Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen Dezember 2018
geschrieben von Tradibahner 
Bei der U-Bahn, gesehen gerade auf Daisy U5 Frankfurter Allee, gibt es wohl Probleme mit dem Zugfunk

"An alle Zugfahrer, wir haben eine Störung mit dem Zugfunk, falls es Probleme gibt, bitte über die Ausfahrtelefone melden."

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Ja, da hat es heute früh einen Server zerschossen. Gibt große Probleme bei der Verständigung, das Fahrpersonal möchte in dringenden Fällen alternative Kontaktmöglichkeiten nutzen.
Endlich mal 'n Mehrwert, den die DAISYs bieten!

:p

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Ab 9.12. geht es über die neue Autobahnbrücke wieder zum Klinikum. SVF schreibt dazu auf Facebook:

In 5 Tagen ist es soweit - unsere rekonstruierte Straßenbahnbrücke über die Autobahn wird eröffnet und am Sonntag, dem 09.12.2018 um 05:28 Uhr fährt die erste Straßenbahn wieder nach Markendorf Ort.
Zur Zeit arbeiten viele Menschen an den letzten Dingen, die bis zur Inbetriebnahme noch erledigt werden müssen.

Wir freuen uns darauf, euch wieder mit der Straßenbahn von und nach Markendorf fahren zu können.

Nur leider wird der Fahrgastunterstand am Klinikum noch nicht ganz zum Fahrplanwechsel fertig. Habt noch ein wenig Geduld - wir geben unser bestes, dass er noch vor Weihnachten steht.

Hier der Link, dort finden sich auch ein paar Bilder: [www.facebook.com]

Bäderbahn
Wie wunderbar eben, als mir eine Straßenbahn, geschildert mit "Weihnachtszugang" in der Herzbergstraße Richtung Betriebshof Lichtenberg entgegen kam. Dafür ist merkwürdigerweise Personal vorhanden, aber die um die 15 E-Kurse auf der M5, M6 und M8 ist kein (oder soll kein Personal) vorhanden sein? Ist klar, solche Fahrten bringen dem Unternehmen natürlich mehr Geld, dafür wartet der normale Fahrgast natürlich gern etwas länger.

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Zitat
Tradibahner
Wie wunderbar eben, als mir eine Straßenbahn, geschildert mit "Weihnachtszugang" in der Herzbergstraße Richtung Betriebshof Lichtenberg entgegen kam. Dafür ist merkwürdigerweise Personal vorhanden, aber die um die 15 E-Kurse auf der M5, M6 und M8 ist kein (oder soll kein Personal) vorhanden sein?

Das würde ich so nicht sagen, momentan fahren sogar wieder recht viele HVZ-Verstärker (womöglich in Zusammenhang mit dem Inhalt des nächsten Satzes). Zudem wird ja auch einiges an Personal dadurch eingespart, dass die M6 und die 16 zwischen S Marzahn und Hohenschönhauser Straße/Weißenseer Weg nicht verkehren, dadurch gibt es ja unter anderem auch gar keine M6E. Lichtenberg, und damit auch die M5E, sollte man meines Erachtens eh getrennt von Marzahn betrachten, auf letzterem Betriebshof ist der Personal-Mangel scheinbar noch etwas größer. Die E-Kurse früh und spät auf M5, M6 und M8 dürften übrigens deutlich mehr als jeweils 15 sein, alleine die M8 hat meiner Kalkulation nach 9 (früh)/10 (spät).
Das soll natürlich nicht heißen, dass ich mir sicher bin, dass der Weihnachtszug mit stärkerem Personal-Mangel nicht gefahren wäre, da dieser ja jedoch scheinbar eh von Lichtenberg kommt ist es hier wohl ohnehin etwas weniger problematisch.

Der Weihnachtszug ist dieses Jahr übrigens ein F8Z, 9049. Letztes Jahr war es mit 1571 noch ein GT6U.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.12.2018 17:00 von VBB/HVV.
Gewöhnlicherweise wird der Weihnachtszug von Gruppenleitern gefahren.
Das kann der normale und dann herumpöbelnde Fahrgast natürlich nicht wissen...

T6JP
Zitat
T6Jagdpilot
Gewöhnlicherweise wird der Weihnachtszug von Gruppenleitern gefahren.
Das kann der normale und dann herumpöbelnde Fahrgast natürlich nicht wissen...

T6JP

Dann können diese auch die E-Kurse fahren?! Pöbeln tust du nämlich! Ich wünsche mir, das demnächst Köpenick gänzlich vom ÖPNV abgehängt wird, setzt auch einige Werkstattmitarbeiter frei!

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Aufgabe der Gruppenleiter ist nicht die Ableistung von Fahrdiensten..
ebensowenig die der Werkstatt-
und die ist im Gange egal was an Leistung draußen gefahren wird,
aus wenn das dem Ewignörgler des Forums nicht passt.

T6JP
Am 12. November gab es in Bad Freienwalde eine Diskussion über die bessere Anbindung von den Städten Wriezen und Bad Freienwalde an Berlin. Da das Land Brandenburg keine direkte Verbindung der RB60 nach Berlin möchte, auch aus Wirtschaftlichkeit, hat der NEB Chef Detlef Broecker einen Vorschlag dem Land unterbreitet.

Morgens Zwei Züge von Eberswalde bis Bernau Verlängern und anschließend wieder zurück fahren lassen, auch Nachmittags könnte man das eventuell mit mehr Personal umsetzen. Problem könnte aber die DB machen, weil es Voraussetzt dass diese freie Trassen anbietet.

Die Züge um 6.44 und 7.44 ab Eberswalde könnten nach Ankunft direkt weiter ohne umstieg bis Bernau fahren, so seine Idee. Weiter dann mit der S-Bahn.

Ganzer Artikel: https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1695695/
Zitat
Tradibahner
Wie wunderbar eben, als mir eine Straßenbahn, geschildert mit "Weihnachtszugang" in der Herzbergstraße Richtung Betriebshof Lichtenberg entgegen kam. Dafür ist merkwürdigerweise Personal vorhanden, aber die um die 15 E-Kurse auf der M5, M6 und M8 ist kein (oder soll kein Personal) vorhanden sein? Ist klar, solche Fahrten bringen dem Unternehmen natürlich mehr Geld, dafür wartet der normale Fahrgast natürlich gern etwas länger.

Hallo lieber Nörgler,

die FahrerInnen der Weihnachtsstraßenbahn fahren diesen Dienst in ihrer Freizeit. Sprich: OHNE Bezahlung! Somit entfällt dadurch KEIN Linienzug!

MfG

Edit: Somit verdient das Unternehmen auch nichts daran.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.12.2018 19:47 von tramfahrer.
Wird nicht das Geld das für die mitfährt bezahlt wird, an Kinderonkologie im Klinikum-Buch gespendet. . . !?
Zitat
tramfahrer
Zitat
Tradibahner
Wie wunderbar eben, als mir eine Straßenbahn, geschildert mit "Weihnachtszugang" in der Herzbergstraße Richtung Betriebshof Lichtenberg entgegen kam. Dafür ist merkwürdigerweise Personal vorhanden, aber die um die 15 E-Kurse auf der M5, M6 und M8 ist kein (oder soll kein Personal) vorhanden sein? Ist klar, solche Fahrten bringen dem Unternehmen natürlich mehr Geld, dafür wartet der normale Fahrgast natürlich gern etwas länger.

Hallo lieber Nörgler,

die FahrerInnen der Weihnachtsstraßenbahn fahren diesen Dienst in ihrer Freizeit. Sprich: OHNE Bezahlung! Somit entfällt dadurch KEIN Linienzug!

MfG

Edit: Somit verdient das Unternehmen auch nichts daran.

Wer diese Unwahrheit glaubt ... Stichwort, Versicherungsschutz, ohne Bezahlung kein Versicherungsschutz, funktioniert auch gar nicht

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Zitat
Tradibahner

Wer diese Unwahrheit glaubt ... Stichwort, Versicherungsschutz, ohne Bezahlung kein Versicherungsschutz, funktioniert auch gar nicht

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Berliner Parkeisenbahn sind demnach alle nicht versichert?
Zitat
Tradibahner
Wer diese Unwahrheit glaubt ... Stichwort, Versicherungsschutz, ohne Bezahlung kein Versicherungsschutz, funktioniert auch gar nicht

Deine dummdreisten Verleumdungen sind nicht mehr zu überbieten.

Was meinst du, wie das auf dem ATB-Umlauf auf dem 218er läuft?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
Tradibahner
Zitat
tramfahrer
Zitat
Tradibahner
Wie wunderbar eben, als mir eine Straßenbahn, geschildert mit "Weihnachtszugang" in der Herzbergstraße Richtung Betriebshof Lichtenberg entgegen kam. Dafür ist merkwürdigerweise Personal vorhanden, aber die um die 15 E-Kurse auf der M5, M6 und M8 ist kein (oder soll kein Personal) vorhanden sein? Ist klar, solche Fahrten bringen dem Unternehmen natürlich mehr Geld, dafür wartet der normale Fahrgast natürlich gern etwas länger.

Hallo lieber Nörgler,

die FahrerInnen der Weihnachtsstraßenbahn fahren diesen Dienst in ihrer Freizeit. Sprich: OHNE Bezahlung! Somit entfällt dadurch KEIN Linienzug!

MfG

Edit: Somit verdient das Unternehmen auch nichts daran.

Wer diese Unwahrheit glaubt ... Stichwort, Versicherungsschutz, ohne Bezahlung kein Versicherungsschutz, funktioniert auch gar nicht

Du bist ja echt das dümmste und arroganteste was einem im Leben begegnen kann. Such dir ganz schnell Hilfe!!!
Beschämend wie du die Arbeit von Menschen die Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern so verachtest. Du bist echt das ALLERLETZTE!
Oder beim DVN. Mal darüber nachdenken, warum man bei denen noch nie was von Unfällen gehört oder gelesen hat. Solche Vorfälle werden tunlichst verschwiegen !!!1!

Aluhutige Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Tradibahner, schaff dir Kinder an, dann siehst du das anders und entspannter.
Zitat
berliner
Wird nicht das Geld das für die mitfährt bezahlt wird, an Kinderonkologie im Klinikum-Buch gespendet. . . !?

Ist so etwas nicht eigentlich Aufgabe des Staates, der Krankenkassen? Bei angesparten 21 Milliarden € soll noch der kleine Bürger für soetwas spenden?
Ja, jetzt könnt ihr mich gleich weiter schlagen, denn meine Meinung, Gesundheit ist wie der Nahverkehr, Daseinsfürsorge, wofür der Staat, das Land verantwortlich ist.

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Zu ATB, DVN, Parkeisenbahn, alle diese haben eine eigene Vereinversicherung abgeschlossen, über diese auch die Vereinsmitglieder versichert sind.

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen