Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Umbau S-Bahnhof Warschauer Straße - Bauzeitraum ab 10/2017
geschrieben von manuelberlin 
Gibt's denn eigentlich auch Nachfotos vom alten Bahnhofsgebäude (wegen Beleuchtung des Schriftzuges)?



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.11.2019 14:03 von J. aus Hakenfelde.
Zitat
J. aus Hakenfelde
Gibt's denn eigentlich auch Nachfotos vom alten Bahnhofsgebäude (wegen Beleuchtung des Schriftzuges)?

Zwar kein Nachtbild, dafür mit eingeschalteter Beleuchtung: [de.m.wikipedia.org]

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
bei Dämmerung
[www.gerd-danigel.de]

Mit besten Grüßen

phönix
Auf der Tür des Rewe-to-go steht zu lesen, dass jener am 19.12. eröffnen soll. Vorstellbar, dass Starbucks auch an dem Tag – einem Donnerstag – eröffnet. Wollen wir uns gegen Abend dort mal auf einen Kaffee oder Tee treffen, die Eröffnung feiern und persönlich darüber austauschen? Jeder, der alte Bilder oder Erinnerung hat, könnte sie mitbringen...

Schöner wäre die Aussicht natürlich vom Rewe aus Richtung Ostkreuz, aber keine Ahnung, ob es da Platz zum Abhängen gibt oder nur hässliche Regale, die die gute Aussicht verdecken ;-)
Zitat
bahnbob
Auf der Tür des Rewe-to-go steht zu lesen, dass jener am 19.12. eröffnen soll. Vorstellbar, dass Starbucks auch an dem Tag – einem Donnerstag – eröffnet. Wollen wir uns gegen Abend dort mal auf einen Kaffee oder Tee treffen, die Eröffnung feiern und persönlich darüber austauschen? Jeder, der alte Bilder oder Erinnerung hat, könnte sie mitbringen...

Schöner wäre die Aussicht natürlich vom Rewe aus Richtung Ostkreuz, aber keine Ahnung, ob es da Platz zum Abhängen gibt oder nur hässliche Regale, die die gute Aussicht verdecken ;-)

Und zum Abschluss ein Gruppenfoto vor dem nichteröffneten Aufzug in Ostkreuz! :-D

-------------------
MfG, S5M
und danach noch ein Foto vorm BER...
Mit frechen Grüssen aus Paris
umrk
Tom, Notiz für das nächste Softwareupdate: Wir brauchen unbedingt Emoticons und eine Like-Funktion. Hier sind so viele Perlen unterwegs! <3
Zitat
schallundrausch
Tom, Notiz für das nächste Softwareupdate: Wir brauchen unbedingt Emoticons und eine Like-Funktion. Hier sind so viele Perlen unterwegs! <3
Und bitte endlich UTF-8...
Hallo zusammen,

hier wieder ein kleines Update mit Fotos von heute.

Am Durchgang zum Steg zur U-Bahn wurde in der vergangenen Woche nicht gearbeitet - keine Dichtmasse, keine Fassadenverkleidung.

Viele Grüße
Manuel


(1) Kleine Überraschung am Laden auf der Nordseite. Aufgrund nicht vorhandener und anscheinend auch nicht vorgesehener Raumlufttechnik hatte ich bisher angenommen, dass dieser Laden für einen Zeitungskiosk oder dergleichen vorgesehen ist.


(2) Das ist offensichtlich ein Irrtum gewesen - auch hier zieht ein Imbiss ein.


(3) Keinerlei Fortschritt an den Aufzügen. Dabei dient der Aufzug zum Bahnsteig A nicht nur dem barrierefreien Bahnsteigzugang, sondern auch der Verbindung zwischen den Läden in der Zugangsebene und den Lager- und Müllräumen in der Logistikebene.




1 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.11.2019 16:51 von manuelberlin.
Heute werkeln wieder Bauarbeiter an der Fuge zum Steg. Mal schauen wann es soweit ist.

-----------
Tscheynsch hier vor Ju-Tu wis Sörvis tu Exebischn-Raunds änd Olümpick-Staydium
Heute 16:30 : es fehlt die Durchgangsbeleuchtung und das geänderte Notausgangstransparent.

Gruß O-37


Hallo O-37,

danke für die beiden Fotos!

Dann haben sich tatsächlich seit Monaten mal wieder die Fassadenbauer zum Bahnhof bequemt. Sehr viel besser, als den Durchgang erstmal als Bauprovisorium zu eröffnen. Der Elektriker müsste wohl auch irgendwie greifbar sein, der ist ja am Gebäude aktuell noch gut beschäftigt.

Viele Grüße
Manuel


Zitat
O-37
Heute 16:30 : es fehlt die Durchgangsbeleuchtung und das geänderte Notausgangstransparent.
Hallo zusammen,

auch zum Bahnhof Warschauer Straße wieder ein kleines Update mit Fotos von heute.

Viele Grüße
Manuel


(1) Immerhin ist nun die Fassadenverkleidung im Durchgang montiert. Es fehlen noch (im Uhrzeigersinn von links unten) die Verkleidung der Fassadenträger, die Beleuchtung im Durchgang, das Anpassen der Notausgangs-Beschilderung sowie die Vergussmasse in der Fuge zwischen Bodenbelag und Rahmen. Gegenüber wurde nun ein Bauzaun aufgestellt, nachdem dort der Durchgang bisher nur mit einem ins Geländer gesteckten Holzbalken gesichert war.


(2) Am Treppenturm nimmt die Anzahl der "fliegend" verlegten Kabel deutlich ab. Dahinter wurde inzwischen der Erdboden hergerichtet. Wann die Brüstung des Stegs fertig verkleidet werden soll, ist unbekannt.


(3) Im Bereich Ostbahnhof-Warschauer Straße wurde heute nachgestopft.


(4) Arbeiten im Weichenbereich und in der Kehranlage. Die S75 endete heute am Ostkreuz.

Morgen soll um Zwölf Uhr mittags die Fußgängerbrücke zwischen S-und U-Bahn eröffnet werden, steht auf der Seite von Sen UVK: [www.berlin.de]

Hat jemand von Euch Zeit, hinzugehen (ich selbst fahre wahrscheinlich mal nach dem Feierabend hin) ?
Na, dann bzgl. S-/U1-Fußgängerbrücke: Ende gut, alles schlecht. Brückenbreite (auf den letzten Metern) und Eingangsbreite ins Gebäude wurden hier schon mehrfach diskutiert. Das ist eine planerische Katastrophe.
Dass der provisorische Quersteg wieder entfernt wird, verstehe ich ja noch.
Aber (Zitat aus dem oben angeführten link): "diese Provisorien werden bis Ende Januar 2020 zurückgebaut". D.h. geht es auch den Treppen und dem Aufzug "an den Kragen" ? Kann doch nicht wahr sein.
Zitat
Jim Knopf vom Niederrhein
Aber (Zitat aus dem oben angeführten link): "diese Provisorien werden bis Ende Januar 2020 zurückgebaut". D.h. geht es auch den Treppen und dem Aufzug "an den Kragen" ? Kann doch nicht wahr sein.

Ähm, nein. Das sollte jedem klar werden, der die Bauweisen beider Brücken miteinander vergleicht.

Viele Grüße
Florian Schulz.

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.12.2019 22:13 von Florian Schulz.
Zitat
Marienfelde
Morgen soll um Zwölf Uhr mittags die Fußgängerbrücke zwischen S-und U-Bahn eröffnet werden, steht auf der Seite von Sen UVK: [www.berlin.de]

Hat jemand von Euch Zeit, hinzugehen (ich selbst fahre wahrscheinlich mal nach dem Feierabend hin) ?

Danke! Da werde ich mal hingehen!

Beste Grüße
Harald Tschirner
Um Punkt 12 Uhr wurden von einem berechtigten Mitarbeiter der Baufirma die bisher sperrenden Gitter beiseite geschoben und die Brücke auf beiden Seiten ohne Zeremonie und Prominenz geöffnet. Nur wenige Sekunden danach strömten die Passanten darüber, als wäre sie immer schon dagewesen!

Um 11:41 Uhr war die Brücke noch unberührt und der Herr in orange im Hintergrund bewachte das Gitter.

Um 12:09 kam auch die Sonne heraus und freute sich über den regen Betrieb ;-)

Weniger schön sind die Pfützen in der Mitte, die es aber auch auf der schon benutzten Brücke gibt und die bei Eisbildung mit Abstumpfmitteln entschärft werden...

Beste Grüße
Harald Tschirner



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.12.2019 19:48 von Harald Tschirner.


Und weils so schön war, noch zwei Bilder ;-):

Beste Grüße
Harald Tschirner



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.12.2019 14:24 von Harald Tschirner.


Zitat

Harald Tschirner am 4.12.2019 um 14.19 Uhr:

Um Punkt 12 Uhr wurde[...] die Brücke [...] geöffnet. [...]

Um 12:41 Uhr war die Brücke noch unberührt [...]

Um 12:09 kam auch die Sonne heraus [...]

Danke für die Bilder, aber irgendwie ist da ein Zeitsprung in Deiner Auflistung (ich vermute, dass die Brücke um 11.41 Uhr "noch unberührt" war). Die Exif-Daten Deiner Fotos geben zwar die gleichen Zeiten an, aber dann kann damit etwas nicht stimmen.

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen