Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Bekanntgabe Ergebnisse Ausschreibung VBB RE/RB Strecken
geschrieben von Stadtbahner475 
Zitat
Philipp Borchert
Der RE1 mit diesen fürcherlichen KISS? Bitte nicht, zu den bisherigen Doppelstockwaggons sind die ein echter Komfortverlust.

Es ist ja noch nirgends etwas zum Fahrzeugeinsatz genannt worden.
Desweiteren wird man so oder so neue Fahrzeuge bestellen müssen, da die ODEG mit diesem Zuschlag an Betriebsleistung gewinnt.

Gruß
PEG 650.08
Zitat
Philipp Borchert
Dass man dafür möglicherweise wieder angenehm nach Schwerin und Cottbus fahren kann, erfreut natürlich gleichzeitig.

Solltest du damit auf Doppelstockwagen von DB Regio vs. KISS der ODEG anspielen:
Cottbus ja, Schwerin nein (denn dahin wird die ODEG mit dem neuen RE 8 weiterhin fahren).

Gruß
PEG 650.08
Zitat
Philipp Borchert
Der RE1 mit diesen fürcherlichen KISS? Bitte nicht, zu den bisherigen Doppelstockwaggons sind die ein echter Komfortverlust. Wie hart oder weich die Sitze sind ist mir egal, aber sie sind absolut unförmig und dadurch unbequem. Die wenigen und winzigen Fenster sind ein enormer Rückschriott, vor Allem wenn man es mit den jüngeren Bombardier-Doppelstöckern vergleicht. Systembedingt kommen zu meinem Unmut auch noch die mitten im Fahrgastraum angeordneten WC-Räume hinzu, um die herum sich viele Fahrgäste besonders gern setzen (da kann der ganze Zug praktisch leer sein, nahe den WCs sitzt immer wer) und die zudem auch deutlich enger als die Räume an den Wagenenden der Waggons, sowie fensterlos - auch nur Kunstlicht.

Bei den Dingern kommt zudem keinerlei Fahrspaß auf, sie wirken träge und belästigen in ihren Endwagen auch noch mit einem furchtbaren Druckluft-Anlagengeräusch in dichtem Intervall.

Dass man dafür möglicherweise wieder angenehm nach Schwerin und Cottbus fahren kann, erfreut natürlich gleichzeitig.

Die vorhandenen KISS werden da nicht reichen. Nach Schwerin aber werden sie bleiben, denn RE8 fährt Wismar - Elsterwerda.

Für das Liniennetz schau mal hier: [xozvbbdata.blob.core.windows.net]

Da ist also erhebliche Neubeschaffung von Zügen angesagt. Ob das dann wieder ebenso holprig über die Bühne geht wie vor ein paar Jahren? Auf jeden Fall müssen die alle jetzt ihre Hausaufgaben machen!

Beste Grüße
Harald Tschirner
Der RE1 soll doch alle 20 Minuten fahren. Die Züge ab Erkner könnten doch als 4-Wagenzug eventuell reichen. Ich glaube nicht, dass nur der RE8 damit fahren wird. Dafür wären dann zu viele übrig.
Zitat
Flexist
Der RE1 soll doch alle 20 Minuten fahren. Die Züge ab Erkner könnten doch als 4-Wagenzug eventuell reichen. Ich glaube nicht, dass nur der RE8 damit fahren wird. Dafür wären dann zu viele übrig.

Die Linienlänge Wismar - Wittenberge - Berlin - Cottbus dürfte sich von Wismar - Wittenberge - Berlin - Elsterwerda nicht wirklich
unterscheiden.

Desweiteren hat man ja auch weitere Linien gewonnen (RB 17 Wismar - Ludwigslust - Wittenberge ab 12/2024).
Ein Mix auf dem RE 1 macht auch wenig Sinn. Hier muss ein einheitlicher Fahrzeugpark her.

Gruß
PEG 650.08



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.01.2019 17:42 von PEG 650.08.
erledigt



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.01.2019 18:30 von Flexist.
Die Menge der bei der ODEG vorhandenen KISS passt überschlägig recht gut zu den E-Leistungen des Los 4 - RE 8 etwa die neun Umläufe wie heute RE 2 und die vier Fahrzeuge von der heutigen RE 4 dürften für RB17 und RB10 (je zwei) reichen. Für die Verlängerung der RB10 nach Wünsdorf als RE8V braucht es dann wohl mindestens einen Umlauf mehr, das dürfte auch noch gerade so passen, notfalls muss für die RB17 ein anderes Fahrzeug her, vielleicht wäre der vierteilige KISS dort auch etwas viel des Guten, derzeit fahren dort laut Wiki 442/Talent2.
Für Los 1 - RE 1 - müsste die ODEG ohnehin neue Fahrzeuge beschaffen, die KISS reichen in der Anzahl niemals und erreichen auch nicht das geforderte Platzangebot.

Edit: Mir kommt gerade so in den Sinn, dass das zusätzliche Fahrzeug, das ab Fertigstellung der Dresdner Bahn in Berlin auf der RE8V für Wünsdorf <> Südkreuz verbraten wird, vorher sicherlich für die Brechung der RE 8 in Berlin auch schon benötigt wird. Vielleicht ist es mit den KISS doch etwas knapp und für die RB17MV wird gleich ein anderes Fahrzeug angeschafft.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.01.2019 19:20 von les_jeux.
Besser wäre es, gleich vernünftige Fahrzeuge für die ODEG zu beschaffen und die bisherigen KISS in die gelbe Plastiktonne zu entsorgen. Denn in punkto Komfort sind die in mehreren Punkten das allerletzte, was man sich denken kann und allenfalls für Kurzstrecken zu ertragen!

Beste Grüße
Harald Tschirner
Na gut, so weit würde ich nicht gehen. Die Vernichtung von Werten (auch wenn sie subjektiv unterschiedlich, gegebenenfalls als niedrig angesehen werden) sollte keine Lösung sein. Mit neuen, ordentlichen Sitzen könnte noch was draus werden, die strukturellen Sachen lassen sich natürlich kaum ändern.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
Philipp Borchert
Na gut, so weit würde ich nicht gehen. Die Vernichtung von Werten (auch wenn sie subjektiv unterschiedlich, gegebenenfalls als niedrig angesehen werden) sollte keine Lösung sein. Mit neuen, ordentlichen Sitzen könnte noch was draus werden, die strukturellen Sachen lassen sich natürlich kaum ändern.

Da gibt es Einzelsitze mit einem Podest der sogar die Frechheit der Flexity-Schrägen übertrifft. Wer da länger sitzen muss, sollte sein Geld wieder bekommen. Von den Sitzkonstruktionen an den Plattformen gar nicht zu reden, dem halbminütigen Zischgeräusch in bestimmten Bereichen und der Zugluft durch Klapptüren ebenfalls nicht. Das sind völlige Missgeburten, die hat der Eisanbahnteufel in erheblichem Zorn entworfen, die gehören so bald wie möglich nach Eberswalde oder Espenhain unter den Schneidbrenner und durch brauchbares Material ersetzt!

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
Harald Tschirner
Zitat
Philipp Borchert
Na gut, so weit würde ich nicht gehen. Die Vernichtung von Werten (auch wenn sie subjektiv unterschiedlich, gegebenenfalls als niedrig angesehen werden) sollte keine Lösung sein. Mit neuen, ordentlichen Sitzen könnte noch was draus werden, die strukturellen Sachen lassen sich natürlich kaum ändern.

Da gibt es Einzelsitze mit einem Podest der sogar die Frechheit der Flexity-Schrägen übertrifft. Wer da länger sitzen muss, sollte sein Geld wieder bekommen. Von den Sitzkonstruktionen an den Plattformen gar nicht zu reden, dem halbminütigen Zischgeräusch in bestimmten Bereichen und der Zugluft durch Klapptüren ebenfalls nicht. Das sind völlige Missgeburten, die hat der Eisanbahnteufel in erheblichem Zorn entworfen, die gehören so bald wie möglich nach Eberswalde oder Espenhain unter den Schneidbrenner und durch brauchbares Material ersetzt!

Wie haben die Menschen die Zeit vor der Wende nur überstanden?
Bei DSO wurde eine Mitarbeiter-Info veröffentlicht, die Aussagen zum Fahrzeugeinsatz / -Beschaffung beinhaltet:

https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?002,8804400,8804743#msg-8804743

Viele Grüße
André
Zitat
Flexist
Wie haben die Menschen die Zeit vor der Wende nur überstanden?

Eine berechtigte Frage auf die ich keine Antwort weiß. Wenn ich mich an die Zeit nach der Wende erinnere, als uraltes DR-Material den Nahverkehr am westlichen Außenring nebst eiernder Schienenbusse beherrschte, bin ich um jeden ODEG KISS froh.
Vielleicht liegt es am Alter und dem aufkommenden Starsinn, der so manche Belanglosigkeit als Frechheit erleben läßt?
Zitat
Harald Tschirner
Besser wäre es, gleich vernünftige Fahrzeuge für die ODEG zu beschaffen und die bisherigen KISS in die gelbe Plastiktonne zu entsorgen. Denn in punkto Komfort sind die in mehreren Punkten das allerletzte, was man sich denken kann und allenfalls für Kurzstrecken zu ertragen!

Kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe etliche Jahre lang zwischen Schwerin und Berlin die Kiss Doppelstockzüge der ODEG genutzt und (bis auf einmal) nie Probleme mit diesen Zügen gehabt.

Gruß
Micha

Die 445er sind komfortabel und leise.
Das könnte eine Option sein.

KISS geht gar nicht, die 1. Klasse ist keine. Das ist ein Witz, was einem für 1/3 mehr an Fahrpreis dort geboten wird.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.01.2019 22:50 von Rummelburg.
Zitat
Rummelburg
Die 445er sind komfortabel und leise.

KISS geht gar nicht, die 1. Klasse ist keine. Das ist ein Witz, was einem für 1/3 mehr an Fahrpreis dort geboten wird.

Der war jetzt aber gut. :)
Die ODEG-Kiss haben die Nummern 445 100 bis 445 115.

Da ich aber weiß, was du meinst und kein Arsch bin: Du solltest das genauer definieren, da es mehrere Fahrzeuge geben kann, die aber
dieselben (Kurz-)Baureihenbezeichnungen besitzen können.

Die ODEG-445er sind eben KISS-Fahrzeuge, bei der DB sind das elektrisch angetriebenen Steuerwagen in Doppelstockzügen.
Btw. müsste man bei Beschaffung dieser natürlich auch Doppelstockwagen dazuordern.

Gruß
PEG 650.08



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.01.2019 23:15 von PEG 650.08.
Zitat
les_jeux
Die Menge der bei der ODEG vorhandenen KISS passt überschlägig recht gut zu den E-Leistungen des Los 4 - RE 8 etwa die neun Umläufe wie heute RE 2 und die vier Fahrzeuge von der heutigen RE 4 dürften für RB17 und RB10 (je zwei) reichen. Für die Verlängerung der RB10 nach Wünsdorf als RE8V braucht es dann wohl mindestens einen Umlauf mehr, das dürfte auch noch gerade so passen, notfalls muss für die RB17 ein anderes Fahrzeug her, vielleicht wäre der vierteilige KISS dort auch etwas viel des Guten, derzeit fahren dort laut Wiki 442/Talent2.

Die RB10 gehört nicht zum Los 1, sondern ist Teil der RB 14. Der RE8-Verstärker ist eine komplette zusätzliche Leistung.

Die RB17 benötigt als autarke Linie bis Ludwigslust 2 Umläufe plus 1 Umlauf als Verstärker.
Der RE8 Wismar - Elsterwerda hätte eine halbe Stunde mehr Fahrzeit (+1 Umlauf), das trifft ebenfalls zu, wenn in der HVZ bis Elsterwerda oder Finsterwalde gefahren werden würde. Man kann also von 2 zusätzlichen Umläufen ausgehen.

Damit würde man (plus kleine Reserve) locker alle KISS unterbekommen.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1894-2019
Wenn die ODEG den RE1 übernimmt, wie sieht das dann eigentlich mit der tariflichen Gleichstellung in Magdeburg aus?
Bleibt die erhalten oder darf man die DB/Abellio-Strecke ab Hauptbahnhof bzw. Neustadt extra bezahlen? Also umgekehrt zu der Situation, die heute schon in Schwerin besteht (bei Anreise mit der DB muss man die Strecke zu den (reinen) ODEG-Stationen nochmal extra bezahlen – gleichgestellt sind nur die Stationen, wo auch die DB hält).
Zitat
Rummelburg
Die 445er sind komfortabel und leise.
Das könnte eine Option sein.

KISS geht gar nicht, die 1. Klasse ist keine. Das ist ein Witz, was einem für 1/3 mehr an Fahrpreis dort geboten wird.

Es wurden bei der Innotrans ja schon KISS anderer Betreiber vorgestellt, warum hat man nur so eine Billigvariante beschafft?
Selbst die für die russischen Staaten machen auf Fotos einen hochwertigeren Eindruck.
Zitat
Nordender
Es wurden bei der Innotrans ja schon KISS anderer Betreiber vorgestellt, warum hat man nur so eine Billigvariante beschafft?
Selbst die für die russischen Staaten machen auf Fotos einen hochwertigeren Eindruck.

Zur Einführung des Ausschreibungsirrsinns wurde versprochen, daß damit alles billiger wird.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen