Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Sonderfahrten U-Bahn
geschrieben von der weiße bim 
Es scheint weiterzugehen: Abfahrt planmäßig um 13:12



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.07.2019 13:05 von Beförderungsfall.
Zwei Aufnahmen bevor der Vorfall eintrat....
Zuführungsfahrt am Tierpark und die Einfahrt in den Bf. Biesdorf Süd von Hönow kommend.

T6JP


Zitat
IsarSteve

Dafür war ich am ersten Juli 1988 am Elsterwerdaer Platz gewesen,

Das war doch so ein "spezieller" EIII, von dem es nicht so viele Wagen gab? Kann das sein? Ich erinnere mich, dass ich den als Kind immer irgendwie besonders fand.
Zitat
Railroader
Zitat
IsarSteve

Dafür war ich am ersten Juli 1988 am Elsterwerdaer Platz gewesen,

Das war doch so ein "spezieller" EIII, von dem es nicht so viele Wagen gab? Kann das sein? Ich erinnere mich, dass ich den als Kind immer irgendwie besonders fand.

Ja, irgendwie ein Prototyp oder sowas.. Hier steht etwas darüber.. [www.berliner-verkehrsseiten.de]

IsarSteve
Hallo liebe Admins, hallo Forenverantwortliche!

Ich nehme erstaunt zur Kenntnis, dass ein Beitrag, der die auch in der nachfolgenden Diskussion unstrittigen Vorkommnisse von Sonntag Mittag am U-Bahnhof Louis-Lewin-Straße meiner Ansicht nach sehr detailliert und sachlich darstellte, ohne erkennbaren oder erklärten Grund aus dem Forum entfernt wurde.

Viele Grüße
Manuel
Zitat
manuelberlin
Hallo liebe Admins, hallo Forenverantwortliche!

Ich nehme erstaunt zur Kenntnis, dass ein Beitrag, der die auch in der nachfolgenden Diskussion unstrittigen Vorkommnisse von Sonntag Mittag am U-Bahnhof Louis-Lewin-Straße meiner Ansicht nach sehr detailliert und sachlich darstellte, ohne erkennbaren oder erklärten Grund aus dem Forum entfernt wurde.

Viele Grüße
Manuel

Manuel, alles gut. Hier waren mehrere Beiträge voll von neorechten Verschwörungstheorien und anderem verletzenden Unfug. Weil das in den darauf folgenden Beiträgen alles mehrfach zitiert wurde, wird Tom (danke dafür) die große Axt ausgepackt u d den ganzen Strang abgeholzt haben. Wenn da mehrere unbedenkliche Beiträge (u.a. auch von mir) dabei waren, dann war das bestimmt keine böse Absicht, sondern technisch oder an der Zeit beding. Bitte sei dem Admin nicht böse, er hat das einzig Richtige getan.
Zitat
schallundrausch
Zitat
manuelberlin
Hallo liebe Admins, hallo Forenverantwortliche!

Ich nehme erstaunt zur Kenntnis, dass ein Beitrag, der die auch in der nachfolgenden Diskussion unstrittigen Vorkommnisse von Sonntag Mittag am U-Bahnhof Louis-Lewin-Straße meiner Ansicht nach sehr detailliert und sachlich darstellte, ohne erkennbaren oder erklärten Grund aus dem Forum entfernt wurde.

Viele Grüße
Manuel

Manuel, alles gut. Hier waren mehrere Beiträge voll von neorechten Verschwörungstheorien und anderem verletzenden Unfug. Weil das in den darauf folgenden Beiträgen alles mehrfach zitiert wurde, wird Tom (danke dafür) die große Axt ausgepackt u d den ganzen Strang abgeholzt haben. Wenn da mehrere unbedenkliche Beiträge (u.a. auch von mir) dabei waren, dann war das bestimmt keine böse Absicht, sondern technisch oder an der Zeit beding. Bitte sei dem Admin nicht böse, er hat das einzig Richtige getan.

Daß die Beiträge "neorechts" gewesen sein sollen, ist doch eine nicht minder unsachliche und manipulativ ausgerichtete Unterstellung und absolut persönlich motivierte Wahrnehmung.

Ob das unkommentierte Löschen von Beiträgen "einzig richtig" ist oder doch eher einer Form von Zensur gleichkommt, wird jeder für sich selbst entscheiden können. Auch hier bedarf es keiner Pauschalisierung. Wenn das Löschen von Beiträgen aus gewichtigen Gründen erfolgt, sollte ein Hinweis möglich sein. Eine unkommentierte Entfernung von Beiträgen wirft unweigerlich Fragen auf und hinterläßt den Beigeschmack einer Verschleierung.
Zitat
IAK 4-04
Ob das unkommentierte Löschen von Beiträgen "einzig richtig" ist oder doch eher einer Form von Zensur gleichkommt, wird jeder für sich selbst entscheiden können. Auch hier bedarf es keiner Pauschalisierung. Wenn das Löschen von Beiträgen aus gewichtigen Gründen erfolgt, sollte ein Hinweis möglich sein. Eine unkommentierte Entfernung von Beiträgen wirft unweigerlich Fragen auf und hinterläßt den Beigeschmack einer Verschleierung.

Meine Güte, es handelt sich hier um ein Nahverkehrsforum. Hier werden schon seitdem ich hier angemeldet bin themenferne Beiträge entfernt. Wenn du deinen "Ich-bin-Opfer-der-linksgrünen-Zensurmaschine"-Rotz losweden willst, findest du im Netz genügend Politik-Foren, bei denen du gerne deine Beiträge abliefern kannst.

-----------
Tscheynsch hier vor Ju-Tu wis Sörvis tu Exebischn-Raunds änd Olümpick-Staydium



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.07.2019 08:03 von LariFari.
Zitat
Railroader
Zitat
IsarSteve

Dafür war ich am ersten Juli 1988 am Elsterwerdaer Platz gewesen,

Das war doch so ein "spezieller" EIII, von dem es nicht so viele Wagen gab? Kann das sein? Ich erinnere mich, dass ich den als Kind immer irgendwie besonders fand.

Kannst du kurz sagen, was den an denen "besonders "war? War die Inneneinrichtung anders gestaltet oder sogar Motor / Wagenkasten, etc?

-----------
Tscheynsch hier vor Ju-Tu wis Sörvis tu Exebischn-Raunds änd Olümpick-Staydium
Zitat
LariFari
Zitat
Railroader
Zitat
IsarSteve

Dafür war ich am ersten Juli 1988 am Elsterwerdaer Platz gewesen,

Das war doch so ein "spezieller" EIII, von dem es nicht so viele Wagen gab? Kann das sein? Ich erinnere mich, dass ich den als Kind immer irgendwie besonders fand.

Kannst du kurz sagen, was den an denen "besonders "war? War die Inneneinrichtung anders gestaltet oder sogar Motor / Wagenkasten, etc?

Zitat
IsarSteve
Zitat
Railroader
Zitat
IsarSteve

Dafür war ich am ersten Juli 1988 am Elsterwerdaer Platz gewesen,

Das war doch so ein "spezieller" EIII, von dem es nicht so viele Wagen gab? Kann das sein? Ich erinnere mich, dass ich den als Kind immer irgendwie besonders fand.

Ja, irgendwie ein Prototyp oder sowas.. Hier steht etwas darüber.. [www.berliner-verkehrsseiten.de]

Für die geplante Streckenerweiterung Richtung Hönow waren zusätzliche Fahrzeuge erforderlich. Die letzte Lieferung EIII/4 wurde 1975 ausgeliefert. Im Frühjahr 1986 wurden die ersten 3 Einheiten (6 Wagen) der Lieferung 5 mit den Ordnungsnummern 100 bis 105 der BVB übergeben. Nach der 10 Jahre langen Pause sollten nun gesammelte Betriebserfahrungen in die 5. Lieferung einfließen. So unterschied sich die spätere Serie der EIII/5 von den 6 Probetriebwagen durch:

Fahrzielkasten nicht mehr in der Dachgaupe, sondern im Fahrstandsfenster eingebaut
Fahrzielband nun durch elektrischen Motor stellbar (vorher manuell über eine Kurbel)
größere Fenster in der Front

IsarSteve
Zitat
IsarSteve

Für die geplante Streckenerweiterung Richtung Hönow waren zusätzliche Fahrzeuge erforderlich. Die letzte Lieferung EIII/4 wurde 1975 ausgeliefert. Im Frühjahr 1986 wurden die ersten 3 Einheiten (6 Wagen) der Lieferung 5 mit den Ordnungsnummern 100 bis 105 der BVB übergeben. Nach der 10 Jahre langen Pause sollten nun gesammelte Betriebserfahrungen in die 5. Lieferung einfließen. So unterschied sich die spätere Serie der EIII/5 von den 6 Probetriebwagen durch:

Fahrzielkasten nicht mehr in der Dachgaupe, sondern im Fahrstandsfenster eingebaut
Fahrzielband nun durch elektrischen Motor stellbar (vorher manuell über eine Kurbel)
größere Fenster in der Front

Wurden die Fahrzeuge dann analog zu allen EIII-Fahrzeugen ausgemustert?

-----------
Tscheynsch hier vor Ju-Tu wis Sörvis tu Exebischn-Raunds änd Olümpick-Staydium
T6
Re: Sonderfahrten U-Bahn
23.07.2019 09:37
Zitat
LariFari
Zitat
IAK 4-04
Ob das unkommentierte Löschen von Beiträgen "einzig richtig" ist oder doch eher einer Form von Zensur gleichkommt, wird jeder für sich selbst entscheiden können. Auch hier bedarf es keiner Pauschalisierung. Wenn das Löschen von Beiträgen aus gewichtigen Gründen erfolgt, sollte ein Hinweis möglich sein. Eine unkommentierte Entfernung von Beiträgen wirft unweigerlich Fragen auf und hinterläßt den Beigeschmack einer Verschleierung.

Meine Güte, es handelt sich hier um ein Nahverkehrsforum. Hier werden schon seitdem ich hier angemeldet bin themenferne Beiträge entfernt. Wenn du deinen "Ich-bin-Opfer-der-linksgrünen-Zensurmaschine"-Rotz losweden willst, findest du im Netz genügend Politik-Foren, bei denen du gerne deine Beiträge abliefern kannst.

Auch dir: Danke.
Zitat
LariFari
Zitat
IsarSteve

Für die geplante Streckenerweiterung Richtung Hönow waren zusätzliche Fahrzeuge erforderlich. Die letzte Lieferung EIII/4 wurde 1975 ausgeliefert. Im Frühjahr 1986 wurden die ersten 3 Einheiten (6 Wagen) der Lieferung 5 mit den Ordnungsnummern 100 bis 105 der BVB übergeben. Nach der 10 Jahre langen Pause sollten nun gesammelte Betriebserfahrungen in die 5. Lieferung einfließen. So unterschied sich die spätere Serie der EIII/5 von den 6 Probetriebwagen durch:

Fahrzielkasten nicht mehr in der Dachgaupe, sondern im Fahrstandsfenster eingebaut
Fahrzielband nun durch elektrischen Motor stellbar (vorher manuell über eine Kurbel)
größere Fenster in der Front

Wurden die Fahrzeuge dann analog zu allen EIII-Fahrzeugen ausgemustert?

[de.wikipedia.org]

IsarSteve
Zitat
IAK 4-04
Ob das unkommentierte Löschen von Beiträgen "einzig richtig" ist oder doch eher einer Form von Zensur gleichkommt, wird jeder für sich selbst entscheiden können.
Zensur können nur staatliche Institutionen durchführen. Hier heißt das schlicht Hausrecht. Genauso wie es keine Zensur ist, wenn du in deiner Wohnung keine Diskussionen über bestimmte Themen haben willst.
Beim Betrachten der Bilder (auch im Bilderthread) habe ich mich gerade gefragt ob es wirklich schön ist im Frontfenster diesen großen Aufkleber zu platzieren. Andere Sonderfahrten zu etwaigen Anlässen kamen ohne aus. Letztendlich kam ich aber zu dem Schluß, dass es ja genügend Bilder ohne diesen Aufkleber gibt und dies ein netter Exot des Tages in der Bildersammlung der Fans ist ;-)

Was mir aber dann doch negativ auffiel ist, dass der Zug in seiner BVG-Lackierung bei mir (Wessi) null historische Gefühle weckt. Ich hoffe, dass die BVG eines Tages (LOL) mal Zeit und Geld in die Hand nimmt (LOL) und die alte DDR-Hauptstadtlackierung aufträgt. Denn erst dann sehe ich in meinen Augen einen historischen Zug der so bis kurz nach der Wende im Ostteil unterwegs war. ;-)
Zitat
IsarSteve
Für die geplante Streckenerweiterung Richtung Hönow waren zusätzliche Fahrzeuge erforderlich. Die letzte Lieferung EIII/4 wurde 1975 ausgeliefert. Im Frühjahr 1986 wurden die ersten 3 Einheiten (6 Wagen) der Lieferung 5 mit den Ordnungsnummern 100 bis 105 der BVB übergeben. Nach der 10 Jahre langen Pause sollten nun gesammelte Betriebserfahrungen in die 5. Lieferung einfließen. So unterschied sich die spätere Serie der EIII/5 von den 6 Probetriebwagen durch:

Fahrzielkasten nicht mehr in der Dachgaupe, sondern im Fahrstandsfenster eingebaut
Fahrzielband nun durch elektrischen Motor stellbar (vorher manuell über eine Kurbel)
größere Fenster in der Front

Das wusste ich nicht. Ich dachte, dass nur bei den EIII/1 bis EIII/4 das Zugzielschild noch am Dach waren.
Zitat
LariFari
Zitat
IsarSteve

Für die geplante Streckenerweiterung Richtung Hönow waren zusätzliche Fahrzeuge erforderlich. Die letzte Lieferung EIII/4 wurde 1975 ausgeliefert. Im Frühjahr 1986 wurden die ersten 3 Einheiten (6 Wagen) der Lieferung 5 mit den Ordnungsnummern 100 bis 105 der BVB übergeben. Nach der 10 Jahre langen Pause sollten nun gesammelte Betriebserfahrungen in die 5. Lieferung einfließen. So unterschied sich die spätere Serie der EIII/5 von den 6 Probetriebwagen durch:

Fahrzielkasten nicht mehr in der Dachgaupe, sondern im Fahrstandsfenster eingebaut
Fahrzielband nun durch elektrischen Motor stellbar (vorher manuell über eine Kurbel)
größere Fenster in der Front

Wurden die Fahrzeuge dann analog zu allen EIII-Fahrzeugen ausgemustert?

Alle EIII-Einheiten außer 1804/1805, 1816/1817, 1880/1881 und die jetzt noch existierenden Einheiten 1914/1915 und 1916/1917 wurden zwischen Juli 1994 und Januar 1995 von Wuhletal nach Ferchland zum Verschrotten transportiert.
Zitat
Henning
Zitat
IsarSteve
Für die geplante Streckenerweiterung Richtung Hönow waren zusätzliche Fahrzeuge erforderlich. Die letzte Lieferung EIII/4 wurde 1975 ausgeliefert. Im Frühjahr 1986 wurden die ersten 3 Einheiten (6 Wagen) der Lieferung 5 mit den Ordnungsnummern 100 bis 105 der BVB übergeben. Nach der 10 Jahre langen Pause sollten nun gesammelte Betriebserfahrungen in die 5. Lieferung einfließen. So unterschied sich die spätere Serie der EIII/5 von den 6 Probetriebwagen durch:

Fahrzielkasten nicht mehr in der Dachgaupe, sondern im Fahrstandsfenster eingebaut
Fahrzielband nun durch elektrischen Motor stellbar (vorher manuell über eine Kurbel)
größere Fenster in der Front

Das wusste ich nicht. Ich dachte, dass nur bei den EIII/1 bis EIII/4 das Zugzielschild noch am Dach waren.
Moment, steh ich jetzt auf dem Schlauch oder steht das nicht im zitierten Text?
Zitat
Henning
Zitat
LariFari
Wurden die Fahrzeuge dann analog zu allen EIII-Fahrzeugen ausgemustert?

Alle EIII-Einheiten außer 1804/1805, 1816/1817, 1880/1881 und die jetzt noch existierenden Einheiten 1914/1915 und 1916/1917 wurden zwischen Juli 1994 und Januar 1995 von Wuhletal nach Ferchland zum Verschrotten transportiert.

Das ist nicht ganz richtig. Die letzten drei der ausgemusterten Einheiten mussten im Januar 1995 auf dem Straßenweg zum neuen Eigentümer gebracht werden, da sie wegen Schäden und fehlender Teile nicht über das Eisenbahnnetz geschleppt werden konnten. Diese Transporte erfolgten nicht ab Wuhletal, sondern ab Betriebswerkstatt Friedrichsfelde.

so long

Mario



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.07.2019 00:30 von der weiße bim.
Zitat
GraphXBerlin
Letztendlich kam ich aber zu dem Schluß, dass es ja genügend Bilder ohne diesen Aufkleber gibt und dies ein netter Exot des Tages in der Bildersammlung der Fans ist ;-)

Haha, so kann man sich trösten.

Zitat
GraphXBerlin
Was mir aber dann doch negativ auffiel ist, dass der Zug in seiner BVG-Lackierung bei mir (Wessi) null historische Gefühle weckt. Ich hoffe, dass die BVG eines Tages (LOL) mal Zeit und Geld in die Hand nimmt (LOL) und die alte DDR-Hauptstadtlackierung aufträgt. Denn erst dann sehe ich in meinen Augen einen historischen Zug der so bis kurz nach der Wende im Ostteil unterwegs war. ;-)

Vor dreißig Jahren dachte ich, die BVG-Farben sahen deutlich besser aus als die verwaschene Farben der BVB. Jetzt finde ich, die 'Hauptstadtfarben' der Form der EIII sehr gut entsprechen. Ich habe leider keine EIII-Vollbildaufnahmen von Juli 1988 (seinerzeit könnten sich Westler nicht so frei bewegen), aber doch ein D Bild. [www.flickr.com]

IsarSteve



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.07.2019 01:52 von IsarSteve.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen