Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurioses Thema Nr. 8 (ab Juli 2018)
geschrieben von Latschenkiefer 
Zitat
Alter Köpenicker
Wenn ich mich recht entsinne, kam die Sendung in ZDF info, vielleicht ist sie ja noch in irgendeiner Mediathek zu sehen.

Ja, bis 5. August bei arte: [www.arte.tv]
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Henning
Ich war schon in vielen Ländern Europas und in China, aber noch nie in Schweden. Die tiefste U-Bahn, die ich bis jetzt gesehen habe, ist in London.

Der tiefste U-Bahnhof Londons besitzt aber gar keine Rolltreppe. Die Station Hampstead, die 58,5 m unter dem Straßenniveau liegt, wird mit einer engen Wendeltreppe und mehreren Aufzügen erschlossen.

Bemerkenswert lange Rolltreppen finden wir in Prag. Der 53 m tiefe U-Bahnhof Namesti Miru ist mit einer 87 m langen Rolltreppe zu erreichen.

Wie ist es möglich, dass die Rolltreppe um etwa 2/3 länger ist als die Tiefe des Bahnhofs?



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.07.2018 23:24 von Henning.
Zitat
Henning
Zitat
Alter Köpenicker
Der 53 m tiefe U-Bahnhof Namesti Miru ist mit einer 87 m langen Rolltreppe zu erreichen.

Wie ist möglich, dass die Rolltreppe um etwa 2/3 länger ist als die Tiefe des Bahnhofs?

Es könnte daran liegen, daß so eine Rolltreppe nicht senkrecht in die Tiefe fährt, da sie sonst ihre Fahrgäste verlieren würde.


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.07.2018 23:09 von Alter Köpenicker.
xD Ich krieg mich nicht mehr ein :-D

Aber mal ganz ehrlich, Henning, schon was von Trigonometrie gehört? ;-)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.07.2018 01:37 von J. aus Hakenfelde.
Zitat
J. aus Hakenfelde
xD Ich krieg mich nicht mehr ein :-D

Ich finde auch, dass Hennings Frage der allererste Beitrag war, der dem Namen dieses Threads "Kurioses Thema" gerecht wurde.

Gruß
Micha

So, jetzt gebe ich kurz Nachhilfe in Bereich Schulmathematik:

Beispiel Namesti Miru:

Höhe = Gegenkathete = 53m
Tiefe = Ankathete = ?
Länge = Hypothenuse = 87m
Neigungswinkel a = ?

Berechnung des Neigungswinkels zwischen der Waagerechten und der Diagonalen / Treppenflucht:

sin(a) = Gegenkathete/Hypothenuse=53m/87m
arcsin(sin(a)) = a ---> arcsin(53/87) = 0.655 rad = 37.531°

cos(a)=Ankathete/Hypothenuse
Ankathete=cos(37.531)*87m = 68.993m

Überprüfung mittels des Satzes von Pythagoras:

Hypothenuse2 = Ankathete2 + Gegenkathete2
87m = sqrt((68.993m)2 + (53m)2)
87m = sqrt(4760.034m2 + 2809m2)
87m = sqrt(7569.034m2)
87m = 87m
Q.E.D.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.07.2018 02:16 von J. aus Hakenfelde.
^ Ich fuerchte, Dein Erklaerungsversuch wird nach hinten losgehen und weitere Fragen induzieren. Es wird wohl mit: "Was ist eine Gegenkathete" beginnen und "Was heisst Q.E.D." enden ;-).
Henner
Zitat
md95129
^ Ich fuerchte, Dein Erklaerungsversuch wird nach hinten losgehen und weitere Fragen induzieren. Es wird wohl mit: "Was ist eine Gegenkathete" beginnen und "Was heisst Q.E.D." enden ;-).
Henner

Sehr akademisch!!!

"Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, dass man recht haben kann und trotzdem ein Idiot ist."
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Henning
Zitat
Alter Köpenicker
Der 53 m tiefe U-Bahnhof Namesti Miru ist mit einer 87 m langen Rolltreppe zu erreichen.

Wie ist möglich, dass die Rolltreppe um etwa 2/3 länger ist als die Tiefe des Bahnhofs?

Es könnte daran liegen, daß so eine Rolltreppe nicht senkrecht in die Tiefe fährt, da sie sonst ihre Fahrgäste verlieren würde.

Halten die sich denn nicht vorschriftsmäßig am Handlauf fest?
Ich glaube, es reicht vollkommen als Erklärung, dass die Rolltreppe nicht gerade nach unten verläuft, sondern schräg und man die Länge entlang dieser Schräge misst.

Eine senkrechte Rolltreppe nennt man übrigens Paternoster, bei diesem ist die Bauhöhe aber auch höher als die Förderhöhe...

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
J. aus Hakenfelde
xD Ich krieg mich nicht mehr ein :-D

Aber mal ganz ehrlich, Henning, schon was von Trigonometrie gehört? ;-)

Ja.
Da kommt ja was auf mich zu heute Abend.
18km Fußweg in 9Min...das wird knapp


Oder: die längste Rolltreppe :-)
Kurios in Kreuzberg:

Sehr gut zu spüren, dass Samstag der aufkommenstärkste Tag ist. Ein fast pünktlicher 6-Wagen-Zug der U1 Ri. Warschauer Str.: Ab Gleisdreieck mussten diverse Fahrgäste zurückbleiben, wegen Überfüllung.

In die Gegenrichtung ein ausfallender Umlauf auf der U1. Der (Schad?)Zug wurde als Betriebsfahrt nach Grunewald gefahren.
Daisy schreibt an: "U1 Olympia Stadion in [x] Min Kurzzug hält hinten"
Waren aber nebenbei 6 Wagen ;-)
Zitat
PassusDuriusculus
Kurios in Kreuzberg:

Sehr gut zu spüren, dass Samstag der aufkommenstärkste Tag ist. Ein fast pünktlicher 6-Wagen-Zug der U1 Ri. Warschauer Str.: Ab Gleisdreieck mussten diverse Fahrgäste zurückbleiben, wegen Überfüllung.

In die Gegenrichtung ein ausfallender Umlauf auf der U1. Der (Schad?)Zug wurde als Betriebsfahrt nach Grunewald gefahren.
Daisy schreibt an: "U1 Olympia Stadion in [x] Min Kurzzug hält hinten"
Waren aber nebenbei 6 Wagen ;-)

Wobei wegen dem CSD das Aufkommen auf der U1 noch einmal höher ist als normal.

Die Anzeige in der Gegenrichtung zeugt davon, daß die Leitstelle zwar das neue Ziel eingegeben hat aber vergessen hat, die Fahrgastfahrt herauszunehmen. So etwas muß immer manuell vorgenommen werden.
Wenn man den Fahrstuhl im Hauptbahnhof benutzt kann die Strecke schon hinkommen. Ich bin einmal auf dem Tiefbahnsteig angekommen und wollte zur S-Bahn hoch. Nachdem ich 10 min immer nur zwischen Tief- und Zwischengeschoss gependelt bin, habe ich dann doch die Rolltreppe genommen. Diese hat wenigstens nur eine Richtung in die man will. Das ist mit Gepäck zwar nicht so gut, aber man wurstelt sich so durch über die Rolltreppe.

mfg alf1136.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.07.2018 23:18 von alf1136.
Zitat
alf1136
Wenn man den Fahrstuhl im Hauptbahnhof benutzt kann die Strecke schon hinkommen. Ich bin einmal auf dem Tiefbahnsteig angekommen und wollte zur S-Bahn hoch. Nachdem ich 10 min immer nur zwischen Tief- und Zwischengeschoss gependelt bin, habe ich dann doch die Rolltreppe genommen. Diese hat wenigstens nur eine Richtung in die man will. Das ist mit Gepäck zwar nicht so gut, aber man wurstelt sich so durch über die Rolltreppe.

120 km/h zu Fuß ist ja schon sportlich, aber ein Fahrstuhl mit 120 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit – hätte nicht gedacht, dass man die Beschleunigung überleben kann. Immerhin muss der Fahrkorb bei der Umkehr jedes Mal auf 0 abgebremst werden und dann wieder auf die viel höhere vmax beschleugigt werden und das bei (vorsichtig geschätzter Geschosshöhe von 10 m) 18.000 : 10 = 1.800, also 900 (da Hoch- und Runterfahrt) mal in den 9 Minuten, d.h. 100 Mal pro Minute.
;-)

Wobei ich selbst kurz nach der Eröffnung auch schon mal die damals ausgewiesene Wegezeit von nur 8 Minuten bei Fahrstuhlnutzung gebraucht habe – bei 9 Minuten Umsteigezeit insgesamt!


Interessant: die Entfernung vom Hauptbahnhof der Parkeisenbahn zum Berliner Hauptbahnhof beträgt mit dem Auto ziemlich genau 18 km. :-)
LOL

Wir wollen ja hier beim Thema Kurioses auch einmal etwas Ironie einfließen lassen. Ich glaube viele haben die Erfahrung mit den Fahrstühlen im Hauptbahnhof schon gemacht, das die überall hinfuhren, nur nicht dahin wo man hinwollte. Ich benutze jetzt nur noch die Rolltreppen nach meiner Erfahrung damals und habe dann noch etwas Zeit mir noch etwas nach einer längeren Zugfahrt zum Beißen oder Trinken zu holen. in dem Einkaufstempel gibt es ja genug Buden dafür, wo es etwas günstiger wie im Zug ist.

mfg alf1136.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.07.2018 23:53 von alf1136.
Zitat
der weiße bim
Allerdings gibt es auf der gesamten U5 keine zwischen Bahnsteig und Straßenland durchlaufenden Fahrtreppe,...

Doch! Elstawerdaer Platz :-P
Zitat
alf1136
Ich benutze jetzt nur noch die Rolltreppen nach meiner Erfahrung damals und habe dann noch etwas Zeit mir noch etwas nach einer längeren Zugfahrt zum Beißen oder Trinken zu holen.

Das klingt irgendwie wie genau so gewollt...wer weiß, was die Aufzüge mit 'ner anderen Steuerung und geringfügig höherer Geschwindigkeit sonst an Kunden an den Läden vorbeihieven würden...

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen