Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Umbau Bahnhof Ostkreuz - Bauzeitraum ab 7/2018
geschrieben von manuelberlin 
Zitat
Zektor
Zitat
Mike485
Zitat
X-Town Traffic
Dort wird die Eröffnung für den 3.9. angekündigt und dann soll 365 Tage im Jahr geöffnet sein.

Ich bin jetzt schon gespannt, wann 2024 Schließtag ist. Direkt am 29. Februar? ;-)

Da arbeiten die eben unentgeltlich oder ehrenamtlich! ;-D


Oder für BGE ;)
Zitat
X-Town Traffic
Denn's Biomarkt hat ein Plakat aufgehangen. Dort wird die Eröffnung für den 3.9. angekündigt und dann soll 365 Tage im Jahr geöffnet sein.

Heute mal wieder am Ostkreuz vorbeigekommen und siehe da: Die Eröffnung wurde auf unbestimmte Zeit verschoben.

Vor dem Laden steht ein großer Schuttcontainer und das Datum auf den Plakaten wurde überklebt mit "Demnächst".
Es wurde hier vergessen die errichtete Beleuchtung ums Gebäude (wofür die Bahn zuständig ist), korrekt nach ihren eigenen Regelwerk zu errichten - daher ist die Abnahme geplatzt und man arbeitet jetzt nach. Wenn man es dann geschafft hat, darf auch Denns öffnen.

Positiv, die Bahn will bis Dezember die Wegeleitung nochmal komplett anpassen. Nachdem je nach Bauphase das ein oder andere Schild nicht so passte, überklebt wurde und ......
Hallo,

wie einige von Euch sicher schon vor Ort gesehen haben, entsteht derzeit im nordöstlichen Quadranten eine Einhausung, um provisorisch einen direkten Zugang aus der Victoriastadt (auch als "Kaskelkiez" vermarket) zum Bahnhof Ostkreuz zu ermöglichen. Eine Kleine Anfrage beschäftigt sich ebenfalls mit diesem Thema:

https://pardok.parlament-berlin.de/starweb/adis/citat/VT/18/SchrAnfr/S18-24947.pdf

Viele Grüße
André



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.10.2020 00:16 von andre_de.
Vielen Dank @Andre_de. Die Frage ist nur, warum die Deutsche Bahn das nicht in Eigenregie hinbekommt. Sie betreut ja auch dei anderen Zugänge des Bahnhofes, wenn vielleicht auch nicht das gesamte Umfeld.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Zitat
Heidekraut
Vielen Dank @Andre_de. Die Frage ist nur, warum die Deutsche Bahn das nicht in Eigenregie hinbekommt. Sie betreut ja auch dei anderen Zugänge des Bahnhofes, wenn vielleicht auch nicht das gesamte Umfeld.

Das kann man sich tatsächlich fragen. Auch, warum das nicht schon längst umgesetzt wurde, schließlich ist die Baustelle in diesem Bereich schon seit Jahren beräumt. Genauso kann man sich fragen, warum man erst 2023 (!) mit dem Bau der Vorplätze anfangen (!) kann, und nicht jetzt unmittelbar nach dem Abschluss der Hauptbauarbeiten am Ostkreuz. Genug Planungsvorlauf war ja wohl.

Viele Grüße
André
Natürlich ist die Übergabe von Flächen vom Stand der Bauarbeiten am Ostkreuz abhängig. Warum aber die Frage des Eigentümerwechsels nicht schon längst bis ins kleinste Detail geklärt sein soll, kapiert nun überhaupt niemand. Auch die Planung der Details könnte längst abgeschlossen sein. Mal abgesehen von der Straßenbahn, die ja nicht einmal erwähnt wird.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Zitat
andre_de
Zitat
Heidekraut
Vielen Dank @Andre_de. Die Frage ist nur, warum die Deutsche Bahn das nicht in Eigenregie hinbekommt. Sie betreut ja auch dei anderen Zugänge des Bahnhofes, wenn vielleicht auch nicht das gesamte Umfeld.

Das kann man sich tatsächlich fragen. Auch, warum das nicht schon längst umgesetzt wurde, schließlich ist die Baustelle in diesem Bereich schon seit Jahren beräumt. Genauso kann man sich fragen, warum man erst 2023 (!) mit dem Bau der Vorplätze anfangen (!) kann, und nicht jetzt unmittelbar nach dem Abschluss der Hauptbauarbeiten am Ostkreuz. Genug Planungsvorlauf war ja wohl.

Viele Grüße
André

Da wird es wohl einen Zusammenhang mit den anhängigen Planfeststellungsverfahren der Straßenbahn geben. Das musss ja alles in Sack und Tüten sein bevor man den Rest plant.
Zitat
Slighter
Zitat
andre_de
Zitat
Heidekraut
Vielen Dank @Andre_de. Die Frage ist nur, warum die Deutsche Bahn das nicht in Eigenregie hinbekommt. Sie betreut ja auch dei anderen Zugänge des Bahnhofes, wenn vielleicht auch nicht das gesamte Umfeld.

Das kann man sich tatsächlich fragen. Auch, warum das nicht schon längst umgesetzt wurde, schließlich ist die Baustelle in diesem Bereich schon seit Jahren beräumt. Genauso kann man sich fragen, warum man erst 2023 (!) mit dem Bau der Vorplätze anfangen (!) kann, und nicht jetzt unmittelbar nach dem Abschluss der Hauptbauarbeiten am Ostkreuz. Genug Planungsvorlauf war ja wohl.

Viele Grüße
André

Da wird es wohl einen Zusammenhang mit den anhängigen Planfeststellungsverfahren der Straßenbahn geben. Das musss ja alles in Sack und Tüten sein bevor man den Rest plant.

Zwei der vier Vorplätze haben überhaupt nichts mit der Straßenbahn zu tun und sind seit Jahren (!) frei von Bauarbeiten. Die anderen beiden hätten zumindest zum großen Teil fertiggestellt oder zumindest begonnen werden können. Und Warum wurde das Straßenbahn-Verfahren nicht viel früher begonnen?
denn's Biomarkt hat seine Eröffnung mit einem erneuerten Werbebanner für den 22.10. angekündigt. Auf eine Jahresangabe hatte ich nicht so geachet.

Grüße von Bio's Bahnhof Ostkreuz
Hallo zusammen!

Zitat
Boxhagen
denn's Biomarkt hat seine Eröffnung mit einem erneuerten Werbebanner für den 22.10. angekündigt. Auf eine Jahresangabe hatte ich nicht so geachet.

Grüße von Bio's Bahnhof Ostkreuz

Jap, danke! Habe ich heute auch gesehen. Und in dem bahnsteigseitigen Ladenlokal läuft der Innenausbau. Was an der angeblich nicht vorschriftsmäßigen provisorischen Beleuchtung der Zuwegung verändert wurde, konnte ich nicht entdecken.

Viele Grüße
Manuel


Hallo zusammen!

Nach Warschauer Straße nun auch zum Ostkreuz ein kleines Update mit Fotos von heute.

Viele Grüße
Manuel


(1) Die neue, zusätzliche Zuwegung von der Simplonstraße/Sonntagstraße wurde heute eröffnet, ...


(2) ... ebenso "Denn's Biomarkt".


(3) Aufenthaltscontainer für DB-Personale


(4) Ein Hinweis darauf, wann die Toiletten ebenfalls eröffnet werden sollen, war nicht zu finden.


(5) Im zweiten Ladengeschäft ("Vollbäcker" als Mieter) wird am Innenausbau gearbeitet.


(ohne Bild) Der Kiosk auf dem Regionalbahnsteig Ru steht weiter leer, keine Aktivitäten zum Innenausbau.

(6) Kunst am Bau: An dieser Stelle war ich schon länger nicht, daher weiß ich nicht, wann das Wandbild hinter Bahnsteig Rn1 angebracht wurde.


(7) In Richtung Marktstraße wird aktuell eine sehr lange Einhausung errichtet, der Fußboden fehlt noch. Wozu die Baueinrichtungsfläche links noch benötigt wird, erschließt sich nicht. Damit wird es wohl weiter keinen Zugang zur Treppe auf die Kynastbrücke geben.

Witzig. Dabei ist die Treppe doch eigentlich die kürzeste Verbindung zur Marktstraße.
Zitat
manuelberlin
Hallo zusammen!

Zitat
Boxhagen
denn's Biomarkt hat seine Eröffnung mit einem erneuerten Werbebanner für den 22.10. angekündigt. Auf eine Jahresangabe hatte ich nicht so geachet.

Grüße von Bio's Bahnhof Ostkreuz

Jap, danke! Habe ich heute auch gesehen. Und in dem bahnsteigseitigen Ladenlokal läuft der Innenausbau. Was an der angeblich nicht vorschriftsmäßigen provisorischen Beleuchtung der Zuwegung verändert wurde, konnte ich nicht entdecken.

Viele Grüße
Manuel


Hallo Manuel,

baulich wurde an der Beleuchtung nichts verändert, dass hast du korrekt erkannt. Mit „vorschriftsgemäß“ meinte ich mit meinen Beitrag, die Vorschriften, Regelwerke zur Errichtung der Beleuchtung. Es fehlten entsprechende Pläne und Dokumente....(kopfschüttel).... ohne diese war keine Abnahme, Inbetriebnahme möglich.
Hallo bb-bahn, hallo zusammen!

Danke für die Info.

Fehler bei der Ausführung können passieren, aber das ist ja wirklich peinlich. Und erst recht ärgerlich, wenn man bedenkt, dass der Biomarkt deswegen möglicherweise Teile seiner Ware wegwerfen musste. Das war ja wohl ganz knapp vor den geplanten Eröffnungstermin.

Ich denke, diese Zustände (auch Warschauer Straße) werden sich in der Branche herumsprechen und es dem Bauherrn in Zukunft nicht leichter machen, gut zahlende Mieter zu finden.

Viele Grüße
Manuel


Zitat
bb-bahn
Zitat
manuelberlin
Jap, danke! Habe ich heute auch gesehen. Und in dem bahnsteigseitigen Ladenlokal läuft der Innenausbau. Was an der angeblich nicht vorschriftsmäßigen provisorischen Beleuchtung der Zuwegung verändert wurde, konnte ich nicht entdecken.

Hallo Manuel,

baulich wurde an der Beleuchtung nichts verändert, dass hast du korrekt erkannt. Mit „vorschriftsgemäß“ meinte ich mit meinen Beitrag, die Vorschriften, Regelwerke zur Errichtung der Beleuchtung. Es fehlten entsprechende Pläne und Dokumente....(kopfschüttel).... ohne diese war keine Abnahme, Inbetriebnahme möglich.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen