Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurioses - Q1/2019
geschrieben von def 
Zitat
Henning
Zitat
J. aus Hakenfelde
Ohne einen Umbau des Streckentunnels wäre es ohnehin nicht möglich gewesen. Die nächstgelegenen Kehr-/Abstellanlagen befinden sich an den Bahnhöfen Rohrdamm sowie Rathaus Spandau.

In den letzten Jahren wurden aber an einige Stellen im Netz zusätzliche Wendemöglichkeiten eingebaut. Ich weiß aber nicht auswendig wo genau.
Zu den zusätzlich eingerichteten Wendemöglichkeiten zählt unter anderem die Kehranlage Neu-Westend (U2), diese hat es allerdings schon früher gegeben, wurde irgendwann aufgegeben / abgebaut und wird mittlerweile wiederhergestellt.

Im Fall Paulsternstr. wird sowas aber ohne weiteres so nicht möglich sein, da es dort nie Wendemöglichkeiten gegeben hat. Der Streckentunnel zwischen Paulsternstr. und Haselhorst ist zweigleisig angelegt, für ein Kehrgleis müsste dieser aufgeweitet werden, was einem Neubau an dieser Stelle gleichkäme. Höchstens ein Gleiswechsel wäre noch drin gewesen, wegen der benachbarten Kehranlage Rohrdamm dürfte dies aber kaum notwendig sein.
Wurde auf der U6 im Bereich Tempelhof nicht auch eine neue Wendemöglichkeit eingebaut?
...



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.05.2019 23:10 von Henning.
Zitat
Henning
Wurde auf der U6 im Bereich Tempelhof nicht auch eine neue Wendemöglichkeit eingebaut?

Gleistechnisch noch nicht, nur vorinstalliert im neuen elektronischen Stellwerk. Zum Umbau des Tunnels und Einbau der Weichen ist eine etwa viermonatige Sperrung des Südabschnitts der U6 zum Jahresende 2019/Anfang 2020 vorgesehen.

so long

Mario
Re: Kurioses - Q1/2019
13.05.2019 18:14
"Haltestellenverlegung: Die Haltestelle Rosenthaler Straße ist (in Richtung U Tierpark) um 65 Meter hinter den planmäßigen Standort verlegt worden."

Zu finden in den aktuellen Verkehrsmeldungen zum 154er.
Re: Kurioses - Q1/2019
13.05.2019 18:15
Derlei Meldungen gibt es schon seit Ewigkeiten.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
fatabbot
Zitat
FlO530
Mein RE1 - Magdeburg-Buckau > Eisenhüttenstadt erreicht in Kürze Golm, um dort die Fahrtrichtung zu ändern. Ist der Grund allen ernstes, dass der Zug mit Lok voraus fährt und somit falschrum? Oder gibts da was tiefergehendes?

Nein, die Dinger wechseln den ganzen Tag am jeweiligen Ziel wieder die Fahrtrichtung. Und Lok voraus ist aus Magdeburg kommend der Normalfall und eben nicht falsch herum.

In letzter Zeit scheint es aber doch nicht der Normalfall mehr zu sein. Habe ich die "umgedrehte" Wagenreihung in den letzten Jahren sehr selten gesehen, ist mir das in den letzten beiden Tagen 3x aufgefallen. Was da wohl wieder hinter steckt? ;-)
Zitat
der weiße bim
Zitat
Henning
Wurde auf der U6 im Bereich Tempelhof nicht auch eine neue Wendemöglichkeit eingebaut?

Gleistechnisch noch nicht, nur vorinstalliert im neuen elektronischen Stellwerk. Zum Umbau des Tunnels und Einbau der Weichen ist eine etwa viermonatige Sperrung des Südabschnitts der U6 zum Jahresende 2019/Anfang 2020 vorgesehen.

Stehen die Monate dafür schon fest?
Zitat
Henning
Zitat
der weiße bim
Zitat
Henning
Wurde auf der U6 im Bereich Tempelhof nicht auch eine neue Wendemöglichkeit eingebaut?

Gleistechnisch noch nicht, nur vorinstalliert im neuen elektronischen Stellwerk. Zum Umbau des Tunnels und Einbau der Weichen ist eine etwa viermonatige Sperrung des Südabschnitts der U6 zum Jahresende 2019/Anfang 2020 vorgesehen.

Stehen die Monate dafür schon fest?

Das wäre schlimm wenn der Termin noch nicht feststehen würde. Die Termine sind ja mit der TAB abgestimmt.

Für die Sperrung ist nach derzeitiger Planung der Zeitraum 04.11. bis 02.03.2020 vorgesehen.
Zitat
Joe
Zitat
fatabbot
Zitat
FlO530
Mein RE1 - Magdeburg-Buckau > Eisenhüttenstadt erreicht in Kürze Golm, um dort die Fahrtrichtung zu ändern. Ist der Grund allen ernstes, dass der Zug mit Lok voraus fährt und somit falschrum? Oder gibts da was tiefergehendes?

Nein, die Dinger wechseln den ganzen Tag am jeweiligen Ziel wieder die Fahrtrichtung. Und Lok voraus ist aus Magdeburg kommend der Normalfall und eben nicht falsch herum.

In letzter Zeit scheint es aber doch nicht der Normalfall mehr zu sein. Habe ich die "umgedrehte" Wagenreihung in den letzten Jahren sehr selten gesehen, ist mir das in den letzten beiden Tagen 3x aufgefallen. Was da wohl wieder hinter steckt? ;-)

Gute Frage, heute/gestern war auf jeden Fall eine Streckensperrung auf dem RE 1, die den Takt durcheinanderbrachte und für Umleitungen über Golm gesorgt hat... Daher dann wahrscheinlich auch das.
Ich hab ehrlich gesagt vorher noch nie bewusst eine gedrehte Garnitur wahrgenommen.. :-p
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen