Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
VBB-Firmenticket für Berliner Landesbedienstete vom 1.09.2019 bis 31.10.2020
geschrieben von Marienfelde 
Mit einem Schreiben vom 26.06.2019 informierte die Senatsverwaltung für Finanzen über die vom VBB beschlossene Einführung des neuen verbundweiten Firmentickets für alle Tarifstufen des VBB-Umweltkarten-Abos.

Künftig gibt es Firmentickets nur bei einem Mindest-Arbeitgeberzuschuss und einer festen Rabattierung in zwei Stufen (4 € bei einem Mindest-Arbeitgeberzuschuss von 10 € bzw. 8 € ab mindestens 15 € AG-Zuschuss) sowie einer Mindestabnahmemenge von 5 Tickets bzw. teilnehmenden Arbeitnehmern je Unternehmen.

Das Land Berlin wird sich mit einer Zahlung eines Zuschusses von monatlich 15 € ab 1.09.2019 beteiligen. Der monatliche Zuschuss wird zunächst bis zum 31.10.2020 befristet.

Eine kostenfreie Rückgabe alter Jobtickets mit Upgrade auf das neue Firmenticket ist auf Antrag möglich.

Nach dem 31.10.2020 soll ein kostenfreies Ticket für alle aktiv beschäftigten Berliner Landesbediensteten eingeführt werden. Optional soll die Möglichkeit geschaffen werden, statt des Tickets den entsprechenden (dann steuerpflichtigen) Geldwert zu erhalten.

Noch einen schönen Dienstag wünscht Euch
Marienfelde
Zitat
Marienfelde
Nach dem 31.10.2020 soll ein kostenfreies Ticket für alle aktiv beschäftigten Berliner Landesbediensteten eingeführt werden. Optional soll die Möglichkeit geschaffen werden, statt des Tickets den entsprechenden (dann steuerpflichtigen) Geldwert zu erhalten.

Das ist ja die eigentlich interessante Meldung. Und ich find's auch gut. Das hieße aber, dass die "Gratisstreifen" der Polizei, wenn deren Angehörige in Uniform auf dem Weg zum Dienst sind, wegfallen könnte, weil die dann ja auch ohne Uniform kostenfrei fahren dürften.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
Philipp Borchert
Das ist ja die eigentlich interessante Meldung. Und ich find's auch gut. Das hieße aber, dass die "Gratisstreifen" der Polizei, wenn deren Angehörige in Uniform auf dem Weg zum Dienst sind, wegfallen könnte, weil die dann ja auch ohne Uniform kostenfrei fahren dürften.

Führt vielleicht dazu, dass Einige in zivil fahren und nicht mehr so präsent sind. In der Regel wird aber jeder Polizist, der was auf sich hält, eingreifen, wenn er eine Straftat beobachtet. Egal ob im Dienst oder außerhalb.
Zitat
Railroader
Führt vielleicht dazu, dass Einige in zivil fahren und nicht mehr so präsent sind. In der Regel wird aber jeder Polizist, der was auf sich hält, eingreifen, wenn er eine Straftat beobachtet. Egal ob im Dienst oder außerhalb.

Ist er dazu nicht sogar verpflichtet? Habe mal gehört, daß es bei Polizeibeamten nicht wirklich Dienstfrei gibt.

Gruß aus dem Speckgürtel :-)

Regio + S-Bahn + U-Bahn + Tram + Bus = nur gemeinsam stark
Richtig, aber die sichtbare Präsenz würde verloren gehen. Halte ich persönlich jetzt nicht für einen dramatischen Nachteil, ist aber irgendwie das erste, was mir dazu einfiel. Und wie gesagt, derzeit haben wir das weitgehend kostenlos...

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Ich denke mal nicht, dass sich nun durch die neue Regelung plötzlich alle erst auf der Arbeit umkleiden werden. ;)
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen