Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Der BerlKönig der BVG
geschrieben von Micha 
Wie bitte verträgt sich der Zwang zu elektronischen Zahlungsmitteln mit der Beförderungspflicht?
Zitat
Philipp Borchert
Beitrag vom 02.08.2019 12:04
Da bin ich ja jetzt schon irgendwie gespannt wie das läuft. Ist ja doch ein ganz anderer Ansatz. Und sogar mit Liniennummer - also quasi ein Rufbus ohne feste Haltestellen und Fahrplan.

Der Fahrplan wird dynamisch im Laufe der Fahrt errechnet. Aber ganz ohne feste Haltestellen fährt er nicht. Aus der "Zwischenbilanz" (S. 11):
Zitat
Berlkönig Zwischenbilanz
Der Berlkönig ist kein Tür-zu-Tür-Service sondern hält an den 5000 virtuellen Haltepunkten. Der durchschnittliche Laufweg (vom Start zur Einstiegshaltestelle sowie von der End-Haltestelle bis zu Ziel) beträgt im Durchschnitt 200 Meter.


Zitat
der weiße bim
Beitrag vom 03.08.2019 22:39
Eine Fahrt kostet immer 50 Cent und wird bei Fahrtantritt abgebucht.
Zusätzlich benötigt der Kunde bei Fahrtantritt auch einen gültigen Fahrausweis.

Wurde der Preis gesenkt? Oder ist BerlKönigBC so viel billiger?

In der "Zwischenbilanz nach den ersten sechs Monaten" (S. 11) lese ich hingegen dieses:
Zitat
BerlKönig
Die Fahrtpreise des BerlKönig sind als VBB-Tarif genehmigt. Die Abrechnung erfolgt nach Entfernung; der Standardpreis ist 1,50 € pro Kilometer. Der Mindestpreis beträgt 4 EUR. Mitfahrer auf der gleichen Buchung bezahlen die Hälfte. Im Durchschnitt zahlen die Kunden für eine Einzelfahrt 5,62 EUR.


heute mal keine sig



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.08.2019 10:58 von L.Willms.
Zitat
Giovanni
Wie bitte verträgt sich der Zwang zu elektronischen Zahlungsmitteln mit der Beförderungspflicht?

Den normalen Berlkönig kann man doch auch nicht bar bezahlen oder?
Zitat
Giovanni
Wie bitte verträgt sich der Zwang zu elektronischen Zahlungsmitteln mit der Beförderungspflicht?

Also wenn du darüber schon ein Fass aufmachen willst, dann soltest du schon einen Schritt vorher anfangen. WIeso kann man das Verkehrsmittel nur elektronisch bestellen?

*******
Aufgrund von Verzögerungen im Schreibablauf kommt es bei einige Beiträgen zu Verspätungen und Ausfällen.
Hier die Bestätigung des Bürgermeisters von Leegebruch zum neuen Angebot Berlkönig BC nach Alt Tegel im kommenden Jahr: [MOZ]
Zitat
L.Willms
Wurde der Preis gesenkt? Oder ist BerlKönigBC so viel billiger?

Ich hab jetzt den Unterschied zwischen BerlKönig und BerlKönigBC verstanden.

Letzteres ist ein Linienverkehr mit einer festen Haltestelle an einem Ende (U Rudow im Südosten, U Alt-Tegel im Nordwesten), und einem relativ eng begrenzten Bediengebiet am anderen Ende.

Man muß mindestens 30 min vor der gewünschten Abfahrt buchen, so daß die Software dann genug Fahrgäste sammeln kann, um nicht mit nur 1 Fahrgast zu fahren.

Nachtrag: Während der innerstädtische BerlKönig mit Mercedes V-Klasse und 6 Sitzplätzen fährt, werden auf dem Linienverkehr von BerlKönigBC Mercedes Sprinter mit Platz für zehn Passagiere eingesetzt.


heute mal keine sig



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.08.2019 14:50 von L.Willms.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen