Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Interview mit Frau Nikutta
geschrieben von Harald Tschirner 
Zitat
B-V 3313
Zitat
Global Fisch
Busse fahren serienweise zu früh und es wird bei der BVG weit mehr toleriert, als in anderen Betrieben.

Seit ein paar Wochen nicht mehr.

Naja, das kann man so uneingeschränkt auch nicht sagen.
Zitat
VBB/HVV
Zitat
B-V 3313
Zitat
Global Fisch
Busse fahren serienweise zu früh und es wird bei der BVG weit mehr toleriert, als in anderen Betrieben.

Seit ein paar Wochen nicht mehr.

Naja, das kann man so uneingeschränkt auch nicht sagen.

Warum nicht?

Intern wird und wurde jedenfalls in den letzten Wochen verstärkt darauf hingewiesen und auch mit Konsequenzen gedroht.

_____________

Guten Tag !
Zitat
VBB/HVV
Zitat
B-V 3313
Zitat
Global Fisch
Busse fahren serienweise zu früh und es wird bei der BVG weit mehr toleriert, als in anderen Betrieben.

Seit ein paar Wochen nicht mehr.

Naja, das kann man so uneingeschränkt auch nicht sagen.

Verfrühungen beim Bus sehe ich nur noch wenn abgelöst wird oder Baustellenfahrpläne gelten, wo aber keine Bauarbeiten sind.

Z.b. aktuell in Buckow, wo M11/X11 ab Alt-Buckow nach Schöneweide 4/ 5min mehr Zeit bekommen haben, die Baustelle dort aber noch gar nicht exisitiert, weshalb meist am U Johannisth.Ch. die Wartezeit abgehalten wird um wieder im Plan zu sein.
Zitat
Der Fonz
Zitat
VBB/HVV
Zitat
B-V 3313
Zitat
Global Fisch
Busse fahren serienweise zu früh und es wird bei der BVG weit mehr toleriert, als in anderen Betrieben.

Seit ein paar Wochen nicht mehr.

Naja, das kann man so uneingeschränkt auch nicht sagen.

Warum nicht?

Zumindest meinen Beobachtungen nach gibt es durchaus noch ab und an Fahrten (nicht nur vor Ablösungen/Baustellen), die ziemlich verfrüht sind. Zuletzt erst einige X69 zwischen -2 und -4.
Zitat
VBB/HVV
Zumindest meinen Beobachtungen nach gibt es durchaus noch ab und an Fahrten (nicht nur vor Ablösungen/Baustellen), die ziemlich verfrüht sind. Zuletzt erst einige X69 zwischen -2 und -4.

Das heisst aber noch lange nicht, das es toleriert wird.

_____________

Guten Tag !
Zitat
micha774
Zu früh? BVG? U-Bahn? Wer träumt denn da? :-)

Klingt komisch, aber ich muss vormittags aufpassen und stets damit rechnen, dass meine U5 eine Minute früher kommt und ich sie damit verpasse.
Ich habe tagsüber noch nie bei der U-Bahn auf den Fahrplan geachtet...

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Flexist
Zitat
micha774
Zu früh? BVG? U-Bahn? Wer träumt denn da? :-)

Klingt komisch, aber ich muss vormittags aufpassen und stets damit rechnen, dass meine U5 eine Minute früher kommt und ich sie damit verpasse.

In der SVZ verlässt die südwärts fahrende U9 den Hansaplatz auch gerne mal eine Minute zu früh - doppelt witzig, wenn es dann auch noch ein vorne haltender Kurzzug ist...
Zitat
eiterfugel
Zitat
Flexist
Zitat
micha774
Zu früh? BVG? U-Bahn? Wer träumt denn da? :-)

Klingt komisch, aber ich muss vormittags aufpassen und stets damit rechnen, dass meine U5 eine Minute früher kommt und ich sie damit verpasse.

In der SVZ verlässt die südwärts fahrende U9 den Hansaplatz auch gerne mal eine Minute zu früh - doppelt witzig, wenn es dann auch noch ein vorne haltender Kurzzug ist...


Das habe ich noch nie erlebt.... So oft bin ich auf dem Weg zu einem Regionalexpress am Zoo. Und warte am Hansaplatz auf die Abfahrt, damit ich am Zoo endlich aussteigen kann.
Zitat
Der Fonz
Zitat
VBB/HVV
Zumindest meinen Beobachtungen nach gibt es durchaus noch ab und an Fahrten (nicht nur vor Ablösungen/Baustellen), die ziemlich verfrüht sind. Zuletzt erst einige X69 zwischen -2 und -4.

Das heisst aber noch lange nicht, das es toleriert wird.

Nein, das nicht, aber dass angeblich jeder Bus mit >= 2 Minuten Verfrühung von/in der Leitstelle notiert wird und die Fahrer dann darauf angesprochen werden steht ja schon länger im Raum.
Zitat
VBB/HVV
Nein, das nicht, aber dass angeblich jeder Bus mit >= 2 Minuten Verfrühung von/in der Leitstelle notiert wird und die Fahrer dann darauf angesprochen werden steht ja schon länger im Raum.

Dann dürfte man in näherer Zukunft bei allerhand Fahrern der M11 vorsprechen. Wenn ich versuchte, in Schöneweide von einer S46 (an 11) in einen planmäßig zur Minute 15 fahrenden Bus umzusteigen, wäre der meistens weg. Und das nicht, weil vier Minuten Übergang zu knapp bemessen wären, sondern weil die Busse in der Regel zwei Minuten zu früh losfahren; an der Linie Starthaltestelle, übrigens.

Nun, daher halte ich mich an das 60. Gebot: Du sollst nicht mit dem Bus fahren, wenn es parallel eine Straßenbahn gibt.
Zitat
Logital
Das Interessanteste im Interview war aus meiner Sicht die Ankündigung, dass es demnächst auch außerhalb des Ringes ein Ridesharingangebot geben wird.

Zufällig gefunden:



Grüße
Nic
Zitat
Mike485
Zitat
VBB/HVV
Nein, das nicht, aber dass angeblich jeder Bus mit >= 2 Minuten Verfrühung von/in der Leitstelle notiert wird und die Fahrer dann darauf angesprochen werden steht ja schon länger im Raum.

Dann dürfte man in näherer Zukunft bei allerhand Fahrern der M11 vorsprechen. Wenn ich versuchte, in Schöneweide von einer S46 (an 11) in einen planmäßig zur Minute 15 fahrenden Bus umzusteigen, wäre der meistens weg. Und das nicht, weil vier Minuten Übergang zu knapp bemessen wären, sondern weil die Busse in der Regel zwei Minuten zu früh losfahren; an der Linie Starthaltestelle, übrigens.

Nun, daher halte ich mich an das 60. Gebot: Du sollst nicht mit dem Bus fahren, wenn es parallel eine Straßenbahn gibt.

Ich glaube die Wagen haben schon 2min Fahrzeit vom Bushafen zur Einstiegshaltestelle im Sterndamm. Lange warten geht auch nicht wenn der X11 oder 160er hinter dem M11 steht.
Zitat
Mike485

Dann dürfte man in näherer Zukunft bei allerhand Fahrern der M11 vorsprechen. Wenn ich versuchte, in Schöneweide von einer S46 (an 11) in einen planmäßig zur Minute 15 fahrenden Bus umzusteigen, wäre der meistens weg.

Lieber Mike S. F.,

bist du dir ganz sicher, dass du einen Fahrplan zu Rate ziehst, der noch nicht expired ist?
S46 an Schöneweide :11 kann ich beim besten Willen nicht reproduzieren.

Grüße
Nic
Aktuell kommt die S46 von Hermannstr kommend auf 10 15 30 35 50 55 in Schöneweide an.
Zitat
Nicolas Jost
Zitat
Mike485

Dann dürfte man in näherer Zukunft bei allerhand Fahrern der M11 vorsprechen. Wenn ich versuchte, in Schöneweide von einer S46 (an 11) in einen planmäßig zur Minute 15 fahrenden Bus umzusteigen, wäre der meistens weg.

Lieber Mike S. F.,

bist du dir ganz sicher, dass du einen Fahrplan zu Rate ziehst, der noch nicht expired ist?
S46 an Schöneweide :11 kann ich beim besten Willen nicht reproduzieren.

Lieber Nicolas J.,

sachlich richtig, die :10 steht im Fahrplan. ;-)
Damit eine S46 (Mo-Fr) wirklich in Schöneweide :10 zum Halten kommt, erfordert es eine pünktlich vorausfahrende S85 und eine ebenfalls pünktliche S9 von der Stadtbahn, so daß trotz Anschluß S46-S9 in Baumschulenweg die Abfertigung der S46 vor Zeigerschlag :09 abgeschlossen ist. Gilt selbstverständlich, wenn S85 und/oder S9 ausfallen; letztere kann auch so viel Verspätung haben, daß nicht auf sie gewartet wird. Wenn dann noch aus betrieblich technischen Gründen im 485er-Umlauf der S46 ein Vollzug 481 mitschwimmt, ja, dann kann das klappen.

Grüße zurück
Mike
Zitat
Lopi2000
Aus Fahrgastsicht ist die Reisekette das Entschiedende und nicht die absolute Pünktlichkeit.

Genau meine Meinung. Manchmal ist es ein großes Glück, wenn ein Anschlußzug verspätet ist.

Zitat
Lopi2000
Bei diesen Überlegungen sollte man auch den durch die Bahnreform entstandenen Systembruch zwischen Fern- und Nahverkehr berücksichtigen. Nicht wenige Regionalzüge fahren heute pünktlich ab, um Maluszahlungen zu vermeiden und lassen die potenziellen Anschlussfahrgäste aus einem knapp verspäteten Fernzug stehen.

Aber Marktwirtschaft und Profitorientierung machen doch alles besser? Etwa nicht?


Edit: Hab mein Quoting korrigiert, nachdem ich im folgenden Beitrag von Marienfelde meinen Fehler gesehen hatte.
Es hatte ein schließendes "/quote" zwischen Lopi2000's "absolute Pünktlichkeit" und meinem "Genau meine Meinung" gefehlt.
Gibt's hier eigentlich nicht ein BB-Code wie "noparse"?



heute mal keine sig



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.07.2019 14:16 von L.Willms.
Zitat
L.Willms
Zitat
Lopi2000
Aus Fahrgastsicht ist die Reisekette das Entschiedende und nicht die absolute Pünktlichkeit.

Genau meine Meinung. Manchmal ist es ein großes Glück, wenn ein Anschlußzug verspätet ist.

Zitat
Lopi2000
Bei diesen Überlegungen sollte man auch den durch die Bahnreform entstandenen Systembruch zwischen Fern- und Nahverkehr berücksichtigen. Nicht wenige Regionalzüge fahren heute pünktlich ab, um Maluszahlungen zu vermeiden und lassen die potenziellen Anschlussfahrgäste aus einem knapp verspäteten Fernzug stehen.

Aber Marktwirtschaft und Profitorientierung machen doch alles besser? Etwa nicht?

Ab hier ist "Marienfelde" der Urheber:
Immerhin wären alle diese Probleme aber durch entsprechende Vertragsgestaltungen lösbar. Auch eine verkehrsträgerübergreifende Anschlußsicherung vom (!) und zum Bus wäre beim heutigen Stand der Technik kein Teufelswerk.

Zum Fernverkehr fällt mir wieder einmal die auch für ihn geltende Gemeinwohlverpflichtung des Grundgesetzes sowie das fehlende Gesetz gemäß Artikel 87e (4) GG ein. Unterhalb der Ebene des "eigentlich" zwingend vorgeschriebenen Fernverkehrsgesetzes könnte man, wie bei Wolfgang Dietrich Mann nachzulesen, die Gemeinwohlverpflichtung für den Fernverkehr auch durch die Direktbeauftragung des "eigenen" Bahnkonzerns mit entsprechenden Leistungen gewährleisten.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.07.2019 11:28 von Marienfelde.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen