Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Straßenbahn zum Ostkreuz
geschrieben von krickstadt 
@Henning - das ist die Kreuzung Landsberger Allee/Friedenstr., die Haltestelle Platz der Vereinten Nationen (geographisch nicht korrekt). In der Friedenstr. fuhren vor vielen Jahren Strassenbahnen auf dem Mittelstreifen sowie der Bus 340.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.05.2019 23:26 von Mont Klamott.
Zitat
Mont Klamott
Zudem hat die U5 die Kapazitätsgrenze im Berufsverkehr erreicht.

Fährt die U5 schon alle 90 Sekunden? Nein, dann kann von Erreichen einer Grenze keine Rede sein!

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313
Zitat
Mont Klamott
Zudem hat die U5 die Kapazitätsgrenze im Berufsverkehr erreicht.

Fährt die U5 schon alle 90 Sekunden? Nein, dann kann von Erreichen einer Grenze keine Rede sein!

90 sec schafft man dank FABA nicht auf der Linie. Trotzdem ist bei der Infrastruktur noch Luft nach oben.
Was hat die Autowelt FABA mit der U-Bahn zu tun?
Zitat
Henning
Was hat die Autowelt FABA mit der U-Bahn zu tun?
FABA = Fahren Auf Bahnhofsabstand
Zitat
Bd2001
Zitat
B-V 3313
Zitat
Mont Klamott
Zudem hat die U5 die Kapazitätsgrenze im Berufsverkehr erreicht.

Fährt die U5 schon alle 90 Sekunden? Nein, dann kann von Erreichen einer Grenze keine Rede sein!

90 sec schafft man dank FABA nicht auf der Linie. Trotzdem ist bei der Infrastruktur noch Luft nach oben.

FABA ist dich eher ein Sicherheitsgewinn, da wir ja eh nicht die dichten takte fahren. Wenn jedoch 90 Sekundenabstände gefahren würden, könnte man FABA ja auch wieder deaktivieren. Es wurden doch keine Signale abgebaut?

*******
Dieser Beitrag ist für Sie kostenlos. Er finanziert sich allein aus der Freizeitspende seines Schreibers.
Zitat
Logital
Zitat
Bd2001
Zitat
B-V 3313
Zitat
Mont Klamott
Zudem hat die U5 die Kapazitätsgrenze im Berufsverkehr erreicht.

Fährt die U5 schon alle 90 Sekunden? Nein, dann kann von Erreichen einer Grenze keine Rede sein!

90 sec schafft man dank FABA nicht auf der Linie. Trotzdem ist bei der Infrastruktur noch Luft nach oben.

FABA ist dich eher ein Sicherheitsgewinn, da wir ja eh nicht die dichten takte fahren. Wenn jedoch 90 Sekundenabstände gefahren würden, könnte man FABA ja auch wieder deaktivieren. Es wurden doch keine Signale abgebaut?

Jain. FABA ist Teil des Branschutzkonzeptes. Verzichtet man dauerhaft darauf, muss man sich Konzepte ausdenken, wie ggf. mehrere zwischen zwei Bahnhöfen stehende Züge schnell evakuiert werden können. In der Theorie stellt FABA sicher, dass kein Zug im Tunnel zum Stehen kommt.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen