Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Hellsehen in Hohenschönhausen
geschrieben von Hansawagen 
Zitat
der weiße bim
Zitat
def
Hat der Gebrauch des Wortes "Zahlvieh" und der fast "A"fD-eske Einsatz von Ausrufezeichen den Sarkasmus nicht ausreichend verdeutlicht? :)

Das Wort "Zahlvieh" ist im deutschen Duden nicht bekannt, selbst "Zählvieh" nicht, jedoch "Viehzählung".
Schon das Wort "Vieh" scheint zum gemeinen Beförderungsfall nicht zu passen, denn es bezeichnet "Gesamtheit der Nutztiere, die in einem landwirtschaftlichen Betrieb gehalten werden". Oder sollte es umgangssprachlich für ein "Tier" oder gar derb abwertend einen "rohen, brutalen Menschen" meinen?

Es soll vor allem die Haltung der BVG gegenüber ihrer Kundschaft zeigen: Die darf den ganzen Spaß mit Steuern und Fahrgeldern finanzieren, wird in dem Laden ansonsten aber nicht ernst genommen und als lästig empfunden. Nutztiere sieht man ja auch nicht als ernstzunehmende Lebewesen, sondern als Geldquelle.

Zitat

Und bitte unbedingt mal den Begriff "A"fD-esk erklären, was soll man sich darunter vorstellen?

Eben der übersteigerte Gebrauch von Ausrufezeichen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.08.2019 17:53 von def.
Zitat
def
Es soll vor allem die Haltung der BVG gegenüber ihrer Kundschaft zeigen: Die darf den ganzen Spaß mit Steuern und Fahrgeldern finanzieren, wird in dem Laden ansonsten aber nicht ernst genommen und als lästig empfunden.

Wäre diese ständig wiederholte Verallgemeinerung nicht auch passend für die genannte Partei?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313
Zitat
def
Es soll vor allem die Haltung der BVG gegenüber ihrer Kundschaft zeigen: Die darf den ganzen Spaß mit Steuern und Fahrgeldern finanzieren, wird in dem Laden ansonsten aber nicht ernst genommen und als lästig empfunden.

Wäre diese ständig wiederholte Verallgemeinerung nicht auch passend für die genannte Partei?

Auf die Führungsebene trifft es doch auf jeden Fall zu. Da werden Hipster bezahlt, um berechtigte Beschwerden lässig-ironisch abzukanzeln. Da werden Probleme wie Personal- oder Fahrzeugmangel geleugnet. Da wird nicht untersucht, wieso Menschen auf die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel verzichten (und folglich auch keine Maßnahmen abgeleitet). Da werden innovative Versuche wie der Berlkönig nicht da getestet, wo sie den ÖPNV ergänzen und attraktivieren könnten, sondern da, wo sie ihn kannibalisieren. Da werden die gleichen Strecken immer wieder langfristig gesperrt. Undundund.

Nein, das Zahlvieh steht bei der BVG sicher nicht im Mittelpunkt. Und diese Unternehmenskultur kann natürlich auch aufs Personal abfärben, was sich z.B. darin äußert, dass grundsätzliche Dinge wie adäquate Bauinfos an nicht bedienten Haltestellen fehlen. Ich bin froh, dass es bei der BVG an der Basis trotz der komplett inkompetenten Plüschetage noch Leute gibt, die weder Herz noch Hirn zu Dienstbeginn abgeben und einen tollen Job machen.
Zitat
def
Ich bin froh, dass es bei der BVG an der Basis trotz der komplett inkompetenten Plüschetage noch Leute gibt, die weder Herz noch Hirn zu Dienstbeginn abgeben und einen tollen Job machen.

Genau das ist der Punkt. Auch in der Verwaltungsebene reißt man sich teilweise tagtäglich den Allerwertesten auf um den Betrieb am Laufen zu halten. Es ist noch nicht einmal die komplette Plüschetage inkompetent.

Ganz oben ist es die alte Leier vom gefressenen Brot und des gesungenen Liedes...

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313
Normalerweise steht doch dort, wo der SEV fährt.

Das hat sich aber soweit ich das in Erinnerung habe mittlerweile geändert. Diese Tafeln wurden ja einst für jede Situation neu gestaltet. Inzwischen steht da eigentlich nur noch "Geänderter Tramverkehr" (oder eingeschränkter oder so ähnlich) drauf mit dem Hinweis, dass weitere Informationen am Haltestellenmast zu finden sind.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
def
Zitat
Bahnsimulant
Die gleiche Strecke fahre ich gelegentlich auch mit dem Auto, jedoch NIE ohne Navi und ihr könnt mir glauben der Weg ist jedes mal irgendwie ein Anderer.

[...]Ich muss mich als mündiger Fahrgast selbstständig informieren

Jemand, der sich häufig zurückgelegte Wege von seinem Navi erklären lässt, bezeichnet sich als mündig. Kann man nicht erfinden.

Hm, auch wenn ich nicht jedes Mal mein Navi nutze, kann es bei längeren Auto-Strecken durchaus sinnvoll sein, jedes mal Google Maps oder ähnliches für die Navigation zu nutzen. Denn dort werden ja auch aktuelle Verkehrsinformationen wie Staus, Unfälle etc. berücksichtigt und dann kanns schon passieren, dass man durch eine andere Strecke viel Zeit spart. Ich denke, das meinte er...

-----------
Die Deutsche Sprache ist Freeware, nicht Open Source. Du kannst sie kostenlos nutzen - aber nicht verändern
Ist es wirklich schon so schlimm?

Wenn ja,
Abhilfe würde hier ständiges Demonstrieren schaffen.
So wie derzeit in Hongkong.
Also so richtig, mit Gleis- und Zugblockaden.
Mit dem Aushungern der BVG-Zentrale.
Und alle fahren schwarz.

Ideen gäbe es viele.
Zitat
Rummelburg
Ist es wirklich schon so schlimm?

Wenn ja,
Abhilfe würde hier ständiges Demonstrieren schaffen.
So wie derzeit in Hongkong.
Also so richtig, mit Gleis- und Zugblockaden.
Mit dem Aushungern der BVG-Zentrale.
Und alle fahren schwarz.

Ideen gäbe es viele.

Ist klar, zumal es in Hongkong auch nur im eine fehlende Info über eine baubedingte Linienänderung geht.

Manchmal kann ich wirklich nur mit dem Kopf schütteln.

-----------
Tscheynsch hier vor Ju-Tu wis Sörvis tu Exebischn-Raunds änd Olümpick-Staydium



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.08.2019 18:36 von LariFari.
Vor einigen Jahren gab es längere Zeit SEV für die Linie 12 zwischen Ostseestraße und Am Kupfergraben.

Die Ersatzhaltestellen im Bereich Ostseestraße bis Eberswalder Straße lagen in Parrallelstraßen des Linienverlaufs. Da die SEV-Busse zu den selben Zeiten abfahren sollten wie die Straßenbahnen an ihren ursprünglichen Haltestellen befand wohl ein Spezialexperte (bei uns in der Firma nennt man solche Leute auch Volltheoretiker), dass an den Ersatzhaltestellen die Information, dass zu den selben Zeiten wie an den normalen Haltestellen gefahren werden sollte, ausreichen würde. Fahrpläne gab es daher an den SEV-Haltestellen keine.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.08.2019 19:00 von fatabbot.
Zitat
fatabbot
Vor einigen Jahren gab es längere Zeit SEV für die Linie 12 zwischen Ostseestraße und Am Kupfergraben.

Die Ersatzhaltestellen im Bereich Ostseestraße bis Eberswalder Straße lagen in Parrallelstraßen des Linienverlaufs. Da die SEV-Busse zu den selben Zeiten abfahren sollten wie die Straßenbahnen an ihren ursprünglichen Haltestellen befand wohl ein Spezialexperte (bei uns in der Firma nennt man solche Leute auch Volltheoretiker), dass an den Ersatzhaltestellen die Information, dass zu den selben Zeiten wie an den normalen Haltestellen gefahren werden sollte, ausreichen würde. Fahrpläne gab es daher an den SEV-Haltestellen keine.

Bei der jetzigen Verkürzung der Tram M4 aufgrund von Baumaßnahmen wird ja nur angezeigt "eingeschränkter Linienverkehr", ohne weitere Erläuterung (schon am Hackeschen Markt, siehe dies Foto von Isarsteve

( im roten Kästchen "Image error" den blauen Link "open Image URL" anklicken)

Diese Info, die man auf der Website findet:
Zitat
Verkehrsmeldung BVG online
Auswirkung Ersatzverkehr M4: Berliner Allee /lndira-Gandhi-Straße < > Falkenberg bzw. Zingster Straße. M4 fährt: M4 S Hackescher Markt < > Betriebshof Weißensee.
Ersatzverkehr Der Ersatzverkehr wird mit barrierefreien Fahrzeugen bedient und hält an den ausgewiesenen Ersatzhaltestellen.
hätte auch an den Haltestellen aushängen müssen. "Eingeschränkten Linienverkehr" anzuzeigen hilft niemandem, weil das alles und nichts bedeuten kann.

Da muß ich ausnahmsweise mal die Frankfurter VGF loben, die das bei der Vollsperrung der U-Bahn-Stammstrecke A während der Schulferien vorbildlich ausgeschildert haben (mh, kürzlich traf ich an einer SEV-Haltestelle eine Frau -- offenbar ohne deutsche Sprachkenntnisse -- die die Haltestelle für die SEV-Linie 2 suchte und nicht fand).


heute mal keine sig



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.08.2019 19:20 von L.Willms.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen