Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Sperrung der Elsenbrücke / Verkehrsprobleme in Treptow
geschrieben von der weiße bim 
Zitat
VvJ-Ente
Müsste man nicht erstmal prüfen, ob der KNF für eine Brückensanierung >1 ist? Für den MIV ist dort die BAB 100 geplant und die BVG kann den 104er nach Treptow, Eichenstr. (- Ostbahnhof über Köpenicker Str.) und den 194er nach Alt-Stralau umklappen. Die Strecke zum Hermannplatz übernimmt ein 394er ab Treptower Park. Zwischen Treptower Park und Ostkreuz fährt im dichten Takt die S-Bahn.

Seitens des Senats wird immer angezweifelt, dass die Autobahn geplant ist. Die SPD will sie, die Grünen wollen sie nicht, die Linkspartei der Außenbezirke will sie auch, die Innenstadtlinkspartei unterstützt aber die Protestierer. Von daher denke ich nicht, dass man in dieser Legislaturperiode irgendwas entscheiden möchte. Man wird die westliche Brücke einfach so lassen und östlich von der Brücke einen provisorischen Fußgänger und Radfahrersteg bauen und die Osthälfte der Brücke dann abreißen. Die Entscheidung kann man dann auch noch in der nächsten Legislaturperiode mit vielleicht anderen Mehrheiten treffen. Vielleicht handeln die Grünen dann ja einen Kompromiss mit der CDU aus - Autobahn gegen Straßenbahn...

Nebenbei sehe ich von der Autobahn in den Plänen lediglich 2 Abbiegerspuren rüber zur Elsenstr. und auch nur 2 Abbiegerspuren in Richtung Autobahn von der Elsenstr. Folglich sind nicht zwingenderweise mehr als 2 Fahrspuren je Richtung über die Elsenbrücke notwendig, weil der Stau an den Knotenpunkten davor und dahinter entsteht.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.09.2018 12:03 von Nemo.
Ich fordere die Vertreibung des Autos aus dem Stammhirn und die Verabschiedung vom Glauben an sechsspurige Stadtstraßen.

*******
Dieser Beitrag ist für Sie kostenlos. Er finanziert sich allein aus der Freizeitspende seines Schreibers.
Zitat
Logital
Ich fordere die Vertreibung des Autos aus dem Stammhirn und die Verabschiedung vom Glauben an sechsspurige Stadtstraßen.

Warum den nicht, es geht auch beides, siehe hier: [www.bahnbilder.de] ;-)

so long

Mario
Zitat
Alter Köpenicker
Dieses Problem sahen auch viele Bedenkenträger bei der Salvador-Allende-Brücke hier, in unserem schönen Köpenick. Seit gut drei Jahren muß der östliche Brückenteil den Verkehr beider Fahrtrichtungen ertragen, während der westliche inzwischen komplett abgetragen wurde. Allen Unkereien zum Trotz klappt das alles ganz prima, von gelegentlichen Staus einmal abgesehen. Der verbliebene Brückenteil hält sich hingegen wacker, auch wenn ihm die zusätzliche Belastung mehr und mehr anzusehen ist.

Vom 28.09.-30.09. gönnt sich die Salvador-Allende-Brücke eine gut 3 tägige Schönheitspause.
Es kommt bei den Buslinien zu weiträumigen Umleitungen.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen