Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
U3 wieder zur Warschauer Str.?
geschrieben von Tradibahner 
Zitat
Bahnmeier
@Arec:

Das war auch kein Wunschdenken von mir sondern eine Vermutung, wie es (langfristig) kommen könnte. Aber unter dem Kurfürstendamm (einer weltbekannten Straße) sollte öfter als 10 Minuten eine U-Bahn fahren. Und ich frage mich auch was man in Kreuzberg dazu sagen wird, wenn dort nicht mehr die U1 fahren würde.

Das geht ja nicht! Man hat schon damals die U2 nicht zur U1 gemacht, damit das Musical größtenteils stimmt. Wenn dann fährt halt nach Dahlem wieder die U1!

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
naja nur weil die Hochbahnstrecke in Kreuzberg ja schon immer die Nummer 1 hatte und das auch durch ein Musical!
naja und wegen dem Wagenmangel könnte es passieren das für die Strecke Uhlandstraße - Wittenbergplatz nur noch ein Zweiwagenzug zu Verfügung steht, well der Rest auf dem übrigen Kleinprofilnetz gebraucht wird (eventuell müsste auch auf der U4 auf den 5-Minutentakt in der HVZ verzichtet werden)
Das waren noch Zeiten als zwischen Warschauer Straße und Krumme Lanke noch 8 Wagen mit zusätzlich einer U15 unterwegs waren.
@ Flexist:

Und die U15 hatte meist Sechwagenzüge, wenn ich mich richtig erinnere?

@Nemo:

Naja ich meinte ja auch eventuell könnte es auch so kommen:

U1: Krumme Lanke - Warschauer Straße
U3: Uhlandstraße - Wittenbergplatz (eine solche U3 gab es ja auch schon mal)
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
Arec
Zur Verlängerung trotz Fahrzeugmagel: Gerade der Mangel ist der Grund dafür, dass die Verlängerung erfolgt. So können mehr Wagen für den Fahrgastbetrieb nutzbar gemacht werden, weil langen Wendefahrten bzw. -zeiten der U3 am Nollendorfplatz entfallen und eine Ausdünnung Uhlandstr-Wittenbergplatz möglich ist (sowohl vom Takt als auch von der Wagenanzahl). Insgesamt können also die wenigen verfügbaren Wagen besser verteilt werden.

Das heißt doch aber auch, dass die Wagen höhere Laufleistungen in geringerer Zeit erbringen. Gerade das wird immer wieder als Argument für die kürzeren "Lebens"zyklen jüngerer Fahrzeuggenerationen und umfangreichere Werkstattaufenthalte angeführt.

Richtig, aber das Problem verschiebt man damit in die Zukunft und hat aktuell eben mehr Fahrzeuge zur Verfügung. Das ist eigentlich ein fast schon klassisches Problem, vor dem aktuell viele Straßenbahnbetriebe stehen. In den 90er Jahren den Fuhrpark auf Niederflurfahrzeuge getauscht und dabei verkleinert und nun aufgrund der hohen Laufleistungen entweder viele HUs auf einmal oder gar die Fahrzeuge so weit runtergefahren, dass sie ersetzt werden müssen. Letzteres passiert in Bochum und Bremen.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Heidekraut
Naive Frage, warum kann die U4 nicht am Magdeburger ne Spitzkehre machen und zur Ulandstraße fahren? Geht das technisch?

Das wäre ziemlich aufwendig, da man noch einiges hinzubauen müsste.
Zitat
Nemo

Am Kürfürstendamm kann man direkt von beiden Bahnsteigen der U1 runter auf die Ebene des U9-Bahnsteigs. An der Spichernstr. muss man von der U9 in Richtung Warschauer Str. zuerst hoch, über die U9 rüber und dann wieder runter, unter der U3 durch und dann wieder hoch auf den Bahnsteig. Das ist für mich ein gewaltiger Unterschied.

Auch ist der Bahnhof Kurfürstendamm im Gegensatz zum Bahnhof Spichernstraße barrierefrei.
Zitat
Bd2001
Auch ist der Bahnhof Kurfürstendamm im Gegensatz zum Bahnhof Spichernstraße barrierefrei.

Dieses Problem macht auch einen planmäßigen Pendel Wittenbergplatz - Uhlandstraße schwierig, da der Bahnsteig III Wittenbergplatz noch keinen Aufzug besitzt.

so long

Mario
Zitat
Henning
Zitat
Heidekraut
Naive Frage, warum kann die U4 nicht am Magdeburger ne Spitzkehre machen und zur Ulandstraße fahren? Geht das technisch?

Das wäre ziemlich aufwendig, da man noch einiges hinzubauen müsste.

Was denn alles?
Es gab auch mal die Idee, eine Verbindungskurve vom Viktoria-Luise-Platz zum Wittenbergplatz zu bauen. Dann hätte man nur eine Gurkenlinie und könnte den Rest anständig planen.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Du kommst vom Gleis der U4 nicht aufs Gleis der U1 wenn du Richtung V.-Luise-Platz abfährst.
Man müßte also die Fahrgäste mit in die Kehre nehmen und das dürfte verboten sein.
Also Fahrgäste aussteigen lassen und nach oben schicken.

Kopie der Gleisanlagen von gleisplanweb.de


Zitat
micha774
Du kommst vom Gleis der U4 nicht aufs Gleis der U1 wenn du Richtung V.-Luise-Platz abfährst.
Man müßte also die Fahrgäste mit in die Kehre nehmen und das dürfte verboten sein.
Also Fahrgäste aussteigen lassen und nach oben schicken.

Kopie der Gleisanlagen von gleisplanweb.de

Auch für die Gegenrichtung würde es nicht ohne Fahrt durch die Kehranlage funktionieren. [www.berliner-verkehr.de]

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Zitat
micha774
Man müßte also die Fahrgäste mit in die Kehre nehmen und das dürfte verboten sein.
Sicher?

Ich bin neulich mit einer S-Bahn in die Kehre gefahren. Sicher, anderer Betrieb, anderes Regelwerk - und die Fahrt war nicht planmäßig: der Zug stand Potsdamer Platz und sollte nach Bernau, wurde dann aber kurzfristig nach Süden umdisponiert und fuhr dann ohne geleert zu werden einmal durch die Kehre und hielt wieder am anderen Bahnsteig.
Ob das planmäßig zulässig ist, weiß ich natürlich nicht.

Oder man baut doch den Behelfsbahnsteig Magdeburger Platz, dann muss man mit den Fahrgästen auch nicht mehr durch die Kehre :)

~ Mariosch
Oben war mal gemeint
Zitat
Heidekraut

Spitzkehre am Magdeburger Platz

Also Bau des Bahnhofs, da sehe ich aber in den Gleisplänen nichts, was das verhindern würde, außer vielleicht der Unmöglichkeit dort in beide Richtungen im 5min-Takt zu wenden.

Ich habe den Neubau einer Kurve erwähnt, die sich naturgemäß (noch(lol)) nicht in den Plänen befindet. Worauf haben sich eure Postings bezogen?

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Arec
Zitat
Henning
Zitat
Heidekraut
Naive Frage, warum kann die U4 nicht am Magdeburger ne Spitzkehre machen und zur Ulandstraße fahren? Geht das technisch?

Das wäre ziemlich aufwendig, da man noch einiges hinzubauen müsste.

Was denn alles?

Man müsste eine Gleisverbindung bauen und die entsprechenden Signalanlagen dazu.
Zitat
Henning
Zitat
Arec
Zitat
Henning
Zitat
Heidekraut
Naive Frage, warum kann die U4 nicht am Magdeburger ne Spitzkehre machen und zur Ulandstraße fahren? Geht das technisch?

Das wäre ziemlich aufwendig, da man noch einiges hinzubauen müsste.

Was denn alles?

Man müsste eine Gleisverbindung bauen und die entsprechenden Signalanlagen dazu.

Das ist die Unwahrheit. Sämtliche Gleisverbindungen und und meines Wissens nach auch die nötigen Signale sind schon vorhanden, sie werden nur nicht im Linienbetrieb befahren.

Der "Magdeburger Platz" ist ohnehin von Uhlandstraße aus erreichbar. Da hier schon im Thema geschrieben wurde, dass dort die Züge, die die U4 zur Hauptverkehrszeit auf 5 Minuten verdichten, abgestellt werden, muss der Bereich auch von der U4 erreichbar sein.

Bitte informiere dich beispielsweise hier: [www.gleisplanweb.eu]
Wenn es bei dem jetzigen Fahrplan (und voller Zuglänge: U1: 8 Wagen, U3: 6 Wagen) bleibt wäre mit der Auslieferung der IK18 ein relativ logischer/einfacher Fahrzeugeinsatz möglich:

U2: GI HK und ein paar A3L92er oder IK
U1: IK
U3&U4: A3xxxx.

Mit der 6-Wagen U3 zur Warschauer Str gibt es dann mehr verpflichtende A3xxxx-Umläufe, oder? Für die GI, HK und IK-Züge bliebe dann nur noch die U2 und die 5 benötigten 4-Wagen-Züge der U1. Wenn ich jetzt mit 25 Umläufen der U2 im BV richtig liege, wären das dann (U1+U2) 55 benötigte 4-Wagen-Züge bei 25+24+29=78 vorhandenen....
Als ob auf der U1 jemals was fabrikneues rollt. Da kommen bestimmt GI/1E oder Hk rauf, im üblichsten Fall die A3L71.
Frage mich warum es auf der U3 (der jetztigen) nicht in jüngster Zeit oder demnächst auch mal G, Hk oder Ik als Vierwagenzüge gab / gibt (wo da jetzt doch so oft Vierwagenzüge im Einsatz sind)
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen