Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen Oktober 2018
geschrieben von Tradibahner 
M10 fährt wegen Oberleitubgsschaden nur sporadisch, wäre vielleicht klüger die Zuege unterwegs zu wenden.

Habe den Verdacht, man hat trotz Schaden die Zuege weiter in die Falle (Hbf) geschickt.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.10.2018 13:14 von Nordender.
Am Sonntag wird es wieder extreme Beeinträchtigungen des Busverkehr in West-Berlin geben. Irgendwelchen Joggern ist aufgefallen, dass ihnen Marathon, Halb-Marathon, Velothon, Die Generalprobe, Citylauf, Frauenlauf und BIG25 nicht reichen. Denn, es gibt jetzt auch noch The Great 10k, und es wird abermals die Stadt gesperrt. Viel Spaß.

______________________

Nicht-dynamische Signatur
Interessant, die Stadt ist also West-Berlin.

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
[deutschebahn.yesspress.com]

Zitat
DB Pressemeldung
Fahrplanänderungen zwischen Potsdam Hbf und Griebnitzsee
Am Mittwoch Bombenentschärfung zwischen Griebnitzsee und Potsdam Hauptbahnhof

Am Mittwoch, 10. Oktober, fahren wegen der Entschärfung einer Weltkriegsbombe ab ca. 9.30 Uhr keine Züge zwischen Potsdam Hauptbahnhof und Griebnitzsee. Der Hauptbahnhof Potsdam befindet sich nicht im Sperrkreis und kann von Zügen aus Richtung Potsdam Charlottenhof angefahren werden. Die Dauer der Bombenneutralisierung kann nicht benannt werden. Die DB geht von einem Ende gegen ca. 13.30 Uhr aus.

Die Züge der Linie RE1 aus/in Richtung Magdeburg werden zwischen Berlin Charlottenburg und Werder (Havel) über Golm (Zusatzhalt) umgeleitet. In Golm besteht Anschluss zu den Zügen der RB21/22. Durch die Umleitung können sich die Züge um ca. + 10 Minuten verspäten. Die Verkehrshalte in Berlin Wannsee, Potsdam Hbf, Potsdam Charlottenhof und Potsdam Park Sanssouci entfallen.

Die Züge der Linie RE 1 aus/in Richtung Brandenburg werden zwischen Werder/Havel und Berlin Ostbahnhof werden über Saarmund und Berlin Schönefeld (ohne Zusatzhalte) umgeleitet. Die Verkehrshalte in Berlin Alexanderplatz, Friedrichstraße, Hauptbahnhof, Zoologischer Garten, Charlottenburg, Wannsee, Potsdam Hauptbahnhof, Charlottenhof und Park Sanssouci entfallen.

Fahrgäste werden gebeten auch die S-Bahn zwischen Berlin Charlottenburg und Potsdam Babelsberg zu nutzen.
Aktuelle Informationen sind unter www.bahn.de/aktuell zu finden. Fragen zum Regionalverkehr beantwortet auch der Kundendialog der DB Regio AG Berlin/Brandenburg unter (0331) 235-6881.

RB Linie 20 (Hennigsdorf – Potsdam)
Züge verkehren planmäßig nach/von Potsdam Hbf, es bestehen keine Einschränkungen

RB Linie 23 (Michendorf – Potsdam)
Züge verkehren planmäßig nach/von Potsdam Hbf, es bestehen keine Einschränkungen

Von den Einschränkungen ist auch die S-Bahn Berlin betroffen:
Am Mittwoch wird der S-Bahnverkehr zwischen den Bahnhöfen Potsdam Babelsberg und Potsdam Hauptbahnhof ab ca. 9.30 Uhr unterbrochen. Die Linie S7 (10-min-Takt), verkehrt nur zwischen Ahrensfelde und Potsdam Babelsberg. Ein Ersatzverkehr mit Bussen ist eingerichtet. Letzte Züge der S7: Potsdam Hbf an 9.15 Uhr bzw. Potsdam Hbf ab 9.20 Uhr.
Reisende können sich im Einzelnen auf [sbahn.berlin] oder beim S-Bahn-Kundentelefon unter (030) 297-43333 informieren.

Beste Grüße
Harald Tschirner
"Die Züge der Linie RE 1 aus/in Richtung Brandenburg werden zwischen Werder/Havel und Berlin Ostbahnhof werden über Saarmund und Berlin Schönefeld (ohne Zusatzhalte) umgeleitet. Die Verkehrshalte in Berlin Alexanderplatz, Friedrichstraße, Hauptbahnhof, Zoologischer Garten, Charlottenburg, Wannsee, Potsdam Hauptbahnhof, Charlottenhof und Park Sanssouci entfallen."

Wie sollen die denn dann auf die Stadtbahn kommen, wenn Alexanderplatz nicht bedient wird, aber Ostbahnhof dann doch? Fahren die 2x am Ostkreuz vorbei und kehren am Ostbahnhof?
Zitat
Joe
"Die Züge der Linie RE 1 aus/in Richtung Brandenburg werden zwischen Werder/Havel und Berlin Ostbahnhof werden über Saarmund und Berlin Schönefeld (ohne Zusatzhalte) umgeleitet. Die Verkehrshalte in Berlin Alexanderplatz, Friedrichstraße, Hauptbahnhof, Zoologischer Garten, Charlottenburg, Wannsee, Potsdam Hauptbahnhof, Charlottenhof und Park Sanssouci entfallen."

Wie sollen die denn dann auf die Stadtbahn kommen, wenn Alexanderplatz nicht bedient wird, aber Ostbahnhof dann doch? Fahren die 2x am Ostkreuz vorbei und kehren am Ostbahnhof?

Richtig. Was ich mich aber frage. Hätte man auch vom südlichen Außenring kommend Ostkreuz oben halten können und dann über Lichtenberg nach Erkner? Wäre vielleicht einfacher.

*******
Dieser Beitrag ist für Sie kostenlos. Er finanziert sich allein aus der Freizeitspende seines Schreibers.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.10.2018 19:44 von Logital.
Hätte man können, ja, vielleicht wollte man unbedingt den Ostbahnhof bedienen (der RE2 tut es ja schon nicht mehr).
Ich sehe gerade: Es gibt anscheinend gar keine Überleitung vom Biesdorfer Kreuz kommend auf die Strecke Richtung Frankfurt (Oder).



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.10.2018 20:14 von VBB/HVV.
Zitat
Logital
Zitat
Joe
"Die Züge der Linie RE 1 aus/in Richtung Brandenburg werden zwischen Werder/Havel und Berlin Ostbahnhof werden über Saarmund und Berlin Schönefeld (ohne Zusatzhalte) umgeleitet. Die Verkehrshalte in Berlin Alexanderplatz, Friedrichstraße, Hauptbahnhof, Zoologischer Garten, Charlottenburg, Wannsee, Potsdam Hauptbahnhof, Charlottenhof und Park Sanssouci entfallen."

Wie sollen die denn dann auf die Stadtbahn kommen, wenn Alexanderplatz nicht bedient wird, aber Ostbahnhof dann doch? Fahren die 2x am Ostkreuz vorbei und kehren am Ostbahnhof?

Richtig. Was ich mich aber frage. Hätte man auch vom südlichen Außenring kommend Ostkreuz oben halten können und dann über Lichtenberg nach Erkner? Wäre vielleicht einfacher.

Vermutlich möchte man so wenigstens einen Fernverkehrshalt auf der Stadtbahn bedienen.

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Wenn die via Schönefeld fahren, müssen die doch theoretisch Lichtenberg Kopfmachen oder fahren die wirklich Ostkreuz oben und via Schöneweide?
Zitat
micha774
Wenn die via Schönefeld fahren, müssen die doch theoretisch Lichtenberg Kopfmachen oder fahren die wirklich Ostkreuz oben und via Schöneweide?

Nein, wie oben schon festgestellt wurde, machen sie in Ostbahnhof kopf!

@Logital: Ja, sie könnten auch über Schöneweide und Ostkreuz umgeleitet werden. Man kommt auch von Ostkreuz (oben) auf die Erkner-Schiene ohne über Lichtenberg zu fahren. Außerdem könnten die Züge auch schon in Ostkreuz (unten) einen Fahrtrichtungswechsel durchführen. Es geht offenbar tatsächlich darum die Züge zumindest an den Ostbahnhof heranzuführen, um wenigstens einen Fernbahnhalt anzufahren.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
micha774
Wenn die via Schönefeld fahren, müssen die doch theoretisch Lichtenberg Kopfmachen oder fahren die wirklich Ostkreuz oben und via Schöneweide?

Da empfehle ich mal einen Blick auf diese Seite: [www.openrailwaymap.org]

Beste Grüße
Harald Tschirner
Bei der SRS startet nun die (nächste) Bau-Saison:
Schweißarbeiten Autobahnbrücke
Gleisbau Kirschenstraße

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
..und die Russenseite vermeldet den Abgang der 401 aus Helsinki...

T6JP
Zitat
T6Jagdpilot
..und die Russenseite vermeldet den Abgang der 401 aus Helsinki...

T6JP

Hoffentlich mit Ziel Schöneiche?

Beste Grüße
Harald Tschirner
Weltkriegsbombe entschärft, Sperrkreis aufgehoben

[www.potsdam.de]

Bäderbahn
M6 und 16 werden aktuell nach einem Verkehrsunfall über Allee der Kosmonauten, Herzbergstraße und Weißenseer Weg umgeleitet.
191, 192 und 291 sind größtenteils auch sehr verspätet, möglicherweise ist also rund um den S Marzahn irgendetwas vorgefallen.
Zitat
VBB/HVV
M6 und 16 werden aktuell nach einem Verkehrsunfall über Allee der Kosmonauten, Herzbergstraße und Weißenseer Weg umgeleitet.
191, 192 und 291 sind größtenteils auch sehr verspätet, möglicherweise ist also rund um den S Marzahn irgendetwas vorgefallen.

Auch die M8 wurde am Vormittag über Oderbruchstr., Weißenseer Weg wegen eines Feuerwehreinsatzes umgeleitet

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Zitat
Tradibahner
Auch die M8 wurde am Vormittag über Oderbruchstr., Weißenseer Weg wegen eines Feuerwehreinsatzes umgeleitet

Ja, genau, da war es wohl ein Unfall am Anton-Saefkow-Platz.
Ab 12.Oktober 2018 kommt der neue Fahrplan für den RE3 und somit eine ungewöhnliche Zielfolge:

Stralsund Hbf > Falkenberg (Elster)
Falkenberg (Elster) > Schwedt (Oder)
Schwedt (Oder) > Lutherstadt Wittenberg Hbf
Lutherstadt Wittenberg Hbf > Stralsund Hbf

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1894-2018
Es war ja eben schon wieder eine Qual, den Berufsverkehr der BVG_Tram nutzen zu müssen: M8 zum Hbf +5, E-Kurse sind ja bekannterweise Mangelware, womit ja eigentlich Anschlussverluste vorprogrammiert sind. Was macht die BVG, nix, zumindest sind leider keine Ergebnisse zu sehen, im Gegenteil, sie will den aktuellen Zustand beim Auftraggeber, als planmäßig deklarieren lassen, auf was der Auftraggeber sich nicht eingelassen hat. Und wie wurde mal von einem BVG-Chef frech behauptet, "jeder Streiktag spart der BVG 1 Million DM", so ist es wohl auch jetzt mit den Bus- und Teamausfällen, nur so spart sich die BVG mit Mutti Nikutta an der Spitze, gesund. Und wenn man mal die Maluszahlungen der BVG und der S-Bahn vergleicht, dann lächelt die BVG nur darüber. Gesundschrumpfen auf Kosten der Fahrgäste, auch ihr lächelt nur darüber, wirkliche Gedanken macht sich im Forum niemand. Es ist so, dann ist es eben so, oder, bisher bin ich immer ans Ziel gekommen. Nur unter welchen Verhältnissen/Bedingungen?

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen