Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Umbau S-Bahnhof Warschauer Straße - Bauzeitraum ab 10/2017
geschrieben von manuelberlin 
Hallo alle Miteinander;
Klausberlin
^ >Auf dem Bahnsteig B wurde die Verschalung der Fundamente entfernt, und Arbeiter waren tätig (was genau, konnte ich nicht erkennen)<

als ich heute vorbei fuhr waren Bauarbeiter dabei die neuen Fundamente mit Bitumen(?) abzudichten.
Und auf der Südseite der Bahnhofshalle wurden die ersten Profilbleche der inneren Fassadenverkleidung angebracht.

Gruß Wolfgang
Zitat
Tagesspiegel vom 15.02.18
Im neuen Bahnhof Warschauer Straße halten die S-Bahnen ab Dezember auch am zweiten Bahnsteig, der derzeit neu gebaut wird. Noch in diesem Jahr sollen die ersten Geschäfte öffnen. Einziehen werden zunächst die Wurstexperten von Curry 36, ein Rewe To Go sowie ein Starbucks-Café.
Quelle

Das ist ja mal wirklich angenehm: kein Burgerbrater, kein LeCroBac, sondern wirklich mal was Regionales. Respekt!

Mit besten Grüßen

phönix



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.02.2018 22:07 von phönix.
Zitat
phönix
Zitat
Tagesspiegel vom 15.02.18
Im neuen Bahnhof Warschauer Straße halten die S-Bahnen ab Dezember auch am zweiten Bahnsteig, der derzeit neu gebaut wird. Noch in diesem Jahr sollen die ersten Geschäfte öffnen. Einziehen werden zunächst die Wurstexperten von Curry 36, ein Rewe To Go sowie ein Starbucks-Café.
Quelle

Das ist ja mal wirklich angenehm: kein Burgerbrater, kein LeCroBac, sondern wirklich mal was Regionales. Respekt!

Rewe To Go und Starbucks-Café sind ja auch sowas von regional(!)
Zitat
Jay
Bei Curry36 wird die Preislage spannend. Aktuell sind die Preise in der Stammfiliale am Mehringdamm günstiger als in der Zweigstelle am Zoo.

Ich schätze mal die Preise, die an die Kunden weitergegeben werden sind abhängig von der Miete. Bei Backwerk im Hbf bezahlt man auch mehr als zB. im Ostkreuz. Kann natürlich auch daran liegen, dass am Hbf zahlungskräftigere Kundschaft erwartet wird ;)
Zitat
X-Town Traffic
Zitat
Jay
Bei Curry36 wird die Preislage spannend. Aktuell sind die Preise in der Stammfiliale am Mehringdamm günstiger als in der Zweigstelle am Zoo.

Ich schätze mal die Preise, die an die Kunden weitergegeben werden sind abhängig von der Miete. Bei Backwerk im Hbf bezahlt man auch mehr als zB. im Ostkreuz. Kann natürlich auch daran liegen, dass am Hbf zahlungskräftigere Kundschaft erwartet wird ;)

Richtig, genau der Gedanke war mein Ansatz. Da bin ich eben gespannt, ob es Mehringdamm, Zoo oder eine andere Preisklasse wird.

Auch beim "Restaurant zur goldenen Möwe" gibt es ja einige Filialen, wie die am Zoo, wo mehr verlangt wird, als der Standardpreis. Da sind nur die 1€-"Gerichte" überall für 1€ zu haben.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
angus_67
Zitat
phönix
Zitat
Tagesspiegel vom 15.02.18
Im neuen Bahnhof Warschauer Straße halten die S-Bahnen ab Dezember auch am zweiten Bahnsteig, der derzeit neu gebaut wird. Noch in diesem Jahr sollen die ersten Geschäfte öffnen. Einziehen werden zunächst die Wurstexperten von Curry 36, ein Rewe To Go sowie ein Starbucks-Café.
Quelle

Das ist ja mal wirklich angenehm: kein Burgerbrater, kein LeCroBac, sondern wirklich mal was Regionales. Respekt!

Rewe To Go und Starbucks-Café sind ja auch sowas von regional(!)

Bei Rewe kommt das aber immer - ähnlich Edeka - stark auf den jeweiligen Inhaber oder Franchise-Nehmer an bzw. darauf, ob die entsprechende Filiale direkt durch die Zentrale geführt wird. Das muss man abwarten.

Zudem wird in Warschauer Straße auch eher Laufkundschaft angesprochen werden, da wenige Meter nördlich bereits ein Vollsortiment-Markt desselben Konzerns (vorm. Kaiser's) existiert, den man wohl kaum kannibalisieren möchte...

Viele Grüße
Arnd
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
angus_67
Zitat
phönix
Zitat
Tagesspiegel vom 15.02.18
Im neuen Bahnhof Warschauer Straße halten die S-Bahnen ab Dezember auch am zweiten Bahnsteig, der derzeit neu gebaut wird. Noch in diesem Jahr sollen die ersten Geschäfte öffnen. Einziehen werden zunächst die Wurstexperten von Curry 36, ein Rewe To Go sowie ein Starbucks-Café.
Quelle

Das ist ja mal wirklich angenehm: kein Burgerbrater, kein LeCroBac, sondern wirklich mal was Regionales. Respekt!

Rewe To Go und Starbucks-Café sind ja auch sowas von regional(!)

Bei Rewe kommt das aber immer - ähnlich Edeka - stark auf den jeweiligen Inhaber oder Franchise-Nehmer an bzw. darauf, ob die entsprechende Filiale direkt durch die Zentrale geführt wird. Das muss man abwarten.

Zudem wird in Warschauer Straße auch eher Laufkundschaft angesprochen werden, da wenige Meter nördlich bereits ein Vollsortiment-Markt desselben Konzerns (vorm. Kaiser's) existiert, den man wohl kaum kannibalisieren möchte...

Dazu kommt auch noch ein Supermarkt im Einkaufszentrum auf der anderen Straßenseite und ein Discounter unter der Rudolfhalle. Also Läden gibt es genug und für jeden Geldbeutel. Dafür hat der Bahnhofssupermarkt dann vielleicht sogar am Sonntag auf.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.02.2018 13:14 von Nemo.
Wo ist die Rudolfhalle?

Gruß O-37
Zitat
Nemo
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
angus_67
Zitat
phönix
Zitat
Tagesspiegel vom 15.02.18
Im neuen Bahnhof Warschauer Straße halten die S-Bahnen ab Dezember auch am zweiten Bahnsteig, der derzeit neu gebaut wird. Noch in diesem Jahr sollen die ersten Geschäfte öffnen. Einziehen werden zunächst die Wurstexperten von Curry 36, ein Rewe To Go sowie ein Starbucks-Café.
Quelle

Das ist ja mal wirklich angenehm: kein Burgerbrater, kein LeCroBac, sondern wirklich mal was Regionales. Respekt!

Rewe To Go und Starbucks-Café sind ja auch sowas von regional(!)

Bei Rewe kommt das aber immer - ähnlich Edeka - stark auf den jeweiligen Inhaber oder Franchise-Nehmer an bzw. darauf, ob die entsprechende Filiale direkt durch die Zentrale geführt wird. Das muss man abwarten.

Zudem wird in Warschauer Straße auch eher Laufkundschaft angesprochen werden, da wenige Meter nördlich bereits ein Vollsortiment-Markt desselben Konzerns (vorm. Kaiser's) existiert, den man wohl kaum kannibalisieren möchte...

Dazu kommt auch noch ein Supermarkt im Einkaufszentrum auf der anderen Straßenseite und ein Discounter unter der Rudolfhalle. Also Läden gibt es genug und für jeden Geldbeutel. Dafür hat der Bahnhofssupermarkt dann vielleicht sogar am Sonntag auf.

Beim Rewe to go handelt es sich nicht um einen klassischen Supermarkt, sondern um einen Convenience-Angebot mit aufgebackenen Tiefkühl-Backwaren, fertigen Salaten und anderen Lebensmitteln in Einzel-Portionsgröße, wie beispielsweise Müslis oder einzelnes Obst. Rewe to go gibt es auch schon an einigen Tankstellen, ich hab so eine "Tankstellenfiliale" aber bisher noch nicht besucht.

Wenn man sich aber dieses Video anschaut, habe ich den Eindruck, dass es sich maßgeblich um Sortimente handelt, die es jetzt auch in Tankstellen zu kaufen gibt. Das Sortiment vorgenannter Filialen an Tankstellen gibt es hier, klassische Lebensmitteleinzelhandelsprodukte finden sich da weitestgehend nicht.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.02.2018 13:35 von Arec.
Zitat
O-37
Wo ist die Rudolfhalle?

Die Rudolfhalle ist die große Halle, in denen die BVG ihre Züge abstellt.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Arec
Beim Rewe to go handelt es sich nicht um einen klassischen Supermarkt, sondern um einen Convenience-Angebot mit aufgebackenen Tiefkühl-Backwaren, fertigen Salaten und anderen Lebensmitteln in Einzel-Portionsgröße, wie beispielsweise Müslis oder einzelnes Obst.

Richtig. Das hat mit Supermarkt kaum noch etwas zu tun. Viel mehr als das, was wir in Berlin als "U Store" oder das Ding im Verbindungsgang S-Bahn - U-Bahn am Alexanderplatz (Name fällt mir gerade nicht ein) kennen ist das nicht. Ein Rewe To Go findet sich seit einigen Jahren z.B. im Hauptbahnhof Leipzig am Verbindungsgang Hauptbahnhof (Einkaufszentrum) - Straßenbahnhaltestellen - S-Bahn-Steig.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Hallo zusammen,

hier wieder ein Update mit Bildern von heute.

Zum Thema Ostkreuz ausnahmsweise hier ganz kurz in Textform:

- Für den Deckel der Autobahnvorleistung wurde mit dem Einbau der Bewehrungen begonnen.

- Der Bau der Fundamente für den Bahnsteig Rn2 (Bahnsteigkanten, Treppenfundamente) kommt weiter voran.

Viele Grüße
Manuel


(1) Aktuelle Seitenansicht der Südfassade. Weder hier noch auf dem Webcambild darf man die Trapezblechelemente der Fassaden-Unterkonstruktion mit der sehr ähnlich aussehenden bauzeitlichen Einhausung des Bahnsteigzugangs im Inneren verwechseln. Von einer Innenverschalung ist bisher nichts zu sehen.


(2) Auf der Südseite wurden die ersten zwei Rahmen montiert, welche die Fensterlaibungen tragen sollen. Falls es dafür einen Fachbegriff gibt, bin ich leider überfragt. Siehe Pfeile.


(3) Aktuelle Ansicht der Nordseite. Hier wurden bereits die meisten dieser "Fenster-Tragrahmen" montiert. Nun scheint das Oberteil des Fahrstuhlschachts tatsächlich eingehoben zu sein. An seinen endgültigen Ort kann es aber erst gebracht werden, wenn der Turmdrehkran nicht mehr in der Aufzugachse steht.


(4) Unter dem Gebäude wird aktuell hauptsächlich an Leitungen im Bahnsteig gearbeitet.


(5) Bahnsteig B mit den nun mit Bitumen abgedichteten Fundamenten


(6) Blick in Richtung Osten: Der bauzeitliche "Wurmfortsatz" des Bahnsteigs B wird weiter abgetragen. Mal sehen, wann die Abfertigungsbude verschwindet und wo sie irgendwann wieder auftaucht.


(7) Blick in Richtung Ostbahnhof. Der Kabelkanal läuft durch, der Schotter für das zweite Gleis reicht bis zum Standort des Transporters, also fast so weit wie aktuell das erste Gleis.


(8) Auch das Geländer auf der Stützwand ist nun komplett. Die Tiefbauarbeiten konzentrieren sich inzwischen auf den Bereich der Kehranlage Warschauer Straße.

Zitat
X-Town Traffic
Zitat
Jay
Bei Curry36 wird die Preislage spannend. Aktuell sind die Preise in der Stammfiliale am Mehringdamm günstiger als in der Zweigstelle am Zoo.

Ich schätze mal die Preise, die an die Kunden weitergegeben werden sind abhängig von der Miete. Bei Backwerk im Hbf bezahlt man auch mehr als zB. im Ostkreuz. Kann natürlich auch daran liegen, dass am Hbf zahlungskräftigere Kundschaft erwartet wird ;)

Richtig absurd ist es am Bahnhof Zoo. Der Kamps im Bahnhof ist ein paar Cent günstiger als der Kamps 50m über die Straße, am Hardenbergplatz.

*******
Achtung! Türen können automatisch öffnen!
Es tut sich wieder was zwischen Ostbahnhof und Warschauer Straße...

Im Bereich der Kehranlage sind diese Woche mehrere Weichen eingebaut worden, somit gibt es dort endlich mal sichtbare Fortschritte.
Bild 1, Bild 2, Bild 3

Das zweite Streckengleis liegt jetzt ungefähr bis zur Metro. Bild 4 Im weiteren Verlauf der Baustelle stehen vermutlich noch Erdarbeiten - aufgrund der Höhendifferenz des Planums und dem Bereich davor - an. Auch lässt mich das noch nicht verbaute Material vermuten, dass noch Arbeiten folgen werden. Bild 5

Auf dem Bahnsteig finden noch kleinere Tiefbauarbeiten Bild 6 statt, und neben dem Bahnhof wird vermutlich für ein Fundament ausgeschachtet. Bild 7

Gruß,

Klaus
Hallo Klaus,

danke für Dein Update!

Zitat
klausberlin
[...]neben dem Bahnhof wird vermutlich für ein Fundament ausgeschachtet. Bild 7

Dort soll der Fahrstuhl- und Treppenschacht für die Ver- und Entsorgung des Gebäudes entstehen. Er wird sich unter der öffentlichen Ebene des neuen nördlichen Zugangsstegs befinden. Sehr gut, dass damit jetzt begonnen wird.

Viele Grüße
Manuel
Hallo!
Mal eine Frage, die vielleicht Manuel beantworten kann:
Ich nehme an, daß die Trapezbleche, die momentan als Hallenwände verbaut werden nicht der Endzustand dieser Wände sind.
Wie werden diese Wände schichtenmäßig endgültig aufgebaut sein?
Grüße



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.03.2018 19:23 von Bauart Bernau.
Zitat
Bauart Bernau
Wie werden diese Wände schichtenmäßig endgültig aufgebaut sein?
Grüße

Falls Du die Frage wortwörtlich mit "schichtenmäßig" meinst, den Aufbau weiß ich nicht, ich schätze auch, dass Manuel sowas am ehesten weiß.

Sollte der Sinn Deiner Frage sein, ob - und wenn ja wie - die Fassade verkleidet wird:
"Stirnseitige Fassaden als Stahl- Glaskonstruktion, Längsfassaden und Dachflächen verkleidet mit Kupfer- Blech- Kasetten" ( Quelle für das Zitat, mit Visualisierungen)
und hier noch mal mit etwas anderen Peerspektiven. Es werden wohl ca. Kupferblech ca. 950 m² verwendet
Zitat
klausberlin
Zitat
Bauart Bernau
Wie werden diese Wände schichtenmäßig endgültig aufgebaut sein?
Grüße

Falls Du die Frage wortwörtlich mit "schichtenmäßig" meinst, den Aufbau weiß ich nicht, ich schätze auch, dass Manuel sowas am ehesten weiß.

Hallo zusammen,

da muss ich Euch leider auch enttäuschen. Vom Fassadenaufbau habe ich keine Pläne und kenne mich damit auch nicht aus. Ich muss mich selbst überraschen lassen.

Viele Grüße
Manuel
Auf der WebCam ist zu erkennen, dass auf Bahnsteig B Träger für das Bahnsteigdach montiert werden.
Zitat
klausberlin
Auf der WebCam ist zu erkennen, dass auf Bahnsteig B Träger für das Bahnsteigdach montiert werden.

Und hier ein aktuelles Foto von heute Nachmittag.

Gruß Wolfgang


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen