Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen im August 2018 [ohne Bilder]
geschrieben von Bd2001 
Zitat
Flexist
Es stand weiß auf blau. Die U-Bahn konnte leider nicht warten, weil der Fahrer nicht warten wollte.

Die S5 hat trotzdem nicht in Birkenstein geendet, sondern es lag, wie bereits gesagt, ein Fehler im Fahrgastinfo-System vor. Eher ein Fall für den "Kurioses"-Thread.
In Birkenstein können und dürfen keine Züge enden und wenden, schon allein wegen des Bahnübergangs, der mit Einschaltkontakten und Überwachungssignalen gesichert ist. Würde ein Zug aus Berlin am Bahnsteig enden, wäre der Bahnübergang geschlossen und würde sich ohne Weiterfahrt gen Hoppegarten erst einmal nicht mehr öffnen.
Bombenentschärfung in Potsdam morgen ab 9 Uhr

RE1 via Golm
S7 nur bis Babelsberg
Tram 91/93 Bf. Pirschheide -Glienicker Brücke
Tram 92/96 Hauptbahnhof - Kirschallee/Jungfernsee
Tram 91/96 Bf. Rehbrücke - Kirchsteigfeld
Bus 601/690 Umleitung über Friedrich-List-Str., Halte Schlaatzstr./ Übergang werden nicht bedient
Zitat
PassusDuriusculus
Gibt es Informationsmechanismen, die euch S-Bahnfahrenden anzeigen, wenn der Folgezug ausfällt?

Aus meiner Fahrgast-Sicht würde ich begrüßen, wenn sich u.a. danach richtet, ob auf anrennende Fahrgäste auch mal bis zu 60 sek Verspätung gewartet wird (z.B. bei Ausfall des Folgezuges) oder nicht (wenn der Folgezug nicht ausfällt).

Huhu,

nein, so ein System gibt es nicht. Die Fahrgastsicht ist aber auch immer subjektiv und individuell. Der eine wünscht sich das Warten auf angerannte Fahrgäste, der andere findet es gar nicht gut, weil er dadurch seinen ohnehin knappen Anschluss nicht mehr bekommt. In der Regel gilt: Ein pünktlicher Zug sollte pünktlich bleiben und in der Regel kommen die Fahrgäste auch nicht im 20-Minutentakt angerannt und blockieren die Türen, sondern auf Abschnitten, wo ohnehin alle 2 bis 5 Minuten ein Zug kommt.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.08.2018 23:37 von Railroader.
Zitat
micha774
Wow. Sonntag Fussball in Köpenick und der S3-SEV soll öfter fahren. Ganze eine Fahrt mehr pro Stunde.
Statt alle 10min soll alle 8min ein Bus fahren.
Mal sehen ob die am Stadion auch wirklich vorbeifahren ohne Halt ;-)

Gut das ich eine andere Anreise an diesem Spieltag favorisiere :-)

Ich würde auch laufen...

Letzte Woche mußten Bekannte, die beim Ina Müller-Konzert in der Parkbühne Wuhlheide waren, fast bis Schöneweide zu Fuss laufen
um dort ein Taxi zu bekommen.
S3 im SEV (unmöglich in den Bus zu kommen) und Betriebsstörung bei der Straßenbahn, sprich im Prinzip null ÖPNV.

War doch irgendwie vorauszusehen.
Irgendwie scheint diese Ecke von Berlin weiter weg als Warschau zu sein.
Du kannst Betriebsstörungen voraussehen? Oder steckte die Straßenbahn nur im Stau des Auto-Abreiseverkehrs?

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Nemo
Du kannst Betriebsstörungen voraussehen? Oder steckte die Straßenbahn nur im Stau des Auto-Abreiseverkehrs?

Das Thema Wuhlheide hatten wir doch schon mehrfach, frage mich echt warum man dort noch VBB-Anteil bezahlt.
Gefühlt fährt dort das ganze Jahr keine S-Bahn.
Dass die Straßenbahn es alleine nicht schafft weiß jeder, auch ohne Betriebsstörung.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.08.2018 10:13 von Nordender.
Zitat
Nordender
Dass die Straßenbahn es alleine nicht schafft weiß jeder, auch ohne Betriebsstörung.

Da irrst du gewaltig.
Die Straßenbahn ist das ideale Verkehrsmittel für die deutsche Hauptstadt, deshalb werden das Streckennetz, die Leistungsfähigkeit und die Reisegeschwindigkeit in den nächsten Jahren stetig erhöht.
Dann haben wir wieder nicht nur das größte, sondern auch beste und schönste Straßenbahnnetz der Welt. Andere Völker werden uns beneiden ...

so long

Mario
Wenn man bedenkt wie lange alleine der Bau bis zum Hauptbahnhof gedauert hat ...
Zitat
Flexist
Wenn man bedenkt wie lange alleine der Bau bis zum Hauptbahnhof gedauert hat ...

Oder das kurze Stück in Adlershof. Mir klingt noch die Eröffnungsrede von Frau Junge-Reyer in den Ohren, die darin äußerte, die Strecke jetzt ganz schnell weiterzubauen.


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Zitat
Nordender
Zitat
Nemo
Du kannst Betriebsstörungen voraussehen? Oder steckte die Straßenbahn nur im Stau des Auto-Abreiseverkehrs?

Das Thema Wuhlheide hatten wir doch schon mehrfach, frage mich echt warum man dort noch VBB-Anteil bezahlt.
Gefühlt fährt dort das ganze Jahr keine S-Bahn.
Dass die Straßenbahn es alleine nicht schafft weiß jeder, auch ohne Betriebsstörung.

Es sollen heute auch wieder AP-Züge der Straßenbahn fahren.
Selbstverständlich sehen diese wie die Linienzüge im Abreisestau der mit dem KFZ anreisenden fest-wie immer.
Evtl. wird es etwas erträglicher, da aus der Wilheminenhofstr kein großer MIV Verkehr zu erwarten, wäre, da überall gesperrt..

T6JP
Zitat
les_jeux
Zitat
Flexist
Es stand weiß auf blau. Die U-Bahn konnte leider nicht warten, weil der Fahrer nicht warten wollte.

Die S5 hat trotzdem nicht in Birkenstein geendet, sondern es lag, wie bereits gesagt, ein Fehler im Fahrgastinfo-System vor. Eher ein Fall für den "Kurioses"-Thread.
In Birkenstein können und dürfen keine Züge enden und wenden, schon allein wegen des Bahnübergangs, der mit Einschaltkontakten und Überwachungssignalen gesichert ist. Würde ein Zug aus Berlin am Bahnsteig enden, wäre der Bahnübergang geschlossen und würde sich ohne Weiterfahrt gen Hoppegarten erst einmal nicht mehr öffnen.

Möglich wäre so eine Anzeige ja dennoch. Zum Beispiel wenn die Fahrgastfahrt dort endet und als Betriebsfahrt weiter fährt.

*******
Achtung! Türen können automatisch öffnen!
Zitat
der weiße bim
Zitat
Nordender
Dass die Straßenbahn es alleine nicht schafft weiß jeder, auch ohne Betriebsstörung.

Da irrst du gewaltig.
Die Straßenbahn ist das ideale Verkehrsmittel für die deutsche Hauptstadt, deshalb werden das Streckennetz, die Leistungsfähigkeit und die Reisegeschwindigkeit in den nächsten Jahren stetig erhöht.
Dann haben wir wieder nicht nur das größte, sondern auch beste und schönste Straßenbahnnetz der Welt. Andere Völker werden uns beneiden ...

Du möchtest uns doch irgendwas zwischen den Zeilen sagen... *grübel*

*******
Achtung! Türen können automatisch öffnen!
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
Nordender
Zitat
Nemo
Du kannst Betriebsstörungen voraussehen? Oder steckte die Straßenbahn nur im Stau des Auto-Abreiseverkehrs?

Das Thema Wuhlheide hatten wir doch schon mehrfach, frage mich echt warum man dort noch VBB-Anteil bezahlt.
Gefühlt fährt dort das ganze Jahr keine S-Bahn.
Dass die Straßenbahn es alleine nicht schafft weiß jeder, auch ohne Betriebsstörung.

Es sollen heute auch wieder AP-Züge der Straßenbahn fahren.
Selbstverständlich sehen diese wie die Linienzüge im Abreisestau der mit dem KFZ anreisenden fest-wie immer.
Evtl. wird es etwas erträglicher, da aus der Wilheminenhofstr kein großer MIV Verkehr zu erwarten, wäre, da überall gesperrt..

T6JP

Sind auch vor Ort und warten auf Ihren Einsatz. Dazu noch zig Shuttle Busse (15 habe ich gezählt), die da warten.

GLG.................Tramy1



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.08.2018 23:56 von Tramy1.
Die Abreise heute aus der Bahnhofstr kann man als Ulk verbuchen. In 20min Wartezeit kam nur eine 68 gen Süden mehr nicht. Nach 25min warten dann mal eine 63 vom S Köpenick aus (!)nach Adlerdhof fahrend.
SEV-Busse der Linie 3 in der Zeit wsren 2 Lokalbusse und ein Expressbus. Bei einem angekündigten 8min-Takt zu wenig.

Habe 75min bis U Blaschkoallee gebraucht wofür eigentlich 35-43min geplant waren lt. Onlineauskunft.
Ich bin gestern am Frühabend ab Friedrichshagen vorsichtshalber gleich über Paris, Rom, Erkner gefahren, um nicht mit dem Anreiseverkehr zum Kraftclub-Konzert in der Wuhlheide zu kollidieren. Nebeneffekt war ein wunderbar klimatisierter RE1.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Tramy1
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
Nordender
Zitat
Nemo
Du kannst Betriebsstörungen voraussehen? Oder steckte die Straßenbahn nur im Stau des Auto-Abreiseverkehrs?

Das Thema Wuhlheide hatten wir doch schon mehrfach, frage mich echt warum man dort noch VBB-Anteil bezahlt.
Gefühlt fährt dort das ganze Jahr keine S-Bahn.
Dass die Straßenbahn es alleine nicht schafft weiß jeder, auch ohne Betriebsstörung.

Es sollen heute auch wieder AP-Züge der Straßenbahn fahren.
Selbstverständlich sehen diese wie die Linienzüge im Abreisestau der mit dem KFZ anreisenden fest-wie immer.
Evtl. wird es etwas erträglicher, da aus der Wilheminenhofstr kein großer MIV Verkehr zu erwarten, wäre, da überall gesperrt..

T6JP

Sind auch vor Ort und warten auf Ihren Einsatz. Dazu noch zig Shuttle Busse (15 habe ich gezählt), die da warten.

Ich glaub ich träume, wer hat die denn gesponsert?
Wo fuhren die hin?
Es hieß doch mal das geht nicht, keine Abstellflaechen dort laut BVG.
Dürfte das erste Mal sein
Zitat
BVG Pressemitteilung

Berlin, 6. August 2018

Fundige Neuigkeiten

Ob Smartphone, Geldbörse, Schirm oder Turnbeutel – was in Bussen, Bahnen, Stationen und Haltestellen verloren geht, landet in vielen Fällen im BVG-Fundbüro und kurz darauf oft wieder beim glücklichen Besitzer. Damit dieser Service in Zukunft noch besser und reibungsloser funktioniert, zieht das Fundbüro jetzt um in neue, frisch modernisierte Räumlichkeiten in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof Warschauer Straße, der mit U-Bahn, S-Bahn, Straßenbahn und Bus sehr gut an das Berliner Nahverkehrsnetz angebunden ist.



Mit Tausenden Fundstücken umzuziehen, ist eine große logistische Herausforderung, die verständlicherweise einige Zeit in Anspruch nimmt. Schließlich soll ja anschließend alles wieder am richtigen Ort sein, um es den Besitzern schnell wieder aushändigen zu können. Am 10. August endet deshalb der Fundbüro-Betrieb am bisherigen Standort an der Potsdamer Straße. Offizielle Eröffnung des neuen Fundbüros an der Rudolfstraße 1-8 ist am 3. September, dann übrigens mit verbesserten Öffnungszeiten und erstmals auch unter einem Dach mit dem neuen Fundbüro der S-Bahn Berlin.



Damit unsere Kundinnen und Kunden schon vor der offiziellen Eröffnung nicht auf den Service verzichten müssen, gibt es noch während des laufenden Umzugs bereits ab dem 20. August einen provisorischen Betrieb am neuen Standort. Kunden sollten sich telefonisch unter 030 19449 oder online unter www.bvg.de/fundbuero vorab informieren, ob ihr verlorenes Stück gefunden wurde und – wenn ja – ob es noch im Umzugskarton liegt oder wann es abgeholt werden kann.

Beste Grüße
Harald Tschirner
Jemand eine Ahnung, warum alles außer der S5 aus östlicher Richtung kommend in Lichtenberg endet und die S5 in Nöldnerplatz, wo dann aus Richtung Westen kommend als einziges die S7 ebenso endet und wieder zurück fährt?

Bei den Bauarbeiten ist nichts zu finden, Ansagen gab es auch keine.

Zeit für eine #Qualitätsoffensive.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.08.2018 22:59 von fatabbot.
Okay, gefunden. [bauinfos.deutschebahn.com] weiß von "Schweißarbeiten".

Da fragt man sich wozu die Übersicht der Linien und der dazugehörigen Bauarbeiten auf der S-Bahn-Homepage ist, wenn man dort für die S5 und S75 nichts und für die S7 nur der Bus-Ersatzverkehr (ohne Busse, das zweite Mal in kurzer Zeit) in Potsdam kennt und weder an den Bahnsteigen von Lichtenberg und Nöldnerplatz Informationen dazu aushängen noch die S-Bahn in der Lage dazu ist über Ansagen oder die Anzeigetafeln Informationen zu liefern...

Früher™ wurde auf sowas auch auf dem Twitter-Kanal hingewiesen, aber auch dort gibt es keinerlei Informationen dazu.

Wie schon letztens bemerkt: Die Inkompetenz der S-Bahn erreicht immer wieder bisher unbekannte Ausmaße.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.08.2018 23:19 von fatabbot.
Zitat
fatabbot
Okay, gefunden. [bauinfos.deutschebahn.com] weiß von "Schweißarbeiten".

Da fragt man sich wozu die Übersicht der Linien und der dazugehörigen Bauarbeiten auf der S-Bahn-Homepage ist, wenn man dort für die S5 und S75 nichts und für die S7 nur der Bus-Ersatzverkehr (ohne Busse, das zweite Mal in kurzer Zeit) in Potsdam kennt und weder an den Bahnsteigen von Lichtenberg und Nöldnerplatz Informationen dazu aushängen noch die S-Bahn in der Lage dazu ist über Ansagen oder die Anzeigetafeln Informationen zu liefern...

Früher™ wurde auf sowas auch auf dem Twitter-Kanal hingewiesen, aber auch dort gibt es keinerlei Informationen dazu.

Wie schon letztens bemerkt: Die Inkompetenz der S-Bahn erreicht immer wieder bisher unbekannte Ausmaße.

Das setzt ja wohl allem die Krone auf: auf einer der wichtigsten S-Bahnstrecken wird der Verkehr erheblich eingeschränkt und man findet Informationen nur indem man sich durch einen Wust von Internetlinks klickt? [bauinfos.deutschebahn.com]

Dort steht dann:



in der Nacht Montag/Dienstag, 6./7. August, 22.00 – 1.30 Uhr

Ahrensfelde <> Springpfuhl Zugverkehr nur im 20-Minutentakt
Mahlsdorf <> Friedrichsfelde Ost Zugverkehr nur im 20-Minutentakt
Nöldnerplatz <> Ostkreuz Zugverkehr nur mit S7 im 10-Minutentakt mit Umstieg in Nöldnerplatz


S5 fährt Strausberg Nord <> Nöldnerplatz. Fahrgäste nutzen bitte zwischen Nöldnerplatz <> Westkreuz die Linie S7.
S 7 fährt Ahrensfelde <> Potsdam Hbf mit Umstieg jeweils in Nöldnerplatz. 10-Minutentakt Nöldnerplatz <> Westkreuz.
S75 fährt Wartenberg <> Lichtenberg.


Grund: Schweißarbeiten

Zu den Bauarbeiten Babelsberg - Potsdam steht
von Montag, 6. bis Freitag, 10. August, jeweils 9.00 – 15.00 Uhr
Babelsberg <> Potsdam Hbf Ersatzverkehr mit Bussen

Was nicht fuhr, waren die Busse! Hat da jemand die Bestellung vergessen? Da kann man nur noch mit dem Kopf schütteln, wie mit einem hauptstädtischen Schnellbahnsystem umgegangen wird!

Beste Grüße
Harald Tschirner
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen