Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Umbau Bahnhof Karlshorst
geschrieben von murkelpurkel 
Zitat
der weiße bim
Zitat
phönix
nach der Plangenehmigung des Eisenbahnbundesamtes sollte der Bahnsteig dem "Stand der Technik" entsprechend umgebaut werden,, auf die erforderliche Länge von 140 m gekürzt werden und die Bahnsteigausstattung, die Beleuchtung sowie das Aufsichtsgebäude erneuert werden.

Warum soll der Bahnsteig auf 140 m gekürzt werden?
Die Viertelzüge heutigen Baureihen 480, 481/482 und 483/484 sind 36,80 m über Kupplung lang, ein Vollzug demzufolge 147,20 m. Ein 140 Meter langer Bahnsteig wäre nur noch für 3/4-Züge geeignet, wie bei gering frequentierten Strecken wie der Kremmener Bahn üblich.
Selbst die alten Stadtbahner-Vollzüge waren knapp 142 m lang.

Heute fahren noch keine Züge der Baureihe 483/484, aber noch welche der Baureihe 485. Wie lang ist ein Vollzug dieses Typs?
Zitat
Henning

Heute fahren noch keine Züge der Baureihe 483/484, aber noch welche der Baureihe 485. Wie lang ist ein Vollzug dieses Typs?

Ein Vz ist 36,20 m lang, damit ist der Vollzug 144,80 m lang.

Da diese BR noch kein ZBS hat ist ein Einsatz auf dieser Strecke eher unwarscheinlich.
Die 140m irritieren nicht zum ersten Mal. Sie sind für Vollzüge der Hamburger bzw. diverser Wechselstrom-S-Bahnen geeignet (Kurzzüge entsprechend 70m, Langzüge 210m).
Das Berlin sich von diesen Standardmaßen verabschiedet hat, ist noch nicht überall angekommen.
Die Baureihen der Berliner S-Bahn wurden immer länger und damit inkompatibler. Die ersten Vollzüge könnten durchaus noch an 140m-Bahnsteige gepasst haben. Langzüge sind sicher auch erwogen worden - mit den "überlangen" Bahnsteigen dürfte 210m-Infrastruktur zumindest in Teilen des Netzes vorhanden gewesen sein. Welche Zuglängen verkehrten vor der Elektrisierung auf den Vorortstrecken mit "überlangen" Bahnsteigen?

Berlins Straßen sind zu eng, um sie nur dem MIV zu opfern!
Die oben genannten 140 m Bahnsteiglänge können nicht stimmen. Da die aktuellen Züge 147,2 m lang sind, werden alle Bahnsteige (und auch Abstellgleise usw.) auf mindestens 152,5 m ausgelegt. Darin sind 5 m Zuschlag für ungenaues Halten enthalten.
Die ersten Bahnsteigstützen standen heute morgen.
Zitat
PassusDuriusculus
Die ersten Bahnsteigstützen standen heute morgen.

. . . und wie ich bei der schnellen Durchfahrt erkennen konnte, scheinen es die ursprünglichen Stützen zu sein neu lackiert.
Gruß Wolfgang
Zitat
BJ 43
Zitat
PassusDuriusculus
Die ersten Bahnsteigstützen standen heute morgen.

. . . und wie ich bei der schnellen Durchfahrt erkennen konnte, scheinen es die ursprünglichen Stützen zu sein neu lackiert.

Isso - und ergibt sich aus der Plangenehmigung einer Bonner Behörde... :-)

Viele Grüße
Arnd
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
BJ 43
Zitat
PassusDuriusculus
Die ersten Bahnsteigstützen standen heute morgen.

. . . und wie ich bei der schnellen Durchfahrt erkennen konnte, scheinen es die ursprünglichen Stützen zu sein neu lackiert.

Isso - und ergibt sich aus der Plangenehmigung einer Bonner Behörde... :-)

Wo steht da, daß es die alten, neu lackierten, Stützen sein müssen und keine nachgegossenen Stützen?

Das Bauvorhaben Ostkreuz hat ja gezeigt, daß das alte Gußeisen spröde sein kann und oft auch Risse aufweist, die einen Wiedereinbau der alten Stützen wirtschaftlich nicht gerechtfertigt.
Stand der Bauarbeiten am Freitag:
[youtu.be]

Mit besten Grüßen

phönix
Zitat
phönix
Stand der Bauarbeiten am Freitag:
[youtu.be]

Wenn ich mal den Baufortschritt bis nächsten Freitag extrapoliere dann komme
ich doch bis nächsten Freitag höchstens bei eingleisigem Halt an der südlichen
Bahnsteigkante heraus. Das würde aber weiter 20 Minutentakt zwischen Wuhlheide
und Ostbahnhof bedeuten. Das könnte nach Ferienende "lustig" werden.
*verwundert*
Warum? Derzeit werden auf dem nördlichen Drittel die Bahnsteigplatten gelegt.
Zitat
PassusDuriusculus
Warum? Derzeit werden auf dem nördlichen Drittel die Bahnsteigplatten gelegt.

Sehr schön! :-) Ich lasse mich da gerne positiv überraschen.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen