Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Krise bei der Berliner U-Bahn
geschrieben von Marienfelde 
25km/h sind viel, wenn die Ampelstopps da schon mit drin sind.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.08.2018 13:36 von Nemo.
Zitat
Railroader
Zitat
Henning

Die U-Bahn in Pjöngjang müsste auch schlechter als die Berliner U-Bahn sein, da dort noch uralte Züge von uns verkehren.

Zum Teil modernisiert und moderner als manche Fahrzeuge, die hier noch fahren. Von den Bahnhöfen ganz zu schweigen und von der allgemeinen Sauberkeit sowieso. Und das Thema Kriminalität dürfte da auch nicht existieren.

Die Züge stammen aber noch von Berlin aus den Jahren 1958 bis 1966 und sind daher uralt.

Warum sollte es dort keine Kriminalität geben? Sie gibt es überall auf der Welt.
Pjöngjang ist kommunistisch und sicherlich härter in der Durchsetzung als es die DDR oder Sowjetunion je war. Du kannst ja gerne mal dort Urlaub machen und versuchen Deine geliebten alten Züge dort freizügig zu fotografieren. Das Resultat wäre, dass wir von Dir hier längere Zeit Ruhe hätten...

P.S.: Bist Du bei Wikipedia gesperrt oder warum stellst Du solche Fragen?

"Zielverzeichnis Berlin 2018 - Eine Sammlung" >> Infos bei Facebook "GraphX Berlin"



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.08.2018 23:34 von GraphXBerlin.
Zitat
GraphXBerlin
Pjöngjang ist kommunistisch

Gewagte These...
Zitat
GraphXBerlin
Pjöngjang ist kommunistisch und sicherlich härter in der Durchsetzung als es die DDR oder Sowjetunion je war. Du kannst ja gerne mal dort Urlaub machen und versuchen Deine geliebten alten Züge dort freizügig zu fotografieren. Das Resultat wäre, dass wir von Dir hier längere Zeit Ruhe hätten...
Und was hat das mit der Kriminalität zu tun?
Zitat
Henning

Warum sollte es dort keine Kriminalität geben? Sie gibt es überall auf der Welt.

Ich denke nicht, dass da in U-Bahnhöfen Drogenhandel betrieben wird oder der Fahrgast befürchten muss, von einem anderen Fahrgast tätlich angegriffen zu werden.

Google mal selbst, die Kriminalitätsrate in Nordkorea ist sehr gering, was vermutlich auch daran liegt, dass man für nahezu alles mit der Todesstrafe belegt werden kann. Aber ohnehin sind die asiatischen Länder uns in Sachen Sicherheit, Sauberkeit und Zuverlässigkeit weit voraus.
Zitat
Railroader
Ich denke nicht, dass da in U-Bahnhöfen Drogenhandel betrieben wird oder der Fahrgast befürchten muss, von einem anderen Fahrgast tätlich angegriffen zu werden.

Dafür wird man hierzulande nicht von "Sicherheitsleuten" aus der U-Bahn gezerrt wenn man Kritik an der Regierung äußert.

Die Zustände in Nordkorea sind wohl keinesfalls zu loben.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313

Die Zustände in Nordkorea sind wohl keinesfalls zu loben.

Es ging um die U-Bahn und nicht ums politische.
Zitat
Railroader
Zitat
B-V 3313

Die Zustände in Nordkorea sind wohl keinesfalls zu loben.

Es ging um die U-Bahn und nicht ums politische.

Das gehört aber dazu. Propagandabeschallung gibt es in unserer U-Bahn auch nicht.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313
Zitat
Railroader
Zitat
B-V 3313

Die Zustände in Nordkorea sind wohl keinesfalls zu loben.

Es ging um die U-Bahn und nicht ums politische.

Das gehört aber dazu. Propagandabeschallung gibt es in unserer U-Bahn auch nicht.
Aber auch nur weil das Berliner Fenster glücklicherweise keinen Ton hat.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Nemo
Zitat
B-V 3313

Das gehört aber dazu. Propagandabeschallung gibt es in unserer U-Bahn auch nicht.
Aber auch nur weil das Berliner Fenster glücklicherweise keinen Ton hat.

+1
Zitat
GraphXBerlin
Pjöngjang ist kommunistisch und sicherlich härter in der Durchsetzung als es die DDR oder Sowjetunion je war. Du kannst ja gerne mal dort Urlaub machen und versuchen Deine geliebten alten Züge dort freizügig zu fotografieren. Das Resultat wäre, dass wir von Dir hier längere Zeit Ruhe hätten...

P.S.: Bist Du bei Wikipedia gesperrt oder warum stellst Du solche Fragen?

Warum sollte ich extra wegen Fotografieren so weit fahren? Im Internet gibt es genug Bilder und Videos davon. Das genügt mir völlig.

Beim Wikipedia komme ich sehr gut hinein. Es ist mir schon klar, dass kommunistische Länder immer sehr streng kontrolliert werden/wurden. Das heißt aber nicht, dass es dort keine Kriminalität gibt.
Zitat
GraphXBerlin
Pjöngjang ist kommunistisch und sicherlich härter in der Durchsetzung als es die DDR oder Sowjetunion je war. Du kannst ja gerne mal dort Urlaub machen und versuchen Deine geliebten alten Züge dort freizügig zu fotografieren. Das Resultat wäre, dass wir von Dir hier längere Zeit Ruhe hätten...

P.S.: Bist Du bei Wikipedia gesperrt oder warum stellst Du solche Fragen?

Warum sollte ich extra wegen Fotografieren so weit fahren? Im Internet gibt es genug Bilder und Videos davon. Das genügt mir völlig.

Beim Wikipedia komme ich sehr gut hinein. Es ist mir schon klar, dass kommunistische Länder immer sehr streng kontrolliert werden/wurden. Das heißt aber nicht, dass es dort keine Kriminalität gibt.
Zitat
Railroader
Zitat
Henning

Warum sollte es dort keine Kriminalität geben? Sie gibt es überall auf der Welt.

Ich denke nicht, dass da in U-Bahnhöfen Drogenhandel betrieben wird oder der Fahrgast befürchten muss, von einem anderen Fahrgast tätlich angegriffen zu werden.

Google mal selbst, die Kriminalitätsrate in Nordkorea ist sehr gering, was vermutlich auch daran liegt, dass man für nahezu alles mit der Todesstrafe belegt werden kann. Aber ohnehin sind die asiatischen Länder uns in Sachen Sicherheit, Sauberkeit und Zuverlässigkeit weit voraus.

Die Sauberkeit ist in den asiatischen Länder teilweise deutlich schlechter als Deutschland. Siehe [littlebigasia.wordpress.com]
Henning, wir bezogen uns hier auf das Thema U-Bahn.

In Nordkorea gibt es kaum Kriminalität, findest du im Internet. In der U-Bahn dürfte die Kriminalität gen 0 gehen.
Zitat
Railroader
Henning, wir bezogen uns hier auf das Thema U-Bahn.

In Nordkorea gibt es kaum Kriminalität, findest du im Internet. In der U-Bahn dürfte die Kriminalität gen 0 gehen.

Bezüglich Kriminalität in Nordkorea dürfte es keine vertrauenswürdige Quelle im Internet geben.

*******
Achtung! Türen können automatisch öffnen!
Zitat
Logital

Bezüglich Kriminalität in Nordkorea dürfte es keine vertrauenswürdige Quelle im Internet geben.

Bezüglich Nordkorea dürfte es generell keine vertrauenswürdige Quelle im Internet geben. Wir wissen über dieses Regime nur das, was uns die hiesigen Medien erzählen. Man kann es aber ableiten. Generell ist die Kriminalitätsrate in Korea oder China sehr gering, Wenn man dazu noch die harten Strafen und die ständige Überwachung in Nordkorea nimmt, wo der Diebstahl persönlichen Eigentums lt. unserer Medien mit der Todesstrafe geahndet werden kann, scheint eine sehr gringe Kriminalität irgendwo logisch.
Zitat
Railroader
Zitat
Logital

Bezüglich Kriminalität in Nordkorea dürfte es keine vertrauenswürdige Quelle im Internet geben.

Bezüglich Nordkorea dürfte es generell keine vertrauenswürdige Quelle im Internet geben. Wir wissen über dieses Regime nur das, was uns die hiesigen Medien erzählen.

Ganz so schlimm wie vor 10-15 Jahren ist es wohl nicht mehr mit der Abgeschiedenheit. Das Land öffnet sich zunehmend nach außen, auch weil die Machthaber die Vorzüge bezüglich des Handels daraus erkennen. Nichtsdestotrotz liegt in der Gesellschaft natürlich noch allerhand im Argen. Wer sich dafür interessiert, dem kann ich dieses Blog [nordkoreainfo.wordpress.com] empfehlen. Vielleicht findet man dort auch was zur allgemeinen Kriminalität und im besonderen in der U-Bahn.

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Zitat
Florian Schulz
Nichtsdestotrotz liegt in der Gesellschaft natürlich noch allerhand im Argen.

Die Kriminalität muss sich erst nach und nach entwickeln.

:p

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
In Deutschland ist sie auf dem "bestem" Wege ;-)
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen