Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
S21 - Aktueller Stand der Arbeiten (ab Oktober 2017)
geschrieben von klausberlin 
Zitat
Nemo
Zitat
Global Fisch
PS: Tante Elsbeth, ähm Edith sagt: warum keine zeitbahe Eröffnung einer S-Bahn-Verbindung nach Nordwesten?

Der provisorische Bahnhof ist doch nur eingleisig, da kann man stabil nur mit einer Linie im 10min-Takt reinfahren. Ansonsten muss man ja noch warten, bis die Siemensbahn fertig ist.

Das stimmt natürlich. Trotzdem bleibt die Frage (die ich mir auch schon gestellt habe): Warum pendelt man nach Gesundbrunnen, statt nach Westhafen/Beusselstraße (oder noch ein Stück weiter)? Die Verbindung Gesundbrunnen<>Hbf ist bereits heute ganz gut versorgt, mit S-Bahn über Friedrichstraße oder Nordbahnhof/Tram bzw. mit dem Regio. Dagegen gibt es in Richtung Nordwesten überhaupt kein Angebot, lediglich ein paar trödelige Buslinien. Hier wäre der Nutzen einer Vorab-Inbetriebnahme m.E. deutlich höher.

Viele Grüße
André
Zitat
andre_de
Zitat
Nemo
Zitat
Global Fisch
PS: Tante Elsbeth, ähm Edith sagt: warum keine zeitbahe Eröffnung einer S-Bahn-Verbindung nach Nordwesten?

Der provisorische Bahnhof ist doch nur eingleisig, da kann man stabil nur mit einer Linie im 10min-Takt reinfahren. Ansonsten muss man ja noch warten, bis die Siemensbahn fertig ist.

Das stimmt natürlich. Trotzdem bleibt die Frage (die ich mir auch schon gestellt habe): Warum pendelt man nach Gesundbrunnen, statt nach Westhafen/Beusselstraße (oder noch ein Stück weiter)? Die Verbindung Gesundbrunnen<>Hbf ist bereits heute ganz gut versorgt, mit S-Bahn über Friedrichstraße oder Nordbahnhof/Tram bzw. mit dem Regio. Dagegen gibt es in Richtung Nordwesten überhaupt kein Angebot, lediglich ein paar trödelige Buslinien. Hier wäre der Nutzen einer Vorab-Inbetriebnahme m.E. deutlich höher.

Viele Grüße
André

Der Grund wird schlicht sein: in Gesundbrunnen gibt es eine passend liegende Kehranlage. In Richtung Westkreuz gibt es erst eine in Westend, und das ist deutlich weiter weg, also bräuchte man mehr Züge.

Planmäßige Züge (z.B: S46) durchbinden kann man nicht, weil der provisorische Bahnsteig zu kurz ist.
Außerdem ist die Kehranlage Westend echt blöde gebaut, aus Richtung Jungfernheide muss man über einen Gleiswechsel auf das "falsche" Gleis (Richtung Jungfh.) fahren, am Bahnsteig halten, in die Kehre rein und anschließend auf das gleiche Bahnsteiggleis wieder raus. Hätte man nicht an zwei Weichen und einem kurzen Stück Gleis gespart, gäbe es diese Probleme nicht...



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.11.2018 01:03 von J. aus Hakenfelde.
Zitat
J. aus Hakenfelde
Außerdem ist die Kehranlage Westend echt blöde gebaut, aus Richtung Jungfernheide muss man über einen Gleiswechsel auf das "falsche" Gleis (Richtung Jungfh.) fahren, am Bahnsteig halten, in die Kehre rein und anschließend auf das gleiche Bahnsteiggleis wieder raus.

Muss man nicht. Guck mal, was sich südlich des Bahnsteigs Westend befindet ;-)
Du hast völlig recht, muss man natürlich nicht,... aber wenn man südlicherweise aussetzen möchte und nicht erst Kopf machen, muss man dann halt bis Halensee oder hast Du uns da nen Zaubertrick verschwiegen?
Zitat
andre_de
Zitat
J. aus Hakenfelde
Außerdem ist die Kehranlage Westend echt blöde gebaut, aus Richtung Jungfernheide muss man über einen Gleiswechsel auf das "falsche" Gleis (Richtung Jungfh.) fahren, am Bahnsteig halten, in die Kehre rein und anschließend auf das gleiche Bahnsteiggleis wieder raus.

Muss man nicht. Guck mal, was sich südlich des Bahnsteigs Westend befindet ;-)

Doch, man muss auf das "falsche" Gleis (ohne die Fahrtrichtung zu wechseln). Die südliche Kehranlage ist nur an das S41-Gleis angebunden. Insofern ist die nächstmögliche "passende" Kehranlage erst in Halensee, wenn man nicht für Westend noch zwei Weichen findet.

Und ob jetzt Westhafen und Beusselstraße mehr Potenzial als Wedding Richtung Hauptbahnhof bieten, wäre dann auch noch zu klären. Jungfernheide hat (wie Gesundbrunnen) Regios im Portfolio.

Aber besonders absurd ist die Geschichte des provisorischen (Haupt-)Bahnhofs, weil beide Gleise gelegt werden, aber nur eines nutzbar sein wird. Grund ist die außermittige Anordnung des Aufzugs, der aber nur vom Bahnsteig in die Passarelle führt. Zum zweiten Gleis wird der Mindestabstand unterschritten.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Jay


Aber besonders absurd ist die Geschichte des provisorischen (Haupt-)Bahnhofs, weil beide Gleise gelegt werden, aber nur eines nutzbar sein wird. Grund ist die außermittige Anordnung des Aufzugs, der aber nur vom Bahnsteig in die Passarelle führt. Zum zweiten Gleis wird der Mindestabstand unterschritten.

Ich dachte, man baut den provisorischen Bahnsteig im Tunnel und man nutzt das eine Gleis für den Bahnsteig. Man hat da also Platz für einen kompletten Bahnsteig zwischen den Gleisen?

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Nemo
Zitat
Jay


Aber besonders absurd ist die Geschichte des provisorischen (Haupt-)Bahnhofs, weil beide Gleise gelegt werden, aber nur eines nutzbar sein wird. Grund ist die außermittige Anordnung des Aufzugs, der aber nur vom Bahnsteig in die Passarelle führt. Zum zweiten Gleis wird der Mindestabstand unterschritten.

Ich dachte, man baut den provisorischen Bahnsteig im Tunnel und man nutzt das eine Gleis für den Bahnsteig. Man hat da also Platz für einen kompletten Bahnsteig zwischen den Gleisen?

Genau. So wurde es mir von Teilnehmern des Pressetermins (inklusive Rundgang) berichtet und auf Fotos gezeigt.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Nemo
Zitat
Jay


Aber besonders absurd ist die Geschichte des provisorischen (Haupt-)Bahnhofs, weil beide Gleise gelegt werden, aber nur eines nutzbar sein wird. Grund ist die außermittige Anordnung des Aufzugs, der aber nur vom Bahnsteig in die Passarelle führt. Zum zweiten Gleis wird der Mindestabstand unterschritten.

Ich dachte, man baut den provisorischen Bahnsteig im Tunnel und man nutzt das eine Gleis für den Bahnsteig. Man hat da also Platz für einen kompletten Bahnsteig zwischen den Gleisen?

[www.bahninfo-forum.de]

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
Jay
Doch, man muss auf das "falsche" Gleis (ohne die Fahrtrichtung zu wechseln). Die südliche Kehranlage ist nur an das S41-Gleis angebunden. Insofern ist die nächstmögliche "passende" Kehranlage erst in Halensee, wenn man nicht für Westend noch zwei Weichen findet.

Ups, die einseitige Anbindung der südlichen Kehranlage in Westend war mir noch gar nicht aufgefallen. Sorry, und Danke für den Hinweis!

André
Zitat
Nemo
Ich dachte, man baut den provisorischen Bahnsteig im Tunnel und man nutzt das eine Gleis für den Bahnsteig. Man hat da also Platz für einen kompletten Bahnsteig zwischen den Gleisen?

Ja, die Gleise liegen dort recht weit auseinander. Zum einen, weil sich im Süden direkt der spätere finale Bahnsteig anschließt, zum anderen weil im Bereich des Interims-Bahnsteigs später ein Gleiswechsel hinkommt.
Zitat
andre_de
Ja, die Gleise liegen dort recht weit auseinander. Zum einen, weil sich im Süden direkt der spätere finale Bahnsteig anschließt, zum anderen weil im Bereich des Interims-Bahnsteigs später ein Gleiswechsel hinkommt.

Muss nicht schon zur Inbetriebnahme der 3-Stationen-Pendellinie S15 nördlich des Ersatzbahnsteigs ein doppelter Gleiswechsel oder Trapez vorhanden sein? Oder fährt man anfangs eingleisig ab Ringabzweig im Stichstreckenblock ohne Streckensignale und Weichen?

so long

Mario
Zitat
der weiße bim
Zitat
andre_de
Ja, die Gleise liegen dort recht weit auseinander. Zum einen, weil sich im Süden direkt der spätere finale Bahnsteig anschließt, zum anderen weil im Bereich des Interims-Bahnsteigs später ein Gleiswechsel hinkommt.

Muss nicht schon zur Inbetriebnahme der 3-Stationen-Pendellinie S15 nördlich des Ersatzbahnsteigs ein doppelter Gleiswechsel oder Trapez vorhanden sein? Oder fährt man anfangs eingleisig ab Ringabzweig im Stichstreckenblock ohne Streckensignale und Weichen?

Es wird meines Wissens provisorisch ein einfacher Gleiswechsel nördlich des Tunnelmundes angelegt, um am Kurzbahnsteig im endgültigen Gleiswechselbauwerk kehren zu können.
Kleine Wasserstandsmeldung von heute mittag, dokumentiert per Toaster:



Wobei die Schalelemente bereits vorgestern die Höhe der neuen Straße erreicht haben. Bei dem Tempo frage ich mich, ob dieses Jahr womöglich noch betoniert und ausgeschalt wird...

(BTW frag ich mich, wie ihr es schafft, große Biler hier ohne externen Hoster einzubinden. Bei mir scheitert das meist an der 512Kb-Grenze.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.11.2018 12:14 von Slighter.
Hallo Slighter,

vielen Dank für das Bild!

Zitat
Slighter
(BTW frag ich mich, wie ihr es schafft, große Biler hier ohne externen Hoster einzubinden. Bei mir scheitert das meist an der 512Kb-Grenze.

Es ist tatsächlich so, dass die Einbindung von Bildern über einen externen Hoster die größte Flexibilität bietet. Für das Einbinden mit "Bordmitteln" des Forums findest Du hier eine Zusammenfassung.

Gruß,

Klaus
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen