Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen November 2018
geschrieben von Tradibahner 
Ja, S46 fuhr über den Ostring nach Westend

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
T6
Zitat
Tradibahner
... Oder geht die Beschallung nicht ohne Strom?

Anscheinend nicht. Er kam zu uns reingekrabbelt und fragte ob was angekommen sei von dem was er durchgesagt hatte.
Mussten wir verneinen.

Ohne (Fahr)Strom schalten sich heutzutage viele Baugruppen aus dem Kleinspannungsnetz ab, Notlicht müsste jedoch funktionieren.
Schutzschaltungen verhindern in modernen Fzg. oft, das schon bei Ausfall einen Umrichters das Kleinspannungsnetz überlastet wird
( z.B. bei Gt6U schalten sich dann Innenlicht,Heizung/Lüftung/ Infobildschirme ab).
Da ich annehme das durch den Kurzschluß die Streckenschutzschaltung ausgelöst hat, sind logischerweise Innenlicht und Heizung nicht verfügbar,
bis die Strecke und Stromschiene geprüft wurden, und die Freigabe zur Wiedereinschaltung erteilt ist.
Da die S-Bahn die beiden EDE Dieselloks schon vor vielen Jahren verkauft hat, ist eine Bergung des im stromlosen Abschnitts stehen Zuges kaum möglich gewesen*.
Mir stellt sich die Frage, ob an der Stelle des Betriebsvorkommnis eine Evakuierung der Fahrgäste möglich gewesen wäre wie man beim ICE oft sieht,
mit parallel gestelltem Zug und tragbaren Notbrücken-so solche überhaupt in Berlin vorhanden, im Hilfszug S-Bahn meines Wissens nicht und bei der FW auch nicht.
Bliebe das THW...dessen Alarmierung auch Zeit braucht und sich die Frage der Zugänglichkeit im Gleiskörper stellt.
Vielleicht kann der Railroder da ein paar Fachfragen beantworten.

T6JP

*Wo man kurzfristig in Berlin eine Schlepplok samt Hilfskupplung und Bremsluftadapter auftreibt und ob damit personenbesetzte Züge geschleppt werden dürfen ist eine weitere Frage.
Für die geplanten Überführungen von und nach Erkner wurden immer Adapterwagen benutzt..
Weiterhin-ist der Hilfszug in der Lage, liegengebliebene Züge abzuschleppen so kein Fahrstrom vorhanden ist ( Leistung des Dieselnotfahraggregats )
Auf der Innotrans wurde eine Diesellok des chinesischen Herstellers CRRC für die Hamburger S-Bahn ausgestellt. Mir wurde mitgeteilt, dass auch die Berliner S-Bahn zwei solcher Maschinen bestellt haben soll, die mit entsprechend eingerichteten Zwischenwagen den derzeitigen Hilfsgerätezug ersetzen sollen. Ob das stimmt oder nur ein Gerücht ist, kann ich nicht beurteilen, vielleicht weiß jemand mehr?

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
Harald Tschirner
Auf der Innotrans wurde eine Diesellok des chinesischen Herstellers CRRC für die Hamburger S-Bahn ausgestellt. Mir wurde mitgeteilt, dass auch die Berliner S-Bahn zwei solcher Maschinen bestellt haben soll, die mit entsprechend eingerichteten Zwischenwagen den derzeitigen Hilfsgerätezug ersetzen sollen. Ob das stimmt oder nur ein Gerücht ist, kann ich nicht beurteilen, vielleicht weiß jemand mehr?

Ja, solche Beschaffungen werden in einschlägigen und öffentlich zugänglichen Ausschreibungsplattformen kommuniziert.
Zum Beispiel hier: [ted.europa.eu]
Zitat
TED

II.1.3) Art des Auftrags
Lieferauftrag

II.1.4) Kurze Beschreibung:
Rangierlokomotiven mit kleinem Umgrenzungsprofil für Einsatz im Tunnel.

II.2.4) Beschreibung der Beschaffung:
Entwicklung, Herstellung und Lieferung von 4 bis 20 Rangierlokomotiven für die DB Netz AG.

Einige Technische Daten (nicht abschließend):
— Antrieb mit Dieselmotor (incl. Partikelfilter),
— zweite Energiequelle erwünscht,
— Streckenklasse B2,
— Fahrzeugbegrenzungslinien der S-Bahn Berlin,
— Vmax: 100 km/h,
— Vollzulassung,
— Steigung von 40 o/oo mit 165 t,
— Ausrüstung mit PZB und ZBS (Zugbeeinflussungssystem der Berliner S-Bahn),
— Anhängelast bis 465 t,
— Vorrüstung mit ETCS.

Weitere Anforderungen gemäß Vergabeunterlagen.

Daraus kann man entnehmen, dass am 25.05.2018 eine Rahmenvereinbarung über mindestens vier / maximal 20 Maschinen abgeschlossen wurde. Meist unter der Voraussetzung, dass sich die Prototypen bewähren. Offensichtlich sollen zunächst zwei Loks geliefert werden.

so long

Mario
Zitat
T6Jagdpilot
Wo man kurzfristig in Berlin eine Schlepplok samt Hilfskupplung und Bremsluftadapter auftreibt und ob damit personenbesetzte Züge geschleppt werden dürfen ist eine weitere Frage.

Ich habe mal einen größeren Stromausfall erlebt, der die Strecke Hoppegarten <> Strausberg lahmlegte. Um den Berufsverkehr aufrecht zu erhalten, spannte man kurzerhand handelsübliche Dieselloks vor die S-Bahnen und transportierte so die Massen. Das war allerdings zu tiefsten Ostzeiten, wo Probleme noch pragmatisch angegangen und nicht herbeigeredet wurden.


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Zitat
Alter Köpenicker

Ich habe mal einen größeren Stromausfall erlebt, der die Strecke Hoppegarten <> Strausberg lahmlegte. Um den Berufsverkehr aufrecht zu erhalten, spannte man kurzerhand handelsübliche Dieselloks vor die S-Bahnen und transportierte so die Massen. Das war allerdings zu tiefsten Ostzeiten, wo Probleme noch pragmatisch angegangen und nicht herbeigeredet wurden.

Damals war eben einfach alles einfacher und besser. Folgende Probleme gibt es heute, als erstes, wo bekomme ich die Diesellok her, zweitens, wer hat Streckenkenntniss, drittens, die Sicherheit im Zug, es könnte ja jemand während der Fahrt die Türen öffnen und zu Schaden kommen. Und und und, irgendein Problem findet sich immer.

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Zum Thema Südring gibt es hier eine ausführlichere Schilderung:

[www.morgenpost.de]

Beste Grüße
Harald Tschirner
Weiß jemand, welcher Zug betroffen war?
Zitat
Henning
Weiß jemand, welcher Zug betroffen war?

Natürlich weiß das jemand.
Zitat
bt
Zitat
Henning
Weiß jemand, welcher Zug betroffen war?

Natürlich weiß das jemand.

bt, danke für deine qualifizierte Antwort, die uns allen unheimlich weitergeholfen hat.

Henning, ich weiß es leider nicht, tut mir leid.
Ostkreuz scheint heute früh wieder hübsch chaotisch zu laufen.
Zitat
VvJ-Ente
Ostkreuz scheint heute früh wieder hübsch chaotisch zu laufen.

Wenn du Ostkreuz oben meinst, es gab eine Weichenstörung in Gesundbrunnen [twitter.com]

Aber auch eine Bahn endete statt in Spandau schon in Pichelsberg [twitter.com]

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Zitat
VvJ-Ente
Ostkreuz scheint heute früh wieder hübsch chaotisch zu laufen.

Schön, also endlich wieder Normalität.
Das Ostkreuz-Problem auf dem Ring hat sich schön in den Nachmittag reingezogen. Ewig kam an der Landsberger nichts, dann eine S42 nach Blankenburg und dann auch mal eine S42 Ring via Gesundbrunnen...
Ansagen / Anzeigen auf den ach so modernen Anzeigern Fehlanzeige - man schreibt lieber was für die Zukunft, Aktuelles ist wohl uninteressant.

Aber die BVG bekommt es ähnlich gut hin - am Roederplatz wird fleißig jede zweite Bahn Richtung Landsberger Alle (S) als M5 angezeigt, natürlich sind es Phantomzüge, die es nicht gibt...

Dennis
Gerade überquerte Stadteinwärts ein doppelter Schienenbus den Bahnübergang Wilhelmsruher Damm
Zitat
Harald01
Gerade überquerte Stadteinwärts ein doppelter Schienenbus den Bahnübergang Wilhelmsruher Damm

[berliner-eisenbahnfreunde.de]

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Zum heutigen Fußballspiel in der Alten Försterei sind am Bahnhof Schöneweide drei KT-Doppel stationiert.

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Auf der Rückfahrt hab ich nur einen gesehen um 15.35 ab Seelenbinderstr.
Wegen Polizeieinsatz aktuell keine Ringbahnen zwischen Südkreuz-Neukölln-Ostkreuz.
S45 S46 scheinen davon nicht betroffen zu sein.
Zitat
micha774
Wegen Polizeieinsatz aktuell keine Ringbahnen zwischen Südkreuz-Neukölln-Ostkreuz.
S45 S46 scheinen davon nicht betroffen zu sein.

[www.rbb24.de]

[twitter.com]

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen