Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Neue Baureihe 483 / 484
geschrieben von Bäderbahn 
Zitat
Bd2001
Zitat
Railroader
Zitat
Henning

Bei der Berliner U-Bahn haben die Typen F7xE, F8x, F9x, H, HK und IK ebenfalls farbige Liniennummer an den Frontanzeigen. Die BVG hat anscheinend keine Probleme damit.

Bei der BVG werden auch unzulässige Signalüberfahrten ganz anders gehandhabt als bei EVU nach EBO.

Stimmt, bei der BVG gibt es in letzter Zeit gleich eine Abmahnung.

Ist die Mahnung wegen den Signalüberfahrten? Was ist dort genau verboten?
bei Rot zu fahren ;-)
Zitat
Railroader
Zitat
O-37
@salzfisch: Genau, so müßte das aussehen. Die BR 483/84 wurde aber von Leuten bestellt, die nichts von der Materie verstehen. Die aber genau ausrechnen, wieviel Millionen es mehr kostet ein paar schmale schwarze Streifen außen an den Waggons aufzubringen und wieviel Geld man sparen kann, wenn man (unbequeme) portugiesische Billigsitze einbauen läßt.

Warum sollten schwarze Streifen Millionen mehr kosten? Ich denke, da gab es andere Gründe, auf die Streifen zu verzichten.

Bei der Besichtigung des „Pappmodells“ in Schöneweide wurde seinerzeit eine solche Bemerkung gemacht. Frag jetzt nicht durch wen, ist zu lange her.

Und warum sollten das Billigsitze sein? Weißt du denn, was ein Sitz kostet? Die 483/484 sind ja nun alles andere als "billig", was wiederum an anderer Stelle als Steuerverschwendung kritisiert wird.

Man hat sich bei der S-Bahn was Bezug und Sitze betrifft ausschreibungsmäßig an die des Regionalverkehrs angehängt. Die sind weder schön, noch passen Sie farblich zur S-Bahn. Das haben die Vorgänger (grün) auch nicht gemacht, ok. Bei den Regio-Bezügen soll aber ein dreistelliger Millionenbetrag gespart worden sein. Quelle irgendwo im Punkt 3.
Billigsitze deshalb, weil sie unbequem sind! Wären sie bequemer, wären sie sicher teurer.

Gruß O-37
Zitat
O-37
Bei den Regio-Bezügen soll aber ein dreistelliger Millionenbetrag gespart worden sein. Quelle irgendwo im Punkt 3.

Ein dreistelliger Millionenbetrag für Sitzbezüge? Überlegst Du eigentlich auch mal, bevor Du so was schreibst? Und "Quelle irgendwo" bedeutet so viel wie "keine Quelle".
Zitat
O-37

Man hat sich bei der S-Bahn was Bezug und Sitze betrifft ausschreibungsmäßig an die des Regionalverkehrs angehängt.

Welche Ausschreibung des Regionalverkehrs soll das gewesen sein? Die S-Bahn hatte eine eigene Ausschreibung für ihre Sitze durchgeführt. Der Auftrag war groß genug, der musste nicht mit anderen vermischt werden.

*******
Forum schon leergelesen? Dann weiß ich auch nicht weiter.
Wieso ist "irgendwo in Punkt 3" keine Quelle. Ich verfüge leider, wie andere hier im Forum, nicht über ein fotografisches Gedächtnis, um immer genau zu wissen, wann genau ich was gelesen habe. Desweiteren habe ich nicht die Absich Sch...-nachrichten zu verbreiten. Dafür bin ich zu erwachsen.

Gruß O-37
Zitat
O-37
Dafür bin ich zu erwachsen.

Das tut mir sehr leid.


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Zitat
Bd2001

Stimmt, bei der BVG gibt es in letzter Zeit gleich eine Abmahnung.

Das ist dann aber recht neu?
Zitat
O-37

Billigsitze deshalb, weil sie unbequem sind! Wären sie bequemer, wären sie sicher teurer.

Der Auffassung, dass teuer per se besser ist, bin ich grundsätzlich nicht.
Zitat
O-37
Wieso ist "irgendwo in Punkt 3" keine Quelle. Ich verfüge leider, wie andere hier im Forum, nicht über ein fotografisches Gedächtnis, um immer genau zu wissen, wann genau ich was gelesen habe. Desweiteren habe ich nicht die Absich Sch...-nachrichten zu verbreiten. Dafür bin ich zu erwachsen.

Es ist deswegen keine Quelle, weil Du damit zwar das Vorhandensein eines Beleges (und damit die Richtigkeit Deiner Aussage) suggerierst, beides aber fragwürdig bleibt. Erst recht, wenn der von Dir genannte 3-stellige Millionenbetrag nun nicht gerade Vertrauen schafft, dass Du Dich hier korrekt erinnerst. Eine böswillige Absicht habe ich nicht unterstellt, lediglich unzureichendes Nachdenken. Das passt dann auch dazu, dass sich quasi alle Deine oben getätigten Aussagen nach sehr kurzer Diskussion als Unsinn herausstellen. Da hilft es dann auch nicht, dass Du all das bestimmt "irgendwo" gelesen hast...
Vor allem ist es subjektiv. Es spricht nichts dagegen, dass die Sitze sich dem outfit der Deutschen Bahn anpassen und ob sie unbequem sind, das warten wir mal ab, bis ich meinen Allerwertesten drauf platziert habe, vom Rücken ganz zu schweigen. ;-)

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Ich hätte gegen unbequeme Sitze in S-Bahnen nichts einzuwenden. Dann wird eben öfter mal gewechselt und so kommen mehr Reisende in den Genuß eines Sitzplatzes.. Schlimmer, als in der 1. Wagenklasse im IC 2 werden die Sitze schon nicht sein, darauf halten es ja nur ganz Hartgesottene länger als 20 Minuten aus.


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Zitat
Alter Köpenicker
Ich hätte gegen unbequeme Sitze in S-Bahnen nichts einzuwenden. Dann wird eben öfter mal gewechselt und so kommen mehr Reisende in den Genuß eines Sitzplatzes.. Schlimmer, als in der 1. Wagenklasse im IC 2 werden die Sitze schon nicht sein, darauf halten es ja nur ganz Hartgesottene länger als 20 Minuten aus.

Ich habe bisher keinen Fahrgast erlebt der Probleme mit den IC-2 Sitzen in der 1. Klasse gehabt hätte.
Zitat
Bumsi
Zitat
Alter Köpenicker
Schlimmer, als in der 1. Wagenklasse im IC 2 werden die Sitze schon nicht sein, darauf halten es ja nur ganz Hartgesottene länger als 20 Minuten aus.

Ich habe bisher keinen Fahrgast erlebt der Probleme mit den IC-2 Sitzen in der 1. Klasse gehabt hätte.

Vielleicht hat man da zwischenzeitlich etwas nachgebessert. Es gab ja auch an den Sitzen im ICE 4 massive Kritik (die ich nur eingeschränkt nachvollziehen kann) und man gelobte Besserung. Jedenfalls fuhr ich erst ein Mal mit so einem IC 2 und zwar, als diese Züge noch ganz neu waren. Beim Einsteigen in Düsseldorf bemerkte ich einige Fahrgäste, die neben den Sitzen standen, dachte mir jedoch nichts dabei. Nach einer Weile hielt mich dann auch nichts mehr in meinem Sitz. Es handelte sich um bretthartes, vermutlich orthopädisches Gestühl, das keinerlei Verstellmöglichkeit bot und starke Schmerzen im unteren Rücken verursachte. Nach einigem Hin- und Herrücken wußte ich einfach nicht mehr, wie ich sitzen sollte und zog es ebenfalls vor, zu stehen. Die weitere Fahrt bis Magdeburg bestand dann aus diversen Spaziergängen durch den Zug und einigen kurzen Sitzpausen.


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Zitat
Railroader
Zitat
Bd2001

Stimmt, bei der BVG gibt es in letzter Zeit gleich eine Abmahnung.

Das ist dann aber recht neu?

Ich schrieb ja "in letzter Zeit". Vorausgegangen war eine neue Bereichsleiterin, die von der Bahn kam und die Ausbildung über Bedarf so daß ausreichende Fahrkräfte gibt.
Werden eigentlich die Testzüge in den Fahrbetrieb übernommen, oder schmeißt man sie anschließend weg?

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Zitat
Heidekraut
Werden eigentlich die Testzüge in den Fahrbetrieb übernommen, oder schmeißt man sie anschließend weg?
Ich vermute, dass man sie wie bei der Vorserie von 481/482 wohl übernehmen wird :)
Zitat
Heidekraut
Werden eigentlich die Testzüge in den Fahrbetrieb übernommen, oder schmeißt man sie anschließend weg?

Das wird wohl von den Ergebnissen des Tests abhängen. Ich denke es gibt da aber einen sehr wahrscheinliche Ausgang,den du dir sicher denken kannst.

*******
Forum schon leergelesen? Dann weiß ich auch nicht weiter.
Zitat
Heidekraut
Werden eigentlich die Testzüge in den Fahrbetrieb übernommen, oder schmeißt man sie anschließend weg?

Nehmen wir die Fakten, es werden 10 Vorserienfahrzeuge für die S47 zur Verfügung stehen, zurzeit sind davon bereits 7 ausgeliefert und auf Testfahrt.

Mir ist bisher nur Nürnberg mit dem DT3 bekannt, wo der Prototyp durch einen Serienwagen ersetzt worden ist. Sind jemanden noch andere Fälle bekannt?
Jay
Re: Neue Baureihe 483 / 484
15.06.2020 17:21
Zitat
Flexist
Zitat
Heidekraut
Werden eigentlich die Testzüge in den Fahrbetrieb übernommen, oder schmeißt man sie anschließend weg?

Nehmen wir die Fakten, es werden 10 Vorserienfahrzeuge für die S47 zur Verfügung stehen, zurzeit sind davon bereits 7 ausgeliefert und auf Testfahrt.

Mir ist bisher nur Nürnberg mit dem DT3 bekannt, wo der Prototyp durch einen Serienwagen ersetzt worden ist. Sind jemanden noch andere Fälle bekannt?

Ja, die gibt es. Zum Beispiel in Helsinki. Die beiden Artic-Prototypen gehören jetzt der SRS. Der "Meridian" genannte Prototyp eines Doppelstocktriebwagens hat es nicht zur Serienreife geschafft. Ebensowenig die "Vöv-Prototypen". Selbst die S-Bahn Berlin hat mit dem "blauen Wunder" ein passendes Beispiel parat.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen