Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
TRAM U-Naturkundemuseum doch 60-m-tauglich
geschrieben von schallundrausch 
Schonetwas länger her - ich meine es war am 25.6. - da staunte ich nicht schlecht: mit kam auf der Chausseestraße eine Gt-Doppeltraktion entgegen geschildert als M5 Hauptbahnhpf entgegen. Die bog dann auch links ab und hielt an dem Bahnsteig in der Invalidenstraße.
Das ist insofern bemerkenswert, weil der Bahnsteig nicht die volle Länge von 64 m hat und das letzte Segment vom hinteren GT quasi noch 'in der Kurve' steht. Ich dachte immer, deswegen seien 60-m-Züge auf der Strecke nicht zulässig (oder zumindest nur auf dem geraden Strang). Soweit ich das überblicken konnte, war das aber mit den Türpositionen und der Trittstufe kein Problem.

Weiß jemand, ob die TAB an der Zulassung irgendwas geändert hat? Oder war das nur meine irrige Annahme, und die Kurve war immer für GT-Doppel freigegeben (und wurde nur nicht so genutzt)?
Zitat
schallundrausch
[...]
Weiß jemand, ob die TAB an der Zulassung irgendwas geändert hat? Oder war das nur meine irrige Annahme, und die Kurve war immer für GT-Doppel freigegeben (und wurde nur nicht so genutzt)?

Letzteres. Ich meine es gab schon immer mal Einzelfälle, bei denen GT-Doppel zum Hbf fuhren. Ist eine Strecke gesperrt, dann werden normalerweise entsprechende Sh2-Scheiben an die Strippe gehängt. Allerdings gibt es auch Verbote, die anderswo festgelegt sind.

Ich sollte mir das auch auch dringend mal selbst angucken, bevor es wieder vorbei ist. ;)

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
^^
Macht optisch schon was her, vor allem weil das schon einer der engeren Gleisbögen ist? (hab jetzt die Planunterlage nicht zur Hand, aber mir war so, dass das unter den 'Norm R = 30 m' ist. oder bezog sich das nur auf den 12-Abzweig)
Sieht jedenfalls schon cool aus, wenn Kopf und Fuß da im 90°-Winkel zueinander fahren ;)
Zitat
schallundrausch
^^
Macht optisch schon was her, vor allem weil das schon einer der engeren Gleisbögen ist? (hab jetzt die Planunterlage nicht zur Hand, aber mir war so, dass das unter den 'Norm R = 30 m' ist. oder bezog sich das nur auf den 12-Abzweig)
Sieht jedenfalls schon cool aus, wenn Kopf und Fuß da im 90°-Winkel zueinander fahren ;)

25m ist der Mindestradius. Und ja, das macht definitiv etwas her. Ich hatte da schon ein gewisses Erlebnis in einem GT-Doppel an der Landsberger/Petersburger, als der Fahrer schon wieder beschleunigte, nachdem er abgebogen war. Ich saß 60 Meter weiter hinten noch vor den 90° Drehung und hab mich dann sehr gut fest gehalten.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Die Strecke war nur für GT-Doppel gesperrt als es noch die provisorische Haltestelle am Hbf gab, da diese nicht lang genug war (soweit ich mich erinnern kann).
Heute fuhr eine M5-Doppeltraktion gegen 19 Uhr ab Hbf gen Osten. Habe ich vorher noch nie gesehen, aber es bestätigt, dass die Strecke für 60 m-Züge zugelassen ist.
Es fahren seit Beginn der M4 Bauarbeiten mehrere GT Doppel auf der M5.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1894-2018
Sowas nennt sich Sauerei. Die Fahrgäste auf anderen Strecken immer verwöhnen um ihnen dann das gute Angebot von einem Tag auf den Nächsten, dann wieder zu verschlechtern.
Zitat
Flexist
Sowas nennt sich Sauerei. Die Fahrgäste auf anderen Strecken immer verwöhnen um ihnen dann das gute Angebot von einem Tag auf den Nächsten, dann wieder zu verschlechtern.

Fünf Fragezeichen.
Entweder Du bist Berufsquerulant oder hast die Ironietags vergessen. Oder ich bin doof und checks grad nicht.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen