eigentlich mal interessieren, was ein "p" im Wort "Hamster" zu suchen hat.

:p ( < da gehört eines hin)

Das habe ich dem Klemtner geklaut und dem Hampster geschenkt.
Aber mal im Ernst: Es sieht doch lustig aus und wenn Du mal genau hinhörst, spricht man doch an der Stelle auch ein p.



Bin ich denn hier der Einzigste, wo Deutsch kann?
Zitat
Havelländer
Fahr entgegen der Lastrichtung oder an einem schnöden Samstag/Sonntag zwischen Stadtbahn und Nauen mit RB10/14, da ist viel Platz im Hamster.[…] Das Problem der meisten RE/RB Linien, vom RE1 und RE3/5 im Sommer vielleicht ausgenommen, ist die völlig ungleichmäßige Auslastung an verschiedenen Tagen und zu unterschiedlichen Uhrzeiten.

Das ist eigentlich kein Problem sondern viel mehr ganz normal und liegt in der Natur der Sache. Ein Problem ist es, für jeden tageszeitlichen Bedarf die passende Zugkomposition bereitstellen zu wollen. Das ist ein Ding der Unmöglichkeit, wie Dein Beispiel mit der Fahrt entgegen der Lastrichtung eindrucksvoll vor Augen führt. Daher muß man sich am Maximum orientieren und nicht am Minimum. Im Übrigen habe ich in Spandau noch nie einen leeren Regionalzug erlebt, auch nicht am Wochenende. Allerdings bin ich dort nur höchstselten unterwegs, weshalb meine Eindrücke keinesfalls repräsentativ sind.

Zitat
Havelländer
Würde allerdings wieder 100% Zugbegleiter auf dem gesamten Laufweg bedeuten.

Wird das nicht ohnehin vom VBB gefordert?
Unbegleitete oder nur teilweise begleitete Regionalzüge sind mir eigentlich nur aus Baden-Württemberg bekannt.



Bin ich denn hier der Einzigste, wo Deutsch kann?
Zitat
Philipp Borchert
Mich würde eigentlich mal interessieren, was ein "p" im Wort "Hamster" zu suchen hat.

:p ( < da gehört eines hin)

Richtig, gehört da nicht hin. Sieht aber nicht schlecht aus und spricht sich auch ganz gut. Also: warum nicht mal so?;-)

Zumal ja auch kein echtes Felltierchen gemeint ist!

Beste Grüße
Harald Tschirner



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.08.2018 21:44 von Harald Tschirner.
Verdammpt, ihr habt ja Recht.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
Havelländer
Das Problem der meisten RE/RB Linien, vom RE1 und RE3/5 im Sommer vielleicht ausgenommen
RE3 und 5 sind im Frühling, Sommer und Herbst voll. Im Berufsverkehr auch im Winter.

Die Jahreszeit, zu der der RE1 nicht überfüllt ist, muss erst noch erfunden werden.

Zitat

Eigentlich bräuchte Regio BB beides für jede Linie, 5-teilige Hamster und 5- bis 6-teilige Dostozüge.
Klingt natürlich unglaublich sinnvoll, für täglich regelmäßig überfüllte Linien für Tagesrandlagen noch zusätzliches Material zu beschaffen...

6-teilige Doppelstockzüge könnten folgende Linien im Berlin-Brandenburger-Raum bedienen:

Keine einzige.

Und wer ist eigentlich Regio BB?

Zitat

Oder der jeweilige Betreiber fährt grundsätzlich mit 5-6 teiligen Dostozügen und sperrt Wagen in den Schwachzeiten ab. Würde allerdings wieder 100% Zugbegleiter auf dem gesamten Laufweg bedeuten.

Warum braucht man mehr Personal um einen Wagen abzuschließen? Auf dem RE1 fahren regelmäßig abgeschlossene Wagen mit, gerne auch eine Woche und länger, ohne zusätzliches Personal (was sollte dieses auch tun?).

Und wo genau wäre der Vorteil Kapazitäten künstlich zu verknappen, wenn die Wagen ja trotzdem ihre Kilometer abklappern würden?
Zitat
fatabbot


Und wo genau wäre der Vorteil Kapazitätoriten künstlich zu verknappen, wenn die Wagen ja trotzdem ihre Kilometer abklappern würden?

Man kann das Licht ausschalten und muss keine weitere Reinigung mehr vornehmen. Das Abkuppeln von ganzen Einheiten ist natürlich wesentlich eleganter.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Havelländer
Würde allerdings wieder 100% Zugbegleiter auf dem gesamten Laufweg bedeuten.

Wird das nicht ohnehin vom VBB gefordert?
Unbegleitete oder nur teilweise begleitete Regionalzüge sind mir eigentlich nur aus Baden-Württemberg bekannt.

RE6 ist bei Doppeltraktion (so denn die Triebwagen dafür zufälligerweise mal verfügbar sind) nur zu 50% begleitet, selbiges gilt für RE7 in Doppeltraktion, RB10 in Doppeltraktion, RB14 (wenn Talent2 fahren) in Doppeltraktion, RB21/22 zwischen Friedrichstraße und Potsdam, RB26 in Doppeltraktion und RB66/RE66 in Doppeltraktion.

Der Pesa-Link-Dreiteiler auf der RB26 bis Müncheberg (so der dritte Teil nicht wie gewohnt ausfällt) und die zuletzt im Frühjahr 2017 gesichtete Dreifachtraktion BR646 auf dem RE66 sind sogar nur zu 33,33% betreut. :-)

Und die unbetreuten Fahrten auf der RB26 Küstrin-Kietz - Kostrzyn - Küstrin-Kietz häufen sich in letzter Zeit auch ziemlich.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.08.2018 22:58 von fatabbot.
Zitat
Nemo

Man kann das Licht ausschalten und muss keine weitere Reinigung mehr vornehmen.

Die Züge werden am Endbahnhof ja nicht wirklich gereinigt, da geht höchstens jemand durch und holt etwas Müll raus. Die richtige Reinigung erfolgt sowieso nicht mehrmals täglich.
Zitat
fatabbot
Zitat
Havelländer
Das Problem der meisten RE/RB Linien, vom RE1 und RE3/5 im Sommer vielleicht ausgenommen
RE3 und 5 sind im Frühling, Sommer und Herbst voll. Im Berufsverkehr auch im Winter.

Die Jahreszeit, zu der der RE1 nicht überfüllt ist, muss erst noch erfunden werden.

Richtig zitieren muß wohl auch noch erfunden werden ...


Zitat
fatabbot
Zitat

Eigentlich bräuchte Regio BB beides für jede Linie, 5-teilige Hamster und 5- bis 6-teilige Dostozüge.
Klingt natürlich unglaublich sinnvoll, für täglich regelmäßig überfüllte Linien für Tagesrandlagen noch zusätzliches Material zu beschaffen...

6-teilige Doppelstockzüge könnten folgende Linien im Berlin-Brandenburger-Raum bedienen:

Keine einzige.

Welches Naturgesetz verbietet die Verlängerung von Bahnsteigen?

Zitat
fatabbot
Und wer ist eigentlich Regio BB?

BB = Berlin/Brandenburg (eigentlich geläufig als Abkürzung)

Zitat
fatabbot
Zitat

Oder der jeweilige Betreiber fährt grundsätzlich mit 5-6 teiligen Dostozügen und sperrt Wagen in den Schwachzeiten ab. Würde allerdings wieder 100% Zugbegleiter auf dem gesamten Laufweg bedeuten.

Warum braucht man mehr Personal um einen Wagen abzuschließen? Auf dem RE1 fahren regelmäßig abgeschlossene Wagen mit, gerne auch eine Woche und länger, ohne zusätzliches Personal (was sollte dieses auch tun?).

Und wo genau wäre der Vorteil Kapazitäten künstlich zu verknappen, wenn die Wagen ja trotzdem ihre Kilometer abklappern würden?

Bei anderen Bahnen in anderen Ländern sieht man darin Vorteile. Dort schafft man es allerdings auch mit dem Zug an kürzen Bahnsteigen zu halten als der Zug lang ist und die Fahrgäste darauf hinzuweisen.
Warum sollen 6 Wagen in Schwachlastzeiten voll geöffnet sein, wenn theoretisch auch 2-3 Wagen ausreichen?
Zitat
Havelländer

Ich kann mir nicht vorstellen, daß das Innere der Züge von DB Regio allein und nach Tageslaune bestimmt wird. Da wird der Besteller Wünsche/Anregungen haben.

Sicher, deshalb müssen Altfahrzeuge (so in der Ausschreibung zugelassen) ja bekanntlich vor dem Einsatz auf neuen Linien immer zum allumfassende Mülleimerumbau in die Werkstätten...

Der VBB legt in Ausschreibungen Dinge wie geforderte Max. Geschwindigkeit, Zugsicherungssysteme, Kapazität, max. Länge, Klimatisierung, Elektrifizierung, Ausstattung mit Toiletten und ggf. Steckdosen (im Talent2 auch suboptimal gelöst) fest, nicht die Sitzmodelle und Position der Mülleimer...



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.08.2018 23:08 von fatabbot.
Zitat
Havelländer

Welches Naturgesetz verbietet die Verlängerung von Bahnsteigen?
Ah, die verlängern sich von selbst, wenn man mit längeren Zügen fährt, verstehe...

Dafür bräuchte es erstmal Planungen, Planfeststellungsbeschlüsse usw. usf. Bevor da der erste längere Zug ausgeschrieben wird.

Zitat

BB = Berlin/Brandenburg (eigentlich geläufig als Abkürzung)
Ich fragte nicht, was das heißen soll, sondern wer das sein soll...

Zitat

Bei anderen Bahnen in anderen Ländern sieht man darin Vorteile.
Die da wären?

Zitat

Dort schafft man es allerdings auch mit dem Zug an kürzen Bahnsteigen zu halten als der Zug lang ist und die Fahrgäste darauf hinzuweisen.

Schafft man, bei PKP-IC schon häufig erlebt, ist hier nicht zulässig, also für hier recht irrelevant.

Zitat

Warum sollen 6 Wagen in Schwachlastzeiten voll geöffnet sein, wenn theoretisch auch 2-3 Wagen ausreichen?
Um genutzt werden zu können. Da Regionalverkehr im VBB-Gebiet nicht reservierungspflichtig sind kann man sowieso nicht vorher errechnen, wieviel Kapazität benötigt wird.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.08.2018 23:21 von fatabbot.
Zitat
Havelländer
Eigentlich bräuchte Regio BB beides für jede Linie, 5-teilige Hamster und 5- bis 6-teilige Dostozüge.
Oder der jeweilige Betreiber fährt grundsätzlich mit 5-6 teiligen Dostozügen und sperrt Wagen in den Schwachzeiten ab. Würde allerdings wieder 100% Zugbegleiter auf dem gesamten Laufweg bedeuten.

Man sperrt bei den Zügen keine Wagen ab, wenn dort keine schwerwiegende Beschädigungen oder andere Störungen vorliegen.
Zitat
fatabbot
6-teilige Doppelstockzüge könnten folgende Linien im Berlin-Brandenburger-Raum bedienen:

Keine einzige.

Auf dem RE1 könnten schon längere Züge verkehren, wenn ...
nur auf RE-würdigen Stationen gehalten wird und nicht zusätzlich Aufgaben einer RB mit übernommen werden. Brandenburg, Werder, Potsdam, Wannsee, Charlottenburg bis Ostbahnhof, Fürstenwalde und Frankfurt/Oder sind lang genug, zu Erkner und Ostkreuz müsste ich lügen. Die RB-würdigen Stationen dazwischen sind für max. 5 Wagen ausgelegt.

Bäderbahn
Der VBB hat für 2022 ne Strecke ausgeschrieben, bei der sogar noch eine komplette Brücke und die Gleisanlagen fehlen.
So ein popeliges Stückchen Bahnsteigverlängerung sollte dann doch wohl erst Recht halbwegs zeitnah machbar sein!? Zumal die Bahnsteige ja vermutlich alle mal länger waren und nur von dieser Bahnvernichtungsfirma in den letzten Jahren eingekürzt wurden. Da wo mal Bahnsteig war, steht jetzt bestimmt noch nichts im Weg.
Zitat
fatabbot
Zitat
Havelländer
BB = Berlin/Brandenburg (eigentlich geläufig als Abkürzung)

Ich fragte nicht, was das heißen soll, sondern wer das sein soll...

Ich habe das einfach mal als Synonym für DB Regio Nordost verstanden.



Bin ich denn hier der Einzigste, wo Deutsch kann?
Zitat
Bäderbahn
Brandenburg, Werder, Potsdam, Wannsee, Charlottenburg bis Ostbahnhof, Fürstenwalde und Frankfurt/Oder sind lang genug, zu Erkner und Ostkreuz müsste ich lügen.

In Erkner hat gut und gerne mindestens noch ein sechster Wagen Platz am Bahnsteig. Ostkreuz war ich noch nicht, jedenfalls nicht auf dem fraglichen Bahnsteig.



Bin ich denn hier der Einzigste, wo Deutsch kann?
Zitat
Havelländer

Zitat
fatabbot
Und wer ist eigentlich Regio BB?

BB = Berlin/Brandenburg (eigentlich geläufig als Abkürzung)

DB Regio Berlin/Brandenburg gibt es gar nicht, diese firmiert unter DB Regio Nordost und erbringt hauptsächlich Verkehrsleistungen in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!






Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Bäderbahn
Brandenburg, Werder, Potsdam, Wannsee, Charlottenburg bis Ostbahnhof, Fürstenwalde und Frankfurt/Oder sind lang genug, zu Erkner und Ostkreuz müsste ich lügen.

In Erkner hat gut und gerne mindestens noch ein sechster Wagen Platz am Bahnsteig. Ostkreuz war ich noch nicht, jedenfalls nicht auf dem fraglichen Bahnsteig.

Laut [www.deutschebahn.com] sind in beiden Stationen die Bahnsteige 210m lang.

Bringt aber herzlich wenig, denn wenn der RE1 die kleinen Bahnhöfe nicht mehr bedienen würde müsste man zusätzliche Regionalbahnleistungen ausschreiben - und auf Grund der Trassenkapazität die Infrastruktur ausbauen.

Aber gut, die aktuell ausgeschriebenen Leistungen sind ja bis 2034 ausgeschrieben, da wäre ja genug Zeit zum Planen. Zum Bauen eher nicht, an der Strecke Karlshorst - Frankfurt (Oder) wird ja schon seit 20 Jahren gebaut.
Hallo, ich hätte eine kurze Frage zur Artic Tram.

Konnte diese eigentlich schon die gesamte Strecke der 88 befahren oder hapert es noch irgendwo?

LG
@fatabbot

Deine ganze Argumentation klingt nach Mißstandsverwaltung und Ausrede!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen