So hat alles vor, und nachteile siehe heutzutage, die ganzen Varianten als Digital Anzeige.
Zitat
VvJ-Ente
Zitat
Henning
Bei den Prototypen SD 73 war die Liniennummer sogar hinter dem Fahrtziel. Das ist ziemlich komisch. Hat man dort bei der Herstellung nicht richtig nachgedacht?

Das müsstest du als alter Rheinländer doch wissen:

(c) [www.busse-in-bonn.de]

Wenn Nummer und Fahrziel manuell mit Kurbel gewechselt werden, hat die Nummer hinter dem Fahrziel den Vorteil, dass der Fahrer beides von seinem Platz aus einstellen kann. Ist die Liniennummer vorne, muss er erst um seinen Zahltisch herumgehen, wenn er die Nummer wechseln will.

Das kenne ich nicht, da ich erst seit September 2002 in NRW wohne.
Zitat
GraphXBerlin
Die SD73 waren reine Prototypen und erhielten schlicht die verfügbaren Zielanzeigen wie die Eindecker die derzeit durch Brose lieferbar waren. Die große Linienanzeige für die Doppeldecker war ein Berliner Unikum bzw. wurde es von Brose nur für Berlin gefertigt. Die Rollbandanzeige beim SD83 war mit einer vollautomatischen Steuerung versehen (zusätzlich die Linienanzeige) und eine weitere Neuerung von Brose die halt von der BVG mit übernommen wurde da Brose ein fester Kunde war. Die Annax-Anzeige war wiederum von (mir fällt gerade die Firma nicht ein)
Es war und ist bei der BVG nicht ungewöhnlich, dass verschiedene Firmen bis zum heutigen Tage mit unterschiedlichen Techniken eingesetzt werden.

Konnte man bei den SD 74 bis SD 81 vom Fahrerplatz aus sowohl Liniennummer als auch Fahrtziel kurbeln, da die Anzeige für die Liniennummer auf der anderen Seite ist?



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.09.2018 23:45 von Henning.
...



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.09.2018 23:27 von Henning.
Hallo zusammen,

heute war ich nochmal in Schöneiche knipsen. Was mich dort aber seit einiger Zeit am meisten reizt, ist die Eisdiele am Goetheplatz.

Ich stehe sehr auf Fruchteis, Mango ist dort sehr lecker, habe ich heute wieder als erste Kugel genommen. Und dann hatten sie heute "Wassermelone-Minze" - da hätte ich mich hineinlegen können, so lecker fand ich das. Hammer!

Im August gab es Himbeere mit einem Gewürz, das ich nicht erinnere, aber das war auch sehr cool. Im Frühling gab es "Apfel-Koriander", das war für mich der Oberknaller, an den tollen Geschmack erinnere ich mich bis heute. Hoffentlich legen sie das nochmal auf!

Freunde von Milcheis und Schokolade dürften dort noch viel mehr auf ihre Kosten kommen, da ist die Auswahl viel größer.

Unten noch ein Foto, das neben dem Eis-Schlecken entstanden ist ;)

Viele Grüße
Manuel



Zitat
manuelberlin
Was mich dort aber seit einiger Zeit am meisten reizt, ist die Eisdiele am Goetheplatz.

Vielen Dank für diese Information. Eisläden testen und genießen gehört auch zu meinen großen Leidenschaften. Mein Lieblingseisladen befindet sich allerdings in Lörrach, weshalb ich ihn nur wenige Male im Jahr heimsuchen kann. In dem riesigen Angebot finden sich auch immer sehr außergewöhnliche, interessante Kreationen aus Früchten und Gewürzen. Dort steht auch der Preis und die Größe der Eiskugel in einem sehr vernünftigen Verhältnis.


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Wenige Male in Lörrach ist doch von Berlin aus gar nicht mal so schlecht. Ich - eigentlich eher Fan einfacher, ungemischter Sorten - habe dieses Jahr das SSB-Eis ausprobiert, das die Stuttgarter Straßenbahnen anlässlich ihres 150. Jubiläums an einer offenbar stadtbekannten Eisdiele am dortigen Eugensplatz verkaufen lassen. Birne mit Safran und Schokostückchen. Auch sonst gab's da weitere, seltsam klingende Sorten.

Wo am Goethepark in Schöneiche 'n Eisladen sein soll - bislang kam mir die Gegend eher menschenleer vor...mal gucken.

Und damit das Ganze im Fotothema bleibt, hier noch drei Aufnahmen vom Sonntag vor einer Woche, als in Potsdam das 125. Jubiläum der elektrischen Straßenbahn gefeiert wurde - "Linieneinsätze" der HTw 001 (auf der Rennstrecke zum Stern) und 109 (zwischen Berliner Vorstadt und dem Platz der Einheit).




Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.09.2018 08:32 von Philipp Borchert.

Anläßlich des "Tag der Fahrgäste" in FFO gab es Rundfahrten mit dem historischen Wagen 60.




2 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.09.2018 14:26 von Joe.
Es ist der Wagen 60. ;)

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Jay
Es ist der Wagen 60. ;)

Huch, jetzt wo du es sagst. Stimmt
Hallo,

Zitat
Philipp
Ich - eigentlich eher Fan einfacher, ungemischter Sorten - habe dieses Jahr das SSB-Eis ausprobiert, das die Stuttgarter Straßenbahnen anlässlich ihres 150. Jubiläums an einer offenbar stadtbekannten Eisdiele am dortigen Eugensplatz verkaufen lassen. Birne mit Safran und Schokostückchen.

Oooch, Philipp. Wenn Du schon von dem leckeren SSB-Eis berichtest, dann zeig' doch auch ein Bild davon...


SSB-Eis, Stuttgart-Ost (Alexanderstr.), 2018

...oben drauf ist bei mir allerdings noch eine Kugel Zimteis. :)

Zitat
Philipp
Auch sonst gab's da weitere, seltsam klingende Sorten.

Denk' nur an das Smart-Eis... :p

Viele Grüße vom Oberdeck...


Der richtige Weg in die Zukunft: Autos mit eckigen Rädern!
Danke für die Foto und Eisdoku ;-), werde demnächst aus Oradea Testbericht schicken ;-)

T6JP
Ich hab' mein Eis halt gegessen statt es zu fotografieren.

:p

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
Philipp Borchert
Ich hab' mein Eis halt gegessen statt es zu fotografieren.

:p

Bist du verrückt?



--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Zitat
Philipp Borchert
Ich - eigentlich eher Fan einfacher, ungemischter Sorten - habe dieses Jahr das SSB-Eis ausprobiert, das die Stuttgarter Straßenbahnen anlässlich ihres 150. Jubiläums an einer offenbar stadtbekannten Eisdiele am dortigen Eugensplatz verkaufen lassen. Birne mit Safran und Schokostückchen. Auch sonst gab's da weitere, seltsam klingende Sorten.

Anfang Oktober wird mich mein Weg auch wieder mal durch Stuttgart führen - mal schauen, ob ich auch noch so ein SSB-Eis ergattern kann. Wobei es mich schon stört, daß oft Schokolade ins Eis gekippt wird. Wer das mag, kann sein Eis doch nachträglich damit versauen.

Zitat
Philipp Borchert
Wo am Goethepark in Schöneiche 'n Eisladen sein soll - bislang kam mir die Gegend eher menschenleer vor...mal gucken.

Vermutlich befindet sich die Eisdiele auf der anderen Seite des Parks. Dort, wo die Straßenbahn fährt, ist mir auch kein Laden bekannt.

Anbei noch ein Eisgruß aus Lörrach, wenn wir schomal dabei sind.


Zitat
Florian Schulz
Zitat
Philipp Borchert
Ich hab' mein Eis halt gegessen statt es zu fotografieren.

:p

Bist du verrückt?

Hehe, das kleine Vid ist ja klasse :)

_____________

Guten Tag !
Zitat
Alter Köpenicker
Wobei es mich schon stört, daß oft Schokolade ins Eis gekippt wird. Wer das mag, kann sein Eis doch nachträglich damit versauen.

Fand ich auch doof. Und eigentlich müsste ja auch eher was nachtblaues ins Eis, wenn's die SSB-Farben repräsentieren soll. Heidelbeeren. Aber keine Sorge, noch steht das SSB-Eis drin. [www.eispinguin.de]

Edit: Gerade gesehen: Die haben nur im Sommerhalbjahr offen. Dann wird's wohl Anfang Oktober schwierig.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.09.2018 19:46 von Philipp Borchert.
Zitat
Henning
Zitat
GraphXBerlin
Die SD73 waren reine Prototypen und erhielten schlicht die verfügbaren Zielanzeigen wie die Eindecker die derzeit durch Brose lieferbar waren. Die große Linienanzeige für die Doppeldecker war ein Berliner Unikum bzw. wurde es von Brose nur für Berlin gefertigt. Die Rollbandanzeige beim SD83 war mit einer vollautomatischen Steuerung versehen (zusätzlich die Linienanzeige) und eine weitere Neuerung von Brose die halt von der BVG mit übernommen wurde da Brose ein fester Kunde war. Die Annax-Anzeige war wiederum von (mir fällt gerade die Firma nicht ein)
Es war und ist bei der BVG nicht ungewöhnlich, dass verschiedene Firmen bis zum heutigen Tage mit unterschiedlichen Techniken eingesetzt werden.

Konnte man bei den SD 74 bis SD 81 vom Fahrerplatz aus sowohl Liniennummer als auch Fahrtziel kurbeln, da die Anzeige für die Liniennummer auf der anderen Seite ist?
Das Zielrollband war bis auf die SD83 (Ziel und Linie konnten voreingestellt werden und man drückte "Start")eine automatische Auf-Ab-Steuerung. Der Fahrer musste seinen Finger die ganze Zeit auf dem Taster gedrückt halten. Auf dem Tableau war ein dreistelliger Zähler der stetig die Zielfeldnummer angezeigt hat.
Die Linienrollbänder mussten an der Seite und am Heck manuell gekurbelt werden. Für die Front mußte er ins Oberdeck. Dort kam er an den Frontlinienkasten ran.
Auf die Baureihe SD79-81 dessen seitliche Ziel- und Linienanzeige oberhalb der Einstiegstür war musste er für die Linienanzeige nach oben.
Bei allen SD-Baureihen war aber bei Ausfall der Elektronik die Möglichkeit vorhanden das Ziel manuell zu kurbeln was aber für die Front sehr anstrengen wäre da man lange Arme haben mußte.
Gerne würde ich Dir Bilder zeigen wenn mir die Einbindung hier nicht zu kompliziert wäre (vergesse jedesmal die Maximalgröße und beim Hoster erwische ich irgendwie den falschen Link bzw. muß ich hier jedesmal ewig rumfummeln bis es klappt. Anleitungen gerne per PN)

Gruß
Carsten

"Zielanzeigenverzeichnis Berlin 2018-Eine Sammlung" Die Preview erhältlich unter www.graphxberlin.de
Zitat
GraphXBerlin
Der Fahrer musste seinen Finger die ganze Zeit auf dem Taster gedrückt halten. Auf dem Tableau war ein dreistelliger Zähler der stetig die Zielfeldnummer angezeigt hat.

Quatsch! Taste einzeln drücken reicht, da muss man nicht die ganze Zeit den Finger drauf haben!

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Da es keine Zielvoreinstellung wie beim SD82 gab reichte ein einmaliges Drücken nicht. Damit wäre es nur ein Ziel weitergegangen. Woher sollte das Gerät wissen zu welchem Ziel man will. Oder habe ich schon wieder Dein mißverständliches Posting falsch verstanden?

"Zielanzeigenverzeichnis Berlin 2018-Eine Sammlung" Die Preview erhältlich unter www.graphxberlin.de
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen