Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
S-Bahn, Projekt Langlebigkeit
geschrieben von O-37 
In der S-Bahnzeitung Punkt 3 wird unter aktuelles über die Ertüchtigung der Baureihe 481/82 berichtet. Auch ein Ausblick auf die Farbgebubg ist dabei. Wenn jetzt noch ein roter Streifen über dem Fensterband zu sehen wäre, würde das Fahrzeug fast wieder aussehen wie eine Berliner S-Bahn. An den schwarzen Türen arbeitet man noch gedanklich, nach einer Aussage der S-Bahn von der InnoTrans.

Gruß O-37



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.10.2018 21:19 von O-37.
Irgendwie sieht das an den 481ern besser aus. Könnte daran liegen, dass da mehr rot ist. Vielleicht sollte man das bei den 483/484ern auch bis unter die Fenster machen.
Ich finde das Design füe die 481/82er mit den schwarzen Türen und ohne Streifen sehr gut :)
Also werden 191 Vz höchstwahrscheinlich ihr aktuelles Aussehen behalten.
Falscher Thread. :/



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.10.2018 22:37 von Flexist.
Das fehlen des Bandes über den Fenstern stört mich nicht besonders, wohingegen die Schwarzfärbung der Türen komplett deplaziert wirkt. Bei der BR 483/484 sah es irgendwie besser, passender aus...



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.10.2018 23:04 von J. aus Hakenfelde.
Zitat
J. aus Hakenfelde
Das fehlen des Bandes über den Fenstern stört mich nicht besonders, wohingegen die Schwarzfärbung der Türen komplett deplaziert wirkt. Bei der BR 483/484 sah es irgendwie besser, passender aus...

Könnte dran liegen, dass die "große, schwarze Fläche" an den neuen Zügen auch an der Front aufgenommen wird, und so ein noch deutlicheres, charakteristischeres Element der Gesamtgestaltung ist: Die Bahn hat dann an allen vier Seiten sozusagen schwarze Streifen.

Eventuell wird es mit weiteren schwarzen Elementen besser, z.B. den Puffern oder ähnlichen. Ich hab kurz überlegt, ob man die "Taucherbrille" schwarz absetzen sollte, aber das wäre wohl zu wuchtig.
...man könnte auch die Scheibe vorn schwarz einfärben und die S-Bahn automatisch fahren lassen. Aber Spaß beiseite. Es gibt immer ein paar ästhetische Grundsätze die beachtet werden sollten. Aus meiner Sicht sind schwarze Türen nicht besonders schön anzusehen, ich würde sogar sagen, daß sie in schwarz einfach störend wirken. Das Argument der besseren Erkennbarkeit für Sehschwache könnte auch anders erreicht werden. Z.B. durch eine andersfarbige Umrahmung der Türen oder wie beim Prototypen der BR 485 der BR 270 der DR, ein grellfarbener Streifen an den Türkanten.

Gruß O-37
Zitat
O-37
...man könnte auch die Scheibe vorn schwarz einfärben und die S-Bahn automatisch fahren lassen. Aber Spaß beiseite. Es gibt immer ein paar ästhetische Grundsätze die beachtet werden sollten. Aus meiner Sicht sind schwarze Türen nicht besonders schön anzusehen, ich würde sogar sagen, daß sie in schwarz einfach störend wirken. Das Argument der besseren Erkennbarkeit für Sehschwache könnte auch anders erreicht werden. Z.B. durch eine andersfarbige Umrahmung der Türen oder wie beim Prototypen der BR 485 der BR 270 der DR, ein grellfarbener Streifen an den Türkanten.
Der grelle Streifen ist aber pöse, weil keine Farbe der S-Bahn Lackierung, die in der Ausschreibung vorgeschrieben wurden.
Oh Gott oh Gott,
Die schwarzen Türen sehen ja furchtbar aus! Warum macht die Bahn das denn bitte, die 481 genießen doch Bestandsschutz und müssen nicht noch "barrierefreier " gemacht werden, oder?
Und wiese ist eigentlich nur von 309 Vz die Rede? Hängt das mit den verschiedenen Bauserien zusammen?
LG Rekowagen
Zitat
Rekowagen
[...]
Und wiese ist eigentlich nur von 309 Vz die Rede? Hängt das mit den verschiedenen Bauserien zusammen?
LG Rekowagen

Das hängt mit den verschiedenen Verkehrsverträgen zusammen, denen jeweils Fahrzeuge buchmäßig zugeordnet sind. Es bleibt außerdem abzuwarten, ob alle 481er erhalten bleiben. Zunächst wird daher aus jeder Serie ein Fahrzeug als "Prototyp" saniert.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
O-37
...man könnte auch die Scheibe vorn schwarz einfärben und die S-Bahn automatisch fahren lassen. Aber Spaß beiseite. Es gibt immer ein paar ästhetische Grundsätze die beachtet werden sollten. Aus meiner Sicht sind schwarze Türen nicht besonders schön anzusehen, ich würde sogar sagen, daß sie in schwarz einfach störend wirken. Das Argument der besseren Erkennbarkeit für Sehschwache könnte auch anders erreicht werden. Z.B. durch eine andersfarbige Umrahmung der Türen oder wie beim Prototypen der BR 485 der BR 270 der DR, ein grellfarbener Streifen an den Türkanten.

Ich finde grundsätzlich, dass schwarze Türen zu traurig aussehen. Weiße Türen wie bei den S-Bahntypen 420, 423, 422 und 430 wäre viel besser.
...und den Rest verkehrsrot vielleicht, was. Also bitte, da würgt es mich gleich.

Gruß O-37
Zitat
Rekowagen
Die schwarzen Türen sehen ja furchtbar aus! Warum macht die Bahn das denn bitte, die 481 genießen doch Bestandsschutz und müssen nicht noch "barrierefreier " gemacht werden, oder?

Man darf aber die Vorgaben trotzdem erfüllen, selbst wenn es nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Wenn es denn Menschen hilft, mit mehr Kontrast zu arbeiten und nicht mehr kostet, da eh neu lackiert wird, finde ich den Ansatz nicht grundsätzlich falsch. Das Problem liegt auch eher in den eingeschränkten farblichen Vorgaben, die sich aus der Orientierung am historischen Aussehen der S-Bahn ergeben. Da ist nun mal schwarz die einzige Option für eine Kontrastfarbe. Neu entwickelte Gestaltungsrichtlinien anderer Aufgabenträger, die die Barrierefreiheit von vornherein mitdenken, zeigen dass es deutlich besser geht, da stimme ich zu.
Geschmacksfrage. Ich find die Türen in schwarz cool, vorallem bei den 481ern



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.10.2018 12:24 von PassusDuriusculus.
Mittlerweile ist mir das egal, wir brauchen zuverlässige und vor allem mehr Züge.
Zitat
O-37
...und den Rest verkehrsrot vielleicht, was. Also bitte, da würgt es mich gleich.

Die Traditionsfarbe Rot mit Ocker soll schon bleiben.
Zitat
Henning
Die Traditionsfarbe Rot mit Ocker soll schon bleiben.

Gepaart mit weißen Türen würde es aber so aussehen, als ob die Farbe nicht gereicht hätte, die Türen auch noch anzustreichen.


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Vielleicht sollten die Türen lieber rot werden. Mir gefällt die Lackierung nämlich eigentlich sehr gut. Und rot ist vor dem gelb ja auch ein Kontrast.
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Henning
Die Traditionsfarbe Rot mit Ocker soll schon bleiben.

Gepaart mit weißen Türen würde es aber so aussehen, als ob die Farbe nicht gereicht hätte, die Türen auch noch anzustreichen.

Ich empfinde es nicht so. Dir gefällt also die Farbe rot mit weiße Türen bei den Baureihen 420, 423, 422 und 430 auch nicht.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen