Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
U-Bahn: Abweichung vom Fahrplan & Minderleistungen ab Mai 2018
geschrieben von PassusDuriusculus 
Warum wurde der Zug wegen dem Schaden nicht ausgetauscht oder ausgesetzt?
Wo hat der eine Fahrer sich ausgesperrt?
Zitat
Henning
Warum wurde der Zug wegen dem Schaden nicht ausgetauscht oder ausgesetzt?
Wo hat der eine Fahrer sich ausgesperrt?

Der Zug wurde nicht ausgetauscht weil kein Ersatz vorhanden war und der Zug ja noch fuhr (wenn auch eingeschränkt und sein Zustand nicht besser wird). Es war aber kein sicherheitsrelevanter Schaden, nur der Zug beschleunigte schlechter.

Der Fahrer hatte sich auf Rathaus Spandau ausgesperrt. Zu der Zeit war auch dort kein Zugprüfer oder anderes Bahnpersonal anwesend.
Weißt du zufällig, ob der Zug mit schlechter Beschleunigung ein F- oder ein H-Zug war?

Kann man die Führerstandtüren von außen nicht öffnen wenn sie nicht abgeschlossen sind?
Zitat
Henning
Weißt du zufällig, ob der Zug mit schlechter Beschleunigung ein F- oder ein H-Zug war?

Kann man die Führerstandtüren von außen nicht öffnen wenn sie nicht abgeschlossen sind?

Ich tippe auf F, davon gibt es inzwischen einige Dtw, die Arbeitsverweigerung betreiben, sprich nicht mehr so richtig beschleunigen. Und da man wohl kaum noch Tauschmaterial in Form von Tausch-/ Reservezügen besitzt, läßt man die fahren, vis sie endgültig verrecken.

Dennis
Zitat
Henning
Weißt du zufällig, ob der Zug mit schlechter Beschleunigung ein F- oder ein H-Zug war?

Kann man die Führerstandtüren von außen nicht öffnen wenn sie nicht abgeschlossen sind?

F-Zug.

Nicht abgeschlossene Fahrerstandstüren kann man immer von außen öffnen. In dem Fall waren sie schon verschlossen und der Fahrer war nur kurz im Fahrgastraum nachsehen - da fiel die Fahrerstandstür zu. Diese Tür bekommt man von au0en nur mit Schlüssel auf.
Konnte der Fahrer nicht mit seinem Handy die Zentrale anrufen?
Zitat
Henning
Konnte der Fahrer nicht mit seinem Handy die Zentrale anrufen?

Da gibt es auch andere Möglichkeiten. Aber egal was er macht, es kostet Zeit und macht Verspätung. Genau das, was hier nachgefragt wurde.
Zitat
Henning
Konnte der Fahrer nicht mit seinem Handy die Zentrale anrufen?

Nicht wenns im Fahrerstand liegt.....

T6JP
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
Henning
Konnte der Fahrer nicht mit seinem Handy die Zentrale anrufen?

Nicht wenns im Fahrerstand liegt.....

T6JP

Selbst wenn er es dabei hat, ändert das nichts an der Situation, dass er nicht mehr in den Führerstand hinein kommt und somit auf jemanden warten muss der ihm helfen kann.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Vor drei Jahren ist in Düsseldorf bei einem S-Bahnfahrer mit einem Zug der Baureihe 422 das Gleiche passiert. Wegen einer Signalstörung hielt mein Zug zwischen zwei Stationen. Zuerst kam von der Zentrale die Anweisung, dass der Fahrer den Zug zur vorigen Station zurückfahren soll, damit die Leute wenigstens nicht im Zug bleiben müssen. Als der Fahrer gerade im anderen Führerstand war gab die Zentrale durch, dass die Störung wieder behoben ist. Beim Verlassen des Führerstands vergaß er den Generalschlüssel mitzunehmen. Es bemerkte dies erst als die Tür zwischen dem Führerstand und dem Fahrgastraum schon zu war. Er entriegelte eine Fahrgastraumtür um in den Führerstand durch die Seitentüren zu gelangen, aber sie waren abgeschlossen. So rief er die Zentrale an und sorgte dafür, dass der Fahrer eines Gegenzuges ihm eine Seitentür aufschloss. Ich war im hinteren Zugteil und habe alles mitbekommen.
Nur gut Henning, das Du solche Adleraugen hast. Weil ich hätte das vom hinteren Teil im Zug bestimmt nicht so genau verfolgen können wie Du. Ach, und gut das der Dusseldörfer-Kollege nur den Generalschlüssel vergaß, und nicht den selbigen im Schloß abgebrochen hat!!!

"Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, dass man recht haben kann und trotzdem ein Idiot ist."
Hätte der U-Bahnfahrer in Spandau nicht ebenfalls eine Fahrgastraumtür entriegeln können um möglicherweise durch die Seitentür in den Führerstand zu gelangen?
Zitat
Henning
Hätte der U-Bahnfahrer in Spandau nicht ebenfalls eine Fahrgastraumtür entriegeln können um möglicherweise durch die Seitentür in den Führerstand zu gelangen?

Nö, sonst hätte er es gemacht. Oder glaubst du tatsächlich, du kommst auf Ideen, die ein ausgebildeter U-Bahnfahrer nicht hätte?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Das glaube ich nicht. Meines Wissens haben die U-Bahnzüge aber an allen Fahrgastraumtüren einen Entriegeler für Notfälle.
Zitat
Henning
Das glaube ich nicht. Meines Wissens haben die U-Bahnzüge aber an allen Fahrgastraumtüren einen Entriegeler für Notfälle.

Schnubbelchen, der U-Bahnfahrer fährt nicht vom Fahrgastraum aus. Der fährt vom Fahrstand aus. Und die Fahrgasttüren waren ja freigegeben, warum sollten diese dann noch per Notöffnung entriegelt werden?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Er hat sich doch im Fahrgastraum eingesperrt. Um wieder hinauszukommen, wäre die Entriegelung einer Fahrgastraumtür die beste Lösung.
Zitat
Henning
Das glaube ich nicht. Meines Wissens haben die U-Bahnzüge aber an allen Fahrgastraumtüren einen Entriegeler für Notfälle.

Nein, die A3L 71 und A3L 82 haben nur eine Entriegelung pro Wagen und Seite. In dem Fall in Spandau war es aber ein F84 und der hat eine Notentriegelung an jeder Tür.
Zitat
Henning
Er hat sich doch im Fahrgastraum eingesperrt.

Nein! Bd2001 schrieb doch gestern um 23:08 klar und deutlich, dass sich der Fahrer ausgesperrt hat und nicht eingesperrt!

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Henning, Kippe aus, Bier austrinken, Zähneputzen und ab in´s Bett jetzt!!!

"Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, dass man recht haben kann und trotzdem ein Idiot ist."
Zitat
B-V 3313
Zitat
Henning
Er hat sich doch im Fahrgastraum eingesperrt.

Nein! Bd2001 schrieb doch gestern um 23:08 klar und deutlich, dass sich der Fahrer ausgesperrt hat und nicht eingesperrt!

Aus dem Führerstand ausgesperrt ist aber das Gleiche wie im Fahrgastraum eingesperrt.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen