Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
U5-Perlschnur auf der U8
geschrieben von Bahnmeier 
Bekanntmachungen Letzter Beitrag
Bekanntmachung Neues SSL-Zertifikat wird installiert (Wochenende 14./15.7.) 19.07.2018 20:52
War gestern auf der U8 in eine Schaltwerker unterwegs und habe dort nur Perlschnüre für die U5 gesehen. Ist denn der Waisentunnel wieder in Betrieb oder wurde in diesem Zug nur versehentlich U5-Perlschnüre angebracht?
Vielleicht ging der Zug auch zurück von Friedrichsfelde nach Britz und es wurde noch nicht umgeklebt?!
Nach Ende der Zusatzkurse auf der U5 während der S-Bahnsperrung wurden etliche F74E nach Britz umstationiert. Sie werden vorzugsweise auf U8 und U9 eingesetzt.

so long

Mario



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.09.2017 19:58 von der weiße bim.
Noch dazu angemerkt, sind das alles Züge die seit Baubeginn in Friedrichsfelde stationiert waren.
Die Züge der U55 fuhren ja auch noch lange mit den drei Pünktchen der U55 rum.
Welche S-Bahnsperrung? Und wie sollen die z. Z. von Britz nach Friedrichsfelde und umgekehrt kommen?
Es wurden bereits zahlreiche Wagen während der Sperrung zwischen den Werken getauscht. Man macht es genauso wie bei dem Transport von und zur U55.
Zitat
Bahnmeier
Ist denn der Waisentunnel wieder in Betrieb oder wurde in diesem Zug nur versehentlich U5-Perlschnüre angebracht?

Der Waisentunnel ist weiterhin gesperrt. Nach dem Ende des S-Bahn Ersatzverkehrs auf der U5 wurden Züge von dort auf der Straße ins übrige Netz gebracht.

Beste Grüße
Harald Tschirner
@Harald Tschirner:

Wie geht das?
Zitat
Bahnmeier
Welche S-Bahnsperrung? Und wie sollen die z. Z. von Britz nach Friedrichsfelde und umgekehrt kommen?

Jetzt in den Sommerferien, bevor das Ostkreuz wieder in Betrieb ging und die S3 auf die Stadtbahn zurückkehrte, war zwischen Rummelsburg, Lichtenberg und Ostbahnhof alles gesperrt bei der S-Bahn, damit man - wahrscheinlich ein letztes Mal - die Gleise verschwenken konnte. Während dieser Zeit bestand SEV mit Bussen zwischen Lichtenberg bzw. ich glaube Karlshorst und eben Ostbahnhof. Zusätzlich wurde aber auch die U5 verstärkt, zwischen Friedrichsfelde und Alexanderplatz gab es (theoretisch, die Praxis sah oft ein wenig chaotisch aus) einen 3/3/4min-Takt. Dafür wurden 6 zusätzliche Züge (= 36 Wagen) von Britz nach Friedrichsfelde geholt, die Reise fand per Tieflader statt. Nach Ende dieser Baumaßnahme und somit nach Ende dieser Verstärkung der U5 wurden wieder 36 Wagen von Friedrichsfelde nach Britz gefahren, dabei handelt es sich aber nicht um dieselben 36 Wagen, die man vorher hingebracht hat, sondern man hat andere Wagen weggeschafft (und so einen hast Du da eben erwischt, man hat die Perlschnüre nur noch nicht angepasst). U.a. auch den H-Zug 5046, der sich ja in Kaulsdorf-Nord zur Fußpflege angemeldet hat. Wieder auf ihrer Stammlinie sind seit der Maßnahme aber die beiden H95, 5001 und 5002. Außerdem "neu" auf der U5 sind 5006 und 5021 sowie einige F76E, darunter 2600/2601 mit den großen Türschließ-Warnleuchten außen.

Der Inselbetrieb der U5 soll wohl noch ein wenig dauern, ich habe mal was von 2019 gehört.
Zitat
Bahnmeier
Welche S-Bahnsperrung?

Die Rede ist hier von der Stadtbahn-Sperrung zwischen Lichtenberg und Ostkreuz bzw. Ostbahnhof zwischen Ende Juli und Ende August. Hier wurde zwischen Alexanderplatz und Friedrichsfelde zum Auffangen der Fahrgäste tagsüber ein 3-3-4-Minuten-Takt angeboten.
Zitat
Bahnmeier
@Harald Tschirner:

Wie geht das?

Auch wenn ich nicht Harald bin: Es gibt Speditionen, die sich auf dem Transport von Schienenfahrzeugen spezialisiert haben. So wie die Fahrzeuge von und zur U55 kamen wurden auch die Ik zur und von der Bw Grunewald, die U-Bahnfahrzeuge nach und von Leipzig und Wittenberge auf dem Straßenweg überführt. Genauso wurden auch die Fahrzeuge von Britz nach Friedrichsfelde und wieder zurück auf dem Straßenweg gebracht.
2600/2601 wurden aber schon zusammen mit zwei weiteren F76E viel eher auf die U5 gebracht.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen