Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fantasie Netzspinnen Berlin
geschrieben von Stadtbahner475 
Bitteschoen: z.B. Ostkreuz
daraus:
"Am Berliner Bahnhof Ostkreuz halten deutschlandweit die meisten Züge."
Henner



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.11.2018 05:27 von md95129.
Zitat
md95129
Ich weiss, dass euer geballtes Fachwissen eine Verlaengerung der U1/3 zum Frankfurter Tor als einzig vernuenftige Linienfuehrung ansieht. Ich wuerde mich kruemelig lachen, wenn doch diese Linien zum Ostkreuz gefuehrt wuerden. Dieser Bahnhof ist schliesslich der am meisten frequentierte in Deutschland, aber ohne Anschluss zum U-Bahn-Netz. Immer wenn ich in Berlin bin, sehe ich, dass sehr viele Fahrgaeste die S-Bahn fuer genau die eine Station bis Warschauer benuetzen. Mit Anbindung der Ostbahn wird sich das noch weiter verschaerfen.
Henner

Das Ostkreuz ist NICHT der meistfrequentierte Bahnhof Deutschlands. Die Hauptbahnhöfe in Hamburg oder Köln spielen da in einer anderen Liga. Es ist "nur" der Bahnhof mit den meisten Abfahrten in Deutschland.

Die Leute, die du da so zahlreich eine Station fahren siehst, tuen dies, weil sie größtenteils genau da hin wollen. Wolltest du deren Verkehrsverbindung verbessern, dann hilft keine Verlängerung der U-Bahn, dann müsstest du die Ringbahn zur Warschauer Straße prügeln.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Jay


Die Leute, die du da so zahlreich eine Station fahren siehst, tuen dies, weil sie größtenteils genau da hin wollen. Wolltest du deren Verkehrsverbindung verbessern, dann hilft keine Verlängerung der U-Bahn, dann müsstest du die Ringbahn zur Warschauer Straße prügeln.

Gab es da nicht mal zwei Kurven am Ostkreuz, von denen man die eine abgerissen hat?

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Nemo
Zitat
Jay


Die Leute, die du da so zahlreich eine Station fahren siehst, tuen dies, weil sie größtenteils genau da hin wollen. Wolltest du deren Verkehrsverbindung verbessern, dann hilft keine Verlängerung der U-Bahn, dann müsstest du die Ringbahn zur Warschauer Straße prügeln.

Gab es da nicht mal zwei Kurven am Ostkreuz, von denen man die eine abgerissen hat?

Kein Ding. Mit dem Wiederaufbau von Cheruskerkurve, Witzleben-Charlottenburg, der bald eröffneten Nordringspitzkehre und den Kurven am Ostkreuz kann man gut was deichseln.. ,-)

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Um dann 'ne Ringbahn zu haben, die für eine Runde 100 Minuten braucht, weil alle möglichen Spitzkehren genutzt werden?

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
Philipp Borchert
Um dann 'ne Ringbahn zu haben, die für eine Runde 100 Minuten braucht, weil alle möglichen Spitzkehren genutzt werden?

Ach, das kann man doch spielerisch aufteilen. Den Vollring wie heute, dazu einen Nordring und einen Südring, einen Westring und einen Ostring...

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313
Zitat
Philipp Borchert
Um dann 'ne Ringbahn zu haben, die für eine Runde 100 Minuten braucht, weil alle möglichen Spitzkehren genutzt werden?

Ach, das kann man doch spielerisch aufteilen. Den Vollring wie heute, dazu einen Nordring und einen Südring, einen Westring und einen Ostring...

Nordostring, Nordwestring...

Und für die ganzen Vorortlinien ist dann kein Platz mehr? Oder wir fahren auf den ganzen Linien nur im Stundentakt. Ich denke aber irgendeine Linie Ostring - Warschauer Str. wäre schon möglich, nur bekommt man wohl die Kurve nichtmehr genehmigt.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Da fehlen noch die Tunnelabzweige inklusive Rampen vom Citytunnel (ex-"S21") auf die Stadtbahn, wodurch man einen Nordwest-, Südwest-, Nordost- und Südostring hätte xD
Zitat
Nemo
Nordostring, Nordwestring...

Das soll wie am Hauptbahnhof oder Friedrichstraße klappen?

Zitat
Nemo
Und für die ganzen Vorortlinien ist dann kein Platz mehr?

Klar, alle Ringlinien fahren alle 10 Minuten und überlagern sich dann. Da ist noch Platz für den Rest. ;-)

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313
Zitat
Nemo
Nordostring, Nordwestring...

Das soll wie am Hauptbahnhof oder Friedrichstraße klappen?

ups... ich wusste doch, da hat man irgendwo was vergessen

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Nemo
Zitat
B-V 3313
Zitat
Philipp Borchert
Um dann 'ne Ringbahn zu haben, die für eine Runde 100 Minuten braucht, weil alle möglichen Spitzkehren genutzt werden?

Ach, das kann man doch spielerisch aufteilen. Den Vollring wie heute, dazu einen Nordring und einen Südring, einen Westring und einen Ostring...

Nordostring, Nordwestring...

Und für die ganzen Vorortlinien ist dann kein Platz mehr? Oder wir fahren auf den ganzen Linien nur im Stundentakt. Ich denke aber irgendeine Linie Ostring - Warschauer Str. wäre schon möglich, nur bekommt man wohl die Kurve nichtmehr genehmigt.

Ja, alles so unglaublich, dass es müsste ein Traum gewesen sein zu glauben, dass alles in den 'analogen' 1900er, 1910er, 1920er, 1930er Jahren problemlos funktionierte*. Offensichtlich gibt es heutzutage viel zu viele Neinsager.;-) *gibt es Berichte, die das Gegenteil behaupten?

IsarSteve
Zitat
IsarSteve
Zitat
Nemo
Zitat
B-V 3313
Zitat
Philipp Borchert
Um dann 'ne Ringbahn zu haben, die für eine Runde 100 Minuten braucht, weil alle möglichen Spitzkehren genutzt werden?

Ach, das kann man doch spielerisch aufteilen. Den Vollring wie heute, dazu einen Nordring und einen Südring, einen Westring und einen Ostring...

Nordostring, Nordwestring...

Und für die ganzen Vorortlinien ist dann kein Platz mehr? Oder wir fahren auf den ganzen Linien nur im Stundentakt. Ich denke aber irgendeine Linie Ostring - Warschauer Str. wäre schon möglich, nur bekommt man wohl die Kurve nichtmehr genehmigt.

Ja, alles so unglaublich, dass es müsste ein Traum gewesen sein zu glauben, dass alles in den 'analogen' 1900er, 1910er, 1920er, 1930er Jahren problemlos funktionierte*. Offensichtlich gibt es heutzutage viel zu viele Neinsager.;-) *gibt es Berichte, die das Gegenteil behaupten?

Problemlos vielleicht nicht, aber der Ausfall eines Mitarbeiters oder einer Weiche hat dann nicht gleich zu Fasching im ganzen Netz geführt. Damals ist man auf der Stadtbahn im 2min-Takt gefahren. Mit Nord- und Südring komme ich auf einen 5min-Takt, bleibt noch Platz für 3 weitere Vorortlinien. Spindlersfeld/Grünau, Erkner, Mahlsdorf. Für die Linien nach Ahrensfelde und Wartenberg oder 2 andere Linien ist dann dementsprechend kein Platz mehr. Dann gibt es ja auch noch die Idee, S-Bahnen im 5min-Takt fahren zu lassen...

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Wenn dann wäre ich für zwei Achten, eine liegend eine stehend:

S21/22 Ostring - S21/City-Tunnel - Westring - S21/City-Tunnel - Ostring - ...

S41/42 Nordring - Stadtbahn - Südring - Stadtbahn - Nordring - ..
je alle 10 Minuten

oder noch besser:
S123456789 KW/BER - Stadtbahn - Nordring - Ostring - Südkreuz- City-Tunnel - Westhafen - Südring - Treptower Park - Stadtbahn - Spandau/Potsdam

S987654321 Ahrensfelde/Erkner - Stadtbahn - Südring - Ostring - City-Tunnel - Zehlendorf /Blankenfelde

S000000000 Hennigsdorf/Hohen-Neuendorf - Ostring - Südring- Westring - Bernau

S1 Oranienburg - Wannsee/Teltow Stadt
S4 Spindlersfeld - Herrmannstr. (a.10 Minuten)
S5 Strausberg - Ostbahnhof
S7 Wartenberg - Lichtenberg (a. 10 Minuten)

Jeweils alle 5 Minuten auf den Außenstrecken alle 10 Minuten.

Dann hat man das Netz auf die wenigen wesentlichen Linien reduziert, es kann fast komplett auf Umsteigen verzichtet werden und dank der Zuverlässigkeit der Anzeigen und Ansagen ist es ein Glücksspiel ob man in 10 oder 100 Minuten die Zielstation erreicht.




;-p ;-)
Zitat
Krumme Lanke
also ich hatte vor geraumer Zeit mal ein Liniennetz selbst erstellt (musste es erstmal suchen), weil ich mal wissen wollte, wie es wohl aussehen würde, wenn Großprofil-U3 und U11 gebaut wären. Ist aber alles ein bisschen fragwürdig, zumal ich bei manchen Erweiterungsplänen wie der U2-Nord geografisch nicht weiß, wohin man da eigentlich noch wollte (Stichwort Gartenbahn :D).
Und ich hoffe, ich trete hier keine neue U4-Verlängerungs-Welle los, aber ich fand es "schade", die riesige Bauvorleistung in Steglitz nicht irgendwie zu verwenden :D
-> also nicht zu ernst nehmen, war mehr Spaß

(ist außerdem mein erster Upload hier, falls es nicht klappt, bitte ich euch, mir das nachzusehen)

Also erstmal bravo zu dem übersichtlich erstellten U-Netzplan....der könnte jetzt schon als offiziell in der Form übernommen werden, jedoch natürlich noch ohne die Verlängerungen, bis auf diejenigen, die konkret beschlossen wurden.

Ich habe aber ein paar Fragen bzw. weitere Verlängerungsvorschläge:

U2: Wieso Breite Straße und nicht Pankow Kirche oder Alt-Pankow?

U1+U2: Wieso Streckentausch ab Wittenbergplatz stadtauswärts in südwestliche bzw. nordwestliche Richtung?

U3: Wieso im Nordosten nicht bis Falkenberg?Wieso kein Halt zwischen Rotes Rathaus und Stadtmitte, z.B. mit mind. 1 Halt an der Fischerinsel?
Nach Theodor-Heuss-Platz Verlängerung über Heerstr. nach Gatow oder Staaken möglich...

U4: Verlängerung gen Süden ...tolle Idee, sogar machbar, wenn auch komplex; bei Verlängerung über Magdeburger Platz hinaus über Großer Stern und Schloss Bellevue und Moabiter Werder zum Hauptbahnhof

U5: Wieso ist da noch der Flughafen Tegel ein Thema? Es sei denn für dessen Nachnutzung?!

U6: kann so bleiben
U7: dito

U8: Verlängerung nach Süden bis nach Buckow an die Stadtgrenze mit den Stationen Germaniapromenade, Gradestr., Alt-Britz, Mohriner Allee, Britzer Garten, Alt-Buckow und Buckow-Süd....nach Norden bis nach Alt-Lübars und ggf. in die umstrittene Elisabeth-Aue möglich

U9: Über Pankow-Heinersdorf Verlängerung ins Neubaugebiet "Blankenburger Süden" denkbar



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.11.2018 13:09 von BobV.
Zitat
BobV


U4: Verlängerung gen Süden ...tolle Idee, sogar machbar, wenn auch komplex; bei Verlängerung über Magdeburger Platz hinaus über Großer Stern und Schloss Bellevue und Moabiter Werder zum Hauptbahhof, wäre Verknüpfung mit U11 möglich, so das die U4 in der U11 aufgeht und dann von Lichterfelde bis Marzahn als U4 führe und die Bezeichnung U11 überflüssig wäre
möglich

Ehrlich? Die U11 als Kleinprofillinie betreiben oder die U4 umrüsten? Das ist doch Quatsch!

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Warum macht BobV denn nicht eine eigene Netzspinne?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
Nemo
Zitat
BobV


U4: Verlängerung gen Süden ...tolle Idee, sogar machbar, wenn auch komplex; bei Verlängerung über Magdeburger Platz hinaus über Großer Stern und Schloss Bellevue und Moabiter Werder zum Hauptbahhof, wäre Verknüpfung mit U11 möglich, so das die U4 in der U11 aufgeht und dann von Lichterfelde bis Marzahn als U4 führe und die Bezeichnung U11 überflüssig wäre
möglich

Ehrlich? Die U11 als Kleinprofillinie betreiben oder die U4 umrüsten? Das ist doch Quatsch!

Stimmt...daran dachte ich jetzt gar nicht....dann vergiss die Verknüpfung, aber zum HBF wäre s trotzdem auf diesem Wege denkbar!
Zitat
B-V 3313
Warum macht BobV denn nicht eine eigene Netzspinne?

Ich mach keine eigene, ich habe nur Fragen an den Ersteller der eigentlich perfekten Spinne plus weitere Erweiterungsvorschläge...mehr nicht!?
Da lang nichts mehr kam, wollte ich mal nachfragen ob jemand noch welche hat?

Gruss Chr17
...jo voll ewig her^^
Soooo, damit >Mein Zielnetz < könnt ich Leben... :P

LG


// follow [www.instagram.com] //



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.11.2018 00:20 von Nachhaltigalist.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen