Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Umbau S-Bahnhof Karlshorst und Treskowallee - Bauzeitraum ab 01/2018
geschrieben von Arnd Hellinger 
Zitat
pinkpanterkai
Ich habe eine Verkehrsmeldung bekommen:

Linie: M17
Status: Neu
Gültig von: 15.07.2019 03:35
Gültig bis auf Weiteres
Richtung: S Schöneweide
Von: Marksburgstr.
Bis: S Karlshorst
Ursache: Sperrung wegen Bauarbeiten
Auswirkungen:Haltestellenverlegung: Die Haltestelle S Karlshorst ist (in Richtung S Schöneweide) um 220 Meter hinter den planmäßigen Standort zur Wandlitzstraße verlegt worden.

Bedeutet das jetzt, das die ehemalige Haltestelle jetzt unter der Brücke liegt, oder ist man mit der neuen Haltestelle nicht fertig und hat die haltestelle erst mal Richtung Wandlitzstr. verlegt?

Selbstzitat
Die Haltestelle unter der Brücke wird wirklich nicht wie geplant fertig, die Tram soll jetzt erst mal vor der Wandlitzstrasse halten. Dort ist die Haltestelle zwar auch noch nicht fertig, aber die Lage ist schon zu erkennen. Ich vermute aber, in der Kürze der Zeit, wird es dort keinen Wetterschutz geben.
Zitat
krickstadt
Eine "La" ist eine Liste von Langsamfahrstellen.

Das nehm' ich Dir nicht ab. Eine "La" ist eine Langsamfahrstelle, eine Auflistung derer wäre eine LiLa.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
krickstadt
Eine "La" ist eine Liste von Langsamfahrstellen.

Das nehm' ich Dir nicht ab. Eine "La" ist eine Langsamfahrstelle, eine Auflistung derer wäre eine LiLa.

Das ist unerheblich, es gibt bei der Bahn keine "LiLa" sondern nur die La - teilweise auch wöchentlich, in der Regel monatlich.

Alle Angaben ohne Gewähr

Gruß aus dem Speckgürtel :-)

Regio + S-Bahn + U-Bahn + Tram + Bus = nur gemeinsam stark
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
krickstadt
Eine "La" ist eine Liste von Langsamfahrstellen.

Das nehm' ich Dir nicht ab. Eine "La" ist eine Langsamfahrstelle, eine Auflistung derer wäre eine LiLa.

In der Tat wird die Liste der Las (kurioserweise) die La genannt. Deswegen ja auch EBuLa.
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
krickstadt
Eine "La" ist eine Liste von Langsamfahrstellen.

Das nehm' ich Dir nicht ab. Eine "La" ist eine Langsamfahrstelle, eine Auflistung derer wäre eine LiLa.

Die offizielle Langversion für "La" ist: Zusammenstellung der vorübergehend eingerichteten Langsamfahrstellen und anderen Besonderheiten, aber auch die Langsamfahrstellen selbst werden umgangssprachlich so genannt.

-------------------
MfG, S5M
Was ist denn schon wieder so kompliziert, die Haltestelle unter der Brücke fertigzustellen?
Hat man dafür etwa zu wenig Personal eingeplant?
das frage ich mich auch
Wieder was dazu gelernt, vielen Dank!

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
Rummelburg
Was ist denn schon wieder so kompliziert, die Haltestelle unter der Brücke fertigzustellen?
Hat man dafür etwa zu wenig Personal eingeplant?

Jesus, Maria und Josef - das hatten wir in diesem Thread schon...

Aber nochmal: Solange der gesamte Verkehr beider Richtungen auf der Treskowallee durch den westlichen Durchlass geführt wird, kann die VLB direkt unter der EÜ keine Haltestelle genehmigen, weil dann Feuerwehr, Notarzt, Polizei etc. nicht durchkämen. Das Ganze ist einfach ein Platzproblem.

Im Mai/Juni 2020 gehen dann unter der EÜ die Haltestellen beider Richtungen in Betrieb.

Viele Grüße
Arnd
Zitat
Rummelburg
Was ist denn schon wieder so kompliziert, die Haltestelle unter der Brücke fertigzustellen?
Hat man dafür etwa zu wenig Personal eingeplant?

Hast Du eigentlich Ahnung wie man Bauabläufe unter rollendem Verkehr, und wie Arndt und ich schon erwähnten,
unter notwendigerweise Freihaltung von Rettungswegen plant und nur Stück für Stück fertigstellt??
Kannst Du Dir im entferntesten vorstellen, das man dabei auch noch Ver und Entsorgungsleitungen um und verlegen muß?
Was nutzen Dir Personalpläne bei allg. Fachkräftemangel, auch im Baugewerbe??
Den FDJ Studentensommer gibts schon lange nicht mehr.
Die Baumaßnahme Karlshorst ist kein Videospiel oder wie ich auch gerne sage die heimische Modelleisenbahn.

T6JP
Zitat
Arnd Hellinger

Jesus, Maria und Josef - das hatten wir in diesem Thread schon...

Man nicht davon ausgehen, dass alle hier Schreibenden ihr ganzes Leben in diesem Forum verbringen.
So gibt es den Fall, dass Infos einfach an den Leuten vorbeigehen.
Auch gibt es Foristen, die nicht jeden Tag in Deutschland arbeiten und regelmäßig in der Welt unterwegs sind, damit die heimische Wirtschaft einen positiven Handelsüberschuss erzielt. Da bleibt es nicht aus, dass man dann nur sporadisch mitlesen kann.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.07.2019 17:04 von Rummelburg.
Zitat
Arnd
Jesus, Maria und Josef

Kenn ich nicht, die drei. Peter, Paul und Mary sind mir hingegen ein Begriff.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
T6Jagdpilot
Hast Du eigentlich Ahnung wie man Bauabläufe unter rollendem Verkehr, und wie Arndt und ich schon erwähnten,
unter notwendigerweise Freihaltung von Rettungswegen plant und nur Stück für Stück fertigstellt??
T6JP

Nein, da bin ich auch ganz froh drum.
Viele international erfolgreiche Projektmanager winken bei deutschen Projekten regelmäßig ab, um sich nicht mit dem eintreffenden Desaster ihren guten Namen zu ruinieren. Überreguliert, schlechte Koordination, noch schlechtere Informationspolitik.
Das ist die Realität.

Und Eure Antworten sind auch wieder so typisch deutsch überheblich.
Wo ist das Problem einem von diesen ganzen ewig dauernden Projekten total genervten Foristen zu schreiben:

Ja, das wäre sicher schön, aber leider ist dort nach Fertigstellung zu wenig Platz. Die Regelwerke erfordern Rettungswege.
Vermutlich hast du die Info überlesen. Deshalb halten die Bahnen erst 2020 unter der Brücke.
@Rummelburg:

Dass man in China, der Türkei etc. auf Dinge wie Arbeitsschutz, Rettungswege oder Anwohnerbeteiligung - die Anwohnenden in Biesdorf und Rummelsburg etwa haben heftigst gegen eine angedachte vierwöchige Totalsperrung der Treskowallee rebelliert - weniger Wert legt als hierzulande, trifft zwar zu, halte ich im Ergebnis aber auch für keinen erstrebenswerten Zustand...

Zudem: Mit einem kurzen Blick auf den Bauzustand, die Verkehrssituation vor Ort sowie die ab 15.07.2019 vorgesehene Verkehrsführung wären Dir die von T6JP und mir aufgezeigten Zwangspunkte sicher auch ohne unsere Hinweise bewusst geworden.

Wie schon gesagt, geht auch mir auf dieser Baustelle Manches nicht schnell genug, aber das ist ohne Vollsperrung der Treskowallee kaum zu ändern.

Viele Grüße
Arnd
Zitat

Philipp Borchert am 9.7.2019 um 14.30 Uhr:

Das nehm' ich Dir nicht ab.

Das brauchst Du mir nicht abzunehmen, das schaff' ich noch alleine. ;-)

Zitat

Eine "La" ist eine Langsamfahrstelle, eine Auflistung derer wäre eine LiLa.

"LiLa" find' ich gut, werde das 'mal beim nächsten Eisenbahnertreffen vorschlagen. Im Übrigen bin ich kein Eisenbahner, insofern ist das meine umgangssprachliche Beschreibung des offiziellen Dokuments. Ursprünglich sollte wohl die "LiLa" in die "EBuLa" integriert werden, aber davon wurde laut Wikipedia abgesehen.

"T6Jagdpilot" meinte meinem Verständnis nach aber das Äquivalent in der BOStrab. Wie diese Liste dort offiziell genannt wird, weiß ich gerade nicht.

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Zitat
Rummelburg

Wo ist das Problem einem von diesen ganzen ewig dauernden Projekten total genervten Foristen zu schreiben:

Ja, das wäre sicher schön, aber leider ist dort nach Fertigstellung zu wenig Platz. Die Regelwerke erfordern Rettungswege.
Vermutlich hast du die Info überlesen. Deshalb halten die Bahnen erst 2020 unter der Brücke.
Also bitte - du wirst ja wohl 15 oder 16 Seiten Thread lesen können, bevor du deine Frage stellst. Das ist das Problem an diesen Monster- und Sammelthreads: Für Neueinsteiger sind die absolut zeitfressend und schreibhemmend. Aber das dürfte dem ein oder anderen hier vermutlich ganz recht sein, nicht wahr?
Dieses Problem haben wir hier allerdings nicht exklusiv. Das Fragestellen eines neuen Mitglieds in der Runde mit der Beantwortung á la "Hatten wir hier schon hundert Mal, nutz' die Suchfunktion!" ist absolut Gang und Gäbe in den viel zitierten "Sozialen Medien" (dazu zählen Foren m.E. auch).

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Sehr schön, dann ist das klar.
Übrigens: Ich freue mich sehr über Euer aller großes Engagement!:
Die Bilder, die hier ab und zu gezeigt werden und in die Infos aus erster Hand.
Wie ist Eure Einschätzung, wird der Termin (15.07.19) gehalten?
Auch wenn schon bekannt, hier die

Zitat
BVG Pressemitteilung
Die Bauweiche muss weichen

Die provisorische Bauweiche in der Treskowallee Höhe Marksburgstraße wird ausgebaut. Hierfür wird die Straßenbahn auf der Rhinstraße von der Allee der Kosmonauten bis Treskowallee/Ehrlichstraße gesperrt. Dies führt von Samstag, dem 13. Juli, ca. 4:30 Uhr bis Montag, dem 15. Juli 2019, ca. 4:30 Uhr zu Änderungen auf den Straßenbahnlinien M17 und 27.

Die M17 fährt in diesem Zeitraum zwischen Falkenberg und Betriebshof Lich-tenberg über Allee der Kosmonauten/Rhinstraße. Ebenso zwischen S Schö-neweide und Blockdammweg/Ehrlichstraße.

Die Straßenbahnlinie 27 fährt zwischen Pasedagplatz und S+U Lichtenberg/Gudrunstraße über Allee der Kosmonauten/Rhinstraße. Ebenso zwischen Krankenhaus Köpenick und Blockdammweg/Ehrlichstraße.

Den Schienenersatzverkehr auf der Rhinstraße bzw. Treskowallee übernehmen Busse. Tagsüber fahren diese zwischen Allee der Kosmonauten/Rhinstraße und Treskowallee/Hegemeisterweg, nachts bis S Schöneweide.

Beste Grüße
Harald Tschirner
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen