Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Entscheidung über neue U-Bahnzüge am 3. April 2019?
geschrieben von Marienfelde 
Zitat
Mike485
Zitat
Henning
Warum hat man die zehn Vorserien-Vz nicht schon früher abgenommen und im Betrieb getestet?

Früher ging nicht. Die wurden abgenommen, als sie fertig und einsatzfähig waren. Das heißt, die Vz 001 bis 008 dienten als Erprobungsträger; die Ergebnisse und Erfahrungen wurden in die Ausrüstung der Vz 009 und 010 eingebracht, die als "technisch optimale" Fahrzeuge auch als erste in Dienst gestellt wurden.
Die erste Serie von 481 011 bis 100 war bis 23.12.97 komplett(!) in Dienst gestellt, im Februar startete die Inbetriebnahme der zweiten Serie.
Es gab den Plan, die BR 475 bis Jahresende 1997 auszusondern. Und den hat man auch erfüllt.

Das heißt, dass es bei der Neubeschaffung der U-Bahnzüge ein zeitlich ziemlich enger Plan auch leicht umzusetzen ist, wenn der absolute Wille existiert.
Zitat
Mike485
Zitat
Henning
Warum hat man die zehn Vorserien-Vz nicht schon früher abgenommen und im Betrieb getestet?

Früher ging nicht. Die wurden abgenommen, als sie fertig und einsatzfähig waren. Das heißt, die Vz 001 bis 008 dienten als Erprobungsträger; die Ergebnisse und Erfahrungen wurden in die Ausrüstung der Vz 009 und 010 eingebracht, die als "technisch optimale" Fahrzeuge auch als erste in Dienst gestellt wurden.
Die erste Serie von 481 011 bis 100 war bis 23.12.97 komplett(!) in Dienst gestellt, im Februar startete die Inbetriebnahme der zweiten Serie.
Es gab den Plan, die BR 475 bis Jahresende 1997 auszusondern. Und den hat man auch erfüllt.

Das bedeutet also, dass man dann anhand von 009 und 010 entscheiden musste, welches Modell man fortsetzt.
Um Murphy zufriedenzustellen, einfach eine Serie aus Bauteilen zusammenschrauben, wo nix schiefgehen kann. ;-)

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Gab es denn inzwischen eine Vergabeentscheidung des Aufsichtsrats oder nicht? Falls nein, warum noch nicht und wann wird jetzt entschieden...?

Viele Grüße
Arnd
Zitat
Arnd Hellinger
Gab es denn inzwischen eine Vergabeentscheidung des Aufsichtsrats oder nicht? Falls nein, warum noch nicht und wann wird jetzt entschieden...?

Keine Ahnung. Aber wenn es eine gegeben hätte, dann würde man evtl. die Einspruchsfrist abwarten, bis man die Entscheidung veröffentlicht.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Nemo
Zitat
Arnd Hellinger
Gab es denn inzwischen eine Vergabeentscheidung des Aufsichtsrats oder nicht? Falls nein, warum noch nicht und wann wird jetzt entschieden...?

Keine Ahnung. Aber wenn es eine gegeben hätte, dann würde man evtl. die Einspruchsfrist abwarten, bis man die Entscheidung veröffentlicht.

Na ja, wenn entschieden/vergeben worden wäre, hätte man dies - ähnlich anderer Verfahren - durchaus kurz verlautbaren und gleichzeitig darauf hinweisen können, dass man aus juristischen Gründen Details erst nach Ablauf der gesetzlichen Einspruchsfrist publizieren werde...

Viele Grüße
Arnd
Von einem Journalisten der hiesigen Lokalpresse erfuhr ich soeben, dass der Aufsichtsrat der BVG nun am 3. Mai 2019 über die U-Bahn-Beschaffungsaufträge entscheiden soll...

Viele Grüße
Arnd
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen