Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fahrplanänderungen April 2018
geschrieben von 485er-Liebhaber 
Bekanntmachungen Letzter Beitrag
Bekanntmachung Neues SSL-Zertifikat wird installiert (Wochenende 14./15.7.) 18.07.2018 14:30
Zitat
BV3222

Aufm X54 dürfen keine Dreiachser an einem Stück fahren...

Waa bedeutet ib diesem Zusammenhang "an einem Stück"?

Edit: ah, keine 15m Busse.

*******
Logital bei Twitter.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.03.2018 08:05 von Logital.
Ja, aber Achtung, die MAN DL sind 13,7 m lang!
Zitat
Harald01
Bedenkt mal das auf dem x54 auch damals nur mit LN befahren wurde, daher hingt die Aussage schon ziemlich.

Du erinnerst dich an den schweren Unfall mit einem LN, wo ein Mensch seinen Arm verlor...
So ein Quatsch, was hat die Länge des Fahrzeugs mit diesem Unfall zu tun? Der Unfallhergang ist hier zu lesen...

[www.tagesspiegel.de]

Dabei war also irrelevant, was das für ein Bus war - zudem fuhren auch danach LN auf der Linie.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Vorallem wird es ja noch blödsinniger, weil an dieser Kreuzung auch der 158er genauso wie der X54 rüberfährt und der fuhr bis zuletzt ohne Probleme mit 15m-Wagen und tlw. mit DL.
Zitat
Logital
Zitat
BV3222

Aufm X54 dürfen keine Dreiachser an einem Stück fahren...

Waa bedeutet ib diesem Zusammenhang "an einem Stück"?

Edit: ah, keine 15m Busse.

Die MAN DL sind aber 13,7 m lang. Dürfen sie auf der X54 verkehren?
Zitat
F123
Aktuelle Änderungen ab 8.4 laut Navi April 2018:
[...]
222: Flügelung zur Märkischen Zeile
[...]

Stimmt das Datum? Entlang der Quickborner Straße stehen zwar bereits neue Haltestellenmasten, allerdings ist nur das Namensmodul bestückt - das Liniemodul ist noch leer...

Gruß
Salzfisch

---
Berlins Straßen sind zu eng, um sie mit Gelenkbussen zu verstopfen!
Wann hast du die gesehen? Ich war noch nicht vor Ort, habe aber bereits den 222er im Märkischen Viertel gesehen.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Hab das leider jetzt nicht gesehen, aber ja es stimmt. Bin den 222 selber schon gefahren. Was auf der Linie jetzt aber nervt ist die zugeparkte Endhaltestelle Märkische Zeile, was aber langsam die Autofahrer mitbekommen weil jetzt öfters abgeschleppt wird
Übrigens ... hat die Straßenbahnlinie M10 seit dem kleinen Fahrplanwechsel planmäßig 20 statt 19 Umläufe, davon immerhin bereits fünf mit langen Flexity F8Z.

so long

Mario
Jo , auf vielen Linien wurden dank der Strassenbahnbeschleunigung mehr Züge eingesetzt.
Die Umleitungen der M4 M5 M6 über Alex 2 zeigen wieder alles wer das sagen hat in Berlin in Punkto ÖPNV
Zitat
tram-kenner
Die Umleitungen der M4 M5 M6 über Alex 2 zeigen wieder alles wer das sagen hat in Berlin in Punkto ÖPNV

Dabei wird doch hier immer wieder gern behauptet, dass noch große Reserven im Straßenbahnnetz stecken, dass man alle Linien eigentlich im Zweiminutentakt fahren könnte. Die jährlich wiederkehrenden Sperrungen zur Instandsetzung der von den Multigelenkwagen abgefrästen Gleisbögen und Weichen müssten dann noch öfter stattfinden.

so long

Mario
Oder man setzt ein paar Ingenieure dran den Gleiskörper haltbarer zu machen. 'ne U-Bahn von Habichtswald nach Schildhorn bauen wollen, aber Gleisanlagen, die unter ganz anderen Voraussetzungen und Anforderungen gebaut wurden, als ewig und gottgegeben ansehen... *kopfschüttel*
Ja die Gleise werden zurzeit ziemlich abgefrässt:
-Prenzlauer Allee / Wisbyer Strasse
-Prenzlauer Promenade/Langhansstrasse
-Mollstr / Otto-Braun-Strasse
-Kurve am S-Bahnhof Marzahn
-Kurve Brunnenstrasse/ Invalidenstrasse
-Teile der Langhansstrasse.......
kleine Auswahl von Langsamfahrstellen mit 10 km/h

Gibts dafür keine Lösungen ?
Liegts an den Wagen oder dem Gleismaterial ?
Zitat
tram-kenner
Gibts dafür keine Lösungen ?
Tram Einstellen und durch den ökologischen, biologischen, flexiblen, innovativen und veganen Doppelgelenkdoppeldeckerbus mit Doppelgelenkdoppeldeckeranhänger-Trolleyspurbus ersetzen :-D



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.04.2018 06:40 von Chep87.
Zitat
der weiße bim
Übrigens ... hat die Straßenbahnlinie M10 seit dem kleinen Fahrplanwechsel planmäßig 20 statt 19 Umläufe, davon immerhin bereits fünf mit langen Flexity F8Z.

Danke für die Info, sehr erfreulich. Wenn man das noch auf die Hälfte erhöht, wäre das eine spürbare Kapazitätssteigerung.

--
Individuell unterwegs sind in Berlin nur noch Menschen, die nicht mit dem Auto unterwegs sind.
"Franz Fehrenbach"
Hatte die M10 bisher an beiden Enden nur 7min Wendezeit?
Passend zum Thema, was (fast) Kurioses:

Seit Wiederinbetriebnahme der Schleife Jahnsportpark gibt es dort sogar bahnsteigscharfe Fahrpläne für die dort beginnenden Fahrten. Sorry für die miese Qualität, mir kam es nur auf den Unterschied von nördlichem

zu südlichem Bahnsteig an.

Das ist doch nicht kurios, sondern wohl ganz normal. Für den 236er gibt es an der Haltestelle S+U-Bhf. Rathaus Spandau Richtung Haselhorst (U) vor dem Eingang Bhf. Spandau (S+R) auch einen Aushang mit Fahrten, die dort beginnen, ebenso z. B. für den 134er Richtung Wasserwerk.

Dennis
Zitat
drstar
Das ist doch nicht kurios, sondern wohl ganz normal. Für den 236er gibt es an der Haltestelle S+U-Bhf. Rathaus Spandau Richtung Haselhorst (U) vor dem Eingang Bhf. Spandau (S+R) auch einen Aushang mit Fahrten, die dort beginnen, ebenso z. B. für den 134er Richtung Wasserwerk.

der einzige Unterschied ist, dass man bei der M10 in diesem Fall eine eigene Perlschnur erstellt hat. Bei den genannten Buslinien nutzt man anscheinend bewusst nur ausgegraute Gesamt-Perlschnüre, wo man nicht erkennt, wo man sich da befindet, was besonders an der Galenstraße oder vor dem Fernbahnhof Spandau hilfreich wäre.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen