Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Umbau Bahnhof Ostkreuz - Bauzeitraum ab 7/2018
geschrieben von manuelberlin 
Hallo zusammen,

heute mal wieder ein kleines Fotoupdate. Alle Bilder mit Ausnahme des ersten sind von heute im Sinne von Sonntag, 25. August.

Zitat
BJ 43
Hallo Manuel, ich habe frohe Kunde (für den Fall,dass du es noch nicht wissen solltest) das Dauerärgernis in der Ringbahnhalle des Bhf Ostkreuz hat ein Ende. Ich sah heute Leute, die den Aufzug benutzt haben.

Einmal sollte die frohe Kunde nicht mir gelten, sondern allen, die auf Aufzüge angewiesen sind. Zum anderen musst Du Dich getäuscht haben - vielleicht hast Du den Monteur in der Kabine gesehen (es geht auch nicht um einen Aufzug in der Ringbahnhalle, sondern um den Aufzug zwischen den beiden Regionalbahnsteigen Rn2 und Ro).

Viele Grüße
Manuel


(1) Empfangsgebäude Sonntagstraße (Foto von Freitag, dem 16. August)


(2) Empfangsgebäude Sonntagstraße (Foto von heute, Sonntag, 25. August). Bei dem Aufwand für ein herkömmliches Dach wundert es nicht, warum die DB die Isorock-Platten so toll fand. Glücklicherweise sind diese nur noch für Wände, aber nicht mehr für Dächer lieferbar.


(3) Dachdetail


(4) Blick in das bahnsteigseitige Ladenlokal


(5) Kiosk auf Bahnsteig Ru: Der Spaten lässt hoffen, dass nun zeitnah der Bahnsteigbelag hergestellt werden soll.


(6) Wolfgang, vielleicht hast Du Dich aus der Ferne vom Monteur täuschen lassen, jedenfalls muss jemand vor Ort gewesen sein. Nichtsdestotrotz ist der Aufzug immer noch nicht in Betrieb.


(7) Als Fertigstellungstermin ist nun die KW 36 angegeben (das ist die erste Septemberwoche, zuvor stand immer KW 14 dran). Warum das Plakat kopfstehend angeklebt wurde? Vielleicht ist das so zu verstehen, wie wenn man bei einer Aussage hinter dem Rücken die Finger kreuzt ;)

Zitat
manuelberlin
(7) Als Fertigstellungstermin ist nun die KW 36 angegeben (das ist die erste Septemberwoche, zuvor stand immer KW 14 dran). Warum das Plakat kopfstehend angeklebt wurde? Vielleicht ist das so zu verstehen, wie wenn man bei einer Aussage hinter dem Rücken die Finger kreuzt ;)

Hoffen wir einfach, dass wenigstens die Aufzugskabine zur Fertigstellung richtig rum stehen wird....

-------------------
MfG, S5M
Oh jeh,

hoffen wir einmal, dass hier ein Witzbold am Werk war.
Obwohl man sich manchmal nicht vorstellen kann, was für Künstler am Werk sind.

Vielleicht meinen sie aber auch KW 98, 2098, kommt aus Australien,...?

Grüße
Ich bin ja positiv beeindruckt, dass man für das Empfangsgebäude Holz und Ziegelsteine verwendet anstatt Gußbeton.
Zitat
GraphXBerlin
Ich bin ja positiv beeindruckt, dass man für das Empfangsgebäude Holz und Ziegelsteine verwendet anstatt Gußbeton.

Glücklicherweise gibt es nach wie vor Leute in verantwortlichen Positionen bei der DB, in der Denkmalschutzbehörde und in Architekturbüros, die sich für so etwas engagieren.

Und offensichtlich auch mit Erfolg. Was ich da sehe, macht mir absolut Freude, auch wenn andere das vielleicht als "Fake" abtun werden.

Viele Grüße
Manuel
Hallo zusammen!

Ein kleines Update in Textform:

Auf dem Dach des Empfangsgebäudes Nord (Sonntagstraße) lagen heute die ersten Schare (vorprofilierte aufgekantete Blechbänder) für die Stehfalzdeckung bereit. Die Dachrinne ist bereits fertig montiert.

Der Aufzug Rn2-Ro ist nach wie vor nicht in Betrieb, allerdings war die Inbetriebnahme zuletzt auch für Ende dieser Woche (KW 36) angekündigt.

Ende dieser Woche oder kommendes Wochenende plane ich, wieder Bilder zu machen.

Viele Grüße
Manuel
Hallo zusammen,

zum Wochenende wieder ein kleines Fotoupdate.

Zuvor kurz auf der Tonspur: Am Bahnhof Warschauer Straße liegt der Steg in Richtung U-Bahn weiterhin nicht auf seinen endgültigen Lagern.

Viele Grüße
Manuel


(1) Am Empfangsgebäude Nord sind die Dachdecker nicht so weit vorangekommen wie ich vermutet hatte.


(2) Dagegen wurden bereits die Türrahmen ...


(3) ... und Fenster eingebaut.


(4) Rundum. Sehr schön.


(5) Das Dauerärgernis besteht leider weiter, der Aufzug wurde nicht wie zuletzt angekündigt in der KW 36 in Betrieb gesetzt. Dafür ist nun gar kein Hinweis auf einen Termin mehr zu finden. Wäre wohl sowieso sinnlos.

Die Fenster sehen richtig schick aus!
Muß auch sagen, dass ich positiv überrascht bin, dass man sich beim Ostkreuz ein wenig hisorische Mühe gibt. Schade, dass man dies nicht auch bei anderen Bahnhöfen gemacht hat.
Zitat
GraphXBerlin
Muß auch sagen, dass ich positiv überrascht bin, dass man sich beim Ostkreuz ein wenig hisorische Mühe gibt.

Genau! Bei den Vorplätzen gibt man sich beste Mühe den Zustand von vor 2006 zu rekonstruieren. Ich bin mir sicher, die Natur gibt uns den verwilderten Charme von damals in den nächsten Jahren zurück.

Grüße vom selbstbegrünenen Ostkreuz
Gibt es denn Neuigkeiten von den Vorplätzen bzgl. Gestaltung? Darum ist es sehr ruhig geworden.
In der Planfeststellung zur Straßenbahn ist ja der Vorplatz explizit ausgeklammert worden (außer
die Gleislage), z. B. hinsichtlich Radwegführung.
Foto vom neuen Empfangsgebäude Ostkreuz, heute 14.9.19 um 18:57 Uhr

Beste Grüße
Harald Tschirner


Zitat
TomB
Gibt es denn Neuigkeiten von den Vorplätzen bzgl. Gestaltung? Darum ist es sehr ruhig geworden.
In der Planfeststellung zur Straßenbahn ist ja der Vorplatz explizit ausgeklammert worden (außer
die Gleislage), z. B. hinsichtlich Radwegführung.

Na, eher wird da umgekehrt ein Schuh draus. Die Vorplatzgestaltung muss natürlich Rücksicht auf die Belange der Straßenbahn nehmen. Insofern verhindert die immer noch fehlende Planfeststellung der Straßenbahnanlagen komplett eine nachgeordnete Planung der Vorplatzgestaltung.
Zitat
schallundrausch
Zitat
TomB
Gibt es denn Neuigkeiten von den Vorplätzen bzgl. Gestaltung? Darum ist es sehr ruhig geworden.
In der Planfeststellung zur Straßenbahn ist ja der Vorplatz explizit ausgeklammert worden (außer
die Gleislage), z. B. hinsichtlich Radwegführung.

Na, eher wird da umgekehrt ein Schuh draus. Die Vorplatzgestaltung muss natürlich Rücksicht auf die Belange der Straßenbahn nehmen. Insofern verhindert die immer noch fehlende Planfeststellung der Straßenbahnanlagen komplett eine nachgeordnete Planung der Vorplatzgestaltung.

Na ja, mindestens zwei der vier Vorplätze (die südlichen) könnten schon seit Monaten im Bau sein, die sind komplett unabhängig von der Straßenbahn. Dann wäre zumindest auf der Südseite tatsächlich mal ein Ende der Bauarbeiten und vor allem der versifften und vermüllten Zuwegungen absehbar, ebenso eine Neuordnung der Fahrradabstellplätze und Taxivorfahrt dort. Stattdessen passiert: Nichts!

Viele Grüße
André
Ein Wettbewerb dazu ist seit 2015 entschieden. Bei der Straßenbahn
wird es auch keine Überraschungen geben; die Gleislage ist ja nicht "variabel".
Falls es nicht zum Bau der Straßenbahn kommt, gibt es halt mehr
Platz für die Fahrgäste. Auch gut. Aber man könnte Mal anfangen.

[www.stadtentwicklung.berlin.de]
Das Problem am Nichtbau der Vorplätze liegt aktuell eher an der bei der Planung vergessenen Entwässerung der großen zu versiegelnden Flächen.
Hier muss eine Lösung gefunden werden....Ergebnis: offen.

--
Neues vom Ostkreuz im Ostkreuzblog
Zitat
Stefan Metze
Das Problem am Nichtbau der Vorplätze liegt aktuell eher an der bei der Planung vergessenen Entwässerung der großen zu versiegelnden Flächen.
Hier muss eine Lösung gefunden werden....Ergebnis: offen.

Betrifft das auch die südlichen Vorplätze?
^
Ja, alle Flächen sind betroffen.

--
Neues vom Ostkreuz im Ostkreuzblog
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen