Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Aktualität und Richtigkeit der Fahrgastinformation II
geschrieben von Alter Köpenicker 
Bekanntmachungen Letzter Beitrag
Bekanntmachung Neues SSL-Zertifikat wird installiert (Wochenende 14./15.7.) 18.07.2018 14:30
Zitat
micha774
Feiner Zug der BVG das sie für dieses Wochenende auf der nördlichen S1 und S2 jeweils einen 10min-Takt zur Greifswalder Str suggeriert.

Die BVG verarbeitet nur die Infos, die sie von der S-Bahn bekommt.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
An der Haltestelle Bahnhofstraße/Seelenbinderstraße hängen, wie ich vorhin sah, zumindest Richtung Norden, für X69 und 269 komplett falsche Fahrpläne, Abfahrtzeiten tagsüber Montag-Freitag jeweils um +14 bzw. -6 Minuten.
Zitat
VBB/HVV
An der Haltestelle Bahnhofstraße/Seelenbinderstraße hängen, wie ich vorhin sah, zumindest Richtung Norden, für X69 und 269 komplett falsche Fahrpläne, Abfahrtzeiten tagsüber Montag-Freitag jeweils um +14 bzw. -6 Minuten.

Schon eine Mail an die BVG geschrieben?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Nee, habe ich (noch) nicht, meistens dauert das ja eh 'ne halbe Ewigkeit, eh man da mal 'ne Rückmeldung bekommt.
Aber müssten die nicht einen konkreten Überblick haben, wo welche Fahrpläne mit welchem Stand hängen?
Lt.interner Mitarbeiterzeitung wurden alle 5000 Pläne getauscht was aber eine falsche Aussage ist.
Alle wurden im Busbereich definitiv nicht getauscht. Beim M32 z. B. hängen noch die Pläne mit Stand 11.12.2016, dementsprechend falsch sind auch dessen Perlschnüre. Nebenbei haben die noch einen weiteren Fehler, z. B. an der Hauptstr. werden bei der durchschnittlichen Fahrzeit auch die anderen Äste mit Zeiten versehen (so z. B. Staaken Bhf (R)), obgleich die Busse diesen Ast gar nicht befahren und daher für diesen Ast gar keine Zeiten dargestellt werden dürften, bzw. erst ab Brunsbütteler Damm / Nennhauser Damm.
Weshalb die BVG Anfang Dezember beim M32 die alten Fahrpläne lediglich neu ausgedruckt hat, aber mit Stand 2016, erschließt sich mir ohnehin nicht. Und nebenbei müßten die Busse des M32 eigentlich (zumindest Richtung Rathaus Spandau) auf den Monitoren der Scanias auch an eben dieser Haltestelle den M32 als Umsteigemöglichkeit anzeigen, denn immerhin verzweigt er dort in 3 Äste, auf den Seitenpappen ebenso.

Dennis
Zitat
drstar
Und nebenbei müßten die Busse des M32 eigentlich (zumindest Richtung Rathaus Spandau) auf den Monitoren der Scanias auch an eben dieser Haltestelle den M32 als Umsteigemöglichkeit anzeigen, denn immerhin verzweigt er dort in 3 Äste, auf den Seitenpappen ebenso.

Nein, die eigene Linie wird nicht mit angezeigt.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Es passt vielleicht nicht ganz hier herein, aber im RBB Videotext S 681 - 697 steht seit September
Die Fahrplanseiten sind wegen einer technischen Umstellung beim VBB zurzeit außer Betrieb.
Wir bitten um Verständnis.

Weiß jemand WOHIN die Technik umgestellt wurde?
Wie, gab es etwas Fahrplanseiten im Teletext? Von welchen Linien?

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Es gab Videotext Tafeln der Abfahrten und Ankünfte der Bahnhöfe von Berlin und Brandenburg.
Etwas ähnliches ähnliches gab ja mal auch beim Hessen Fernsehen. Nun wie beim RBB auf die Ankündigung von Bauarbeitern beschränkt. Aufs Internet schieben wegen nicht mehr anzeigen - warum gibst dann noch die Bauinfos?
Am 19.09.2017 hatte der VBB die Haltestellennummern umgestellt, mit denen man über die VBB API auf Fahrplandaten zugreifen kann. Vielleicht ist das der Grund?

Gruß
Micha

Zitat
B-V 3313
Zitat
drstar
Und nebenbei müßten die Busse des M32 eigentlich (zumindest Richtung Rathaus Spandau) auf den Monitoren der Scanias auch an eben dieser Haltestelle den M32 als Umsteigemöglichkeit anzeigen, denn immerhin verzweigt er dort in 3 Äste, auf den Seitenpappen ebenso.

Nein, die eigene Linie wird nicht mit angezeigt.

Ist mir bekannt, aber wenn die Linie verzweigt, ist es formal eine Umsteigemöglichkeit. Das ergibt sich ja schon daraus, daß der Umstieg mit einem einfachen Fahrausweis zulässig ist; demzufolge ist es keine Rückfahrt und eben eine Umsteigemöglichkeit. Da sollte die BVG mal in sich gehen...

Dennis
Zitat
drstar
Ist mir bekannt, aber wenn die Linie verzweigt, ist es formal eine Umsteigemöglichkeit. Das ergibt sich ja schon daraus, daß der Umstieg mit einem einfachen Fahrausweis zulässig ist; demzufolge ist es keine Rückfahrt und eben eine Umsteigemöglichkeit. Da sollte die BVG mal in sich gehen...

Das ist ja nun an der Perlschnur erkennbar und das reicht auch.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
[iris.noncd.db.de]
...behauptet weiterhin, der RE2 hielte unverändert am Zoo.
komisch, von der VBB-Online-API wird auch beim RE2 das Ausfallen der Halte korrekt übermittelt:




Gruß
Micha


Zitat
Micha
komisch, von der VBB-Online-API wird auch beim RE2 das Ausfallen der Halte korrekt übermittelt:[/img]
Gruß
Micha
Auf der ODEG Webseite stand (und steht noch immer!), dass derzeit keine Echtzeitinfos an die DB übermittelt werden. Also weder Verspätungen, noch (Teil-)ausfälle oder Haltausfälle. Man möge bitte die VBB Auskunftsmedien verwenden.
Im Busbahnhof im Steglitzer Kreisel hängt für die Buslinie 285 ein Fahrplan von der Haltestelle Beeskowdamm in Richtung Am Waldfriedhof aus.
Einige Bahnen, die nachmittags/abends als M8-Verstärker fahren enden mit ihrer letzten Fahrt an der Wuhletalstraße, um dann als M17 nach Falkenberg zu fahren und die KT4D-Traktionen abzulösen. Interessanterweise fahren die Züge an der Wuhletalstraße los mit der Schilerung 'M17 S Springpfuhl', wieso wird hier nicht 'M17 Allee der Kosmonauten/Rhinstraße' angezeigt, wenn schon nicht Falkenberg? Ab Jan-Petersen-Straße wird dann Falkenberg geschildert. Möglicherweise um die Fahrgäste darauf hinzuweisen, dass die Bahn die Allee der Kosmonauten runter fährt und nicht die Landsberger Allee?
Zitat
VBB/HVV
Einige Bahnen, die nachmittags/abends als M8-Verstärker fahren enden mit ihrer letzten Fahrt an der Wuhletalstraße, um dann als M17 nach Falkenberg zu fahren und die KT4D-Traktionen abzulösen. Interessanterweise fahren die Züge an der Wuhletalstraße los mit der Schilerung 'M17 S Springpfuhl', wieso wird hier nicht 'M17 Allee der Kosmonauten/Rhinstraße' angezeigt, wenn schon nicht Falkenberg? Ab Jan-Petersen-Straße wird dann Falkenberg geschildert. Möglicherweise um die Fahrgäste darauf hinzuweisen, dass die Bahn die Allee der Kosmonauten runter fährt und nicht die Landsberger Allee?

Bingo! AdK/Rhinstraße wäre auch über Marzahn zu erreichen. Besser wäre natürlich z.B. "Falkenberg via Springpfuhl" zu schildern.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Ganz genau, das wäre wahrscheinlich die ideale Lösung, aber dass das nicht praktiziert wird ist ja bei der Berliner Straßenbahn bekannt.
Einen Extremfall habe ich einmal bei einem M4-Aussetzer erlebt. Im Folgenden mal die Schilderungen auf den einzelnen Abschnitten:
S Hackescher Markt -> Greifswalder Straße/Danziger Straße: M4 Betriebshof Lichtenberg
Greifswalder Straße/Danziger Straße -> Landsberger Allee/Petersburger Straße: M10 Landsberger Allee/Petersburger Straße
Landsberger Allee/Petersburger Straße -> Betriebshof Lichtenberg: M4 Betriebshof Lichtenberg
Irgendwie verrückt war das schon.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen