Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fantasie Netzspinnen Berlin
geschrieben von Stadtbahner475 
Kleine Erklärung noch: Der Plan war 2012 fertig gestellt worden. Die Süd- und Osttangente der U9 ist heute durch viel Autoverkehr geprägt. Hier könnten viele Leute zum Umstieg auf die Öffentlichen animiert werden.

LG

Im Untergrund liegen Tunnel ;-)
Namnd! Da mein letzter Post ein wenig untergegangen ist, hier noch einmal... es steckt fast alles drin, was an Wünschen so kursiert plus meiner ausschweifenden Phantasie.
- für die S-Bahn u.a. Verlängerungen ab Spandau, nach Velten etc., Reaktivierungen bzw. Neuanlagen auf der Heidekrautbahn, Siemensbahn, Neukölln-Mittenwalder, östlicher BAR-Ring, Stammbahn..
- für die U-Bahn mein "270km-Plan" (ohne BER-Anbindung!)
- neu! mit sieben Seilbahnlinien! (yeah, you read right, seven cable-car-lines!)
- noch ohne die Ideen für Tram oder Regio.. :P

click me


LG


// follow [www.instagram.com] //
Die S95 befinde ich als sehr gute Idee, auch die Streckeninfrastruktur ist ja prinzipiell auch schon vorhanden (wenn auch mit Oberleitung). Wichtig fände ich jedoch noch einen Kreuzungshalt Grünauer Kreuz, um hier aus/zu den Linien Richtung Südosten umsteigen zu können. Alles in allem wäre die Fahrzeit aus dem Südosten Richtung äußerer Nordosten und Norden jedenfalls deutlich kürzer, vermute ich mal.
Ergänzen würde ich auf jeden Fall noch die verlängerte S8 bis Wildau (wie ja auch in real angedacht) und einen Halt Wuhletalstraße für die S7, da Bürknersfelde ja auch enthalten ist (wenn auch als Kreuzungsbahnhof mit der U11).
Beim Halt Springpfuhl ist noch ein Rechtschreibfehler vorhanden.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.11.2018 21:54 von VBB/HVV.
Zitat
Nachhaltigalist
click me

Ganz hübsch.
Für die S-Bahn noch ein kleiner Tipp: Die S46 bitte unbedingt am östlichen Ende ab Spindlersfeld im Tunnel über Altstadt Köpenick ins Allende-Viertel verlängern. Die technische / finanzielle Machbarkeit von Tunneln im Sumpf wurde in Spandau bereits unter Beweis gestellt.
Dann wäre man auch in Köpenick nicht mehr aufs Auto angewiesen.

so long

Mario



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.11.2018 22:28 von der weiße bim.
Griebnitzsee ;-)

"Zielanzeigenverzeichnis Berlin 2018-Eine Sammlung" Die Preview jetzt erhältlich unter www.graphxberlin.de/Downloads
Zitat
B-V 3313
Ach du Schreck.

Bei der U2 und U8 sind Fehler drin. Vor Senftenberger Ring käme ein Bahnhof Märkisches Zentrum. Die U2 müsste vom Falkenseer Platz zum Askanierring einen arg (=zu) engen Bogen fahren. Die Planer sahen einen Verlauf durch den Askanierring vor, der Falkenseer Platz wäre außen vor. Die U9 nach Eiche macht mich dann vollends sprachlos.

Warum macht die Verlängerung der U9 nach Eiche für dich sprachlos?
Zitat
Henning
Zitat
B-V 3313
Ach du Schreck.

Bei der U2 und U8 sind Fehler drin. Vor Senftenberger Ring käme ein Bahnhof Märkisches Zentrum. Die U2 müsste vom Falkenseer Platz zum Askanierring einen arg (=zu) engen Bogen fahren. Die Planer sahen einen Verlauf durch den Askanierring vor, der Falkenseer Platz wäre außen vor. Die U9 nach Eiche macht mich dann vollends sprachlos.

Warum macht die Verlängerung der U9 nach Eiche für dich sprachlos?

Er kann sich vielleicht die Ansage vor dem Endbahnhof nicht vorstellen. Könnte den Datenspeicher zum Bersten bringen, v.a. nach der Anzahl der vorausgegangenen Stationen der U9:

"Nächster Halt Kaufpark Eiche. Endbahnhof. Bitte alle aussteigen! Übergang zur U4, zur MetroTram, zum MetroBus, zum Regionalbus und Busverbindung zum Flughafen Neuhardenberg. Bitte vergessen Sie keine persönlichen Dinge und Mitreisende im Zug!. Ausstieg in Fahrtrichtung rechts! Next stop Mall of Eiche. Final stop. All change please. Bus for Neuhardenberg Airport. Exit on the right!"

Euch allen Danke für die traumhaften Pläne. Ein Genuss ...
Zitat
GraphXBerlin
Griebnitzsee ;-)

Senefelderplatz, Mierendorffplatz...

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
Nachhaltigalist
Namnd! Da mein letzter Post ein wenig untergegangen ist, hier noch einmal... es steckt fast alles drin, was an Wünschen so kursiert plus meiner ausschweifenden Phantasie.
- für die S-Bahn u.a. Verlängerungen ab Spandau, nach Velten etc., Reaktivierungen bzw. Neuanlagen auf der Heidekrautbahn, Siemensbahn, Neukölln-Mittenwalder, östlicher BAR-Ring, Stammbahn..
- für die U-Bahn mein "270km-Plan" (ohne BER-Anbindung!)
- neu! mit sieben Seilbahnlinien! (yeah, you read right, seven cable-car-lines!)
- noch ohne die Ideen für Tram oder Regio.. :P

Sehr schön.. Endlich Pariser Verhältnisse in Berlin - Damit kann ich gut schlafen. Gute Nacht und danke für die Arbeit. CC'S finde ich auch gut. CC3 weiter bis Ernst-Reuter-Platz vllt?

IsarSteve



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.11.2018 01:27 von IsarSteve.
Zitat
Untergrundratte
Anbei noch eine Netzspinne. ;-)

[imageshack.com]

(Sorry, ich wusste jetzt nichts besseres, wie ich das Bild hochladen und hier einbinden kann.)

Ach, okay. Wo fangen wir an mit meinen Fragen? :D
Gehen wir mal systematisch die Linien durch:

S26: Bei dieser Linie finde ich die Verlängerung nach Ludwigsfelde ziemlich kritisch. Ein Problem beim Umwandeln von Regionalverkehrs-Umlands-Strecken in S-Bahn-Strecken ist auf jeden Fall, dass du zwar dann die jeweiligen Stationen öfter bedienst, aber dafür die S-Bahn deutlich langsamer im Stadtzentrum ist als die Regio, was die Menschen oft noch weniger zu wollen scheinen und mich deshalb zu einem Fan eines Regio-S-Bahn-Netzes macht. Hier solltest du eventuell überdenken, ob man alle Regionalhalte im Umland degradieren sollte oder ob man zumindest bspw. Großbeeren noch mit Regio-Anschluss belässt.

S3: Erstmal ist das eine schöne neue Farbe für die Linie :3 Ich hatte kurz darüber nachdenken müssen, wieso es keinen Halt an der Charlottenburger Chaussee mit Umstieg zur U2 gibt, aber ich nehme einfach mal an, dass du dich dafür entschieden hast, weil du es ausreichend findest, in Spandau einen Umsteigepunkt zu haben.

S45/46: Was habt ihr alle mit der Siemensbahn? :D Ich meine das nicht beleidigend, aber irgendwie ist es für mich schwer vorzustellen, selbst mit einem Planungshorizont von mehr als 50 Jahren, dass Hakenfelde, die Wasserstadt, Gartenfeld solch ein enormes Verkehrsaufkommen entwickeln können, dass es sich lohnen würde dort, je nach Person, die den Plan erstellt hat, zwei S-Bahn-Linien, eine S-Bahn und eine U-Bahn-Linie, S-Bahn, U-Bahn UND Straßenbahn, was auch immer da lang und hin zu schicken.
Der Halt am Bundestag ist für die S-Bahn ebenfalls nicht nötig. Den Weg vom Hauptbahnhof dort hin kann man laufen oder mit der U-Bahn zurücklegen.
Auf dem Ring an sich fehlt mir der Halt am Tempelhofer Feld.

S5: Sehr interessant, dass Spandau in Zukunft drei S-Bahn-Linien auf der Stammstrecke haben soll, zwei, die in den Norden verkehren, eine U-Bahn, die in den Norden verkehrt, eine U-Bahn, die in den Westen verkehrt und bei der U7 hat dann das Geld für einen Weg nach Gatow/Kladow nicht mehr gereicht ^^ Die Verlängerung nach Finkenkrug hast du aber deutlich besser gelöst m.M.n. als die S26-Verlängerung nach Ludwigsfelde. Hast den Menschen in Finkenkrug und Falkensee nicht die Möglichkeit genommen, zwischen Bummelzug und Regionalbahn zu entscheiden ^^

S8: Huiuiui, was haben wir denn hier? :D Könntest du mir deinen Gedankengang hinter dieser Streckenführung erklären? :)

U1: Wenn schon eine U-Bahn über die Heerstraße, dann darf sie aber auch ruhig schon an der Rudolf-Wissel-Siedlung enden. Außer du schickst auch die U7, eventuell mit anderer Linienführung, runter in den Süden Spandaus, der derzeit schnellbahntechnisch bei dir sehr leer ist.

U3: Warte, ich muss mal kurz die Frage übernehmen, bevor sie gestellt wurde: "Wieso endest du in Weißensee und nicht in Hohenschönhausen?". Ansonsten habe ich nichts auszusetzen (außer, dass ich persönlich nichts von einer Verlängerung nach Düppel halte, aber da die ja in so gut wie allen Plänen vorkommt, sage ich dazu mal nichts).

U5: Ähnlich wie bei der S8, aber mit weniger Huiuiui davor: Wieso möchtest du die U5 lieber die U6 in der Scharnweberstr. kreuzen lassen, anstatt dies in Kurt-Schumacher-Platz, eventuell mit vorigem U-Bahn-Halt in der Cité Pasteur, passieren zu lassen? Von dort könnte man die U5 ebenfalls weiter nach Wittenau verlängern, also wieso ausgerechnet die Führung über Scharnweberstr. und Eichborndamm? :)

U9: Ich kann das Monstrum, was M11 und 62 ersetzen soll, auch nicht so stehen lassen. Was hat dich da geritten? :D Und nur als nebensächliche Anmerkung: Ich würde eventuell nach anderen oder Zusatznamen für die Stationen Nossener Str. und Zossener Str. nachdenken. Die Stationen liegen nah beieinander und haben kein Unterscheidungsmerkmal anders als das "N-" bzw. "Z-", was bei Ortsunkundigen evtl. zu Verwirrungen oder Verwechslungen führen könnte.

Regionalverkehr: Während ich mich an den NVP 2019-23 versucht habe zu halten, hast du hier ein aus meiner Sicht interessantes Gegenkonzept entwickelt. Dennoch würde ich auch mit dem im NVP geplanten Linien RE2 und RE8 hantieren, sodass der verspätungsanfällige RE2 etwas weniger verspätungsanfällig wird.

Bei der RE3 werden sich die Rangsdorfer und alle südlich von Rangsdorf über eine extrem schnelle Verbindung nach Berlin freuen :D Während ich den Wegfall des Regionalhalts in Blankenfelde noch nachvollziehen kann, verstehe ich aber nicht, wieso es keinen einzigen Regionalverkehrshalt auf dem Berliner S2-Süd-Ast gibt. Weder Marienfelde, noch Buckower Chaussee oder Lichtenrade. Wieso nicht?
Wenn du schon dabei bist, würde ich auch gerne erfahren, wieso du dich FÜR einen RE-Halt in Düppel, aber gegen Halte in Zehlendorf und Schöneberg (RE4, RB66) bzw. Tegel (RE6) entschieden hast.

Der Plan einer RE5 entlang der S1 sieht nicht schlecht aus. Wäre dies auch theoretisch in der Realität möglich?

Die RB13 würde ich eher zum Gesundbrunnen fahren lassen. Eine Direktverbindung aus Spandau zum Gesundbrunnen ist echt keine schlechte Sache (aus eigener Erfahrung wird sie auch gut genug benutzt und ab Dezember soll die RE6 ja sogar auch außerhalb der HVZ dorthin verkehren).

Die RB20 würde ich übrigens keinen Schlenker über Spandau machen lassen. Das verlangsamt die Linie nur extremst und das ist einfach nicht nötig. Stattdessen könnte man (wie auch im NVP geplant) die RB21 umklappen, um Spandau eine Verbindung nach Potsdam via Regio zu geben.

Die Ring-Regio finde ich als Idee eigentlich gar nicht mal so schlecht. Wäre sogar echt eine Überlegung wert, um die Ringbahn etwas zu entlasten. Es fehlen mir jedoch Halte in Westkreuz, Schöneberg und dann eventuell noch jeweils ein Halt zwischen Südkreuz und Ostkreuz sowie Ostkreuz und Gesundbrunnen. Selbst mit diesen vier weiteren Halten wäre die Ring-Regio immer noch deutlich schneller als die Ringbahn, könnte also wirklich zu einer ernsthaften Entlastung der normalen S-Bahn führen.

Ich glaube, dass das alles war, was ich kommentieren könnte und wollte.
Ansonsten eine gute Arbeit und toll, dass du es geschafft hast, den offiziellen Look komplett zu wahren. Solche Pläne finde ich letzten Endes selber auch schöner anzugucken! :)

---Signatur---
Wann kommen die wichtigen Änderungen in Spandau? :-/



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.11.2018 00:58 von BVGFan1.
Zitat
Nachhaltigalist
- neu! mit sieben Seilbahnlinien! (yeah, you read right, seven cable-car-lines!)

Wenn ich so auf deinen Plan schaue, gefällt mir eigentlich die Idee für solche Linien. Du brauchst kein zu starkes Verkehrsaufkommen für neue Übereckverbindungen, die das Netz aber dennoch ziemlich gut ergänzen könnten und kostentechnisch KÖNNTE sich das alles wohl auch noch die Waage halten. Wieso also nicht?

Zitat
Nachhaltigalist
- noch ohne die Ideen für Tram oder Regio.. :P

Schade :( Wird da auch noch was von dir kommen? Ich glaube, dass das interessant werden könnte, insbesondere wenn man die vorgeschlagenen Änderungen im Tram- und Regiobereich im Kopf mit den Änderungen bei S-, U- und Seilbahn verbindet :P

---Signatur---
Wann kommen die wichtigen Änderungen in Spandau? :-/
Zum Thema Tram: wenn ich mir einige dieser Netze anschaue, so kommt es mir vor, als ob ihr alle der Straßenbahn das Genick brechen möchtet...



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.11.2018 10:43 von J. aus Hakenfelde.
Vielen Dank allerseits fürs konstruktive Feedback; vieles bereits eingearbeitet!

Zitat
BVGFan1
Wird da auch noch was von dir kommen? Ich glaube, dass das interessant werden könnte, insbesondere wenn man die vorgeschlagenen Änderungen im Tram- und Regiobereich im Kopf mit den Änderungen bei S-, U- und Seilbahn verbindet :P
Nicht in dieser Karte, da es nicht einfach ist sich an die 45Grad-Winkel zu halten; wird wohl nicht mehr dieses Jahr..

Zitat
J. aus Hakenfelde
Zum Thema Tram: wenn ich mir einige dieser Netze anschaue, so kommt es mir vor, als ob ihr alle der Straßenbahn das Genick brechen möchtet...
Haste recht... ich willse unter die Erde bringen! *zwinker*

LG


// follow [www.instagram.com] //
Zitat
J. aus Hakenfelde
Zum Thema Tram: wenn ich mir einige dieser Netze anschaue, so kommt es mir vor, als ob ihr alle der Straßenbahn das Genick brechen möchtet...

na na
wenn so viel U-Bahn gebaut wird, kann man ja von hohem Verkehrsaufkommen ausgehen, und so hat der parallele Straßenbahnverkehr mehr denn je seine Berechtigung ;D
Zitat
Krumme Lanke
Zitat
J. aus Hakenfelde
Zum Thema Tram: wenn ich mir einige dieser Netze anschaue, so kommt es mir vor, als ob ihr alle der Straßenbahn das Genick brechen möchtet...

na na
wenn so viel U-Bahn gebaut wird, kann man ja von hohem Verkehrsaufkommen ausgehen, und so hat der parallele Straßenbahnverkehr mehr denn je seine Berechtigung ;D

Also wenn man ein 300km Straßenbahnnetz für Berlin vorschlägt, dann gilt man als Straßenbahn-Fundamentalist und Spinner...

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Nemo
Zitat
Krumme Lanke
Zitat
J. aus Hakenfelde
Zum Thema Tram: wenn ich mir einige dieser Netze anschaue, so kommt es mir vor, als ob ihr alle der Straßenbahn das Genick brechen möchtet...

na na
wenn so viel U-Bahn gebaut wird, kann man ja von hohem Verkehrsaufkommen ausgehen, und so hat der parallele Straßenbahnverkehr mehr denn je seine Berechtigung ;D

Also wenn man ein 300km Straßenbahnnetz für Berlin vorschlägt, dann gilt man als Straßenbahn-Fundamentalist und Spinner...

Dieser 'Fundi' Kommentar traf offensichtlich die richtige Stelle. Indem sie jetzt so tun, als wären sie Opfer böse Zungen, zeigt auch die tiefe Unsicherheit in ihrer Position, die sie fühlen. Hoffentlich öffnen die Fundis jetzt beide Augen statt immer nur eine.

IsarSteve
Zitat
IsarSteve
Zitat
Nemo
Zitat
Krumme Lanke
Zitat
J. aus Hakenfelde
Zum Thema Tram: wenn ich mir einige dieser Netze anschaue, so kommt es mir vor, als ob ihr alle der Straßenbahn das Genick brechen möchtet...

na na
wenn so viel U-Bahn gebaut wird, kann man ja von hohem Verkehrsaufkommen ausgehen, und so hat der parallele Straßenbahnverkehr mehr denn je seine Berechtigung ;D

Also wenn man ein 300km Straßenbahnnetz für Berlin vorschlägt, dann gilt man als Straßenbahn-Fundamentalist und Spinner...

Dieser 'Fundi' Kommentar traf offensichtlich die richtige Stelle. Indem sie jetzt so tun, als wären sie Opfer böse Zungen, zeigt auch die tiefe Unsicherheit in ihrer Position, die sie fühlen. Hoffentlich öffnen die Fundis jetzt beide Augen statt immer nur eine.
Echt jetzt? In einem Spinn-dich-aus-Thread?

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
ich weiß gar nicht was jetzt das Problem war. Hier können ja gerne auch Straßenbahn-Netze rein, die der U-Bahn das Genick brechen :D

einen Versuch ist's Wert
Zitat
Krumme Lanke
ich weiß gar nicht was jetzt das Problem war. Hier können ja gerne auch Straßenbahn-Netze rein, die der U-Bahn das Genick brechen :D

einen Versuch ist's Wert

Das wird ab 2020 nicht mal ein Fantasieplan sein, sondern der offizielle Straßenbahnnetzplan. Wenn die Straßenbahn zur Turmstraße fährt, hilft den U-Bahnfetis sicher auch kein "Trampelbock" (<- frei nach T6Jagdpilot) mehr um ihre U5 zu verlängern.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.11.2018 14:34 von B-V 3313.
Und was ist mit Leuten, die sowohl U-Bahn-, als auch Straßenbahn-Fetis sind? ;-)

Edit: Tippfehler



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.11.2018 15:43 von PassusDuriusculus.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen