Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Sperrung Hbf am Freitag, 20.04. (Bombenentschärfung)
geschrieben von Forummaster Berlin 
Schade, dass es mal wieder nicht damit geklappt hat, für so ein wichtiges Thema einen eigenen Thread zu eröffnen. Ich habe jetzt zwei Äste aus den Kurzmeldungen ausgesägt und füge sie hier (dank der Forumsoftware nicht-chronologisch) an.

Anbei die Pressemittelung der DB zum Thema (Stand 21 Uhr)

Zitat
DB-Pressemitteilung
Fern-, Regional- und S-Bahnverkehr am Berliner Hauptbahnhof eingeschränkt
Am Freitag Bombenentschärfung an der Heidestraße in Berlin-Mitte

Am Freitag, 20. April, halten ab 10 Uhr keine Züge am Berliner Hauptbahnhof, die Züge fahren ohne Halt durch. Um 11.30 Uhr wird der Zugverkehr im Hauptbahnhof eingestellt. Dann beginnt die Entschärfung einer Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg an der Heidestraße in Berlin-Mitte. Der Sperrkreis von 800 Metern schließt den Berliner Hauptbahnhof vollständig ein.

Im Fern- und Regionalverkehr kommt es zu Umleitungen und Unterbrechungen. Aktuelle Informationen sind unter www.bahn.de/aktuell zu finden. Fragen zum Regionalverkehr beantwortet auch der Kundendialog der DB Regio AG Berlin/Brandenburg unter (0331) 235-6881.

Im Regionalverkehr sind folgende Linien betroffen:

RE 1 wird zwischen Erkner und Wannsee umgeleitet mit zusätzlichen Halten in Lichtenberg und Gesundbrunnen. Die Halte auf der Stadtbahn entfallen.

RE 2 wird zwischen Spandau und Königs Wusterhausen umgeleitet mit zusätzlichen Halten in Lichtenberg, Gesundbrunnen und Jungfernheide. Die Halte auf der Stadtbahn entfallen.

RE 3 wird zwischen Bernau und Ludwigsfelde umgeleitet mit zusätzlichen Halten in Lichtenberg und Ostkreuz. Es entfallen die Halte Gesundbrunnen bis einschließlich Lichterfelde (Ost).

RE 4 verkehrt zwischen Südkreuz und Jüterbog bzw. zwischen Rathenow und Spandau. Es entfallen die Halte Jungfernheide, Hauptbahnhof und Potsdamer Platz.

RE 5 wird zwischen Gesundbrunnen und Blankenfelde umgeleitet mit zusätzlichem Halt in Lichtenberg. Es entfallen die Halte Hauptbahnhof bis einschließlich Lichterfelde (Ost).

RE 6 verkehrt zwischen Wittenberge/Neuruppin und Hennigsdorf.
RE 7 verkehrt zwischen Dessau / Bad Belzig und Wannsee bzw. Schönefeld Flughafen und Wünsdorf-Waldstadt. Es entfallen die Halte Charlottenburg bis einschließlich Ostkreuz.

RB 10 wird ab Spandau umgeleitet und endet in Zoologischer Garten mit zusätzlichem Halt in Charlottenburg.

RB 14, 21 und 22 enden in Zoologischer Garten. Warnemünde-Express startet und endet in Lichtenberg. IRE Hamburg–Berlin endet in Spandau.

Von den Einschränkungen ist auch die S-Bahn Berlin betroffen:

Am Freitag wird der S-Bahnverkehr zwischen den Bahnhöfen Friedrichstraße und Tiergarten unterbrochen. Die Linien S3 (20-min-Takt), S7 (10-min-Takt) und S9 (20- min-Takt) werden bis Friedrichstraße und ab Tiergarten (S3 und S9) bzw. ab Charlottenburg (S7) verkehren. Zwischen Friedrichstraße und Tiergarten werden - soweit es die Straßensperrungen zulassen – Busse eingesetzt. Mit den Ringbahnlinien S41/S42 oder der Linie U2 kann der Sperrbezirk umfahren werden.

Reisende können sich im Einzelnen auf [www.s-bahn-berlin.de] oder beim S-Bahn-Kundentelefon unter (030) 297-43333 informieren.
Freitag Bombenentschärfung Nähe Hauptbahnhof. Bin gespannt, wie die Bahn-, Bus- und Straßenbahnlinien gekürzt werden.

[www.morgenpost.de]
Sperrkreis: [www.morgenpost.de]

Ich nehme an, dass der Nord-Süd-Regional-Verkehr über Ostkreuz oder Grunewald umgeleitet wird?
Zitat
TomB
Freitag Bombenentschärfung Nähe Hauptbahnhof. Bin gespannt, wie die Bahn-, Bus- und Straßenbahnlinien gekürzt werden.

[www.morgenpost.de]
Sperrkreis: [www.morgenpost.de]

Ich nehme an, dass der Nord-Süd-Regional-Verkehr über Ostkreuz oder Grunewald umgeleitet wird?

Die U55 wird dann bestimmt wieder zwischen Hauptbahnhof und Brandenburger Tor"unterbrochen". Es wird dann einen Pendelverkehr zwischen ... Moment mal..!
Die U55 wird dann bestimmt wieder zwischen Hauptbahnhof und Brandenburger Tor"unterbrochen". Es wird dann einen Pendelverkehr zwischen ... Moment mal..!

Ich drück mal den Gefällt Mir Button.

LG alf1136.
M5/8/10 werden nur bis U Naturkundemuseum fahren. U55 soll dann wohl ab ca. 9Uhr (was die Polizei dann sagt) eingestellt.
Zitat
berliner
M5/8/10 werden nur bis U Naturkundemuseum fahren.

Und wo wendet die Straßenbahn? Bestimmt nicht im Dreieck! Eher alles zum Kupfergraben?

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Zitat
Tradibahner
Zitat
berliner
M5/8/10 werden nur bis U Naturkundemuseum fahren.

Und wo wendet die Straßenbahn? Bestimmt nicht im Dreieck! Eher alles zum Kupfergraben?

Entweder das oder ein Linienübergang auf die M5 oder eine große Schleifenfahrt. Vielleicht sehen wird auch alles.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Tradibahner
Zitat
berliner
M5/8/10 werden nur bis U Naturkundemuseum fahren.

Und wo wendet die Straßenbahn? Bestimmt nicht im Dreieck! Eher alles zum Kupfergraben?

Entweder über Hackeschen Markt und dort drehen, oder zum Kupfergraben, oder über Alte/Neue Schönhauser. Alex ist zur Zeit ja schlecht :-).
Eben in der Abendschau hieß es, die Straßenbahnen fahren bis S Nordbahnhof und wenden dort. Sehr interessant, wie das wohl gehen soll...
Zitat
VBB/HVV
Eben in der Abendschau hieß es, die Straßenbahnen fahren bis S Nordbahnhof und wenden dort. Sehr interessant, wie das wohl gehen soll...

Die M10 kann doch dort kehren. M5+M8 am U-Bhf Stettin-Zinnowitzer-Naturkundemuseumsnordbahnhof verknüpft und fertig.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.04.2018 19:48 von B-V 3313.
Zitat
B-V 3313
M5+M8 am U-Bhf Stettin-Zinnowitzer-Naturkundemuseumsnordbahnhof verknüpft und fertig.

Ein sehr schlauer, der den Fahrplan nicht kennt, womit möchtest du die M8 verknüpfen, wenn gar keine M5 fährt? Das funktioniert vielleicht nach 22 Uhr, aber nicht am Tage!

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Zitat
Tradibahner
Ein sehr schlauer, der den Fahrplan nicht kennt, womit möchtest du die M8 verknüpfen, wenn gar keine M5 fährt? Das funktioniert vielleicht nach 22 Uhr, aber nicht am Tage!

Ein wenig Intelligenter, der sich die dafür natürlich erforderliche Verdichtung der M5 nicht dazu denken kann...

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313
Die M10 kann doch dort kehren. M5+M8 am U-Bhf Stettin-Zinnowitzer-Naturkundemuseumsnordbahnhof verknüpft und fertig.

Für die M10 stimmt das sicherlich, jedoch würden M5 und M8 dann de facto am U Naturkundemuseum enden und nicht am S Nordbahnhof, das macht schon einen nicht geringfügigen Unterschied.
Zitat
VBB/HVV
Für die M10 stimmt das sicherlich, jedoch würden M5 und M8 dann de facto am U Naturkundemuseum enden und nicht am S Nordbahnhof, das macht schon einen nicht geringfügigen Unterschied.

Wer weiß, was die Pressesprecher den Leuten erzählt haben.
Folgendes Szenario:
"Wenn die M8 aus Ahrensfelde kommend am Nordbahnhof losfährt, schildert sie auf M5 um und fährt weiter nach...!" <- aus dem Satz wurde dann: "M8 und M10 enden am Nordbahnhof!".

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
So kompliziert muss es doch nicht sein.
Die M8 Schildert auf Ahrensfelde um, fährt über Hackeschen, Schönhauser oder Alex zurück zu ihrer Stammlstrecke
M5 schildert auf Hohenschönhausen und fährt die M8 Strecke und ist ab Moll/Otto-Br. wieder Orginal.
Zitat
B-V 3313
Zitat
Tradibahner
Ein sehr schlauer, der den Fahrplan nicht kennt, womit möchtest du die M8 verknüpfen, wenn gar keine M5 fährt? Das funktioniert vielleicht nach 22 Uhr, aber nicht am Tage!

Ein wenig Intelligenter, der sich die dafür natürlich erforderliche Verdichtung der M5 nicht dazu denken kann...

Du musst deine Dummheit nicht zu mir zurückschicken, denn so Intelligent war deine Idee gar nicht, da die BVG bekannterweise nicht das Personal hat, einfach so und dann noch so kurzfristig auch kein Personal dafür rekrutieren wird. Und so groß wird die Einsparung durch die Sperrung Naturkundemuseum -Lüneburger Str./Clara-Jaschke Str. auch nicht sein, müssten dann auch noch die Dienstpläne kurzfristig umgeschrieben werden.
Dann schon wie letzteres, M8 fährt bis Prenzlauer Tor über die M5-Strecke und die M5 dann umgekehrt.

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Zitat
Tradibahner
Du musst deine Dummheit nicht zu mir zurückschicken, denn so Intelligent war deine Idee gar nicht, da die BVG bekannterweise nicht das Personal hat, einfach so und dann noch so kurzfristig auch kein Personal dafür rekrutieren wird.

Niedlich. xD

Zitat
Tradibahner
Dann schon wie letzteres, M8 fährt bis Prenzlauer Tor über die M5-Strecke und die M5 dann umgekehrt.

AlexI ist bekanntlich gesperrt.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.04.2018 21:24 von B-V 3313.
Es wäre aber keine Mehrleistungen, wenn zwar alle zehn Minuten zwischen U Naturkundemuseum und Hackescher Markt gefahren würde, dafür aber zum Hauptbahnhof gar nicht. Die M8er-Fahrer steuern ihre Züge anstatt zum Hauptbahnhof zum Hackeschen Markt (dürfte in etwa auf dieselbe Streckenlänge hinauslaufen), übergeben dort den M5er-Fahrern ihre Züge und übernehmen (in etwa) nach der Zeit, die sie in der Hauptbahnhofschleife stehen würden, einen aus Hohenschönhausen kommenden M5er-Wagen.

So oder ähnlich müsste man kreativ agieren können. Bei der Straßenbahn ist sowas hoffentlich eher möglich als im Vollbahnbetrieb.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
Philipp Borchert
Es wäre aber keine Mehrleistungen, wenn zwar alle zehn Minuten zwischen U Naturkundemuseum und Hackescher Markt gefahren würde, dafür aber zum Hauptbahnhof gar nicht. Die M8er-Fahrer steuern ihre Züge anstatt zum Hauptbahnhof zum Hackeschen Markt (dürfte in etwa auf dieselbe Streckenlänge hinauslaufen), übergeben dort den M5er-Fahrern ihre Züge und übernehmen (in etwa) nach der Zeit, die sie in der Hauptbahnhofschleife stehen würden, einen aus Hohenschönhausen kommenden M5er-Wagen.

So oder ähnlich müsste man kreativ agieren können. Bei der Straßenbahn ist sowas hoffentlich eher möglich als im Vollbahnbetrieb.

Da stellt sich die Frage, wovon du Nachts so träumst. ;)

Die Idee hat zwar durchaus Charme, scheitert aber an der fehlenden Flexibilität des Unternehmens und der Tarifverträge. Die täglichen Störungen durch die Baustelle Alex I vereinfachen das auch nicht gerade und machen eine solche Linie völlig unberechenbar.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
DB-Pressemitteilung
RE 1 wird zwischen Erkner und Wannsee umgeleitet mit zusätzlichen Halten in Lichtenberg und Gesundbrunnen. Die Halte auf der Stadtbahn entfallen.

Der RE 1 entfällt doch eh zwischen Erkner und Ostbahnhof?! Da sollte dann lieber der RE 1 West erst in Wannsee (besser Charlottenburg oder Zoo) beginnen und dafür der RE 7 über Gesundbrunnen geführt werden.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen