Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen Juli 2019
geschrieben von Nicolas Jost 
Zitat
T6Jagdpilot
Tatütata ;-))

...wär nur Schlauchbootersatzverkehr möglich gewesen.

T6JP

Tja, hat aber niemand angeboten.
Zitat
Logital
Zitat
VvJ-Ente
Deutsche Vorschriften galten in Paris auch nur von 1940 bis 1944. Wie viele Wagen aus diesen Jahren fahren noch in der heutigen Pariser Metro?

Du meinst in der Zeit wurden Wagen nach deutscher BOStrab beschafft?
Ich weiß es nicht. Ich dachte, das könnte Henning rausfinden, der ist näher dran. (an Paris)
Ik17-Statusmeldung:

Es sind heute mindestens 4 Züge unterwegs, allerdings keiner davon nach Hönow.
Zitat
Flexist
Zitat
T6Jagdpilot
Tatütata ;-))

...wär nur Schlauchbootersatzverkehr möglich gewesen.

T6JP

Tja, hat aber niemand angeboten.

Ist ja auch nicht das Mittelmeer..................da kann man die Dinger nach Gebrauch einfach versenken..
Zitat
Flexist
Ik17-Statusmeldung:

Es sind heute mindestens 4 Züge unterwegs, allerdings keiner davon nach Hönow.
Da wird im Juli '19 auch keiner mehr eingesetzt werden.
Zitat
VvJ-Ente
Zitat
Logital
Zitat
VvJ-Ente
Deutsche Vorschriften galten in Paris auch nur von 1940 bis 1944. Wie viele Wagen aus diesen Jahren fahren noch in der heutigen Pariser Metro?

Du meinst in der Zeit wurden Wagen nach deutscher BOStrab beschafft?
Ich weiß es nicht. Ich dachte, das könnte Henning rausfinden, der ist näher dran. (an Paris)

In diesen Jahren wurden meines Wissens keine Wagen für die Pariser Metro beschafft.

"der weiße bim" meint aber, dass bei der Londoner U-Bahn auch komplett durchgängige Züge Schlupftüren an der Front benötigen, weil der Tunnel wegen historischer Konstruktion nur wenige Fluchtmöglichkeiten haben. Daher dachte ich, dass diese Regelung in der gesamten EU gilt.
Zitat
Henning
"der weiße bim" meint aber, dass bei der Londoner U-Bahn auch komplett durchgängige Züge Schlupftüren an der Front benötigen, weil der Tunnel wegen historischer Konstruktion nur wenige Fluchtmöglichkeiten haben. Daher dachte ich, dass diese Regelung in der gesamten EU gilt.

Du weißt aber schon, wann die Londoner Tube gebaut wurde, und wann die EU gegründet wurde? Ansonsten siehe Wikipedia.
Zitat
Henning
Zitat
VvJ-Ente
Zitat
Logital
Zitat
VvJ-Ente
Deutsche Vorschriften galten in Paris auch nur von 1940 bis 1944. Wie viele Wagen aus diesen Jahren fahren noch in der heutigen Pariser Metro?

Du meinst in der Zeit wurden Wagen nach deutscher BOStrab beschafft?
Ich weiß es nicht. Ich dachte, das könnte Henning rausfinden, der ist näher dran. (an Paris)

In diesen Jahren wurden meines Wissens keine Wagen für die Pariser Metro beschafft.

"der weiße bim" meint aber, dass bei der Londoner U-Bahn auch komplett durchgängige Züge Schlupftüren an der Front benötigen, weil der Tunnel wegen historischer Konstruktion nur wenige Fluchtmöglichkeiten haben. Daher dachte ich, dass diese Regelung in der gesamten EU gilt.

Ich bezweifle dass es hierzu Regelungen der EU gibt.

*******
Aufgrund von Verzögerungen im Schreibablauf kommt es bei einige Beiträgen zu Verspätungen und Ausfällen.
Zitat
andre_de
Zitat
Henning
"der weiße bim" meint aber, dass bei der Londoner U-Bahn auch komplett durchgängige Züge Schlupftüren an der Front benötigen, weil der Tunnel wegen historischer Konstruktion nur wenige Fluchtmöglichkeiten haben. Daher dachte ich, dass diese Regelung in der gesamten EU gilt.

Du weißt aber schon, wann die Londoner Tube gebaut wurde, und wann die EU gegründet wurde? Ansonsten siehe Wikipedia.

"Brexit" steht doch für die Schlupftürregelung oder nicht? ;-)

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Nö. Das wäre Bray Out.
Hallo,

Schon das ganze Wochenende übt die S-Bahn auf der Nordbahn nördlich Wollankstraße den Linksverkehr, bei unverändertem Takt. Gestern bis Waidmannslust, heute bis Frohnau. Kennt jemand den Grund? Evtl. im Zusammenhang mit der kürzlich erfolgten Lagersanierung der Brücken über die B96 am Bahnhof Wittenau?

Viele Grüße
André
Zitat
Logital
Zitat
Henning
Zitat
VvJ-Ente
Zitat
Logital
Zitat
VvJ-Ente
Deutsche Vorschriften galten in Paris auch nur von 1940 bis 1944. Wie viele Wagen aus diesen Jahren fahren noch in der heutigen Pariser Metro?

Du meinst in der Zeit wurden Wagen nach deutscher BOStrab beschafft?
Ich weiß es nicht. Ich dachte, das könnte Henning rausfinden, der ist näher dran. (an Paris)

In diesen Jahren wurden meines Wissens keine Wagen für die Pariser Metro beschafft.

"der weiße bim" meint aber, dass bei der Londoner U-Bahn auch komplett durchgängige Züge Schlupftüren an der Front benötigen, weil der Tunnel wegen historischer Konstruktion nur wenige Fluchtmöglichkeiten haben. Daher dachte ich, dass diese Regelung in der gesamten EU gilt.

Ich bezweifle dass es hierzu Regelungen der EU gibt.

Ich weiß, dass die EU 1957 gegründet und die Londoner U-Bahn 1863 eröffnet wurde. Müssen mittlerweile in der gesamten EU nicht aus Sicherheitsgründen für alle älteren U-Bahnnetze Züge mit Schlupftüren an der Front beschafft werden?



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.08.2019 23:33 von Henning.
Zitat
Henning
Zitat
Logital
Zitat
Henning
Zitat
VvJ-Ente
Zitat
Logital
Zitat
VvJ-Ente
Deutsche Vorschriften galten in Paris auch nur von 1940 bis 1944. Wie viele Wagen aus diesen Jahren fahren noch in der heutigen Pariser Metro?

Du meinst in der Zeit wurden Wagen nach deutscher BOStrab beschafft?
Ich weiß es nicht. Ich dachte, das könnte Henning rausfinden, der ist näher dran. (an Paris)

In diesen Jahren wurden meines Wissens keine Wagen für die Pariser Metro beschafft.

"der weiße bim" meint aber, dass bei der Londoner U-Bahn auch komplett durchgängige Züge Schlupftüren an der Front benötigen, weil der Tunnel wegen historischer Konstruktion nur wenige Fluchtmöglichkeiten haben. Daher dachte ich, dass diese Regelung in der gesamten EU gilt.

Ich bezweifle dass es hierzu Regelungen der EU gibt.

Ich weiß, dass die EU 1957 gegründet und die Londoner U-Bahn 1863 eröffnet wurde. Müssen mittlerweile in der gesamten EU nicht aus Sicherheitsgründen für alle älteren U-Bahnnetze Züge mit Schlupftüren an der Front beschafft werden?

Nö. Sonst hätten die Nürnberger DT3 diese. Das wird bestimmt wie hier behauptet mit den Tunnelmaßen zusammenhängen. Da wird schon was dran sein.
Zitat
Henning
Ich weiß, dass die EU 1957 gegründet und die Londoner U-Bahn 1863 eröffnet wurde. Müssen mittlerweile in der gesamten EU nicht aus Sicherheitsgründen für alle älteren U-Bahnnetze Züge mit Schlupftüren an der Front beschafft werden?

Du denkst falschrum. Die Züge der älteren U-Bahn-Netze hatten schon Schlupftüren, da gabs die EU noch garnicht. Siehe z.B. London, Budapest, Glasgow, Berlin.
Zitat
Henning
Ich weiß, dass die EU 1957 gegründet und die Londoner U-Bahn 1863 eröffnet wurde. Müssen mittlerweile in der gesamten EU nicht aus Sicherheitsgründen für alle älteren U-Bahnnetze Züge mit Schlupftüren an der Front beschafft werden?

1.) Wann trat denn GB in die heutige EU ein? 1957 ist da völlig falsch.
2.) Was hat die deutsche BOStrab mit der EU zu tun?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
andre_de
Du denkst falschrum. Die Züge der älteren U-Bahn-Netze hatten schon Schlupftüren, da gabs die EU noch garnicht. Siehe z.B. London, Budapest, Glasgow, Berlin.

Auch die vor 1940 beschafften Pariser Metrowagen. Nach dem weiteren Ausbau bestehender Engstellen und Bau von Neubaustrecken mit ausreichendem Querschnitt konnte man auf den Einbau von Schlupftüren in den Fronten verzichten, was konstruktive Vorteile bietet.

so long

Mario
Zitat
Flexist
Zitat
Henning
Zitat
Logital
Zitat
Henning
Zitat
VvJ-Ente
Zitat
Logital
Zitat
VvJ-Ente
Deutsche Vorschriften galten in Paris auch nur von 1940 bis 1944. Wie viele Wagen aus diesen Jahren fahren noch in der heutigen Pariser Metro?

Du meinst in der Zeit wurden Wagen nach deutscher BOStrab beschafft?
Ich weiß es nicht. Ich dachte, das könnte Henning rausfinden, der ist näher dran. (an Paris)

In diesen Jahren wurden meines Wissens keine Wagen für die Pariser Metro beschafft.

"der weiße bim" meint aber, dass bei der Londoner U-Bahn auch komplett durchgängige Züge Schlupftüren an der Front benötigen, weil der Tunnel wegen historischer Konstruktion nur wenige Fluchtmöglichkeiten haben. Daher dachte ich, dass diese Regelung in der gesamten EU gilt.

Ich bezweifle dass es hierzu Regelungen der EU gibt.

Ich weiß, dass die EU 1957 gegründet und die Londoner U-Bahn 1863 eröffnet wurde. Müssen mittlerweile in der gesamten EU nicht aus Sicherheitsgründen für alle älteren U-Bahnnetze Züge mit Schlupftüren an der Front beschafft werden?

Nö. Sonst hätten die Nürnberger DT3 diese. Das wird bestimmt wie hier behauptet mit den Tunnelmaßen zusammenhängen. Da wird schon was dran sein.

Die Nürnberger U-Bahn wurde erst in den 1970er-Jahren eröffnet und ist daher verhältnismäßig noch nicht so alt.
Zitat
B-V 3313
Zitat
Henning
Ich weiß, dass die EU 1957 gegründet und die Londoner U-Bahn 1863 eröffnet wurde. Müssen mittlerweile in der gesamten EU nicht aus Sicherheitsgründen für alle älteren U-Bahnnetze Züge mit Schlupftüren an der Front beschafft werden?

1.) Wann trat denn GB in die heutige EU ein? 1957 ist da völlig falsch.
2.) Was hat die deutsche BOStrab mit der EU zu tun?

Ich habe nie behauptet, dass GB schon bei der Gründung der EU Mitglied war.

Ich wusste nicht, dass die Regelung mit den Schlupftüren an der Front nur in Deutschland gilt.
Jay
Re: Kurzmeldungen Juli 2019
05.08.2019 23:57
Zitat
Henning
Zitat
B-V 3313
Zitat
Henning
Ich weiß, dass die EU 1957 gegründet und die Londoner U-Bahn 1863 eröffnet wurde. Müssen mittlerweile in der gesamten EU nicht aus Sicherheitsgründen für alle älteren U-Bahnnetze Züge mit Schlupftüren an der Front beschafft werden?

1.) Wann trat denn GB in die heutige EU ein? 1957 ist da völlig falsch.
2.) Was hat die deutsche BOStrab mit der EU zu tun?

Ich habe nie behauptet, dass GB schon bei der Gründung der EU Mitglied war.

Ich wusste nicht, dass die Regelung mit den Schlupftüren an der Front nur in Deutschland gilt.

Die Regelung mit den Schlupftüren gilt nicht nur in Deutschland. Sie ist abhängig vom Lichtraumprofil und der zuständigen Aufsichtsbehörde. Sinn der Türen ist es Züge an jeder Stelle im Tunnel evakuieren zu können. Völlig unabhängig davon, ob sie in Berlin, London oder New York fahren.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Bäderbahn
In Tegel sollen "noch in diesem Sommer" die autonomen Busse die Verbindung vom U-Bhf Alt-Tegel zur Greenwich Prommenade herstellen
berichtet der Berliner Kurier hier:
[www.berliner-kurier.de]

Nun berichtet auch der rbb mit Video:

[www.rbb24.de]

Bäderbahn
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen