Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fragenthread 2018 (1.Quartal)
geschrieben von micha774 
Meine Frage wäre hier mal, ob es in Berlin irgendwo schon ein Kasseler Sonderbord plus gibt?

Der Hersteller wirbt zwar mit einem Bus der BVG, aber ich habe bisher noch nicht davon gelesen, dass es in Berlin bereits verbaut worden wäre.
Zitat
hvhasel
Meine Frage wäre hier mal, ob es in Berlin irgendwo schon ein Kasseler Sonderbord plus gibt?

Der Hersteller wirbt zwar mit einem Bus der BVG, aber ich habe bisher noch nicht davon gelesen, dass es in Berlin bereits verbaut worden wäre.

M. E. Neuendorfer Str./Streitstr. (Spandau)
Gruß
Bw Steg
Zitat
hvhasel
Meine Frage wäre hier mal, ob es in Berlin irgendwo schon ein Kasseler Sonderbord plus gibt?

Der Hersteller wirbt zwar mit einem Bus der BVG, aber ich habe bisher noch nicht davon gelesen, dass es in Berlin bereits verbaut worden wäre.

Guten Morgen, hvhasel, m. E. Neuendorfer Str./Streitstr. (Spandau); schönen Tag noch!
Bw Steg
Zitat
Bw Steg
Guten Morgen, hvhasel, m. E. Neuendorfer Str./Streitstr. (Spandau); schönen Tag noch!
Bw Steg

Super, danke! Werde ich mir mal anschauen, ist ja nicht allzu weit weg.
Heute Morgen stand in der MAZ der Artikel über die Entlastungen für Pendler (mit Doppelstockwagen für RE7/RB10) und alles bekannte.
Zusätzlich stand noch, dass bereits ab Ostern ein Maßnahmenpaket der S-Bahn für Verbesserungen sorgen wird...

Was für ein Maßnahmenpaket?
Zitat
PassusDuriusculus
Heute Morgen stand in der MAZ der Artikel über die Entlastungen für Pendler (mit Doppelstockwagen für RE7/RB10) und alles bekannte.
Zusätzlich stand noch, dass bereits ab Ostern ein Maßnahmenpaket der S-Bahn für Verbesserungen sorgen wird...

Was für ein Maßnahmenpaket?

Vielleicht die offizielle Einstellung von S26, S45 und S85, um die Situation auf den anderen Linien zu verbessern? ;-)
Zitat
PassusDuriusculus
Heute Morgen stand in der MAZ der Artikel über die Entlastungen für Pendler (mit Doppelstockwagen für RE7/RB10) und alles bekannte.
Zusätzlich stand noch, dass bereits ab Ostern ein Maßnahmenpaket der S-Bahn für Verbesserungen sorgen wird...

Was für ein Maßnahmenpaket?

Dazu mal die offizielle Pressemitteilung (ohne Erwähnung von Dostos):
Pressemitteilung vom 13.03.2018

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1894-2018
Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
PassusDuriusculus
Heute Morgen stand in der MAZ der Artikel über die Entlastungen für Pendler (mit Doppelstockwagen für RE7/RB10) und alles bekannte.
Zusätzlich stand noch, dass bereits ab Ostern ein Maßnahmenpaket der S-Bahn für Verbesserungen sorgen wird...

Was für ein Maßnahmenpaket?

Dazu mal die offizielle Pressemitteilung (ohne Erwähnung von Dostos):
Pressemitteilung vom 13.03.2018

Steht doch explizit mit drin:

Zitat
PM RegBM
DB Regio: zusätzlicher Einsatz von Doppelstockwagen und Anpassungen im Fahrzeugeinsatz ab dem zweiten Quartal 2019, dadurch Erhöhung der Kapazität

auf der Strecke Berlin Südkreuz – Berlin Hauptbahnhof – Berlin Jungfernheide – Falkensee – Nauen von 460 auf 600 Sitzplätze (Linie RB 10),
auf der Strecke Dessau – Bad Belzig – Potsdam Rehbrücke – Berlin Stadtbahn – Schönefeld – Wünsdorf von 300 auf 460 Sitzplätze (Linie RE7),
auf der Strecke Bad Belzig – Potsdam Rehbrücke – Berlin Stadtbahn von 320 auf 480 Sitzplät-ze (RE7-Verdichterzug),
auf der Strecke Berlin Jungfernheide – Spandau – Wustermark von 160 auf 300 Plätze (Linie RB 13; Umsetzung ab April 2018 geplant)

Außerdem:

Zitat

ODEG: Einsatz zusätzlicher Verdichterzüge bei der Linie RE2 zur Erhöhung der Kapazität in Abhängigkeit eines verfügbaren Fahrzeuges (Umsetzungstermin noch offen)

auf der Strecke Berlin – Falkensee – Nauen durch drei zusätzliche Fahrten (Hin und zurück) in der Hauptverkehrszeit mit einer zusätzlichen Kapazität von 420 Sitzplätzen pro Fahrt,
auf der Strecke Berlin – Lübben – Lübbenau – Cottbus durch eine zusätzliche Fahrt (Hin und zurück) an den Wochenenden in der Sommersaison mit einer zusätzlichen Kapazität von 420 Sitzplätzen pro Fahrt;

Zitat

NEB: zusätzlicher Einsatz von Dieseltriebwagen im Laufe des Jahres 2018 zur Erhöhung der Kapazitäten

auf den Strecken Oranienburg – Berlin Ostkreuz und Werneuchen – Berlin Ostkreuz bei einigen Fahrten von Montag bis Freitag von 150 auf 200 Sitzplätze (Linien RB12 und RB25; Umsetzung ab April 2018 geplant),
auf der Strecke Berlin Ostkreuz – Strausberg – Müncheberg (Mark) – Seelow-Gusow – Kostrzyn (Linie RB26). Bereits seit 2017 werden zu den Hauptverkehrszeiten weitere Fahrten in Doppeltraktion durchgeführt (Erhöhung von 140 auf 280 Sitzplätze). Im Laufe des Jahres 2018 sollen durch die Auslieferung der bestellten LINK-Fahrzeuge in der Hauptverkehrszeit auch mehrere Züge zwischen Berlin und Müncheberg (Mark) in Dreifachtraktion eingesetzt werden und damit die Kapazität von 280 auf 420 Sitzplätze erhöht werden;

sowie

Zitat

Weitere Verbesserungen werden fortlaufend geprüft. So sollen beispielsweise ab Fahrplanwechsel im Dezember 2018 tagsüber alle Züge der Linie RB43 von Cottbus über Falkenberg (Elster) hinaus nach Herzberg (Elster) verlängert werden, um bessere Verbindungen und Anschlüsse nach Torgau und Leipzig zu ermöglichen.
Da steht zusätzlicher Einsatz von Doppelstockwagen, aber nicht welche Linien. Das soll es wohl nur auf der RB10 geben.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1894-2018
Zitat
485er-Liebhaber
Da steht zusätzlicher Einsatz von Doppelstockwagen, aber nicht welche Linien. Das soll es wohl nur auf der RB10 geben.

Da der Verdichterzug des RE7 mit 480 Sitzplätze angegeben wird, und es keine Talentkombination gibt, die eine solche Sitzplatzanzahl erreicht, wird es sich wohl bei diesem Zug ebenfalls um einen Dosto-Zug handeln. Dem klassischen 120er Raster folgend, dann wohl um 4 Dosto.

*******
Achtung! Türen können automatisch öffnen!
3x3 sind 480 ;) Aber ob das an die Bahnsteige passt?
Zitat
Logital
Da der Verdichterzug des RE7 mit 480 Sitzplätze angegeben wird, und es keine Talentkombination gibt, die eine solche Sitzplatzanzahl erreicht, wird es sich wohl bei diesem Zug ebenfalls um einen Dosto-Zug handeln. Dem klassischen 120er Raster folgend, dann wohl um 4 Dosto.

Und die Loks und Dostos fallen vom Himmel?
Auf der RB10 sollen die Umläufe durch Dosto ersetzt werden, die dadurch frei werdenden Talente werden dann auf den RE7 abgegeben. Giovanni hat die richtige Antwort ja schon erläutert.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1894-2018
Zitat
Giovanni
3x3 sind 480 ;) Aber ob das an die Bahnsteige passt?

3x3 sind 168 Meter. Es gibt zwischen Dessau und Berlin etliche Bahnsteige mit 150 Metern Länge. Da es recht großzügige Abstände zwischen Zugbeginn/-ende und der ersten bzw. letzten Tür gibt, kann das schon noch passen. Eng wird es in Seddin, Wilhelmshorst und Medewitz, wo jeweils ein Bahnsteig nur 140 bzw. 117 Meter lang ist.
Zitat
Lopi2000
Zitat
Giovanni
3x3 sind 480 ;) Aber ob das an die Bahnsteige passt?

3x3 sind 168 Meter. Es gibt zwischen Dessau und Berlin etliche Bahnsteige mit 150 Metern Länge. Da es recht großzügige Abstände zwischen Zugbeginn/-ende und der ersten bzw. letzten Tür gibt, kann das schon noch passen. Eng wird es in Seddin, Wilhelmshorst und Medewitz, wo jeweils ein Bahnsteig nur 140 bzw. 117 Meter lang ist.

Die 480 Plätze betreffen den Verstärker, der kommt an den 3 genannten Bahnhöfen nicht vorbei.
Zitat
485er-Liebhaber
Und die Loks und Dostos fallen vom Himmel?
Auf der RB10 sollen die Umläufe durch Dosto ersetzt werden, die dadurch frei werdenden Talente werden dann auf den RE7 abgegeben. Giovanni hat die richtige Antwort ja schon erläutert.

Die Dostos für die RB10 könnten aus Hessen kommen, da werden 140er frei zwischen Wiesbaden und Aschaffenburg.

Was die RB13 angeht, muss ich irgendwie an einen Ostseehamster denken.
Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
Logital
Da der Verdichterzug des RE7 mit 480 Sitzplätze angegeben wird, und es keine Talentkombination gibt, die eine solche Sitzplatzanzahl erreicht, wird es sich wohl bei diesem Zug ebenfalls um einen Dosto-Zug handeln. Dem klassischen 120er Raster folgend, dann wohl um 4 Dosto.

Und die Loks und Dostos fallen vom Himmel?
Auf der RB10 sollen die Umläufe durch Dosto ersetzt werden, die dadurch frei werdenden Talente werden dann auf den RE7 abgegeben. Giovanni hat die richtige Antwort ja schon erläutert.

Und die drei Dreiteiler fallen vom Himmel? Wo sollen die herkommen wenn die 6 Umläufe RE7 schon auf 5+3 verstärkt werden?

*******
Achtung! Türen können automatisch öffnen!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.03.2018 20:25 von Logital.
Zitat
Logital
Und die drei Dreiteiler fallen vom Himmel? Wo sollen die herkommen wenn die 6 Umläufe RE7 schon auf 5+3 verstärkt werden?

Na von der RB10. Es gibt ja jetzt auch min. 2 Umläufe, die verstärkt werden bis Bad Belzig. Dostos gibt es auf dem RE7 jedenfalls nicht.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1894-2018
Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
Logital
Und die drei Dreiteiler fallen vom Himmel? Wo sollen die herkommen wenn die 6 Umläufe RE7 schon auf 5+3 verstärkt werden?

Na von der RB10. Es gibt ja jetzt auch min. 2 Umläufe, die verstärkt werden bis Bad Belzig. Dostos gibt es auf dem RE7 jedenfalls nicht.

Das würde bedeuten, dass die bereits 8-teilig gefahrenen Züge nicht verstärkt werden. Das ist bedauerlich. Man hätte mit ein paar DoSto-Umläufen ein paar 5-teilige Talente freisetzen können, diese auf der RB 22 gegen 3-teilige tauschen können und mit diesen die RB 13 verstärken können. Insgesamt ist das geplante doch sehr sparsam.
Zitat
willi79
Das würde bedeuten, dass die bereits 8-teilig gefahrenen Züge nicht verstärkt werden.

Das ist ja nun nicht überraschend:
Zitat

auf der Strecke Dessau – Bad Belzig – Potsdam Rehbrücke – Berlin Stadtbahn – Schönefeld – Wünsdorf von 300 auf 460 Sitzplätze (Linie RE7),
auf der Strecke Bad Belzig – Potsdam Rehbrücke – Berlin Stadtbahn von 320 auf 480 Sitzplät-ze (RE7-Verdichterzug),


Zitat
willi79
Das ist bedauerlich. Man hätte mit ein paar DoSto-Umläufen ein paar 5-teilige Talente freisetzen können, diese auf der RB 22 gegen 3-teilige tauschen können und mit diesen die RB 13 verstärken können. Insgesamt ist das geplante doch sehr sparsam.

Dann ist deine Idee auch sparsam. Ich finde das schon mal ein positives Signal, man scheint zu verstehen, dass man nicht warten kann bis 2022. Vor zwei Jahren war auf dem RE7 noch alles ausreichend - angeblich.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1894-2018
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen